Datenbanktypen und -beschreibungen in SharePoint ServerDatabase types and descriptions in SharePoint Server

Gilt für: ja2013 ja2016 ja2019 NeinSharePoint OnlineAPPLIES TO: yes2013 yes2016 yes2019 noSharePoint Online

In diesem Artikel werden die Datenbanken beschrieben, die für SharePoint Server installiert werden. Jede Datenbankbeschreibung enthält außerdem Informationen zur Größe und Platzierung. Weitere Informationen finden Sie unter Speicher- und SQL Server-Kapazitätsplanung und -Konfiguration (SharePoint Server).This article describes the databases that are installed for SharePoint Server. Each database description includes information about sizing and placement. For more information see Storage and SQL Server capacity planning and configuration (SharePoint Server).

Datenbanken für SharePoint Server 2019 können in Microsoft SQL Server 2016 und Microsoft SQL Server 2017 gehostet werden.Databases for SharePoint Server 2019 can be hosted in Microsoft SQL Server 2016 and Microsoft SQL Server 2017. Datenbanken für SharePoint Server 2016 können in SQL Server 2014 Service Pack 1 (SP1) und SQL Server 2016 gehostet werden.Databases for SharePoint Server 2016 can be hosted in SQL Server 2014 Service Pack 1 (SP1) and SQL Server 2016. Datenbanken für SharePoint Server 2013 können in SQL Server 2008 R2 mit Service Pack 1 (SP1) oder SQL Server 2012 gehostet werden.Databases for SharePoint Server 2013 can be hosted in SQL Server 2008 R2 with Service Pack 1 (SP1) or SQL Server 2012. Weitere Informationen finden Sie unter System Anforderungen für SharePoint Server 2016 und 2019 sowie Hardware-und Softwareanforderungen für SharePoint 2013.For more information see System requirements for SharePoint Servers 2016 and 2019 and Hardware and software requirements for SharePoint 2013.

Alle in diesem Artikel aufgeführten Datenbanknamen werden automatisch erstellt, wenn der Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte ausgeführt wird. Es ist nicht notwendig, die vorgegebenen Namenskonventionen zu verwenden. Sie können entweder beim Erstellen der Datenbanken eigene Datenbanknamen angeben oder die Namen nach dem Erstellen ändern. Weitere Informationen finden Sie unter Verschieben oder Umbenennen von Dienstanwendungsdatenbanken in SharePoint Server.All database names that are listed in this article are automatically created when you run the SharePoint Products Configuration Wizard. You do not have to use these naming conventions. You can either specify your own database names when you create them or change the names after they are created. For more information, see Move or rename service application databases in SharePoint Server

Die in diesem Artikel aufgeführten Datenbankgrößen basieren auf den folgenden Bereichen.The database sizes listed in this article are based on the following ranges.


BeschreibungDescriptor GrößenbereichSize range
Sehr kleinVery Small
Bis zu 100 Megabyte (MB)Up to 100 megabyte (MB)
SmallSmall
1 Gigabyte (GB) oder weniger1 gigabyte (GB) or less
MittelMedium
Bis zu 100 Gigabyte (GB)Up to 100 GB
GroßLarge
Bis zu 1 TerabyteUp to 1 terabyte
Sehr großExtra-large
Mehr als 1 Terabyte (TB)More than 1 terabyte

Sie können das SharePoint Server 2016-Daten Bank Poster entweder als PDF -oder als Visio -Datei herunterladen.You can download the SharePoint Server 2016 database poster, as either a PDF or Visio file.

Eine grafische Übersicht über die Datenbanken, die SharePoint Server 2013 unterstützen, finden Sie unter Datenbankmodell.For a graphical overview of the databases that support SharePoint Server 2013, see Database model.

SharePoint Server-SystemdatenbankenSharePoint Server system databases

Die folgenden Datenbanken sind Bestandteil aller SharePoint Server-Bereitstellungen. Diese Datenbanken werden stets installiert, wenn eine SharePoint Server-Edition bereitgestellt wird. Die drei Datenbanken, die bei der Bereitstellung von SharePoint Server automatisch installiert werden, sind die Konfigurationsdatenbank, die Zentraladministration-Inhaltsdatenbank und die allgemeine Inhaltsdatenbank.The following databases are part of all SharePoint Server deployments. These databases are installed when any SharePoint Server edition is deployed. The Configuration, Central Administration Content, and Content databases are the three databases that are automatically installed when you deploy SharePoint Server.

KonfigurationConfiguration

Die Konfigurationsdatenbank enthält Daten zu den folgenden Bereichen:The configuration database contains data about the following:

  • SharePoint-DatenbankenSharePoint databases

  • Internetinformationsdienste (IIS)-WebsitesInternet Information Services (IIS) web sites

  • WebanwendungenWeb applications

  • Vertrauenswürdige LösungenTrusted solutions

  • WebpartpaketeWeb Part packages

  • WebsitevorlagenSite templates

  • WebanwendungenWeb applications

  • Verteilter Cache – KonfigurationsobjekteDistributed Cache configuration objects

    Die Konfigurationsdatenbank verfolgt den Status aller Server in der Farm, die den Verteilten Cachedienst ausführen.The configuration database tracks the state of all servers in the farm that run the Distributed Cache service.

Außerdem enthält die Konfigurationsdatenbank spezifische Daten für SharePoint Server-Farmeinstellungen, z. B. Standardkontingenteinstellungen und gesperrte Dateitypen.The configuration database also contains specific data for SharePoint Server farm settings, such as default quota settings and blocked file types.

KonfigurationsdatenbankConfiguration database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when it is installed with the SharePoint Products Configuration Wizard
SharePoint_ConfigSharePoint_Config
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Muss sich an demselben Speicherort wie die Zentraladministration-Datenbank befindenMust be co-located with the Central Administration database
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
SmallSmall
Transaktionsprotokolldateien, die in der Konfigurationsdatenbank gespeichert sind, können sehr umfangreich werden. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche Hinweise.Transaction log files that are stored in the configuration database are likely to become large. For more information, see Additional notes.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Häufige LesevorgängeRead-intensive
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren ist erforderlich, da nur eine Konfigurationsdatenbank pro Farm unterstützt wird. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Must scale-up because only one configuration database is supported per farm. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, SQL Server und System Center Data Protection Manager. Das Sichern und Wiederherstellen der Konfigurationsdatenbanken ist aufgrund des Transaktionsprotokolls ein Sonderfall. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche Hinweise. SharePoint Server backup and restore, SQL Server, and System Center Data Protection Manager. Backing up and restoring the configuration databases is special because of the transaction log. For more information, see Additional notes.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
Vollständig.Full. Es wird empfohlen, dass Sie die Konfigurationsdatenbank im vollständigen Wiederherstellungsmodell beibehalten und Sicherungen ausführen, um die Protokolldateien abzuschneiden.We recommend that you keep the configuration database on the full recovery model and take backups to truncate the log files.

Zusätzliche HinweiseAdditional notes

Transaktionsprotokolldateien.Transaction log files. Die Sicherung des Transaktionsprotokolls für die Konfigurationsdatenbank sollte regelmäßig ausgeführt werden, um den Abschneidevorgang zu erzwingen.We recommend that you back up the transaction log for the configuration database regularly to force truncation. Wenn Sie Ihr System spiegeln, sollten Sie auch die Datenbank im vollständigen Wiederherstellungsmodus fortführen.If you are mirroring your system, you should also keep the database running in full recovery mode. Weitere Informationen finden Sie unter Das Transaktionsprotokoll.For more information, see The Transaction Log (SQL Server).

