Konfigurieren von Schweregraden für DQS-ProtokolldateienConfigure Severity Levels for DQS Log Files

In diesem Thema wird beschrieben, wie Schweregrade für verschiedene Aktivitäten und Module in Data Quality ServicesData Quality Services (DQS) mit Data Quality ClientData Quality Clientkonfiguriert werden.This topic describes how to configure severity levels for various activities and modules in Data Quality ServicesData Quality Services (DQS) by using Data Quality ClientData Quality Client. Schweregrade definieren die Intensität von Ereignissen, die in DQS auftreten.Severity levels define the intensity of events that occur in DQS. DQS-Ereignisse verfügen über die folgenden Schweregrade, angefangen mit dem höchsten Schweregrad:DQS events have the following severity levels, in the decreasing order of severity:

  • Schwerwiegend: Kritische Laufzeitfehler, die schwerwiegende/unerwartete Ergebnisse verursachen können.Fatal: Critical runtime errors that might cause severe/unexpected results.

  • Fehler: Andere Laufzeitfehler.Error: Other runtime errors.

  • Warnen: Warnung vor Ereignissen, die zu einem Fehler führen können.Warn: Warning about events that might result in an error.

  • Info: Informationen zu allgemeinen Ereignissen, die weder ein Fehler noch eine Warnung sind.Info: Information about general events that is not an error or a warning. Beispiel: Ein DQS-Prozess wurde gestartet.For example, a DQS process has started.

  • Debuggen: Detaillierte (ausführliche) Informationen zum Ereignis.Debug: Detailed (verbose) information about the event.

    Indem Sie Schweregrade für verschiedene DQS-Aktivitäten und -Module konfigurieren, filtern Sie die Informationen, die protokolliert und in die DQS-Protokolldatei für die entsprechende DQS-Aktivität oder das entsprechende DQS-Modul geschrieben werden sollen.By configuring severity levels for various DQS activities and modules, you are filtering the information that you want to be logged, and written to the DQS log file for the respective DQS activity or module. Wenn Sie z. B. den Schweregrad einer DQS-Aktivität auf Warnenfestlegen, werden nur Warnungen und Meldungen mit einem höheren Schweregrad ("Fehler" und "Schwerwiegend") der DQS-Aktivität zugeordnet und protokolliert.For example, if you set the severity level of a DQS activity to Warn, only warning and higher severity messages (Error and Fatal) associated with the DQS activity will be logged.

Vorbereitungen Before You Begin

Sicherheit Security

Berechtigungen Permissions

Sie müssen über die dqs_administrator-Rolle in der DQS_MAIN-Datenbank verfügen, um die Einstellungen für Protokollschweregrade zu konfigurieren.You must have the dqs_administrator role on the DQS_MAIN database to configure log severity settings.

Konfigurieren von Schweregraden auf Aktivitätsebene Configure Severity Levels at Activity Level

Sie können die Einstellungen für Protokollschweregrade für die folgenden Aktivitäten in DQS konfigurieren: Domänenverwaltung, Wissensermittlung, Abgleichsrichtlinien, Datenbereinigung, Datenabgleich und Verweisdatendienste.You can configure log severity settings for the following activities in DQS: domain management, knowledge discovery, matching policy, data cleansing, data matching, and reference data services. Gehen Sie folgendermaßen vor:To do so:

  1. Starten Sie Data Quality Client.Start Data Quality Client. Weitere Informationen dazu finden Sie unterFor information about doing so, see Ausführen der Data Quality-Clientanwendung. Run the Data Quality Client Application.

  2. Klicken Sie im Data Quality ClientData Quality Client -Startbildschirm auf Konfiguration.In the Data Quality ClientData Quality Client home screen, click Configuration.

  3. Klicken Sie dann auf die Registerkarte Protokolleinstellungen . Sie können für die folgenden aufgelisteten DQS-Aktivitäten einen Schweregrad auswählen: Domänenverwaltung, Wissensermittlung, Bereinigungsprojekt (z.B. RDS), Abgleichsrichtlinie und -projekt und RDS.Next, click the Log Settings tab. The following DQS activities are listed for which you can select a severity level: Domain Management, Knowledge Discovery, Cleansing Project (Ex. RDS), Matching Policy and Matching Project, and RDS.

  4. Wählen Sie für eine DQS-Aktivität den Schweregrad für die Protokollierung aus.For a DQS activity, select the severity level that you want to be logged. Die folgenden Optionen stehen zur Auswahl: Schwerwiegend, Fehler, Warnen, Infound Debuggen.You can select one among the following: Fatal, Error, Warn, Info, and Debug. Wenn z. B. nur schwerwiegende Meldungen in die DQS-Protokolldateien für die Wissensermittlungsaktivität geschrieben werden sollen, wählen Sie für die Aktivität Wissensermittlung in der Dropdownliste die Option Schwerwiegend aus.For example, if you want only fatal messages to be written to the DQS log files for the knowledge discovery activity, select Fatal in the drop-down list against the Knowledge Discovery activity.

    Hinweis

    Standardmäßig ist Fehler für jede Aktivität ausgewählt.By default, Error is selected for each of the activities. Diese Einstellung bedeutet, dass für jede Aktivität standardmäßig Fehler und schwerwiegende Meldungen in die DQS-Protokolldateien geschrieben werden.This implies that error and fatal messages will be written to the DQS log files for each activity, by default.

