Dialogfeld IP-Adresse hinzufügen (SQL Server Management Studio)Add IP Address Dialog Box (SQL Server Management Studio)

In diesem F1-Hilfethema werden die Optionen des Dialogfelds IP-Adresse hinzufügen beschrieben.This F1 help topic describes the options of the Add IP Address dialog box. Auf dieses Dialogfeld wird über das Dialogfeld Neuer Verfügbarkeitsgruppenlistener und über die Registerkarte Listener der Seite Replikate angeben des Assistent für neue VerfügbarkeitsgruppenNew Availability Group Wizard oder des Assistent zum Hinzufügen von Replikaten zu VerfügbarkeitsgruppenAdd Replica to Availability Group Wizard von SQL Server 2017SQL Server 2017zugegriffen.This dialog box accessed from the New Availability Group Listener dialog box and the Listener tab of the Specify Replicas page of the Assistent für neue VerfügbarkeitsgruppenNew Availability Group Wizard or the Assistent zum Hinzufügen von Replikaten zu VerfügbarkeitsgruppenAdd Replica to Availability Group Wizard of SQL Server 2017SQL Server 2017.

Erforderliche KomponentenPrerequisites

Bevor Sie beginnen, einem Verfügbarkeitsgruppenlistener Subnetze hinzuzufügen, stellen Sie sicher, dass Sie die IP-Adresse für jedes Subnetz und bei einer IPv4-Adresse die Subnetzmaske kennen.Before you begin to add subnets to an availability group listener, ensure that know the IP address for each subnet and, for an IPv4 address, the subnet mask.

Optionen für "IP-Adresse hinzufügen" Add IP Address Options

SubnetzSubnet
Verwenden Sie die Dropdownliste, um eine Adresse für das Subnetz auszuwählen, das Sie dem Verfügbarkeitsgruppenlistener hinzufügen.Use the drop list to select an address for the subnet that you are adding to the availability group listener. Standardmäßig besitzt ein Subnetz sowohl eine IPv4-Adresse als auch eine IPv6-Adresse.By default a subnet possesses both an IPv4 address and an IPv6 address. Beim ersten Verwenden des Dialogfelds IP-Adresse hinzufügen zeigt die Dropdownliste Subnetz beide Subnetzadressen für jedes Subnetz an, das ein Replikat für die Verfügbarkeitsgruppe hostet.The first time you use the Add IP Address dialog, the Subnet drop list displays both subnet addresses for each subnet that hosts a replica for the availability group. Um dem Listener ein angegebenes Subnetz hinzuzufügen, wählen Sie eine der Subnetzadressen aus.To add a given subnet to the listener, select one of its subnet addresses.

Nachdem Sie das Dialogfeld IP-Adresse hinzufügen abgeschlossen und auf OK geklickt haben, um dem Listener eine ausgewählte Subnetzadresse hinzuzufügen, filtert die Dropdownliste Subnetz diese Subnetzadresse heraus.After you complete the Add IP Address dialog box and click OK to add a selected subnet address to the listener, the Subnet drop list filters out that subnet address. Alle nicht ausgewählten Subnetzadressen verbleiben in der Dropdownliste.All unselected subnet addresses remain on the drop list. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Listener nur genau eine Subnetzadresse pro Subnetz hinzufügen, anderenfalls schlägt die Listenererstellung fehl.Be sure that you add one and only one subnet address per subnet to the listener, or listener creation will fail.

AdressenAddresses
Verwenden Sie dieses Feld, um eine statische IP-Adresse für die ausgewählte Subnetzadresse einzugeben.Use this field to enter a static IP address for the selected subnet address. Wenden Sie sich an Ihren Netzwerkadministrator, um diese IP-Adresse zu erhalten.Contact your network administrator for this IP address. Stellen Sie sicher, dass Sie eine gültige Adresse für die ausgewählte Subnetzadresse eingeben, anderenfalls schlägt die Listenererstellung fehl.Ensure that you enter a valid address for the selected subnet address, or listener creation will fail.

IPv4-AdresseIPv4 Address
Wenn Sie die IPv4-Subnetzadresse eines Subnetzes ausgewählt haben, geben Sie hier eine gültige statische IPv4-Adresse ein.If you selected the IPv4 subnet address of a subnet, enter a valid IPv4 static address here.

SubnetzmaskeSubnet Mask
Bei einer IPv4-Adresse zeigt dieses schreibgeschützte Feld die Subnetzmaske des ausgewählten Subnetzes an.For an IPv4 address, this read-only field displays the subnet mask of the selected subnet.

IPv6-AdresseIPv6 Address
Wenn Sie die IPv6-Subnetzadresse eines Subnetzes ausgewählt haben, geben Sie hier eine gültige statische IPv6-Adresse ein.If you selected the IPv6 subnet address of a subnet, enter a valid IPv6 static address here.

OKOK
Klicken Sie hier, um das Subnetz, dessen Adresse Sie ausgewählt haben, mit der angegebenen statischen IP-Adresse hinzuzufügen.Click to create add the subnet whose address you selected, along with the static IP address that you specified. Dem Subnetzraster des Dialogfelds Neuer Verfügbarkeitsgruppenlistener oder Replikate angeben wird eine Zeile mit diesen Werten hinzugefügt.A row containing these values will be added to the subnet grid of the New Availability Group Listener or Specify Replicas dialog box.

Wichtig

Im Dialogfeld IP-Adresse hinzufügen wird die IP-Adresse nicht überprüft.The Add IP Address dialog does not verify the IP address. Auch verhindert das Dialogfeld nicht, dass Sie die zweite Subnetzadresse für ein Subnetz hinzufügen, das Sie bereits dem Verfügbarkeitsgruppenlistener hinzugefügt haben.Also the dialog does not prevent you from adding the second subnet address for a subnet that you have already added to the availability group listener.

AbbrechenCancel
Klicken Sie, um die Auswahl abzubrechen und zum Dialogfeld Neuer Verfügbarkeitsgruppenlistener oder zur Registerkarte Listener zurückzukehren, ohne eine statische IP-Adresse für ein Subnetz hinzuzufügen.Click to cancel your selections, and return to the New Availability Group Listener dialog box or Listener tab without adding a static IP address for any subnet.

Siehe auchSee Also

Übersicht über Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server) Overview of Always On Availability Groups (SQL Server)
Verfügbarkeitsgruppenlistener, Clientkonnektivität und Anwendungsfailover (SQL Server) Availability Group Listeners, Client Connectivity, and Application Failover (SQL Server)
AlwaysOn-Clientkonnektivität (SQL Server)Always On Client Connectivity (SQL Server)