Sicherung und Wiederherstellung: Die Konfigurationsdatenbank wird beim Sichern von SharePoint-Farmkonfiguration und -inhalt gesichert. Beachten Sie, dass einige Konfigurationseinstellungen der Datenbank exportiert und als XML-Datei gespeichert werden. Wenn eine Farm wiederhergestellt wird, wird die Konfigurationsdatenbank nicht wiederhergestellt, sondern die gespeicherten Konfigurationseinstellungen werden importiert. Die Konfigurationsdatenbank kann mithilfe von SQL Server oder anderen Tools erfolgreich gesichert und wiederhergestellt werden, wenn die SharePoint-Farm zuerst offline geschaltet wird.Backup and Restore. The configuration database is backed up when you perform a SharePoint farm configuration and content backup. Note that some configuration settings from the database are exported and stored as XML file. When a farm is restored, the configuration database is not restored. Instead, the saved configuration settings are imported. The configuration database can be successfully backed up and restored by using SQL Server or other tools if the SharePoint farm is first taken offline.

Hinweis

Wenn ausschließlich die Farmkonfiguration gesichert oder wiederhergestellt wird, werden zahlreiche Konfigurationseinstellungen nicht gespeichert. Bei diesen Konfigurationseinstellungen kann es sich beispielsweise um bestimmte Webanwendungseinstellungen, Dienstanwendungseinstellungen und Einstellungen handeln, die speziell für den lokalen Server gelten. Diese Einstellungen werden bei einer Sicherung von Farminhalt und -konfiguration gespeichert. Einige Einstellungen, wie Dienstanwendungs-Proxyeinstellungen, können jedoch bei einer Farmwiederherstellung nicht wiederhergestellt werden. Informationen darüber, was bei einer Konfigurationssicherung gespeichert wird, finden Sie unter Sichern von Farmkonfigurationen in SharePoint Server. Informationen zum Dokumentieren und Kopieren von Konfigurationseinstellungen, die nicht gesichert werden, finden Sie unter Kopieren von Konfigurationseinstellungen zwischen Farmen in SharePoint Server.Many configuration settings are not saved during a farm configuration-only backup or restore. These configuration settings may include particular Web application settings, service application settings, and settings that are specific to the local server. These settings are saved during a farm content and configuration backup. But some of them, such as service application proxy settings, cannot be restored during a farm recovery. For information about what is saved during a configuration backup, see Back up farm configurations in SharePoint Server. For information about how to document and copy configuration settings that are not backed up, see Copy configuration settings between farms in SharePoint Server.

Inhaltsdatenbank der ZentraladministrationCentral Administration content

Die Inhaltsdatenbank der Zentraladministration wird als Konfigurationsdatenbank eingestuft. Darin sind alle Konfigurationsdaten für die Websitesammlung der Zentraladministration gespeichert. Wenn SQL Server PowerPivot für SharePoint Server 2016 installiert ist, werden in der Inhaltsdatenbank der Zentraladministration auch die Excel Online-Arbeitsblätter und PowerPivot-Datendateien gespeichert, die im PowerPivot-Verwaltungsdashboard verwendet werden.The Central Administration content database is considered to be a configuration database. It stores all configuration data for the Central Administration site collection. If SQL Server Power Pivot for SharePoint Server 2016 is installed, the Central Administration content database also stores the Excel Online worksheets and Power Pivot data files used in the Power Pivot Management Dashboard.

Hinweis

PowerPivot für SharePoint kann nur auf SharePoint Server 2016 installiert werden, wenn Sie SQL Server 2016 CTP 3.1 oder höher als Datenbankserver verwenden.Power Pivot for SharePoint can only be installed on SharePoint Server 2016 when you use SQL Server 2016 CTP 3.1 or later as the database server.

Um weitere Informationen zu erhalten, laden Bereitstellen von SQL Server 2016 PowerPivot und Power View in SharePoint 2016 herunter. Um weitere Informationen zum Konfigurieren und Bereitstellen von Business Intelligence in einer SharePoint Server 2016-Farm mit mehreren Servern zu erhalten, laden Sie Bereitstellen von SQL Server 2016 PowerPivot und Power View in SharePoint 2016-Farm mit mehreren Ebenen herunter.For more information, download Deploying SQL Server 2016 PowerPivot and Power View in SharePoint 2016. For details about configuring and deploying business intelligence in a multiple server SharePoint Server 2016 farm, download Deploying SQL Server 2016 PowerPivot and Power View in a Multi-Tier SharePoint 2016 Farm.

Hinweis

Excel-Dienste und die zugehörigen Business Intelligence-Funktionen stehen nicht mehr in SharePoint Server 2016 zur Verfügung. Excel Services-Funktionen sind jetzt Teil von Excel Online in Office Online Server (dies ist die nächste Version von Office Web Apps Server), und SharePoint-Benutzer können die Dienste von dort aus verwenden. Weitere Informationen finden Sie unterOffice Online Server und Configure Excel Online administrative settings.Excel Services and its associated business intelligence capabilities are no longer hosted on SharePoint Server 2016. Excel Services functionality is now part of Excel Online in Office Online Server (this is the next version of Office Web Apps Server), and SharePoint users can use the services from there. For more information, see Office Online Server and Configure Excel Online administrative settings.

Wenn SQL Server 2012 PowerPivot für SharePoint 2013 installiert ist, werden in der Inhaltsdatenbank der Zentraladministration auch die im PowerPivot Management-Dashboard verwendeten Excel-Arbeitsblätter und PowerPivot-Datendateien gespeichert. Beachten Sie, dass PowerPivot für SharePoint 2013 nur unter SharePoint Server 2013 installiert werden kann.If SQL Server 2012 Power Pivot for SharePoint 2013 is installed, the Central Administration content database also stores the Excel worksheets and Power Pivot data files used in the Power Pivot Management Dashboard. Note that Power Pivot for SharePoint 2013 can only be installed on SharePoint Server 2013.

Inhaltsdatenbank der ZentraladministrationCentral Administration content database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standard-Datenbanknamenpräfix bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name prefix when it is installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
SharePoint_AdminContent_<GUID>SharePoint_AdminContent_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Muss sich auf derselben Datenbankmodulinstanz wie die Konfigurationsdatenbank befinden.Must be located on the same database engine instance with the configuration database.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information, and growth factors
KleinSmall
Wenn Sie PowerPivot für SharePoint nutzen und die Standardeinstellungen verwenden, bei denen die Verwendungsdatenerfassung und der Datenaktualisierungsverlauf 365 Tage lang aufbewahrt werden, vergrößert sich die Inhaltsdatenbank der Zentraladministration im Laufe eines Jahres.If you use Power Pivot for SharePoint and use the default settings that keep usage data collection and data refresh history for 365 days, the Central Administration content database will grow over the span of one year.
Lese-/SchreibverhaltenRead/write characteristics
VariiertVaries
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren ist erforderlich. Die Größe der Datenbank muss zunehmen können, da nur eine Datenbank für die Zentraladministration pro Farm unterstützt wird. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Must scale-up. The database must grow larger because only one Central Administration content database is supported per farm. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, SQL Server und System Center Data Protection Manager. Das Sichern und Wiederherstellen der Inhaltsdatenbank für die Zentraladministration ist ein Sonderfall. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche Hinweise. SharePoint Server backup and restore, SQL Server, and System Center Data Protection Manager. Backing up and restoring the Central Administration content databases is special. For more information, see Additional notes.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Zusätzliche HinweiseAdditional notes

Sicherung und Wiederherstellung: Die Inhaltsdatenbank für die Zentraladministration wird beim Sichern von SharePoint-Farmkonfiguration und -inhalten gesichert. Wenn eine Farm wiederhergestellt wird, wird die Inhaltsdatenbank für die Zentraladministration nicht wiederhergestellt. Die Inhaltsdatenbank für die Zentraladministration kann mithilfe von SQL Server oder anderen Tools erfolgreich gesichert und wiederhergestellt werden, wenn die SharePoint-Farm zuerst offline geschaltet wird.Backup and restore. The Central Administration content database is backed up when you perform a SharePoint farm configuration and content backup. When a farm is restored, the Central Administration content database is not restored. The Central Administration content database can be successfully backed up and restored by using SQL Server or other tools if the SharePoint farm is first taken offline.

