PowerPivot BI-Semantikmodellverbindung (.bism)Power Pivot BI Semantic Model Connection (.bism)

GILT FÜR:JaSQL Server Analysis ServicesNeinAzure Analysis ServicesAPPLIES TO:yesSQL Server Analysis ServicesnoAzure Analysis ServicesEine BI-semantikmodellverbindung (.bism) ist eine portierbare Verbindung, die Excel- oder Power View-Berichte mit einer Analysis Services-Tabellenmodell-Datenbank oder einer Analysis Services-Instanz im mehrdimensionalen Modus. A BI semantic model connection (.bism) is a portable connection that connects Excel or Power View reports to an Analysis Services tabular model database or an Analysis Services instance in multidimensional mode. Wenn Sie mit Office Data Connection-Dateien (ODC-Dateien) vertraut sind, können Sie feststellen, dass eine BISM-Verbindungsdatei ähnlich definiert und verwendet wird.If you are familiar with office data connection (.odc) files, you will notice a similarity in how a .bism connection file is defined and used.

Die Erstellung und der Zugriff auf eine BI-Semantikmodellverbindung erfolgt über SharePoint.A BI semantic model connection is created and accessed via SharePoint. Beim Erstellen von BI-Semantikmodellverbindungen werden Schnellstartbefehle für eine BI-Semantikmodellverbindung in einer Bibliothek aktiviert.Creating BI semantic model connections enables quick launch commands on a BI semantic model connection in a library. Schnellstartbefehle öffnen eine neue Excel-Arbeitsmappe oder Optionen zum Bearbeiten der Verbindungsdatei.Quick launch commands open a new Excel workbook or options for editing the connection file. Wenn Reporting Services installiert ist, sehen Sie auch einen Befehl, um einen Power ViewPower View -Bericht zu erstellen.If Reporting Services is installed, you will also see a command to create a Power ViewPower View report.

Screenshot des BISM-schnellstartbefehlsScreenshot of BISM quick launch command

Unterstützte DatenbankenSupported databases

Eine BI-Semantikmodellverbindung verweist auf tabellarische Modelldaten.A BI semantic model connection points to tabular model data. Es gibt drei Quellen für diese Daten:There are three sources for this data:

  • Eine Datenbank für tabellarische Modelle, die auf einer eigenständigen Analysis Services-Instanz im Tabellenservermodus ausgeführt wird.A tabular model database running on a standalone Analysis Services instance in tabular server mode. Die Bereitstellung einer eigenständigen Analysis Services-Instanz ist für die Farm extern.A deployment of a standalone Analysis Services instance is external to the farm. Für den Zugriff auf Datenquellen außerhalb der Farm sind zusätzliche Berechtigungen erforderlich, die in folgendem Thema erläutert werden: Create a BI Semantic Model Connection to a Tabular Model Database.Accessing data sources off the farm requires additional permissions, which you can read about in this topic: Create a BI Semantic Model Connection to a Tabular Model Database.

  • Power PivotPower Pivot In SharePoint gespeicherte Arbeitsmappen. workbooks saved to SharePoint. Eingebettete Power PivotPower Pivot -Datenbanken in Excel-Arbeitsmappen entsprechen Datenbanken für tabellarische Modelle, die auf einem eigenständigen Analysis Services-Server im Tabellenmodus ausgeführt werden.Embedded Power PivotPower Pivot databases inside Excel workbooks are equivalent to tabular model databases that run on a standalone Analysis Services tabular mode server. Wenn Sie bereits Power PivotPower Pivot für Excel und Power PivotPower Pivot für SharePoint verwenden, können Sie eine BI-Semantikmodellverbindung definieren, die auf Power PivotPower Pivot -Arbeitsmappen in einer SharePoint-Bibliothek verweist, und Power ViewPower View -Berichte anhand vorhandener Power PivotPower Pivot -Daten erstellen.If you already use Power PivotPower Pivot for Excel and Power PivotPower Pivot for SharePoint, you can define a BI semantic model connection that points to Power PivotPower Pivot workbooks in a SharePoint library and build Power ViewPower View reports using existing Power PivotPower Pivot data. Sie können entweder in der SQL Server 2008 R2-Version oder in SQL Server 2012SQL Server 2012 -Versionen von Power PivotPower Pivot für Excel erstellte Arbeitsmappen verwenden.You can use workbooks created in either SQL Server 2008 R2 or SQL Server 2012SQL Server 2012 versions of Power PivotPower Pivot for Excel.

