Überwachen von Verfügbarkeitsgruppen anhand der Details im Objekt-ExplorerUse Object Explorer Details to Monitor Availability Groups

Dieses Thema gilt für: JaSQL ServerkeineAzure SQL-DatenbankkeineAzure SQL Data Warehouse keine Parallel DatawarehouseTHIS TOPIC APPLIES TO: yesSQL ServernoAzure SQL DatabasenoAzure SQL Data Warehouse noParallel Data Warehouse In diesem Thema wird beschrieben, wie der Bereich Details zum Objekt-Explorer von SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio verwendet wird, um vorhandene Always On-Verfügbarkeitsgruppen, -Verfügbarkeitsreplikate und -Verfügbarkeitsdatenbanken zu überwachen und zu verwalten. This topic describes how to use the Object Explorer Details pane of SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio to monitor and manage existing Always On availability groups, availability replicas, and availability databases.

Hinweis

Informationen zum Verwenden des Bereichs mit Details zum Objekt-Explorer finden Sie unter Detailbereich des Objekt-Explorers.For information about using the Object Explorer Details pane, see Object Explorer Details Pane.

VorbereitungsmaßnahmenBefore You Begin

Erforderliche KomponentenPrerequisites

Sie müssen mit der Instanz von SQL ServerSQL Server (Serverinstanz) verbunden sein, die entweder das primäre Replikat oder ein sekundäres Replikat hostet.You must be connected to the instance of SQL ServerSQL Server (server instance) that hosts either the primary replica or a secondary replica.

Verwenden von SQL Server Management StudioUsing SQL Server Management Studio

So überwachen Sie Verfügbarkeitsgruppen, Verfügbarkeitsreplikate und VerfügbarkeitsdatenbankenTo monitor availability groups, availability replicas, and availability databases

  1. Klicken Sie im Menü Ansichtauf Details zum Objekt-Explorer , oder drücken Sie F7.On the View menu, click Object Explorer Details, or press the F7 key.

  2. Stellen Sie im Objekt-Explorer eine Verbindung mit der Instanz von SQL ServerSQL Server her, auf der Sie eine Verfügbarkeitsgruppe überwachen möchten, und klicken Sie auf den Servernamen, um die Serverstruktur zu erweitern.In Object Explorer, connect to the instance of SQL ServerSQL Server on which you want to monitor an availability group, and click the server name to expand the server tree.

  3. Erweitern Sie den Knoten Hohe Verfügbarkeit (immer aktiviert) und den Knoten Verfügbarkeitsgruppen .Expand the Always On High Availability node and the Availability Groups node.

  4. Der Bereich Details zum Objekt-Explorer zeigt jede Verfügbarkeitsgruppe an, für die die verbundene Serverinstanz ein Replikat hostet.The Object Explorer Details pane displays every availability group for which the connected server instance hosts a replica. Für jede Verfügbarkeitsgruppe zeigt die Spalte Serverinstanz (primär) den Namen der Serverinstanz an, die derzeit das primäre Replikat hostet.For each availability group, the Server Instance (Primary) column displays the name of the server instance that is currently hosting the primary replica. Um weitere Informationen zu einer bestimmten Verfügbarkeitsgruppe anzuzeigen, wählen Sie diese im Objekt-Explorer aus.To display more information about a given availability group, select it in Object Explorer.

  5. Der Bereich Details zum Objekt-Explorer zeigt dann die Knoten Verfügbarkeitsreplikate und Verfügbarkeitsdatenbanken für diese Verfügbarkeitsgruppe an:The Object Explorer Details pane then displays the Availability Replicas and Availability Databases nodes for this availability group:

    • Wenn Sie den Knoten Verfügbarkeitsgruppe im Objekt-Explorer erweitern und den Knoten Verfügbarkeitsreplikate auswählen, werden im Bereich Details zum Objekt-Explorer Informationen zu jedem Verfügbarkeitsreplikat in der Gruppe angezeigt.When you expand the Availability Group node in Object Explorer and select the Availability Replicas node, the Object Explorer Details pane displays information about each of the availability replicas in the group. Weitere Informationen finden Sie weiter unten in diesem Thema unter Verfügbarkeitsreplikatdetails.For more information, see Availability Replica Details, later in this topic.

      Um Vorgänge auf mehreren Verfügbarkeitsreplikaten auszuführen, wählen Sie diese aus, und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um ein Kontextmenü zu öffnen, das die verfügbaren Befehle auflistet.To perform operations on multiple availability replicas, select them, and right-click them to open up a context menu that lists the available commands.