InhaltsdatenbankenContent databases

In Inhaltsdatenbanken wird der gesamte Inhalt einer Websitesammlung gespeichert. Dazu gehören Websitedokumente oder -dateien in Dokumentbibliotheken, Listendaten, Webparteigenschaften, Überwachungsprotokolle und Sandkastenlösungen sowie Benutzernamen und -rechte.Content databases store all content for a site collection. This includes site documents or files in document libraries, list data, Web Part properties, audit logs, and sandboxed solutions, in addition to user names and rights.

Alle Daten, die für eine bestimmte Websitesammlung gespeichert werden, befinden sich in einer Inhaltsdatenbank auf nur einem Server. Eine Inhaltsdatenbank kann mehreren Websitesammlungen zugeordnet werden.All of the files that are stored for a specific site collection are located in one content database on only one server. A content database can be associated with more than one site collection.

Inhaltsdatenbanken speichern außerdem Folgendes:Content databases also store the following:

  • Project Server 2016-Daten und -ObjekteProject Server 2016 data and objects

  • PowerPivot für SharePoint-BenutzerdatenPower Pivot for SharePoint user data

Hinweis

Beachten Siem, dass PowerPivot für SharePoint nur auf SharePoint Server 2016 installiert werden, wenn Sie SQL Server 2016 CTP 3.1 oder höher als Datenbankserver verwenden. Laden Sie SQL Server 2016 CTP 3.1 aus dem Microsoft Download Center herunter.Note that Power Pivot for SharePoint can only be installed on SharePoint Server 2016 when you use SQL Server 2016 CTP 3.1 or higher as the database server. Download SQL Server 2016 CTP 3.1 from Microsoft Download Center.

PowerPivot für SharePoint 2013 kann nicht auf SharePoint Foundation 2013, sondern nur auf SharePoint Server 2013 installiert werden.Power Pivot for SharePoint 2013 can't be installed on SharePoint Foundation 2013, only on SharePoint Server 2013.

Beachten Sie, dass Sie zur Verwendung der BI-Tools (Business Intelligence) in SharePoint Server 2013 eine 64-Bit-Version von SQL Server 2012 mit Service Pack 1 (SP1) oder SQL Server 2014 installieren müssen.Note that to use the business intelligence (BI) tools in SharePoint Server 2013 you must install SQL Server 2012 with Service Pack 1 (SP1) or SQL Server 2014, 64-bit version. Weitere Informationen finden Sie unter System Requirements for SharePoint Servers 2016 and 2019 and Software Requirements for Business Intelligence in SharePoint Server.For more information, see System requirements for SharePoint Servers 2016 and 2019 and Software requirements for business intelligence in SharePoint Server.

InhaltsdatenbankContent database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
WSS_ContentWSS_Content
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Es wird empfohlen, die Größe der Inhaltsdatenbanken auf 200 GB zu beschränken, um die Systemleistung aufrechtzuerhalten. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche Hinweise.We recommend limiting the size of content databases to 200 GB to help ensure system performance. For more information, see Additional notes.
Die Größe von Inhaltsdatenbanken kann abhängig von der Nutzung stark schwanken. Weitere Informationen finden Sie unter Zusätzliche Hinweise.Content database size varies significantly by usage. For more information, see Additional notes.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Variiert abhängig von der Nutzung. So werden beispielsweise in Umgebungen für die Zusammenarbeit häufig Schreibvorgänge ausgeführt, während in Dokumentverwaltungsumgebungen häufig Lesevorgänge ausgeführt werden.Varies by usage. For example, collaboration environments are write-intensive and document management environments are read-intensive.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Für Inhaltsdatenbanken, die eine Websitesammlung unterstützen, muss die vertikale Skalierung möglich sein. Die Datenbank muss je nach Bedarf wachsen können. Sie können zusätzliche Websitesammlungen erstellen, die einer Webanwendung zugeordnet sind, und die neuen Websitesammlungen einer anderen Inhaltsdatenbank zuordnen. Darüber hinaus können Sie eine Websitesammlung in eine andere Datenbank verschieben, wenn eine Inhaltsdatenbank mehreren Websitesammlungen zugeordnet ist. Weitere Informationen zur Größenbestimmung von Inhaltsdatenbanken finden Sie unter Speicher- und SQL Server-Kapazitätsplanung und -Konfiguration (SharePoint Server)Content databases that support a site collection must scale-up. The database must be able to grow larger as needed. You can create additional site collections that are associated with a Web application and associate the new site collection with a different content database. If a content database is associated with multiple site collections, you can move a site collection to another database. For information about how to size content databases, see Storage and SQL Server capacity planning and configuration (SharePoint Server).
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, SQL Server und System Center Data Protection Manager.SharePoint Server backup and restore, SQL Server, and System Center Data Protection Manager.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Zusätzliche HinweiseAdditional notes

Empfohlene Grenzwerte für die Größe von InhaltsdatenbankenRecommended content database size limitations

Inhaltsdatenbanken mit einer Größe von bis zu 1 TB werden nur bei großen Repositorys und Archiven mit einer einzigen Website unterstützt, in denen die Daten weitgehend statisch bleiben, beispielsweise Systeme zur Verwaltung von Verweisdokumenten und Datenarchiv-Websites. In diesen Szenarien werden größere Datenbankgrößen unterstützt, da die E/A-Muster und die typischen Datenstrukturformate für größere Maßstäbe entworfen und getestet wurden. Weitere Informationen zu umfangreichen Dokumentrepositorys finden Sie unter „Estimate Performance and Capacity Requirements for Large Scale Document Repositories" (Schätzen von Leistungs- und Kapazitätsanforderungen für große Dokumentrepositorys), zugänglich über Speicher- und SQL Server-Kapazitätsplanung und -Konfiguration (SharePoint Server).Content database sizes up to 1 terabyte are supported only for large, single-site repositories and archives in which data remains reasonably static, such as reference document management systems and Records Center sites. Larger database sizes are supported for these scenarios because their I/O patterns and typical data structure formats have been designed for, and tested at, larger scales. For more information about large-scale document repositories, see "Estimate Performance and Capacity Requirements for Large Scale Document Repositories", available from Storage and SQL Server capacity planning and configuration (SharePoint Server).

Größenschätzung von InhaltsdatenbankenContent database size estimation

Die Größe von Datenbanken variiert abhängig von der Nutzung der Website stark. Zu den Wachstumsfaktoren gehören die Anzahl der Dokumente, die Anzahl der Benutzer, die Verwendung der Versionsverwaltung, die Verwendung von Papierkörben, die Größe von Kontingenten, ob der Überwachungspfad konfiguriert wurde und die Anzahl der Elemente, die für die Überwachung ausgewählt wurden.Content database size varies significantly with the usage of the site. Growth factors include the number of documents, number of users, use of versioning, use of Recycle Bins, size of quotas, whether the audit trail is configured, and how many items are chosen for auditing.

Wenn PowerPivot für SharePoint verwendet wird, nimmt die Größe der Excel Online-Dateien, die in SharePoint Server 2016 gespeichert sind, zu, wodurch sich wiederum die Größe der Inhaltsdatenbank erhöht. Weitere Informationen finden Sie unter PowerPivot für SharePoint (SSAS).If Power Pivot for SharePoint is being used, the Excel Online files stored in SharePoint Server 2016 grow larger, which increases the size of the content database. For more information, see PowerPivot for SharePoint (SSAS).

Wenn PowerPivot für SharePoint verwendet wird, nimmt die Größe der in SharePoint Server 2013 gespeicherten Excel-Dateien zu, wodurch sich wiederum die Größe der Inhaltsdatenbank erhöht. Weitere Informationen finden Sie unter Planen einer PowerPivot-Bereitstellung in einer SharePoint-Farm.If Power Pivot for SharePoint is being used, the Excel files stored in SharePoint Server 2013 grow larger, which increases the size of the content database. For more information, see Plan a PowerPivot Deployment in a SharePoint Farm.

Ausführliche Empfehlungen zum Berechnen der Größe einer Inhaltsdatenbank finden Sie unter Speicher- und SQL Server-Kapazitätsplanung und -Konfiguration (SharePoint Server).For detailed recommendations about how to calculate the size of a content database, see Storage and SQL Server capacity planning and configuration (SharePoint Server).

