Verknüpfen eines sekundären Replikats mit einer Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server)Join a Secondary Replica to an Availability Group (SQL Server)

In diesem Thema wird beschrieben, wie ein sekundäres Replikat in SQL Server Management StudioSQL Server Management Studiomit Transact-SQLTransact-SQL, SQL Server 2017SQL Server 2017oder PowerShell mit einer Always On-Verfügbarkeitsgruppe verknüpft wird.This topic describes how to join a secondary replica to an Always On availability group by using SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio, Transact-SQLTransact-SQL, or PowerShell in SQL Server 2017SQL Server 2017. Nachdem ein sekundäres Replikat einer Always On-Verfügbarkeitsgruppe hinzugefügt wurde, muss das sekundäre Replikat mit der Verfügbarkeitsgruppe verknüpft werden.After a secondary replica is added to an Always On availability group, the secondary replica must be joined to the availability group. Der Joinvorgang für das Replikat muss auf der SQL ServerSQL Server -Instanz ausgeführt werden, die das sekundäre Replikat hostet.The join-replica operation must be performed on the instance of SQL ServerSQL Server that is hosting the secondary replica.

Vorbereitungen Before You Begin

Erforderliche Komponenten Prerequisites

  • Das primäre Replikat der Verfügbarkeitsgruppe muss derzeit online sein.The primary replica of the availability group must currently be online.

  • Sie müssen mit der Serverinstanz verbunden sein, die ein sekundäres Replikat hostet, das noch nicht mit der Verfügbarkeitsgruppe verknüpft wurde.You must be connected to the server instance that hosts a secondary replica that has not yet have been joined to the availability group.

  • Die lokale Serverinstanz muss in der Lage sein, eine Verbindung mit dem Datenbankspiegelungs-Endpunkt der Serverinstanz herzustellen, die das primäre Replikat hostet.The local server instance must be able to connect to the database mirroring endpoint of the server instance that is hosting the primary replica.

Wichtig

Sobald eine Voraussetzung nicht erfüllt ist, tritt bei dem Joinvorgang ein Fehler auf.If any prerequisite is not met, the join operation fails. Nach einem fehlerhaften Joinversuch müssen Sie möglicherweise eine Verbindung mit der Serverinstanz herstellen, die das primäre Replikat hostet, um das sekundäre Replikat zu entfernen und erneut hinzuzufügen, bevor Sie es mit der Verfügbarkeitsgruppe verknüpfen können.After a failed join attempt, you might need to connect to the server instance that hosts the primary replica to remove and re-add the secondary replica before you can join it to the availability group. Weitere Informationen finden Sie unter Entfernen eines sekundären Replikats aus einer Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server) und Hinzufügen eines sekundären Replikats zu einer Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server).For more information, see Remove a Secondary Replica from an Availability Group (SQL Server) and Add a Secondary Replica to an Availability Group (SQL Server).

Sicherheit Security

Berechtigungen Permissions

Erfordert die ALTER AVAILABILITY GROUP-Berechtigung für die Verfügbarkeitsgruppe, die CONTROL AVAILABILITY GROUP-Berechtigung, die ALTER ANY AVAILABILITY GROUP-Berechtigung oder die CONTROL SERVER-Berechtigung.Requires ALTER AVAILABILITY GROUP permission on the availability group, CONTROL AVAILABILITY GROUP permission, ALTER ANY AVAILABILITY GROUP permission, or CONTROL SERVER permission.

Verwendung von SQL Server Management Studio Using SQL Server Management Studio

So verknüpfen Sie ein Verfügbarkeitsreplikat mit einer VerfügbarkeitsgruppeTo join an availability replica to an availability group

  1. Stellen Sie im Objekt-Explorer eine Verbindung mit der Serverinstanz her, die das sekundäre Replikat hostet, und klicken Sie auf den Servernamen, um die Serverstruktur zu erweitern.In Object Explorer, connect to the server instance that hosts the secondary replica, and click the server name to expand the server tree.

  2. Erweitern Sie die Knoten Hohe Verfügbarkeit mit Always On und Verfügbarkeitsgruppen .Expand the Always On High Availability node and the Availability Groups node.

  3. Wählen Sie die Verfügbarkeitsgruppe des sekundären Replikats aus, zu dem eine Verbindung besteht.Select the availability group of the secondary replica to which you are connected.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das sekundäre Replikat, und klicken Sie auf Verfügbarkeitsgruppe beitreten.Right-click the secondary replica, and click Join to Availability Group.

  5. Das Dialogfeld Replikat mit Verfügbarkeitsgruppe verknüpfen wird geöffnet.This opens the Join Replica to Availability Group dialog box.

  6. Klicken Sie auf OK, um das sekundäre Replikat mit der Verfügbarkeitsgruppe zu verknüpfen.To join the secondary replica to the availability group, click OK.

Verwenden von Transact-SQL Using Transact-SQL

So verknüpfen Sie ein Verfügbarkeitsreplikat mit einer VerfügbarkeitsgruppeTo join an availability replica to an availability group

  1. Stellen Sie eine Verbindung mit der Serverinstanz her, die das sekundäre Replikat hostet.Connect to the server instance that hosts the secondary replica.

