Entwickeln mit Analysis Management Objects (AMO)Developing with Analysis Management Objects (AMO)

Analysis Management Objects (AMO) ist die vollständige Bibliothek von Objekten, die eine Anwendung zum Verwalten einer laufenden Instanz von ermöglicht MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server Analysis ServicesAnalysis Services.Analysis Management Objects (AMO) is the complete library of programmatically accessed objects that enables an application to manage a running instance of MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server Analysis ServicesAnalysis Services.

In diesem Abschnitt werden die AMO-Konzepte erläutert, wobei schwerpunktmäßig auf die Hauptobjekte und darauf, wie und wann diese verwendet werden und wie sie miteinander in Beziehung stehen, eingegangen wird.This section explains AMO concepts, focusing on major objects, how and when to use them, and the way they are interrelated. Weitere Informationen über bestimmte Objekte oder Klassen finden Sie unter:For more information about specific objects or classes, see:

Neu in SQLServer 2016New in SQL Server 2016

AMO wird in SQL Server 2016 in mehreren Assemblys umgestaltet.In SQL Server 2016, AMO is refactored into multiple assemblies. Generische Klassen, z. B. werden die Server, Datenbank und Rollen in der "Microsoft.AnalysisServices.Core" Namespace.Generic classes such as Server, Database, and Roles are in the Microsoft.AnalysisServices.Core Namespace. Multidimensional-spezifische APIs verbleiben im "Microsoft.AnalysisServices" Namespace.Multidimensional-specific APIs remain in Microsoft.AnalysisServices Namespace.

Benutzerdefinierte Skripts und Anwendungen, die auf früheren Versionen von AMO geschrieben werden ohne weitere Änderungen funktionieren weiterhin.Custom scripts and applications written against earlier versions of AMO will continue to work with no modification. Werden Sie Skripts oder Anwendungen, die auf SQL Server 2016 speziell haben oder wenn Sie eine benutzerdefinierte Lösung neu erstellen müssen, jedoch sicher, dass die neue Assembly und den Namespace zu Ihrem Projekt hinzugefügt.However, if you have script or applications that target SQL Server 2016 specifically, or if you need to rebuild a custom solution, be sure to add the new assembly and namespace to your project.

Siehe auchSee Also

Entwickeln mit Analysis Services Scripting Language ( ASSL ) Entwickeln mit XMLA in Analysis ServicesDeveloping with Analysis Services Scripting Language (ASSL) Developing with XMLA in Analysis Services