SharePoint Server-DienstanwendungsdatenbankenSharePoint Server service application databases

Die folgenden Dienstanwendungsdatenbanken sind in SharePoint Server-Bereitstellungen verfügbar.The following service application databases are available in SharePoint Server deployments.

App-VerwaltungsdatenbankApp Management database

Die App-Verwaltungsdatenbank wird von der App-Verwaltungsdienstanwendung genutzt. Darin werden die App-Lizenzen und -Berechtigungen gespeichert, die aus dem SharePoint Store oder App-Katalog heruntergeladen werden.The App Management database is used by the App Management Service application. It stores the app licenses and permissions that are downloaded from the SharePoint Store or App Catalog.

App-VerwaltungsdatenbankApp Management database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
AppMng_Service_DB_<GUID>AppMng_Service_DB_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
Klein. Vertikale Skalierung, wenn die Dienstanwendungsdatenbank eine Größe von 10 GB erreicht. Horizontale Skalierung nur unter SharePoint Online.Small. Scale-up when the service application database reaches 10 GB. Scale out only on SharePoint Online.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele Schreibvorgänge während der App-Installation und Lizenzerneuerung.Write-heavy during apps installation and license renewal.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Datenbanken der App-Lizenzverwaltung können nur unter SharePoint Online horizontal skaliert werden.App License Management databases can scale out only on SharePoint Online.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank der Business Data Connectivity-DienstanwendungBusiness Data Connectivity service application database

In der Datenbank der Business Data Connectivity-Dienstanwendung werden externe Inhaltstypen und verwandte Objekte gespeichert.The Business Data Connectivity service application database stores external content types and related objects.

Business Data Connectivity-DatenbankBusiness Data Connectivity database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
Bdc_Service_DB_<GUID>Bdc_Service_DB_<GUID>
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
Klein. Die Größe hängt von der Anzahl der Verbindungen ab.Small. Size is determined by the number of connections.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren ist erforderlich. Die Größe der Datenbank muss zunehmen können, da nur eine Business Data Connectivity-Datenbank pro Farm unterstützt wird. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Must scale-up. The database must grow larger, because only one Business Data Connectivity database is supported per farm. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbanken der SuchdienstanwendungSearch service application databases

Die Suchdienstanwendung verfügt über vier Datenbanken, die SharePoint Server 2016 unterstützen. Die vier Datenbanken des Suchdiensts sind in der folgenden Liste angegeben. In den Tabellen, die auf die Liste folgen, sind die relevanten Informationen zu den Datenbanken aufgeführt.The Search service application has four databases that support SharePoint Server 2016. The four Search service application databases are shown in the following list. The tables that follow the list display the relevant database information.

  • Suchverwaltung: In der Datenbank der Suchverwaltung werden die Konfiguration der Suchanwendung und die Zugriffssteuerungsliste (Access Control List, ACL) für die Durchforstungskomponente gehostet.Search Administration: The Search Administration database hosts the Search service application configuration and access control list (ACL) for the crawl component.

  • Analysebericht: In der Analyseberichtsdatenbank werden die Ergebnisse für Verwendungsanalyseberichte gespeichert, und bei Bedarf werden Informationen aus der Linkdatenbank extrahiert.Analytics Reporting: The Analytics Reporting database stores the results for usage analysis reports and extracts information from the Link database when needed.

  • Durchforstung: In der Durchforstungsdatenbank werden der Status der durchforsteten Daten und der Durchforstungsverlauf gespeichert.Crawl: The Crawl database stores the state of the crawled data and the crawl history.

  • Link: In der Linkdatenbank werden die Informationen, die von der Inhaltsverarbeitungskomponente extrahiert werden, und die Durchklick-Informationen gespeichert.Link: The Link database stores the information that is extracted by the content processing component and the click through information.

Wichtig:Important:

In SharePoint 2013 ist der Sicherungs- und Wiederherstellungsprozess für alle Suchdienst-Anwendungsdatenbanken mit SQL Server-Tools auf folgende Szenarios beschränkt:In SharePoint 2013 the backup and restore process for all Search service application databases with SQL Server tools is limited to the following specific scenarios:

  • Das Sichern und Wiederherstellen der Suchverwaltungsdatenbank ist für die Migration der Konfiguration oder für Upgrades möglich.Backup and Restore of the Search Administration database can be done for configuration migration or upgrade activity.

  • Führen Sie eine Sicherung und Wiederherstellung von Suchdienst-Anwendungsdatenbanken nur durch, wenn die SharePoint-Farm vollständig beendet wurde. Wenn die SharePoint-Farm beendet ist, können Sie Momentaufnahmen der Farm sichern oder eine Sicherung mit SQL Server-Tools durchführen, um sicherzustellen, dass die Suchindizes mit den Suchdatenbanken synchronisiert werden. Beachten Sie, dass eine Wiederherstellung diesen gesamten Sicherungssatz beinhalten muss.Perform a backup and restore of Search service application databases only when the SharePoint farm is fully stopped. When the SharePoint farm is stopped you can back up the farm to snapshots or make a backup with SQL Server tools to ensure the search indexes are synchronized with the search databases. Note that a restore must include all of this backup set.

  • Die Wiederherstellung von Suchdatenbanksicherungen, die nicht mit den Suchindizes synchronisiert werden, wird nicht unterstützt. Dies führt möglicherweise zu unerwartetem Suchverhalten und weist ein hohes Risiko der Suchindexbeschädigung auf. Führen Sie alle Datenbanksicherungen innerhalb des gleichen Zeitrahmens durch, um zu vermeiden, dass die Datenbanken nicht miteinander synchronisiert sind.We do not support restoring search database backups that are not synchronized with the search indexes. This might result in unexpected search experiences and has a high risk of search index corruption. You should perform all database backups within the same time frame to avoid databases that are out of sync with each other.

SuchverwaltungsdatenbankSearch Administration database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
Search_Service_Application_DB_<GUID>Search_Service_Application_DB_<GUID>
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
Die Verwaltungsdatenbank sollte in den Arbeitsspeicher des Servers passen, damit der Server die Belastung durch Endbenutzerabfragen effizient verarbeiten kann. Aufgrund dieser Anforderung ist es in der Regel sinnvoll, dass sich Verwaltungs- und Durchforstungsdatenbanken auf demselben Server befinden.The Administration database should fit into RAM on the server so that the server can handle the end-user query load most efficiently. Because of this requirement, it is usually best not to have the Administration and Crawl databases located on the same server.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Mittel. Zu den Faktoren, die sich auf die Größe auswirken, gehören die Anzahl der besten Suchergebnisse, die Anzahl der Inhaltsquellen und Durchforstungsregeln, die Sicherheitsbeschreibungen für die Sammlung sowie die Menge des Datenverkehrs.Medium. The factors that influence growth include the number of best bets, the number of content sources and crawl rules, the security descriptions for the corpus, and how much traffic.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Gleich viele Lese- und SchreibvorgängeEqual read/write ratio
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. Scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

AnalyseberichtsdatenbankAnalytics Reporting database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
Search_Service_Application_AnalyticsReportingStoreDB_<GUID>Search_Service_Application_AnalyticsReportingStoreDB_<GUID>
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
Mittel bis groß.Medium to large.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele Schreibvorgänge während nächtlicher AnalyseaktualisierungenWrite heavy during nightly analytics update.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Horizontales Skalieren durch Erstellung einer zusätzlichen Analyseberichtsdatenbank mithilfe eines Teilungsvorgangs, wenn die Hauptdatenbank eine Größe von mehr als 200 GB erreicht.Scale out by creating additional Analytics Reporting database using a split operation when the main database becomes >200 GB.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

DurchforstungsdatenbankCrawl database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
Search_Service_Application_CrawlStoreDB_<GUID>Search_Service_Application_CrawlStoreDB_<GUID>
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Mittel.Medium.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead heavy.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Horizontales Skalieren durch die Erstellung einer zusätzlichen Durchforstungsdatenbank pro 20 Millionen durchforstete Elemente.Scale out by creating additional Crawl database per every 20 million items crawled.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