  • Ein mehrdimensionales Datenmodell für eine Analysis Services-Instanz.A multidimensional data model on an Analysis Services instance.

    Einen Vergleich der Datenquellen finden Sie in der Community unter Understanding the SQL Server 2012 BI Semantic Model (BISM)(Grundlegendes zum SQL Server-BI-Semantikmodell).For a comparison of the data sources, see the community content Understanding the SQL Server 2012 BI Semantic Model (BISM).

Grundlegendes zur Verbindungssequenz für BI-SemantikverbindungenUnderstanding the Connection Sequence for BI Semantic Connections

In diesem Abschnitt wird das Verbindungsverhalten zwischen verschiedenen Clientanwendungen, z. B. der Excel-Desktopanwendung oder dem Power View-Berichtserstellungsclient in SharePoint, und einer Datenbank für tabellarische Modelle innerhalb oder außerhalb der SharePoint-Farm veranschaulicht.This section explains the connection behavior between various client applications, such as the Excel desktop application or the Power View reporting client on SharePoint, and a tabular model database inside or outside the SharePoint farm.

Alle Verbindungen mit einer Datenbank für tabellarische Modelle werden mit den Anmeldeinformationen des Benutzers hergestellt, der die Daten anfordert.All connections to a tabular model database are made using the credentials of the user who is requesting the data. Der Mechanismus dieser Verbindung richtet sich jedoch danach, ob die Verbindung eine farminterne bzw. eine Einzel- oder Doppelhopverbindung ist und ob Kerberos aktiviert ist.However, the mechanics of that connection will vary depending on whether the connection is an in-farm connection, a single or double-hop connection, and whether Kerberos is enabled. Weitere Informationen zu authentifizierten Verbindungen zwischen SharePoint und Back-End-Datenquellen finden Sie unter Double-hop authentication: Why NTLM fails and Kerberos works(Doppelhopauthentifizierung: Warum Kerberos funktioniert und NTLM nicht).For more information about authenticated connections between SharePoint and backend data sources, see Double-hop authentication: Why NTLM fails and Kerberos works.

Herstellen einer Verbindung von Excel mit Tabellendaten in einem NetzwerkConnecting from Excel to tabular data on a network

Wenn ein Excel-Benutzer eine BI-Semantikmodellverbindung als Datenquelle angibt, werden die Verbindungsinformationen in der BISM-Datei in die Clientanwendung heruntergeladen, die dann eine eigene direkte Anforderung für die Datenbank für tabellarische Modelle in Analysis Services ausgibt.When an Excel user specifies a BI semantic model connection as a data source, the connection information inside the .bism file is downloaded to the client application, which then issues its own direct request to the tabular model database on Analysis Services. Um auf die BISM-Verbindung zuzugreifen, muss der Excel-Benutzer ein SharePoint-Benutzer mit Leseberechtigungen für die BISM-Verbindungsdatei sein.To access the .bism connection, the Excel user must be a SharePoint user with read permissions on the .bism connection file. Sobald die Verbindungsinformationen heruntergeladen wurden, wird SharePoint bei allen nachfolgenden Verbindungen umgangen, und die Daten werden direkt zwischen Excel und der Back-End-Datenbank für tabellarische Modelle übertragen.Once the connection information is downloaded, all subsequent connections bypass SharePoint, flowing directly from Excel to the backend tabular model database.

