Einstellungen für das SharePoint-MigrationstoolSharePoint Migration Tool Settings

In der folgenden Tabelle sind die in SPMT verfügbaren Einstellungen aufgeführt. Erweiterte Einstellungen sollten nur von IT-Experten geändert oder verwaltet werden.The following table details the settings available in SPMT. Advanced settings should only be changed or managed by your IT professional.

AllgemeinGeneral

EinstellungSetting BeschreibungDescription
Nur Scan durchführenOnly perform scanning Wenn Sie eine Bewertung der Dateien vor der Migration wünschen, legen Sie die Option auf Ein fest.If you wish to scan the files as a pre-assessment to migration, set to On.
Migration automatisch starten, wenn keine Scanprobleme gefunden wurdenStart migration automatically if no scan issue found Wenn diese Einstellung auf Ein festgelegt ist, startet die Migration automatisch, wenn keine Scanprobleme gefunden werden.If set to On, migration will start automatically if no scan issues are found.
SharePoint-Berechtigungen beibehaltenPreserve SharePoint permissions Wenn diese Einstellung auf Ein festgelegt ist, werden Berechtigungen in Ihren SharePoint-Quelldateien, -ordnern und -elementen migriert.If set to On, permissions on your source SharePoint files, folders, and items will be migrated.
Beibehalten der BerechtigungsvererbungPreserve permissions inheritance Beibehalten der Berechtigungsvererbung.Preserve permissions inheritance.
Dateifreigabeberechtigungen beibehaltenPreserve file share permissions. Berechtigungen für die migrierten Dateien werden beibehalten.Preserve permissions on the files migrated.

BenutzerUsers

EinstellungSetting BeschreibungDescription
Azure Active Directory-SucheAzure Active Directory lookup Standardmäßig ist diese Einstellung aktiviert. Wenn der Benutzer keine Benutzerzuordnungsdatei bereitstellt, wird Azure Active Directory als Standard für die Benutzerzuordnung verwendet.By default, this is set to On. If no user mapping file is provided by the user, then Azure Active Directory is used as the default for user mapping.
Automatische BenutzerzuordnungAutomatic user mapping Die Benutzerzuordnung erfolgt automatisch.User mapping will be done automatically.
BenutzerzuordnungsdateiUser mapping file Standardmäßig wird Azure Active Directory-Suche verwendet, um Benutzer beim Übermitteln von Migrationsaufträgen zuzuordnen.By default, Azure AD lookup is used to map users when submitting migration jobs. Wenn Sie Ihre eigene Zuordnungsdatei verwenden möchten, wählen Sie die zu verwendende Datei aus, indem Sie Datei auswählen auswählen.If you want to use your own mapping file, select the file to be used by selecting Choose file. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Benutzerzuordnungsdatei verwenden und Benutzerberechtigungen beibehalten möchten, deaktivieren Sie Azure Active Directory-Suche.If you choose to use a custom user mapping file and want to preserve user permissions, turn off Azure Active Directory lookup. Wenn Sie dies tun und ein Benutzer in der Zuordnungsdatei nicht gefunden wird, sucht das Tool nicht in Azure AD danach.By doing so, if a user isn't found in the mapping file, the tool won't look it up in Azure AD.