LinkdatenbankLink database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
Search_Service_Application_LinkStoreDB_<GUID>Search_Service_Application_LinkStoreDB_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Es wird empfohlen, für die Linkdatenbank bei Websites mit hohem Datenverkehrsaufkommen separate Spindles (Datenträgerlaufwerke) anderer Datenbanken zu verwenden.We recommend that if you have sites that have heavy traffic, the Link database should use separate spindles from other databases.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Mittel bis groß. Die Linkdatenbank wächst auf dem Datenträger pro 1 Millionen bereitgestellte Dokumente um 1 GB an. Die Durchklick-Daten wachsen linear zum Abfragedatenverkehr an, und zwar um 1 GB pro 1 Million Abfragen.Medium to Large. The Link database grows on disk by 1 GB per 1 million documents fed. The click through data grows linearly with query traffic, 1 GB per million queries.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele Schreibvorgänge während der InhaltsverarbeitungWrite heavy during content processing.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Horizontales Skalieren durch Erstellen einer zusätzlichen Linkdatenbank pro 60 Millionen durchforstete Dokumente. Fügen Sie außerdem eine zusätzliche Linkdatenbank pro 100 Millionen zu erwartender Abfragen pro Jahr hinzu.Scale out by creating additional Link database per every 60 million documents crawled. Also add additional Link database per 100 million expected queries per year.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

Secure Store Service-DatenbankSecure Store Service database

In der Datenbank für die Secure Store Service-Anwendung werden Anmeldeinformationen, z. B. Kontonamen und Kennwörter, gespeichert und zugeordnet.The Secure Store Service application database stores and maps credentials, such as account names and passwords.

Secure Store Service-DatenbankSecure Store database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
Secure_Store_Service_DB_<GUID>Secure_Store_Service_DB_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Für die sichere Speicherung von Anmeldeinformationen wird empfohlen, die Einmaliges Anmelden auf einer gesonderten Datenbankinstanz oder einem gesonderten Datenbankserver mit Zugriff für nur einen Administrator zu hosten. Wenn die Datenbank auf dem SharePoint-Standarddatenbankserver bzw. der Standardinstanz gehostet wird, haben alle Datenbankadministratoren Zugriff auf die Einmaliges Anmelden.For secure credential storage, we recommend that the Secure Store database be hosted on a separate database instance or database server that has access limited to one administrator. By default, if the database is hosted on the default SharePoint database server and instance, all database administrators will have access to the Secure Store database.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Klein. Die Größe und das Wachstum hängen von der Anzahl der Zielanwendungen, der Anzahl der Felder für Anmeldeinformationen pro Zielanwendung und der Anzahl der in einer Zielanwendung gespeicherten Benutzer ab. Wenn die Überwachung aktiviert ist, wirkt sich auch die Anzahl der Lese- und Schreibvorgänge in einer bestimmten Zielanwendung auf die Größe aus.Small. Size and growth are determined by the number of target applications, number of credential fields per target application, and the number of users stored in each target application. If auditing is turned on, the number of read and write operations performed against a given target application also affects size.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Gleich viele Lese- und SchreibvorgängeEqual read/write ratio
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren ist durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung möglich. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. You can scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank für die Erfassung von Verwendungs- und IntegritätsdatenUsage and Health Data Collection database

Die Datenbank für die Sammlung von Verwendungs- und Integritätsdaten wird von der Dienstanwendung für die Erfassung von Verwendungs- und Integritätsdaten genutzt. In der Datenbank werden zeitweise Daten zur Integritätsüberwachung und Verwendung gespeichert. Sie kann zum Erstellen von Berichten und zur Diagnose verwendet werden. Die Datenbank für die Sammlung von Verwendungs- und Integritätsdaten ist die einzige SharePoint-Datenbank, die Schemaänderungen unterstützt.The Usage and Health Data Collection database is used by the Usage and Health Data Collection service application. It stores health monitoring and usage data temporarily, and can be used for reporting and diagnostics. The Usage and Health Data Collection database is the only SharePoint database that supports schema modifications.

VerwendungsdatenbankUsage database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
SharePoint-Server 2019 und 2016 = WSS_LoggingSharePoint Servers 2019 and 2016 = WSS_Logging
SharePoint 2013 = SharePoint_LoggingSharePoint 2013 = SharePoint_Logging
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Die Datenbank für die Erfassung von Verwendungs- und Integritätsdaten ist äußerst aktiv und sollte nach Möglichkeit auf einem getrennten Datenträger oder einer separaten Spindle untergebracht werden.The Usage and Health Data Collection database is very active, and should be put on a separate disk or spindle, if it is possible.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Sehr umfangreich. Die Datenbankgröße hängt vom Aufbewahrungsfaktor, der Anzahl der Elemente, die für die Protokollierung und externe Überwachung aktiviert wurden, der Anzahl der ausgeführten Webanwendungen in der Umgebung, der Anzahl der aktiven Benutzer und der aktivierten Features ab.Extra large. Database size depends on the retention factor, number of items enabled for logging and external monitoring, how many Web applications are running in the environment, how many users are currently working, and which features are enabled.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele SchreibvorgängeWrite-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren. Die Größe der Datenbank muss also zunehmen können, da nur eine Instanz der Dienstanwendung für die Erfassung von Verwendungs- und Integritätsdaten pro Farm unterstützt wird.Must scale-up. That is, the database must grow larger, because only one Usage and Health Data Collection service application instance is supported per farm.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
PowerShell und SQL Server.PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

Datenbank für AbonnementeinstellungendienstSubscription Settings Service database

In der Datenbank für die Dienstanwendung "Microsoft SharePoint Foundation-Abonnementeinstellungen" werden Features und Einstellungen für gehostete Kunden gespeichert. Die Dienstanwendung und die Datenbank für Abonnementeinstellungen werden nicht per Konfigurations-Assistent für SharePoint-Produkte erstellt. Sie müssen mithilfe von PowerShell-Cmdlets oder SQL Server erstellt werden. Weitere Informationen finden Sie unter New-SPSubscriptionSettingsServiceApplication.The Microsoft SharePoint Foundation Subscription Settings service application database stores features and settings for hosted customers. The Subscription Settings service application and database are not created by the SharePoint Products Configuration Wizard — they must be created by using PowerShell cmdlets or SQL Server. For more information, see New-SPSubscriptionSettingsServiceApplication.

Datenbank für AbonnementeinstellungenSubscription Settings database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per PowerShell-Cmdlet New-SPSubscriptionSettingsServiceApplicationDefault database name when installed by using the PowerShell New-SPSubscriptionSettingsServiceApplication cmdlet
SettingsServiceDBSettingsServiceDB
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
Klein. Die Größe hängt von der Anzahl der unterstützten Mandanten, Farmen und Features ab.Small. Size is determined by the number of tenants, farms, and features supported.
Lese-/SchreibverhaltenRead/write characteristics
In der Abonnementdatenbank werden viele Lesevorgänge ausgeführt.The subscription database is read-heavy.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren ist durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung möglich. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. You can scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbanken der SharePoint-Benutzerprofil-DienstanwendungSharePoint User Profile service application databases

Der Benutzerprofildienst verfügt über drei Datenbanken, die SharePoint-Server 2019 und 2016 unterstützen.The User Profile service has three databases that support SharePoint Servers 2019 and 2016. Die drei Datenbanken des Benutzerprofildiensts sind in der folgenden Liste angegeben.The three User Profile service databases are shown in the following list. In den Tabellen, die auf die Liste folgen, sind die relevanten Informationen zu den Datenbanken aufgeführt.The tables that follow the list display the relevant database information.

