Data Mining-ProgrammierungData Mining Programming

Wenn die integrierten Tools und Viewer Analysis ServicesAnalysis Services Ihren Anforderungen nicht entsprechen, können Sie die Effektivität von Analysis ServicesAnalysis Services durch Codieren eigener Erweiterungen erhöhen.If you find that the built-in tools and viewers in Analysis ServicesAnalysis Services do not meet your requirements, you can extend the power of Analysis ServicesAnalysis Services by coding your own extensions. Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten:In this approach, you have two options:

  • XMLAXMLA

    Analysis ServicesAnalysis Servicesunterstützt XML for Analysis (XMLA) als Protokoll für die Kommunikation mit Clientanwendungen. supports XML for Analysis (XMLA) as a protocol for communication with client applications. Analysis ServicesAnalysis Services unterstützt zusätzliche Befehle, die die XML for Analysis-Spezifikation erweitern.Additional commands are supported by Analysis ServicesAnalysis Services that extend the XML for Analysis specification.

    Weil in Analysis ServicesAnalysis Services für die Datendefinition, Datenbearbeitung und Datenkontrolle XMLA verwendet, können Sie Miningstrukturen und Miningmodelle mithilfe der in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) bereitgestellten visuellen Tools erstellen und anschließend die erstellten Data Mining-Objekte mithilfe der Data Mining Extensions (DMX)- und Analysis Services Scripting Language (ASSL)-Skripts erweitern.Because Analysis ServicesAnalysis Services uses XMLA for data definition, data manipulation, and data control support, you can create mining structures and mining models by using the visual tools provided by SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT), and then extend the data mining objects that you have created by using Data Mining Extensions (DMX) and Analysis Services Scripting Language (ASSL) scripts.

    Sie können Data Mining-Objekte vollständig in XMLA-Skripts erstellen und ändern und aus Ihren eigenen Anwendungen programmgesteuert Vorhersageabfragen für die Modelle ausführen.You can create and modify data mining objects entirely in XMLA scripts, and run prediction queries against the models programmatically from your own applications.

  • Analysis Management Objects (AMO)Analysis Management Objects (AMO)

    Analysis ServicesAnalysis Services stellt außerdem ein vollständiges Framework bereit, das Data Mining-Drittanbietern die Integration der Data Mining-Objekte in Analysis ServicesAnalysis Services ermöglicht. also provides a complete framework that enables third-party data mining providers to integrate the data mining objects into Analysis ServicesAnalysis Services.

    Sie können Miningstrukturen und Miningmodelle mithilfe von AMO erstellen.You can create mining structures and mining models by using AMO. Siehe die folgenden Beispiele in CodePlex:See the following samples in CodePlex:

    • AMO-BrowserAMO Browser

      Stellt eine Verbindung mit der angegebenen SSAS-Instanz her und listet alle Serverobjekte und deren Eigenschaften auf, einschließlich Miningstruktur und Miningmodelle.Connects to the SSAS instance you specify and lists all server objects and their properties, including mining structure and mining models.

    • AMO Simple SampleAMO Simple Sample

      Im AS Simple Sample werden folgende Verfahren behandelt: programmgesteuerter Zugriff auf die meisten Hauptobjekte, Durchsuchen von Metadaten und Zugriff auf Werte in Objekten.The AS Simple Sample covers programmatic access to most major objects, and demonstrates metadata browsing, and access to the values in objects.

      Das Beispiel veranschaulicht auch, wie Sie eine Data Mining-Struktur und ein Data Mining-Modell erstellen und verarbeiten und wie ein vorhandenes Data Mining-Modell durchsucht wird.The sample also demonstrates how to create and process a data mining structure and model, as well as browse an existing data mining model.

  • DMXDMX

    DMX kann verwendet werden, um Befehlsanweisungen, Vorhersageabfragen und Metadatenabfragen zu kapseln und Ergebnisse im Tabellenformat zurückzugeben, vorausgesetzt, Sie haben eine Verbindung mit einem Analysis ServicesAnalysis Services-Server hergestellt.You can use DMX to encapsulate command statements, prediction queries, and metadata queries and return results in a tabular format, assuming you have created a connection to an Analysis ServicesAnalysis Services server.

In diesem AbschnittIn This Section

OLE DB für DataminingOLE DB for Data Mining
Beschreibt Erweiterungen der Spezifikation zur Unterstützung von Data Mining und mehrdimensionalen Daten: neue Schemarowsets und -spalten, Data Mining Extensions (DMX)-Sprache zum Erstellen und Verwalten von Miningstrukturen.Describes additions to the specification to support data mining and multidimensional data: new schema rowsets and columns, Data Mining Extensions (DMX) language for creating and managing mining structures.

Entwickeln mit ADOMD.NETDeveloping with ADOMD.NET
Bietet eine Einführung in ADOMD.NET-Client- und Server-Programmierobjekte.Introduces ADOMD.NET client and server programming objects.

Entwickeln mit Analysis Management Objects ( AMO )Developing with Analysis Management Objects (AMO)
Stellt die AMO-Programmierbibliothek vor.Introduces the AMO programming library.

Entwickeln mit Analysis Services Scripting Language ( ASSL )Developing with Analysis Services Scripting Language (ASSL)
Gibt eine Einführung in XML for Analysis (XMLA) und die zugehörigen Erweiterungen.Introduces XML for Analysis (XMLA) and its extensions.

Siehe auchSee Also

Entwicklerhandbuch (Analysis Services) Analysis Services Developer Documentation
Datamining-Erweiterungen ( DMX ) ReferenzData Mining Extensions (DMX) Reference