Installieren von Beispieldaten und mehrdimensionale ProjekteInstall sample data and multidimensional projects

GILT FÜR:JaSQL Server Analysis ServicesNeinAzure Analysis ServicesAPPLIES TO:yesSQL Server Analysis ServicesnoAzure Analysis Services

Verwenden Sie die Anweisungen und Links in diesem Artikel, um die Daten- und Projektdateien-Dateien, die in der Analysis Services-Lernprogrammen verwendet installieren.Use the instructions and links provided in this article to install the data and project files used in the Analysis Services Tutorials.

Schritt 1: Installieren Sie erforderliche KomponentenStep 1: Install prerequisites

In den Lektionen dieses Lernprogramms wird vorausgesetzt, dass Sie folgende Software installiert haben.The lessons in this tutorial assume that you have the following software installed. Sie können alle Funktionen auf einem einzelnen Computer installieren.You can install all of the features on a single computer. Um diese Funktionen zu installieren, führen Sie SQL Server-Setup aus, und wählen Sie auf der Seite Funktionsauswahl diese Funktionen aus.To install these features, run SQL Server Setup and select them from the Feature Selection page.

  • SQL Server-DatenbankmodulSQL Server Database Engine

  • SQL Server Analysis Services (SSAS)SQL Server Analysis Services (SSAS)

    Analysis Services ist nur in der Evaluation, Enterprise, Business Intelligence und Standard Edition verfügbar.Analysis Services is available in these editions only: Evaluation, Enterprise, Business Intelligence, Standard. Mehrdimensionale Modelle werden in Azure Analysis Services nicht unterstützt.Multidimensional models are not supported in Azure Analysis Services.

    Standardmäßig wird der Analysis Services 2016 und höher als tabellarische Instanz, die Sie überschreiben können, durch Auswählen von mehrdimensionalen Servermodus auf dem Server Konfigurationsseite des Installations-Assistenten installiert.By default, Analysis Services 2016 and later is installed as a tabular instance, which you can override by choosing Multidimensional Server Mode in the server configuration page of the Installation Wizard.

Schritt 2: Herunterladen Sie und installieren Sie, Entwickler und VerwaltungstoolsStep 2: Download and install developer and management tools

SQL Server Data Tools (SSDT) für Visual Studio heruntergeladen und getrennt von anderen SQL Server-Funktionen installiert.SQL Server Data Tools (SSDT) for Visual Studio is downloaded and installed separately from other SQL Server features. Der Designer und Projektvorlagen zum Erstellen von BI-Modelle und Berichte sind in enthalten SSDT für Visual Studio 2015 oder als NuGet-Pakete für Visual Studio-2017.The designers and project templates used to create BI models and reports are included in SSDT for Visual Studio 2015 or as Nuget packages for Visual Studio 2017.

Laden Sie SQL Server Data Tools (SSDT) herunter.Download SQL Server Data Tools.

SQL Server Management Studio (SSMS) wird heruntergeladen und getrennt von anderen SQL Server-Funktionen installiert.SQL Server Management Studio (SSMS) is downloaded and installed separately from other SQL Server features.

Hier können Sie SQL Server Management Studio herunterladenDownload SQL Server Management Studio

Sie können Excel optional installieren, um mehrdimensionale Daten zu durchsuchen, während Sie das Lernprogramm ausführen.Optionally, consider installing Excel to browse your multidimensional data as you proceed through the tutorial. Durch die Installation von Excel wird die Funktion In Excel analysieren aktiviert. Diese startet Excel mit einer PivotTable-Feldliste, die mit dem Cube verbunden ist, den Sie erstellen.Installing Excel enables the Analyze in Excel feature that starts Excel using a PivotTable field list that is connected to the cube you are building. Es wird empfohlen, zum Durchsuchen von Daten Excel zu verwenden, da Sie schnell einen Pivotbericht erstellen können, der Ihnen das Interagieren mit den Daten ermöglicht.Using Excel to browse data is recommended because you can quickly build a pivot report that lets you interact with the data.