  • Profil: In der Profildatenbank werden Benutzer und zugehörige Informationen gespeichert und verwaltet. Darüber hinaus werden darin Informationen zu sozialen Netzwerken des Benutzers sowie Mitgliedschaften in Verteilerlisten und Websites gespeichert.Profile: The Profile database stores and manages users and associated information. It also stores information about a user's social network in addition to memberships in distribution lists and sites.

  • Synchronisierung: In der Synchronisierungsdatenbank werden Konfigurations- und Stagingdaten gespeichert, die beim Synchronisieren der Profildaten mithilfe von Verzeichnisdiensten wie Active Directory verwendet werden.Synchronization: The Synchronization database stores configuration and staging data for use when profile data is being synchronized with directory services such as Active Directory.

  • Communitytags: In der Datenbank für Communitytags werden von Benutzern erstellte Communitytags und Notizen zusammen mit den jeweiligen URLs gespeichert.Social Tagging: The Social Tagging database stores social tags and notes created by users, alongside their respective URLs.

ProfildatenbankProfile database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
User Profile Service Application_ProfileDB_<GUID>User Profile Service Application_ProfileDB_<GUID>
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
Mittel bis groß. Zu den Wachstumsfaktoren gehören zusätzliche Benutzer und die Verwendung von Newsfeeds. Die Größe von Newsfeeds nimmt mit den Aktivitäten der Benutzer zu. Standardmäßig werden die letzten zwei Wochen an Aktivitäten aufbewahrt. Newsfeeds, die älter als zwei Wochen sind, werden vom Zeitgeberauftrag gelöscht.Medium to large. Growth factors include additional users and the use of news feeds. News feeds grow with user activities. The default is to maintain the last two weeks of activity, after which a time job deletes the news feed items older than two weeks.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren ist durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung möglich. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. You can scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

SynchronisierungsdatenbankSynchronization database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
User Profile Service Application_SyncDB_<GUID>User Profile Service Application_SyncDB_<GUID>
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
Mittel bis groß. Zu den Wachstumsfaktoren gehören die Anzahl der Benutzer und Gruppen sowie das Verhältnis von Benutzern zu Gruppen.Medium to large. Growth factors include the number of users, groups, and the ratio of users to groups.
Lese-/SchreibverhaltenRead/write characteristics
Gleich viele Lese- und SchreibvorgängeEqual read/write ratio.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren ist durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung möglich. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. You can scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

Datenbank für CommunitytagsSocial Tagging database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
User Profile Service Application_SocialDB_<GUID>User Profile Service Application_SocialDB_<GUID>
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Klein bis sehr groß. Zu den Wachstumsfaktoren gehören die Anzahl der Kategorien, Bewertungen und Notizen, die erstellt und verwendet werden.Small to extra-large. Growth factors include the number of tags, ratings, and notes that have been created and used.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren ist durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung möglich. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. You can scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

Datenbank der Word Automation Services-DienstanwendungWord Automation Services service application database

In der Word Automation Services-Datenbank werden Informationen über ausstehende und abgeschlossene Dokumentkonvertierungen und -aktualisierungen gespeichert. Diese Informationen werden durch den Word Automation Services-Zeitgeberauftrag verarbeitet und als in einer Warteschlange befindliche Konvertierungsauftragselemente an Anwendungsserver verteilt.The Word Automation Services database stores information about pending and completed document conversions and updates. The Word Automation Services Timer Job processes and distributes this information as queued conversion job items to application servers.

Word Automation Services-DatenbankWord Automation Services database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
WordAutomationServices_<GUID>WordAutomationServices_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
KleinSmall
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele Lesevorgänge, einmal pro Konvertierungselement.Read-heavy, once per conversion item.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren ist durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung möglich. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. You can scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank der Dienstanwendung "Verwalteter Metadatendienst"Managed Metadata Service service application database

In der Datenbank der Dienstanwendung für verwaltete Metadaten werden verwaltete Metadaten und zusammengefasste Inhaltstypen gespeichert. Verwaltete Metadaten bestehen aus Begriffen in einer hierarchischen Struktur, die für die Kategorisierung von Inhalten und Erstellung von Websitesammlungen verwendet werden können.The Managed Metadata service application database stores managed metadata and syndicated content types. Managed metadata consists of terms in a hierarchical structure that can be used for tagging content and building site collections.

Important:Important:

Der verwaltete Metadatendienst ist der Taxonomiedienst und bietet das Terminologiespeicher-Verwaltungstool in die Website für die SharePoint-Zentraladministration. Auf dieses Tool kann auch über jede Websitesammlung zugegriffen werden. Sie können dorthin navigieren, indem Sie das Menü "Websiteeinstellungen"verwenden und auf Terminologiespeicherverwaltung klicken.The Managed Metadata Service is the taxonomy service and provides the Term Store Management Tool in the SharePoint Central Administration website. This tool can also be accessed from each site collection. You can navigate there using the Site Settings menu, and clicking Term Store Management.

In der Datenbank der Dienstanwendung für verwaltete Metadaten wird die Taxonomie (Begriffe, Struktur und Metadaten) gespeichert. Der verwaltete Metadatendienst wird auch für den Inhaltstyp „Veröffentlichung“ benötigt. Obwohl dieser kein Feature des Dienstes ist, stellen die meisten Organisationen verwaltete Metadaten mithilfe von Inhaltstypen bereit, sodass beide häufig zusammen bereitgestellt werden.The Managed Metadata service application database stores the taxonomy, (terms, structure, and metadata). The Managed Metadata Service is also required for content type syndication, even though this is not a feature of the service, most organizations deploy Managed Metadata using content types so the two are often deployed together.

Datenbank für verwaltete MetadatenManaged Metadata database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
Managed Metadata Service_<GUID>Managed Metadata Service_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Mittel. Zu den Wachstumsfaktoren gehört die Menge an verwalteten Metadaten.Medium. Growth factors include the amount of managed metadata.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung.Scale-up the database that supports the service application instance. Scale out by creating additional instances of the service application
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank der Dienstanwendung "SharePoint-Übersetzungsdienste"SharePoint Translation Services service application database

In der Datenbank der maschinellen Übersetzungsdienste werden Informationen zu ausstehenden und abgeschlossenen Batchübersetzungen von Dokumenten gespeichert, die über zulässige Dateierweiterungen verfügen.The Machine Translation Services stores information about pending and completed batch document translations with file extensions that are enabled.

Datenbank der maschinellen ÜbersetzungsdiensteMachine Translation Services database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
TranslationService_<GUID>TranslationService_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
KleinSmall
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren ist durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung möglich. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. You can scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale, requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank der Project Server-DienstanwendungProject Server service application database

Wichtig

[!WICHTIGER HINWEIS] Die Project Server-Dienstanwendungsdatenbank gibt es nur in SharePoint Server 2013.The Project Server service application database is only found in SharePoint Server 2013. Projektserver 2019 und 2016 erstellen keine Datenbank in SharePoint Server, sondern verwenden die Inhaltsdatenbank (WSS_Content).Project Servers 2019 and 2016 don't create a database in SharePoint Server but use the Content database (WSS_Content).

Von Project Server wird eine separate Datenbank für jede Project Web App-Instanz erstellt. Jede Project Web App-Datenbank enthält die folgenden Daten:Project Server creates a separate database for each instance of Project Web App. Each Project Web App database contains the following data:

  • Alle Project Portfolio Management (PPM)-DatenAll Project and Portfolio Management (PPM) data

  • Zeitüberwachungs- und ArbeitszeittabellendatenTime tracking and Timesheet data

  • Aggregierte SharePoint-ProjektwebsitedatenAggregated SharePoint project site data

Project Server-DatenbankProject Server database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
ProjectWebAppProjectWebApp
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Klein bis mittelSmall to medium.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der SQL Server-Instanz, auf der die Project Web App-Datenbank gehostet wird. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Scale-up the SQL Server that hosts the Project Web App database. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server 2013-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server 2013 backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank der Dienstanwendung "SQL Server PowerPivot"SQL Server Power Pivot Service service application database

In der Datenbank des PowerPivot-Diensts werden die Datenaktualisierungszeitpläne und die PowerPivot-Verwendungsdaten gespeichert, die aus der zentralen Datenbank der Verwendungsdatensammlung kopiert werden.The Power Pivot Service database stores data refresh schedules, and Power Pivot usage data that is copied from the central usage data collection database.