FiltersFilters

EinstellungSetting BeschreibungDescription
Dateiversionsverlauf migrierenMigrate file version history Wenn diese Einstellung auf Aus festgelegt ist, wird nur die neueste Version der Datei migriert. Wenn dies auf Ein festgelegt ist, können Sie auswählen, ob alle Versionen beibehalten werden sollen oder nur bestimmte Versionen.If set to Off, only the most recent version of the file will be migrated. If set to On, you can choose whether to keep all versions, or limit it to a specific number.
Alle Versionen behaltenKeep all versions Wenn diese Einstellung auf Ein festgelegt ist, werden alle Versionen einer Datei migriert.If set to On, all versions of a file will be migrated.
Anzahl von zu migrierenden VersionenNumber of versions to migrate Geben Sie eine Zahl ein, um die Anzahl von Dateiversionen einzuschränken, die migriert werden.Enter a number to limit the number of file versions migrated.
Ausgeblendete Dateien einschließenInclude hidden files Wenn diese Einstellung auf Aus festgelegt ist, werden ausgeblendete Systemdateien nicht migriert.If set to Off, hidden system files will not be migrated.
Dateien migrieren, die erstellt wurden nachMigrate files created after Er werden nur Dateien migriert, die nach dem ausgewählten Datum erstellt wurden.Only migrate files created after the selected date. Diese Einstellung kann dazu verwendet werden, die Anzahl der migrierten Dateien zu beschränken oder allgemeine Firmengovernancerichtlinie bezüglich der Dateiaufbewahrungsdauer zu erfüllen.This setting may be used to limit the number of files migrated or to adhere to overall company governance policy regarding file retention.
Dateien migrieren, die bearbeitet wurden vorMigrate files modified after Migrieren Sie nur Dateien, die nach dem ausgewählten Datum geändert wurden.Only migrate files modified after the selected date. Diese Einstellung kann dazu verwendet werden, die Anzahl der migrierten Dateien zu beschränken oder allgemeine Firmengovernancerichtlinie bezüglich der Dateiaufbewahrungsdauer zu erfüllen.This setting may be used to limit the number of files migrated or to adhere to overall company governance policy regarding file retention.
Dateien mit diesen Erweiterungen nicht migrierenDo not migrate files with these extensions Geben Sie eine Liste von Dateinamenerweiterungen der Typen von Dateien ein, die nicht migriert werden sollen.Enter a list of file extensions of file types you do not want to migrate. Trennen Sie die einzelnen Erweiterungen mit einem Strichpunkt.Separate each extension entered with a colon. Fügen Sie nicht den Punkt hinzu.Do not include the dot. .txt wird beispielsweise als txt eingegeben.For example, .txt is entered as txt.
Hinweis: Für Dateien mit mehreren Dateierweiterungen, z. B. „*.ext1.ext2“, fügen Sie nur die letzte Ausnahme .ext2 zu der Ausschlussliste hinzu.Note For files with multiple file extensions, for example *.ext1.ext2, add only the last extension, .ext2, to the exclusion list.
OneNote-Ordner als OneNote-Notizbuch migrierenMigrate OneNote folder as OneNote notebook
Standardmäßig ist diese Einstellung deaktiviert.By default, this is set to Off. Ist die Einstellung deaktiviert, werden OneNote-Ordner als ein normaler Ordner mit Dateien und nicht als OneNote-Notizbuch migriert.When set to Off, OneNote folders will migrate over as a regular folder with files, and not as a OneNote Notebook. Ist die Einstellung aktiviert, werden die Ordner als OneNote-Notizbuch migriert.If set to On, they will migrate as OneNote Notebooks. Derzeit ist die Möglichkeit zum Migrieren von Notizbüchern auf lokalen SharePoint-Instanzen deaktiviert.At this time, the ability to migrate notebooks on SharePoint on-premises is disabled. HINWEIS Diese Einstellung wird ab Version 3.4.121.2 nicht mehr unterstützt.NOTE This setting has been deprecated starting in Version 3.4.121.2.
Ungültige Zeichen für Dateinamen ersetztenReplace invalid filename characters Wenn diese Option auf Ein gesetzt ist, wird jedes ungültige Zeichen in einem Dateinamen durch das einzige gültige Zeichen ersetzt, das Sie in dem Feld angegeben haben.If set to On, any invalid character found in a filename will be replaced with the single valid character you have provided in the box. Ungültige Zeichen sind *"<>:/'.Invalid characters include *"<>:/'. Eine umfassende Liste finden Sie unter: ungültige Dateinamen und Dateitypen in Microsoft OneDrive und Microsoft Office SharePoint Online.For a complete list, see: Invalid file names and file types in OneDrive and SharePoint.