Alternativ können Sie Daten mithilfe des integrierten MDX-Abfrage-Designers durchsuchen, der in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT)integriert ist.Alternatively, you can browse data using the built-in MDX query designer that is built into SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT). Der Abfrage-Designer gibt die gleichen Daten zurück, jedoch werden die Daten als flaches Rowset dargestellt.The query designer returns the same data, except the data is presented as a flat rowset.

Schritt 3: Installieren Sie DatenbankenStep 3: Install databases

In einem mehrdimensionalen Analysis Services-Modell werden Transaktionsdaten verwendet, die Sie aus einem Managementsystem für relationale Datenbanken importieren.An Analysis Services multidimensional model uses transactional data that you import from a relational database management system. Für den Rahmen dieses Lernprogramms verwenden Sie die folgende relationale Datenbank als Datenquelle.For the purposes of this tutorial, you use the following relational database as your data source.

  • AdventureWorksDW2012 oder höher – Dies ist ein relationales Datawarehouse, die auf eine Datenbankmodulinstanz ausgeführt wird.AdventureWorksDW2012 or later – This is a relational data warehouse that runs on a Database Engine instance. Es enthält die ursprünglichen Daten, die von Analysis Services-Datenbanken und Projekte, die Sie erstellen und bereitstellen, die während des gesamten Lernprogramms verwendet.It provides the original data used by the Analysis Services databases and projects that you build and deploy throughout the tutorial. Das Lernprogramm setzt voraus, AdventureWorksDW2012 verwenden, jedoch höher funktionieren.The tutorial assumes you are using AdventureWorksDW2012, however, later versions do work.

    Sie können diese Beispieldatenbank mit SQL Server 2012SQL Server 2012 und höher.You can use this sample database with SQL Server 2012SQL Server 2012 and later. Im Allgemeinen sollten Sie die Beispiel-Datenbankversion Abgleich Ihrer Datenbank-Engine-Version verwenden.In-general, you should use the sample database version matching your database engine version.

Um die Datenbank zu installieren, führen Sie folgende Schritte aus:To install the database, do the following:

  1. Herunterladen einer AdventureWorkDW datenbanksicherung von GitHub.Download an AdventureWorkDW database backup from GitHub.

  2. Kopieren Sie die Sicherungsdatei in das Datenverzeichnis der lokalen SQL Server-Datenbankmodul-Instanz.Copy the backup file to the data directory of the local SQL Server Database Engine instance.

  3. Starten Sie SQL Server Management Studio, und stellen Sie eine Verbindung mit der Datenbankmodul-Instanz her.Start SQL Server Management Studio and connect to the Database Engine instance.

  4. Stellen Sie die Datenbank wieder her.Restore the database.

Schritt 4: Erteilen von DatenbankberechtigungenStep 4: Grant database permissions

In den Beispielprojekten werden Einstellungen für den Datenquellenidentitätswechsel verwendet, die den Sicherheitskontext angeben, unter dem Daten importiert oder verarbeitet werden.The sample projects use data source impersonation settings that specify the security context under which data is imported or processed. Standardmäßig geben die Identitätswechseleinstellungen das Analysis Services-Dienstkonto für den Zugriff auf die Daten an.By default, the impersonation settings specify the Analysis Services service account for accessing the data. Um diese Standardeinstellung zu verwenden, müssen Sie sicherstellen, dass das Dienstkonto, unter dem Analysis Services ausgeführt wird, datenleserberechtigungen verfügt, auf die AdventureWorksDW Datenbank.To use this default setting, you must ensure that the service account under which Analysis Services runs has data reader permissions on the AdventureWorksDW database.

Hinweis

Um den Lerneffekt zu verbessern, wird empfohlen, die standardmäßige Identitätswechseloption für das Dienstkonto zu verwenden und dem Dienstkonto in SQL Server Datenleserberechtigungen zu erteilen.For learning purposes, it is recommended that you use the default service account impersonation option and grant data reader permissions to the service account in SQL Server. Es sind zwar weitere Identitätswechseloptionen verfügbar, jedoch sind nicht alle von ihnen für Verarbeitungsvorgänge geeignet.Although other impersonation options are available, not all of them are suitable for processing operations. Insbesondere wird die Option zum Verwenden der Anmeldeinformationen des aktuellen Benutzers nicht für Verarbeitungsvorgänge unterstützt.Specifically, the option for using the credentials of the current user is not supported for processing.