  5. Klicken Sie auf Schließen.Click Close.

Konfigurieren von Schweregraden auf Modulebene (Erweitert) Configure Severity Levels at Module Level (Advanced)

Im Abschnitt Erweitert auf der Registerkarte Protokolleinstellungen können Sie die Einstellungen für Protokollschweregrade auf Modulebene konfigurieren.The Advanced section in the Log Settings tab enables you to configure log severity settings at a module level. Module sind DQS-Systemassemblys, die verschiedene Funktionen innerhalb einer Funktion in DQS implementieren.Modules are DQS system assemblies that implement various functionalities within a feature in DQS. Die Domänenverwaltungsaktivität enthält z. B. verschiedene Funktionen, wie z. B. das Definieren von Domänenregeln, Regelbedingungen, domänenübergreifenden Regeln für Verbunddomänen usw.For example, the domain management activity contains various functionalities such as defining domain rules, defining rule conditions, defining cross-domain rules for composite domains, and so on.

In einigen Fällen ist die Granularitätsebene auf Aktivitätsebene nicht ausreichend.At times, the granularity level at the activity level is not sufficient. Angenommen, Sie möchten ein Problem untersuchen, das in einem bestimmten Modul innerhalb einer Aktivität auftritt.You might want to investigate an issue that is occurring in a particular module within an activity. In dem Fall ist eine Option hilfreich, mit der Protokollschweregrade auf Modulebene konfiguriert werden können, um das Problem zu isolieren und genauer nachzuverfolgen.It helps to have an option to configure log severities at the module level to isolate and track the issue more precisely.

Die auf Aktivitätsebene festgelegte Einstellung für den Protokollschweregrad bestimmt die Einstellung für den Protokollschweregrad aller Module, aus denen sich die Aktivität zusammensetzt.The log severity setting specified at the activity level determines the log severity setting of all the modules that constitute the activity. Wenn jedoch ein Konflikt zwischen den Einstellungen für den Protokollschweregrad auf Aktivitäts- und Modulebene besteht, werden die Schweregradeinstellungen auf Modulebene verwendet.However, if there is any conflict between the log severity settings at the activity and module levels, the severity settings at the module level are considered.

Hinweis

  • Das Modul Microsoft.Ssdqs.Core.Startup ist im Bereich Erweitert standardmäßig mit dem Schweregrad Infovorkonfiguriert.By default, the Microsoft.Ssdqs.Core.Startup module is preconfigured in the Advanced section with the severity level set as Info. Diese Einstellung wurde gewählt, um die Protokollierung von Ereignissen mit dem Schweregrad Info und höher (Warnen, Fehler und Schwerwiegend) zu ermöglichen, die mit dem Starten und Beenden von DQS-Diensten in Verbindung stehen.This is done to enable logging of events of severity Info and higher (Warn, Error, and Fatal) that are related to starting and stopping of DQS services.
    • Sie sollten Protokollschweregrade nur auf Modulebene konfigurieren, wenn Sie über fortgeschrittene Kenntnisse zu DQS verfügen und mit DQS-Systemassemblys vertraut sind.You should configure log severity levels at the module level only if you are an advanced DQS user who is familiar with the DQS system assemblies.

So konfigurieren Sie Schweregrade auf Modulebene:To configure log severity levels at the module level:

  1. Klicken Sie auf der Registerkarte Protokolleinstellungen auf den Pfeil nach unten neben Erweitert , um den Bereich anzuzeigen.In the Log Settings tab, click the down arrow against Advanced to display the area.

  2. Wählen Sie im angezeigten Raster aus der Dropdownliste in der Spalte Modul einen Modulnamen aus.In the grid that appears, select a module name from the drop-down list in the Module column.

  3. Wählen Sie als Nächstes aus der Dropdownliste in der Spalte Schweregrad einen Schweregrad für das Modul aus.Next, select a severity level for the module from the drop-down list in the Severity column. Die folgenden Optionen stehen zur Auswahl: Schwerwiegend, Fehler, Warnen, Infound Debuggen.You can select one among the following: Fatal, Error, Warn, Info, and Debug.

    Sie können z. B. in der Domänenverwaltungsaktivität für die Funktionalitäten der Domänenregeldefinition eine Granularitätsebene festlegen, die sich von der Einstellung für die Domänenverwaltungsaktivität unterscheidet, indem Sie das Modul Microsoft.Ssdqs.DomainRules.Define auswählen und einen anderen Protokollschweregrad auswählen.For example, within the domain management activity, you can set a different granularity level for the domain rule definition functionality than the domain management activity by selecting the Microsoft.Ssdqs.DomainRules.Define module, and selecting a different log severity level. Dementsprechend können Sie eine andere Granularitätsebene für die Funktionalität der domänenübergreifenden Regel festlegen, indem Sie das Modul Microsoft.Ssdqs.DomainRules.Condition.CrossDomain auswählen und einen anderen Protokollschweregrad auswählen.Similarly, you can set a different granularity level for the cross-domain rule functionality by selecting the Microsoft.Ssdqs.DomainRules.Condition.CrossDomain module, and selecting a different log severity level.

  4. Wiederholen Sie ggf. Schritt 2 und 3 für die anderen Module.Repeat steps 2 and 3 for other modules, if required. Sie können außerdem Zeilen im Raster hinzufügen oder löschen, indem Sie auf das Symbol Modul hinzufügen bzw. Modul entfernen klicken.You can also add or delete rows to the grid by clicking the Add Module and Remove Module icons.

  5. Klicken Sie auf Schließen.Click Close.

Siehe auchSee Also

Konfigurieren der erweiterten Einstellungen für DQS-ProtokolldateienConfigure Advanced Settings for DQS Log Files