In der folgenden Abbildung ist diese Verbindungssequenz dargestellt.The following illustration shows this connection sequence. Zunächst wird die BISM-Verbindung angefordert, anschließend werden die Verbindungsinformationen auf den Client heruntergeladen, und zuletzt wird die Einzelhopverbindung mit der Datenbank hergestellt.It starts with a request for the .bism connection, followed by the download of connection information to the client, and finally the single-hop connection to the database. Die Verbindung wird mit den Windows-Anmeldeinformationen des Excel-Benutzers hergestellt, der über Leseberechtigungen für die Analysis Services-Datenbank verfügt.The connection is made using the Windows credentials of the Excel user, who has read permissions on the Analysis Services database. Da in diesem Szenario eine Einzelhopverbindung verwendet wird, ist Kerberos nicht erforderlich, selbst wenn es aktiviert ist.It is a single hop, so even if Kerberos is enabled, it is not required for this scenario.

Excel-Verbindungen mit tabellarischen ModelldatenbankConnections from Excel to tabular model database

Herstellen einer Verbindung von Power View mit Tabellendaten in einem NetzwerkConnecting from Power View to tabular data on a network

Wenn ein SharePoint-Benutzer auf eine BI-Semantikmodellverbindung in einer Dokumentbibliothek klickt, wird Power View (falls installiert) sofort gestartet und eine Verbindung mit der Datenbank für tabellarische Modelle hergestellt.When a SharePoint user clicks on a BI semantic connection in a document library, Power View (if it is installed), starts immediately and opens a connection to the tabular model database.

Bei Verbindungen zwischen Power View und einer Datenbank für tabellarische Modelle wird eine Doppelhop-Authentifizierungssequenz verwendet, bei der die Benutzeridentität vom Client an SharePoint und dann von SharePoint an eine Analysis Services-Back-End-Datenbank für tabellarische Modelle übertragen wird, die außerhalb der Farm ausgeführt wird.Connections between Power View and a tabular model database follow a double-hop authentication sequence where the user identity is flowed from the client to SharePoint, and then from SharePoint to a back-end Analysis Services tabular model database that runs outside of the farm. Die ADOMD.NET-Clientbibliothek, von der die Verbindungsanforderung verarbeitet wird, verwendet beim ersten Versuch falls möglich immer Kerberos.The ADOMD.NET client library that handles the connection request always tries Kerberos on the first attempt. Wenn Kerberos konfiguriert ist, erfolgt für die Benutzeridentität für die Verbindung mit der Datenbank für tabellarische Modelle ein Identitätswechsel, und die Verbindung wird erfolgreich hergestellt.If Kerberos is configured, the user identity is impersonated on the connection to the tabular model database, and the connection succeeds.

Wenn Kerberos nicht konfiguriert ist und die Anforderung fehlschlägt, wird von Reporting Services ein zweiter Versuch unternommen.If Kerberos is not configured and the request fails, Reporting Services makes a second attempt. In diesem Szenario stellt die Clientbibliothek unter Verwendung der Reporting Services-Dienstidentität und der NTLM-Authentifizierung eine Verbindung mit Analysis Services her.Under this scenario, the client library connects to Analysis Services using the Reporting Services service identity and NTLM authentication. Die Identität des Power View-Benutzers wird mithilfe des effectiveusername -Parameters in der Verbindungszeichenfolge übergeben.The identity of the Power View user is passed on the connection string using the effectiveusername parameter.