  2. Verwenden Sie die ALTER AVAILABILITY GROUP -Anweisung wie folgt:Use the ALTER AVAILABILITY GROUP statement, as follows:

    ALTER AVAILABILITY GROUP Gruppenname JOINALTER AVAILABILITY GROUP group_name JOIN

    Dabei ist Gruppenname der Name der Verfügbarkeitsgruppe.where group_name is the name of the availability group.

    Im folgenden Codebeispiel wird das sekundäre Replikat mit der MyAG-Verfügbarkeitsgruppe verknüpft.The following example, joins the secondary replica to the MyAG availability group.

    ALTER AVAILABILITY GROUP MyAG JOIN;  
    

    Hinweis

    Unter Erstellen einer Verfügbarkeitsgruppe (Transact-SQL) können Sie die Verwendung dieser Transact-SQLTransact-SQL-Anweisung im Kontext sehen.To see this Transact-SQLTransact-SQL statement used in context, see Create an Availability Group (Transact-SQL).

PowerShell Using PowerShell

So verknüpfen Sie ein Verfügbarkeitsreplikat mit einer VerfügbarkeitsgruppeTo join an availability replica to an availability group

Im SQL ServerSQL Server PowerShell-Anbieter:In the SQL ServerSQL Server PowerShell provider:

  1. Wechseln Sie mitcdin das Verzeichnis der Serverinstanz, die das sekundäre Replikat hostet.Change directory (cd) to the server instance that hosts the secondary replica.

  2. Verknüpfen Sie das sekundäre Replikat mit der Verfügbarkeitsgruppe, indem Sie das Cmdlet Join-SqlAvailabilityGroup mit dem Namen der Verfügbarkeitsgruppe ausführen.Join the secondary replica to the availability group by executing the Join-SqlAvailabilityGroup cmdlet with the name of the availability group.

    Beispielsweise wird ein sekundäres Replikat, das von der Serverinstanz unter dem angegebenen Pfad gehostet wird, mithilfe des folgenden Befehls mit der Verfügbarkeitsgruppe MyAgverknüpft.For example, the following command joins a secondary replica hosted by the server instance located at the specified path to the availability group named MyAg. Von dieser Serverinstanz muss ein sekundäres Replikat in dieser Verfügbarkeitsgruppe gehostet werden.This server instance must host a secondary replica in this availability group.

    Join-SqlAvailabilityGroup -Path SQLSERVER:\SQL\SecondaryServer\InstanceName -Name 'MyAg'  
    

    Hinweis

    Um die Syntax eines Cmdlets anzuzeigen, verwenden Sie das Get-Help -Cmdlet in der SQL ServerSQL Server -PowerShell-Umgebung.To view the syntax of a cmdlet, use the Get-Help cmdlet in the SQL ServerSQL Server PowerShell environment. Weitere Informationen finden Sie unter Get Help SQL Server PowerShell.For more information, see Get Help SQL Server PowerShell.

    Einrichten und Verwenden des SQL Server PowerShell-AnbietersTo set up and use the SQL Server PowerShell provider

Nachverfolgung: Konfigurieren von sekundären Datenbanken Follow Up: Configure Secondary Databases

Für jede Datenbank in der Verfügbarkeitsgruppe benötigen Sie eine sekundäre Datenbank auf der Serverinstanz, die das sekundäre Replikat hostet.For every database in the availability group, you need a secondary database on the server instance that is hosting the secondary replica. Sie können sekundäre Datenbanken entweder vor oder nach dem Verknüpfen eines sekundären Replikats mit einer Verfügbarkeitsgruppe konfigurieren. Gehen Sie wie folgt vor:You can configure secondary databases either before or after you join a secondary replica to an availability group, as follows:

  1. Stellen Sie mit RESTORE WITH NORECOVERY für jeden Wiederherstellungsvorgang die neuesten Datenbank- und Protokollsicherungen für jede primäre Datenbank auf der Serverinstanz wieder her, die das sekundäre Replikat hostet.Restore recent database and log backups of each primary database onto the server instance that hosts the secondary replica, using RESTORE WITH NORECOVERY for every restore operation. Weitere Informationen finden Sie unter Manuelles Vorbereiten einer sekundären Datenbank auf eine Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server).For more information, see Manually Prepare a Secondary Database for an Availability Group (SQL Server).

  2. Verknüpfen Sie jede sekundäre Datenbank mit der Verfügbarkeitsgruppe.Join each secondary database to the availability group. Weitere Informationen finden Sie unter Verknüpfen einer sekundären Datenbank mit einer Verfügbarkeitsgruppe (SQL Server).For more information, see Join a Secondary Database to an Availability Group (SQL Server).

Siehe auchSee Also

Erstellung und Konfiguration von Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server) Creation and Configuration of Availability Groups (SQL Server)
Übersicht über Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server) Overview of Always On Availability Groups (SQL Server)
Problembehandlung für die AlwaysOn-Verfügbarkeitsgruppenkonfiguration (SQL Server)Troubleshoot Always On Availability Groups Configuration (SQL Server)