  1. Bestimmen Sie das Dienstkonto.Determine the service account. Sie können Kontoinformationen mit dem SQL Server-Konfigurations-Manager oder der Konsolenanwendung Dienste anzeigen.You can use SQL Server Configuration Manager or the Services console application to view account information. Wenn Sie Analysis Services als Standardinstanz installiert haben, wird der Dienst als NT Service\MSSQLServerOLAPServiceausgeführt.If you installed Analysis Services as the default instance, using the default account, the service is running as NT Service\MSSQLServerOLAPService.

  2. Stellen Sie in Management Studio eine Verbindung mit der Datenbankmodul-Instanz her.In Management Studio, connect to the database engine instance.

  3. Erweitern Sie den Knoten Sicherheit, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Anmeldungen, und wählen Sie Neue Anmeldungaus.Expand the Security folder, right-click Logins and select New Login.

  4. Geben Sie auf der Seite Allgemein in Anmeldename den Namen NT Service\MSSQLServerOLAPService (bzw. den Namen des Kontos, unter dem der Dienst ausgeführt wird) ein.On the General page, in Login name, type NT Service\MSSQLServerOLAPService (or whatever account the service is running as).

  5. Klicken Sie auf Benutzerzuordnung.Click User Mapping.

  6. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben den AdventureWorksDW Datenbank.Select the checkbox next to the AdventureWorksDW database. Zu den Mitgliedern der Rolle sollten automatisch db_datareader und publicgehören.Role membership should automatically include db_datareader and public. Klicken Sie auf OK , um die Standardeinstellungen zu übernehmen.Click OK to accept the defaults.

Schritt 5: Install-ProjekteStep 5: Install projects

Das Lernprogramm enthält Beispielprojekte, damit Sie Ihre Ergebnisse mit einem fertigen Projekt vergleichen oder eine fortgeschrittenere Lektion beginnen können.The tutorial includes sample projects so that you can compare your results against a finished project, or start a lesson that is further on in the sequence.

  1. Herunterladen der Adventure-Works – mehrdimensionale-Lernprogramm – projects.zip aus der Adventure Works für Analysis Services-Beispielseite auf GitHub.Download the adventure-works-multidimensional-tutorial-projects.zip from the Adventure Works for Analysis Services samples page on GitHub.

    Die Lernprogrammprojekte funktionieren für SQL Server 2012SQL Server 2012 und höher.The tutorial projects work for SQL Server 2012SQL Server 2012 and later.

  2. Verschieben Sie die ZIP-Datei in einen Ordner direkt unterhalb des Stammlaufwerks (beispielsweise C:\Tutorial).Move the .zip file to a folder just below the root drive (for example, C:\Tutorial). Dieser Schritt bewirkt, dass weniger Fehler der Art "Pfad zu lang" auftreten; diese werden manchmal ausgegeben, wenn Sie versuchen, die Dateien in den Ordner Downloads zu entzippen.This step mitigates the “Path too long” error that sometimes occurs if you attempt to unzip the files in the Downloads folder.

  3. Entzippen der Beispielprojekte: Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Datei, und wählen Sie Alle extrahierenaus.Unzip the sample projects: right-click on the file and select Extract All. Nach dem Entpacken der Dateien, müssen Sie Ordner Lektion 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10 fertig zu stellen und Lesson 4 Start.After extracting the files, you should have folders Lesson 1, 2, 3, 5, 6, 7, 8, 9, 10 Complete and Lesson 4 Start.

  4. Entfernen Sie den Schreibschutz dieser Dateien.Remove the read-only permissions on these files. Mit der rechten Maustaste in des übergeordneten Ordners, wählen Sie Eigenschaften, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen schreibgeschützte.Right-click the parent folder, select Properties, and clear the checkbox for Read-only. Klicken Sie auf OK.Click OK. Wenden Sie die Änderungen auf diesen Ordner sowie Unterordner und Dateien an.Apply the changes to this folder, subfolders, and files.