Wenn PowerPivot verwendet wird, werden zusätzliche Daten in Inhaltsdatenbanken und in der Inhaltsdatenbank der Zentraladministration (WSS_Content) gespeichert.When being used, Power Pivot stores additional data in content databases and in the Central Administration Content database (WSS_Content).

Wichtig:Important:

  • SQL Server PowerPivot für SharePoint Server 2016 erfordert SQL Server 2016 CTP 3.1 oder höher Analysis Services (SSAS), Business Intelligence oder Enterprise Edition.SQL Server Power Pivot for SharePoint Server 2016 requires SQL Server2016 CTP 3.1 or later Analysis Services (SSAS), Business Intelligence or Enterprise edition.

  • SQL Server 2012 PowerPivot für SharePoint 2013 erfordert SQL Server 2012 Analysis Services (SSAS), Business Intelligence oder Enterprise Edition.SQL Server 2012 Power Pivot for SharePoint 2013 requires SQL Server 2012 Analysis Services (SSAS), Business Intelligence or Enterprise edition.

PowerPivot-DatenbankPower Pivot database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
DefaultPowerPivotServiceApplicationDB_<GUID>DefaultPowerPivotServiceApplicationDB_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
KleinSmall.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Scale-up. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank der PerformancePoint-Dienste-DienstanwendungPerformancePoint Services service application database

In der PerformancePoint-Dienste-Datenbank werden temporäre Objekte und beibehaltene Benutzerkommentare und Einstellungen gespeichert.The PerformancePoint Services database stores temporary objects and persisted user comments and settings.

PerformancePoint-Dienste-DatenbankPerformancePoint Services database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
PerformancePoint-Dienstanwendung _<GUID>PerformancePoint Service Application _<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
KleinSmall.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der Datenbank, die die Dienstanwendungsinstanz unterstützt. Horizontales Skalieren durch Erstellen zusätzlicher Instanzen der Dienstanwendung. Die Entscheidung, eine gesonderte Dienstanwendung zu erstellen, hängt jedoch meistens von Geschäftsanforderungen und nicht vom Umfang ab.Scale-up the database that supports the service application instance. Scale out by creating additional instances of the service application, however, the decision to create a separate service application is likely to be based on business, rather than scale requirements.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Datenbank der Statusdienst-DienstanwendungState Service service application database

In der Statusdienstdatenbank werden Informationen zum temporären Status für InfoPath Forms Services, Exchange Server, das Diagramm-Webpart und Visio Services gespeichert.The State Service database stores temporary state information for InfoPath Forms Services, Exchange Server, the chart Web Part, and Visio Services.

StatusdienstdatenbankState Service database

KategorieCategory BeschreibungDescription
Standarddatenbankname bei Installation per Konfigurations-Assistent für SharePoint-ProdukteDefault database name when installed by using the SharePoint Products Configuration Wizard
StateService_<GUID>StateService_<GUID>
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
KeineNone
Allgemeine Angaben zu Größe und WachstumsfaktorGeneral size information and growth factors
Mittel bis groß, je nach Verwendung der Features, bei denen Daten in der Statusdienstdatenbank gespeichert werden.Medium to large, depending on usage of features that store data in the State Service database.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead-heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Horizontales Skalieren durch Erstellen einer weiteren Statusdienstdatenbank mithilfe von Microsoft PowerShell-Cmdlets.Scale out by creating another State Service database with Microsoft PowerShell cmdlets.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SharePoint Server-Sicherung und -Wiederherstellung, PowerShell und SQL Server.SharePoint Server backup and restore, PowerShell, and SQL Server.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

SQL Server-SystemdatenbankenSQL Server system databases

SharePoint Server basiert auf SQL Server und nutzt die Systemdatenbanken von SQL Server. In SQL Server können Benutzer die Informationen in Systemobjekten wie Systemtabellen, gespeicherten Systemprozeduren und Katalogansichten nicht direkt aktualisieren. Stattdessen werden in SQL Server umfangreiche Verwaltungstools bereitgestellt, die Benutzern die vollständige Verwaltung ihres Systems und aller Benutzer und Objekte in einer Datenbank ermöglichen. Weitere Informationen zu den SQL Server-Systemdatenbanken finden Sie unter Systemdatenbanken.SharePoint Server is built on SQL Server and uses the SQL Server system databases. SQL Server does not let users directly update information in system objects such as system tables, system stored procedures, and catalog views. Instead, SQL Server provides a complete set of administrative tools that let users fully administer their system and manage all users and objects in a database. For more information about the SQL Server system databases, see System Databases.

master-Datenbankmaster database

In der master-Datenbank werden für eine SQL Server-Instanz alle Informationen auf Systemebene aufgezeichnet. Dazu gehören Anmeldungen, Konfigurationen und andere Datenbanken.The master database records all the system-level information for a SQL Server instance. This includes logins, configurations, and other databases.

mastermaster

KategorieCategory BeschreibungDescription
StandarddatenbanknameDefault database name
mastermaster
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Die master-Datenbank muss sich auf derselben SQL Server-Instanz befinden, die auch von SharePoint verwendet wird.The master database must be located on the same SQL Server instance that SharePoint uses.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
KleinSmall
Lese-/SchreibverhaltenRead/write characteristics
VariiertVaries
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Scale-up. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SQL Server-Sicherung und -WiederherstellungSQL Server backup and restore.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

model-Datenbankmodel database

Die model-Datenbank wird als Vorlage für alle in der SQL Server-Instanz erstellten Datenbanken verwendet. Änderungen, die an der model-Datenbank vorgenommen werden, werden auch auf alle später erstellten Datenbanken angewendet.The model database is used as the template for all databases created on the SQL Server instance. Any modifications made to the model database are also applied to all databases created afterward.

modelmodel

KategorieCategory BeschreibungDescription
StandarddatenbanknameDefault database name
modelmodel
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Die model-Datenbank muss sich auf derselben SQL Server-Instanz befinden, die auch von SharePoint verwendet wird.The model database must be located on the same SQL Server instance that SharePoint uses.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
KleinSmall
Lese-/SchreibverhaltenRead/write characteristics
VariiertVaries
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Scale-up. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SQL Server-Sicherung und -WiederherstellungSQL Server backup and restore.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

msdb-Datenbankmsdb database

Die MSDB-Datenbank wird vom SQL Server-Agent für die Planung von Benachrichtigungen und Aufträgen verwendet.The msdb database is used by SQL Server Agent for scheduling alerts and jobs.

msdbmsdb

KategorieCategory BeschreibungDescription
StandarddatenbanknameDefault database name
msdbmsdb
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Die msdb-Datenbank muss sich auf derselben SQL Server-Instanz befinden, die auch von SharePoint verwendet wird.The msdb database must be located on the same SQL Server instance that SharePoint uses.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
KleinSmall
Lese-/SchreibverhaltenRead/write characteristics
VariiertVaries
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Scale-up. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SQL Server-Sicherung und -WiederherstellungSQL Server backup and restore.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

tempdb-Datenbanktempdb database

Die tempdb-Datenbank enthält temporäre Objekte oder Zwischenresultsets. Beispielsweise sind darin alle temporären Tabellen, temporären gespeicherten Prozeduren und alle anderen temporären gespeicherten Elemente enthalten. Die tempdb-Datenbank wird bei jedem Starten von SQL Server neu erstellt.The tempdb database holds temporary objects or intermediate result sets. For example, it holds all temporary tables, temporary stored procedures, and any other temporary storage needs. The tempdb is recreated every time SQL Server starts.