Ist die Einstellung deaktiviert, überspringt das Tool Dateien, deren Name ungültige Zeichen enthält.If set to Off, the tool will skip files whose name includes invalid characters. Die Deaktivierung kann zwar die Leistung verbessern, wenn die Quelle möglicherweise eine hohe Anzahl von Dateien mit ungültigen Zeichen enthält, hat aber auch Nachteile.While having this set to off can improve performance when the source potentially contains a high number of files containing invalid characters, it also has drawbacks. Um böswillige Aktivitäten zu verhindern, werden Pakete blockiert, die mehr als 100 Fehler auf dem Zielserver generieren.To prevent malicious activities, source packages that generate more than 100 errors to the destination server will be blocked. Dementsprechend, würden auch alle gültigen Dateien aus dem Paket blockiert.As a result, all valid files in that package would also be blocked.
Filtern von UnterwebsitesFilter subsites Geben Sie alle Namen von Unterwebsites ein, die von der Migration ausgeschlossen werden sollen.Enter any subsite names you want to exclude from migration.
Filterlisten und BibliothekenFilter lists and libraries Geben Sie die Namen der Listen und Bibliotheken, die Sie von der Migration ausschließen möchten.Enter the names of the lists and libraries you want to exclude from migration.
Filtern des InhaltstypsFilter content type Geben Sie die Inhaltstypen ein, die von der Migration ausgeschlossen werden sollen.Enter the content types you want to exclude from migration.

SharePointSharePoint

EinstellungSetting BeschreibungDescription
Migrieren von WebsiteeinstellungenMigrate site settings Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn als Quelle alle Listen, Bibliotheken, Seiten und Webparts ausgewählt sind.This setting is available only when the source selected is all lists, libraries, pages, and web parts. Vier Optionen sind verfügbar:Four options are available:
Alle Einstellungen beibehalten: Alle unterstützten Einstellungen auf Websiteebene werden migriert, z. B. Titel, Logo, Feature, Auditeinstellungen und andere.Preserve all settings: Migrate all site level settings supported, including title, logo, features, audit settings, and others.
Titel und Logo überspringen: Titel und Logo werden übersprungen, aber alle anderen Websiteeinstellungen werden migriert.Skip title and logo: Title and logo are skipped, but all other site settings will be migrated.
Nur Titel und Logo: Nur der Titel und das Logo werden migriert.Only title and logo: Only the title and logo will migrate.
Alle Einstellungen überspringen: Es werden keine Einstellungen auf Websiteebene migriert.Skip all settings: No site level settings will be migrated.
Liste mit aktivierter Benutzergruppenadressierung überspringenSkip list with audience targeting enabled Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie SharePoint Server-Listen mit aktivierter Benutzergruppenadressierung migrieren möchten.Choose if you want to migrate SharePoint Server lists with audience targeted enabled.
Alle Websitefelder und Inhaltstypen migrierenMigrate all site fields and content types Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie Websitefelder auch dann migrieren möchten, wenn sie nicht für die Migration erforderlich sind.Choose if you want to migrate sites fields even if they aren't required for migration.
Verwaltete Metadaten migrierenMigrate managed metadata Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie alle Ausdrücke von verwalteten Metadaten migrieren möchten, die auf der Website verwendet werden.Choose if you want to migrate all managed metadata terms that are in use on the site.
Migration von Webparts und SeitenMigration of web parts and pages Wählen Sie aus, wie die Migration ablaufen soll, wenn die Seiten und Webparts am Ziel bereits vorhanden sind.Choose how to handle migration if the pages and web parts already exist in the destination.
Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Duplikat überschreiben, Duplikat umbenennen, Duplikat überspringen oder Nicht migrieren.Select one: Overwrite duplicate, Rename duplicate, Skip duplicate, or Do not migrate.
Migration von Skripten vorübergehend zulassenTemporarily allow migration of scripts Mit dieser Einstellung wird die Migration von skriptgesteuerten Webparts automatisch zugelassen.This setting will automatically allow the migration of scripted web parts.
Websitenavigation migrierenMigrate site navigation Migrieren Sie die Navigationslinks einer Website oder Seite in SharePoint.Migrate the navigation links of a site or page in SharePoint.
Listen mit Nachschlagespalten migrierenMigrate lists with lookup columns Diese Einstellung steuert das Verhalten beim Migrieren aller Listen, auf die in Nachschlagespalten verwiesen wird.This setting controls the behavior of migrating all lists referenced in lookup columns. Zu den Optionen gehören: Alle Listen migrieren, auf die in Nachschlagespalten verwiesen wird, Nachschlagespalten in migrierten Listen ignorieren und Für Listen mit Nachschlagespalten nur Fehler melden. Nicht migrieren.Options include: Migrate all lists referenced in lookup columns, Ignore lookup columns in migrated lists, and Only report error for any list with a lookup column. Do not migrate. Diese Einstellung ist nur verfügbar, wenn die in einer Aufgabe ausgewählte Quelle eine Liste ist.This setting is only available if the source selected in a task is a list. Wenn Sie eine Websitemigration durchführen, migriert SPMT automatisch alle verwiesenen Listen, weshalb diese Einstellung für den Benutzer nicht angezeigt wird.If you are doing a site migration, SPMT will automatically migrate all referred lists, so this setting will not appear to the user.