  5. Öffnen Sie die Projektmappendatei (.sln), die, die Sie in der Lektion entspricht.Open the solution (.sln) file that corresponds to the lesson you are in. Im Ordner mit der Bezeichnung Lesson 1 Complete würden Sie z. B. die Datei Analysis Services Tutorial.sln öffnen.For example, in the folder named "Lesson 1 Complete", you would open the Analysis Services Tutorial.sln file.

  6. Bereitstellen der Lösung, um sicherzustellen, dass die Datenbankberechtigungen und Informationen zum Serverstandort ordnungsgemäß eingerichtet sind.Deploy the solution to verify that database permissions and server location information are setup correctly.

    Wenn Analysis Services und das Datenbankmodul als Standardinstanz (MSSQLServer) installiert sind und sämtliche Software auf demselben Computer ausgeführt wird, können Sie im Menü Erstellen auf Projektmappe bereitstellen klicken, um das Beispielprojekt zu erstellen und auf der lokalen Instanz von Analysis Services bereitzustellen.If Analysis Services and the Database Engine are installed as the default instance (MSSQLServer) and all software is running on the same computer, you can click Deploy Solution on the Build menu to build and deploy the sample project to the local Analysis Services instance. Während der Bereitstellung Daten verarbeitet (oder importiert) aus der AdventureWorksDW Datenbank auf dem lokalen Datenbankmodulinstanz her.During deployment, data is processed (or imported) from the AdventureWorksDW database on the local Database Engine instance. Eine neue Analysis Services-Datenbank wird auf der Analysis Services-Instanz erstellt, die vom Datenbankmodul abgerufenen Daten enthält.A new Analysis Services database is created on the Analysis Services instance that contains the data retrieved from the Database Engine.

    Wenn Fehler auftreten, überprüfen Sie die vorherigen Schritte zum Einrichten von Datenbankberechtigungen.If you encounter errors, review the previous steps on setting up database permissions. Zusätzlich müssen u. U. auch Servernamen geändert werden.Additionally, you might also need to change server names. Der Standardservername lautet "localhost".The default server name is localhost. Wenn die Server auf Remotecomputern oder als benannte Instanzen installiert werden, müssen Sie den Standardnamen mit einem für Ihre Installation gültigen Servernamen überschreiben.If your servers are installed on remote computers or as named instances, you must override the default to use a server name that is valid for your installation. Wenn sich die Server auf Remotecomputern befinden, müssen Sie möglicherweise außerdem die Windows-Firewall so konfigurieren, dass sie den Zugriff auf die Server zulässt.Furthermore, if the servers are on remote computers, you might need to configure Windows Firewall to allow access to the servers.

    Der Servername für Verbindungen mit dem Datenbankmodul wird im Datenquellenobjekt der mehrdimensionalen Projektmappe (Adventure Works-Lernprogramm) angegeben und im Projektmappen-Explorer angezeigt.The server name for connecting to the database engine is specified in the Data Source object of the multidimensional solution (Adventure Works Tutorial), visible in Solution Explorer.

    Der Servername für Verbindungen mit Analysis Services wird in den Eigenschaftenseiten des Projekts auf der Registerkarte Bereitstellung angegeben und ebenfalls im Projektmappen-Explorer angezeigt.The server name for connecting to Analysis Services is specified in the Deployment tab of the Property Pages of the project, also visible in Solution Explorer.

  7. Stellen Sie in SQL Server Management Studio eine Verbindung mit Analysis Services her.In SQL Server Management Studio, connect to Analysis Services. Überprüfen Sie, ob auf dem Server eine Datenbank mit dem Namen Analysis Services Tutorial ausgeführt wird.Verify the database named Analysis Services Tutorial is running on the server.

Nächster SchrittNext step

Jetzt können Sie das Lernprogramm verwenden.You are now ready to use the tutorial. Weitere Informationen für den Einstieg finden Sie unter Mehrdimensionale Modellierung (Adventure Works-Tutorial).For more information about how to get started, see Multidimensional Modeling (Adventure Works Tutorial).

Siehe auchSee also

Konfigurieren der Windows-Firewall, um den Zugriff auf Analysis Services zuzulassenConfigure the Windows Firewall to Allow Analysis Services Access
Configure the Windows Firewall to Allow SQL Server AccessConfigure the Windows Firewall to Allow SQL Server Access