tempdbtempdb

KategorieCategory BeschreibungDescription
StandarddatenbanknameDefault database name
tempdbtempdb
SpeicherortvoraussetzungenLocation requirements
Speichern Sie die Datenbank auf einem schnellen Datenträger, getrennt von den Spindles für andere Datenbanken. Erstellen Sie so viele Dateien wie notwendig, um die Datenträgerbandbreite zu maximieren. Bei Verwendung mehrerer Dateien wird das Risiko von tempdb-Speicherkonflikten gesenkt und eine höhere Skalierbarkeit erzielt. Erstellen Sie jedoch nicht zu viele Dateien, da dies zu Leistungseinbußen führen kann und den Verwaltungsaufwand erhöht. Als allgemeine Richtlinie gilt, eine Datendatei für jede CPU auf dem Server zu erstellen und die Anzahl der Dateien nach Bedarf zu erhöhen oder zu reduzieren. Beachten Sie, dass ein Doppelkernprozessor als zwei CPUs gezählt wird.Locate on a fast disk, on a separate spindle from other databases. Create as many files as needed to maximize disk bandwidth. Using multiple files reduces tempdb storage contention and yields significantly better scalability. However, do not create too many files because this can decrease performance and increase management overhead. As a general guideline, create one data file for each CPU on the server and adjust the number of files up or down as necessary. Note that a dual-core is two CPUs.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Mittel, je Aktivitäten wie der Anzahl der Benutzer des Systems sowie der jeweiligen Prozesse, die ausgeführt werden. So nimmt die Datenbank beispielsweise rasch an Größe zu, wenn umfangreiche Indizes online neu erstellt oder umfangreiche Sortierungen ausgeführt werden.Medium, depending on activities such as how many users are using the system, in addition to the specific processes that are running. For example, online rebuilds of large indexes, or large sorts cause the database to grow quickly.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
VariiertVaries
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren. (Erhebliche Größenzunahme ist unwahrscheinlich.)Scale-up. (Significant growth is unlikely.)
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SQL Server-Sicherung und -WiederherstellungSQL Server backup and restore.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
EinfachSimple

SQL Server Reporting Services-DatenbankenSQL Server Reporting Services databases

Die folgenden SQL Server Reporting Services (SSRS) können im Rahmen einer SharePoint Server 2016-Bereitstellung verwendet werden.The following SQL Server Reporting Services (SSRS) can be used as part of a SharePoint Server 2016 deployment.

Wichtig:Important:

Wenn Sie Access Services in SharePoint Server 2013 ausführen, ist SQL Server 2012 erforderlich. Die Anforderungen für Reporting Services richten sich nach dem Modus der Ausführung:If you are running Access Services in SharePoint Server 2013, then SQL Server 2012 is required. The requirements for Reporting Services depend on the mode in which you are running, as follows:

  • Der lokale Modus erfordert nur SharePoint Server 2013 und das SQL Server Reporting Services-Add-In.Local mode requires only SharePoint Server 2013 and the SQL Server Reporting Services Add-in.

  • Der verbundene Modus erfordert SharePoint Server 2013, das SSRS-Add-In und SQL Server 2016 (verfügbar als Standard Edition oder Enterprise Edition).Connected mode requires SharePoint Server 2013, the SSRS Add-in, and SQL Server 2016, available in Standard or Enterprise Edition.

Berichtsserverkatalog-DatenbankReport Server Catalog database

In der Berichtsserverkatalog-Datenbank von SQL Server Reporting Services werden alle Berichtsmetadaten gespeichert, einschließlich Berichtsdefinitionen, Berichtsverlauf und Momentaufnahmen sowie Informationen zur Zeitplanung. Wenn der Berichtsserverkatalog verwendet wird, werden Berichtsdokumente in SharePoint-Inhaltsdatenbanken gespeichert.The SQL Server Reporting Services Report Server Catalog database stores all report metadata including report definitions, report history and snapshots, and scheduling information. When Report Server Catalog is used, report documents are stored in SharePoint content databases.

BerichtsserverkatalogReport Server Catalog

KategorieCategory BeschreibungDescription
StandarddatenbanknameDefault database name
ReportingService_<GUID>ReportingService_<GUID>
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Muss sich auf demselben Datenbankserver wie die ReportServerTempDb-Datenbank befinden.Must be located on the same database server as the ReportServerTempDb database.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
KleinSmall
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der DatenbankScale-up the database.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SQL Server-Sicherung und -WiederherstellungSQL Server backup and restore.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

ReportServerTempDB-DatenbankReportServerTempDB database

In der ReportServerTempDB-Datenbank von SQL Server Reporting Services werden während der Ausführung der Berichte alle temporären Momentaufnahmen gespeichert.The SQL Server Reporting Services ReportServerTempDB database stores all the temporary snapshots while reports are running.

ReportServerTempDBReportServerTempDB

KategorieCategory BeschreibungDescription
StandarddatenbanknameDefault database name
ReportingService_<GUID>TempDBReportingService<GUID>_TempDB
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Muss sich auf demselben Datenbankserver wie die Berichtsserverkatalog-Datenbank befinden.Must be located on the same database server as the Report Server Catalog database.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Die Größe dieser Datenbank variiert und kann sich in kurzen Abständen von klein in sehr groß ändern. Die Größe richtet sich nach der Verwendung zwischengespeicherter Momentaufnahmen von Berichten.This database size varies and goes from small to extra-large frequently. The size depends on use of cached report snapshots.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Viele LesevorgängeRead heavy
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren der DatenbankScale-up the database.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SQL Server-Sicherung und -Wiederherstellung, doch wird die Sicherung dieser Datenbank nicht empfohlen.SQL Server backup and restore, but we do not recommend that you back up this database.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Berichtsserverwarnungen-DatenbankReport Server Alerting database

In der Berichtsserverwarnungen-Datenbank werden alle Metadaten von Datenwarnungen und Laufzeitinformationen gespeichert, die zum Erzeugen von Datenwarnungen für Reporting Services-Betriebsberichte erforderlich sind. Daten aus Berichten werden in der Datenbank verarbeitet, um Regeln einzuhalten, die in den Warnungsdefinitionen festgelegt sind.The Report Server Alerting database stores all Data Alerts metadata and runtime information that is required to produce Data Alerts for Reporting Services operational reports. Data from reports is processed in the database to match rules that are defined in Alert Definitions.

BerichtsserverwarnungenReport Server Alerting

KategorieCategory BeschreibungDescription
StandarddatenbanknameDefault database name
ReportingService_<GUID>AlertingReportingService<GUID>_Alerting
Anforderungen an den SpeicherortLocation requirements
Muss sich auf demselben Datenbankserver wie die Berichtsserverkatalog-Datenbank befinden.Must be located on the same database server as the Report Server Catalog database.
Allgemeine Größeninformationen und WachstumsfaktorenGeneral size information and growth factors
Die Größe dieser Datenbank variiert und kann sich in kurzen Abständen von klein in sehr groß ändern. Die Größe richtet sich nach der Verwendung von Datenwarnungen.This database size varies and goes from small to extra-large frequently. The size depends on use of Data Alerts.
Lese-/SchreibeigenschaftenRead/write characteristics
Gleich viele Lese- und SchreibvorgängeEqual read heavy and write heavy.
Empfohlene SkalierungsmethodeRecommended scaling method
Vertikales Skalieren zur Optimierung der Datei-E/A-Vorgänge und Speicherauslastung.Scale-up to optimize the file I/O and memory usage.
Zugehörige IntegritätsregelnAssociated Health rules
KeineNone
Unterstützte SicherungstoolsSupported backup tools
SQL Server-Sicherung und -WiederherstellungSQL Server backup and restore.
StandardwiederherstellungsmodellDefault recovery model
VollständigFull

Siehe auchSee also

KonzepteConcepts

Technische Referenz für SharePoint ServerTechnical reference for SharePoint Server

Verwalten von Datenbanken in SharePoint ServerManage databases in SharePoint Server

Weitere RessourcenOther Resources

SQL Server 2017SQL Server 2017

SQL Server 2016SQL Server 2016

SQL Server 2014 SP1-VersionsinformationenSQL Server 2014 Service Pack 1 release information