ErweitertAdvanced

EinstellungSetting BeschreibungDescription
Automatisches erneutes Ausführen der MigrationMigration auto rerun Wählen Sie diese Option aus, wenn Sie eine Migrationsaufgabe automatisch erneut ausführen oder nach Änderungen oder Ergänzungen suchen möchten.Choose if you want to automatically rerun a migration task to look for changes or additions. Wählen Sie entweder Einmal ausführen oder Bis zu 5 Mal hintereinander ausführen aus.Select either Run once, or Run up to 5 successive times.
Arbeitsordner des SharePoint-MigrationstoolsSharePoint Migration Tool working folder
Geben Sie an, ob Sie einen eigenen Arbeitsordner erstellen möchten.Choose if you want to create your own working folder. Standardmäßig wird ein Ordner „temp“ erstellt.By default, a temp folder will be created.
Hinweis: Standardmäßig lautet der Arbeitsordner %appdata%\Microsoft\MigrationTool.Note: By default, the working folder is %appdata%\Microsoft\MigrationTool. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arbeitsordner über mindestens 150 GB freien Speicherplatz verfügt.Make sure that your working folder has a minimum of 150 GB of free space. Je nach Größe der Daten, die Sie migrieren möchten, wird gegebenenfalls noch mehr Speicherplatz benötigt.It may need more depending on the size of the data you plan to migrate.

Benutzerdefinierter Microsoft Azure StorageCustom Azure Storage

Wichtig

Kosten:Cost:
Wenn Sie sich dafür entscheiden, Ihren Microsoft Azure Storage zu verwenden, denken Sie daran, dass möglicherweise Verbindungskosten anfallen.If you choose to use your Azure Storage, be aware that you could incur bandwidth charges. Diese werden je nach Angebotstyp für Ihr Azure und die Migrationsgröße in Rechnung gestellt.Those will be billed depending on your Azure offer type and migration size. Allgemeine Preisangaben finden Sie unter Bandbreiten-Preise.For general prices, see Bandwidth pricing.

EinstellungSetting BeschreibungDescription
Benutzerdefinierte Azure Storage-Instanz verwendenUse custom Azure Storage Wenn Sie eine eigene Azure Storage-Instanz verwenden möchten, legen Sie diesen Wert auf Ein fest.If you wish to use your own Azure Storage, set this value to On. Geben Sie Ihr Konto und den Schlüssel ein.Enter your account and key. Wählen Sie aus, ob Sie die Verschlüsselung aktivieren möchten und ob temporäre Arbeitsdateien nach Abschluss der Migration gelöscht werden sollen.Select if you want to enable encryption, and if you want temporary working files to be deleted when migration is complete.

Hinweis

Dieses Feature wird nur für allgemeine Speicherkonten unterstützt, da allgemeine Konten Azure-Blobs und -Warteschlangen unterstützen.This feature is supported only for General Purpose storage accounts as General Purpose accounts support Azure blobs and queues. Dieses Feature ist nicht für Blob-Speicherkonten verfügbar.This feature is not available for Blob Storage accounts.

Feedback und Supportforum zum SharePoint-MigrationstoolSharePoint Migration Tool Feedback and Support Forum