Nur ein Mitglied der Systemadministratorrolle auf der Analysis Services-Instanz ist berechtigt, eine Verbindung unter Verwendung des effectiveusername -Parameters herzustellen und die Identität eines anderen Benutzers auf der Serverinstanz anzunehmen.Only a member of the system administrator role on the Analysis Services instance has permission to make a connection using the effectiveusername parameter and impersonate another user on the server instance. Aus diesem Grund müssen dem Ausführungskonto des freigegebenen Reporting Services-Diensts Administratorrechte auf der Analysis Services-Instanz erteilt werden.For this reason, the execution account of the Reporting Services shared service must have administrative rights on the Analysis Services instance. Anweisungen dazu, wie dem Dienstkonto Administratorberechtigungen erteilt werden, finden Sie im Thema Erstellen einer BI-Semantikmodellverbindung mit einer tabellarischen Modelldatenbank.Instructions for granting administrative permissions to the service account is provided in this topic, Create a BI Semantic Model Connection to a Tabular Model Database.

Die folgende Abbildung enthält eine Verbindungssequenz, die die gleiche Windows-Benutzeridentität für alle Verbindungen verwendet.The following illustration shows a connection sequence that uses the same Windows user identity for each connection. Bei der letzten Verbindung mit Analysis Services wird die Verbindung von der Reporting Services-Dienstanwendungsidentität hergestellt und die Windows-Benutzeridentität unter Verwendung von effectiveusernameübergeben.On the last connection to Analysis Services, the connection is made by the Reporting Services service application identity, passing the Windows user identity using effectiveusername.

Angenommener Identität zu tabellarischer DatenbankImersonated connection to tabular db

Herstellen einer Verbindung von Power View mit Power PivotPower Pivot -Daten in SharePointConnecting from Power View to Power PivotPower Pivot data in SharePoint

Wenn ein SharePoint-Benutzer auf eine BI-Semantikverbindung klickt, die zu einer Power PivotPower Pivot -Arbeitsmappe in der gleichen Farm führt, befinden sich die Verbindungen im Kontext der SharePoint-Umgebung.When a SharePoint user clicks on a BI semantic connection that resolves to a Power PivotPower Pivot workbook in the same farm, the connections occur within the context of the SharePoint environment. Die Verbindungsanforderung wird von einer Power PivotPower Pivot -Dienstanwendung verarbeitet und an die Analysis Services-Instanz auf demselben Computer weitergeleitet.A Power PivotPower Pivot service application handles the connection request, which it forwards to the Analysis Services instance on the same computer. Die Power PivotPower Pivot -Daten werden von der Analysis Services-Instanz aus der Arbeitsmappe extrahiert und geladen.The Analysis Services instance extracts the Power PivotPower Pivot data from the workbook and loads it. Alle nachfolgenden Verbindungen werden von Power PivotPower Pivot -Dienstanwendungen in der Farm verwaltet.All subsequent connections are managed by Power PivotPower Pivot service applications in the farm.

Da alle Verbindungen in diesem Szenario innerhalb der gleichen Farm erfolgen, ist weder eine Kerberos- noch eine eingeschränkte Delegierung erforderlich.In this scenario, all connections occur within the same farm, so there is no requirement for Kerberos or constrained delegation.

Verwandte AufgabenRelated Tasks

Hinzufügen eines BI-Semantikmodell-Verbindungs-Inhaltstyps zu einer Bibliothek (PowerPivot für SharePoint)Add a BI Semantic Model Connection Content Type to a Library (Power Pivot for SharePoint)

Erstellen einer BI-Semantikmodellverbindung zu einer PowerPivot-ArbeitsmappeCreate a BI Semantic Model Connection to a Power Pivot Workbook

Herstellen einer BI-Semantikmodellverbindung mit einer tabellarischen ModelldatenbankCreate a BI Semantic Model Connection to a Tabular Model Database

Verwenden einer BI-Semantikmodellverbindung in Excel oder Reporting ServicesUse a BI Semantic Model Connection in Excel or Reporting Services

Siehe auchSee Also

Bestimmen des Servermodus einer Analysis Services-Instanz Determine the Server Mode of an Analysis Services Instance
Verbindung mit Analysis Services herstellenConnect to Analysis Services