    • Wenn Sie den Knoten Verfügbarkeitsgruppe im Objekt-Explorer erweitern und den Knoten Verfügbarkeitsdatenbanken auswählen, werden im Bereich Details zum Objekt-Explorer Informationen zu jeder Verfügbarkeitsdatenbank in der Gruppe angezeigt.When you expand the Availability Group node in Object Explorer and select the Availability Databases node, the Object Explorer Details pane displays information about each of the availability databases in the group. Weitere Informationen finden Sie weiter unten in diesem Thema unter Verfügbarkeitsdatenbank-Details.For more information, see Availability Database Details, later in this topic.

      Um Vorgänge auf mehreren Verfügbarkeitsdatenbanken auszuführen, wählen Sie diese aus, und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um ein Kontextmenü zu öffnen, das die verfügbaren Befehle auflistet.To perform operations on multiple availability databases, select them, and right-click them to open up a context menu that lists the available commands.

VerfügbarkeitsgruppendetailsAvailability Groups Details

Im Detailbildschirm Verfügbarkeitsgruppen werden die folgenden Spalten angezeigt:The Availability Groups details screen displays the following columns:

NameName
Führt die Listenerordner Verfügbarkeitsreplikate, Verfügbarkeitsdatenbankenund Verfügbarkeitsgruppe der ausgewählten Verfügbarkeitsgruppe auf.Lists the Availability Replicas, Availability Databases, and Availability Group Listeners folders of the selected availability group.

VerfügbarkeitsreplikatdetailsAvailability Replica Details

Im Detailbildschirm Verfügbarkeitsreplikat werden die folgenden Spalten angezeigt:The Availability Replica details screen displays the following columns:

ServerinstanzServer Instance
Zeigt den Namen der Serverinstanz an, die das Verfügbarkeitsreplikat hostet, zusammen mit einem Symbol, das den aktuellen Verbindungsstatus der Serverinstanz zur lokalen Serverinstanz angibt.Displays the name of the server instance that hosts the availability replica, along with an icon that indicates the current connection state of the server instance to the local server instance.

RolleRole
Gibt die aktuelle Rolle des Verfügbarkeitsreplikats an, entweder Primär oder Sekundär.Indicates the current role of the availability replica, either Primary or Secondary. Informationen über AlwaysOn-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups-Rollen finden Sie unter Übersicht über Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server).For information about AlwaysOn-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups roles, see Overview of Always On Availability Groups (SQL Server).

Verbindungsmodus in sekundärer RolleConnection Mode in Secondary Role
Gibt an, ob die Datenbanken eines bestimmten Verfügbarkeitsreplikats, das die sekundäre Rolle einnimmt (das heißt, als sekundäres Replikat dient), Verbindungen von Clients akzeptieren können.Indicates whether the databases of a given availability replica that is performing the secondary role (that is, is acting as a secondary replica) can accept connections from clients.

Die folgenden Werte sind möglich:The possible values are as follows:

valueValue DescriptionDescription
Keine Verbindungen zulassenDisallow Connections Es sind keine direkten Verbindungen zu den Verfügbarkeitsdatenbanken zulässig, wenn dieses Verfügbarkeitsreplikat als sekundäres Replikat dient.No direct connections are allowed to the availability databases when this availability replica is acting as a secondary replica. Sekundäre Datenbanken sind nicht für Lesezugriff verfügbar.Secondary databases are not available for read access.
Nur Verbindungen für beabsichtigte Lesevorgänge zulassenAllow Only Read Intent Connections Es sind nur direkte, schreibgeschützte Verbindungen zulässig, wenn dieses Replikat als sekundäres Replikat dient.Only direct read-only connections are allowed when this replica acting as a secondary replica. Alle Datenbanken im Replikat sind für den Lesezugriff verfügbar.All database(s) in the replica are available for read access.
Alle Verbindungen zulassenAllow All Connections Es sind alle Verbindungen zu diesen Datenbanken für den schreibgeschützten Zugriff zulässig, wenn dieses Replikat als sekundäres Replikat dient.All connections are allowed to these databases for read-only access when this replica acting as a secondary replica.

VerbindungsstatusConnection State
Gibt an, ob ein sekundäres Replikat derzeit mit dem primären Replikat verbunden ist.Indicates whether a secondary replica is currently connected to the primary replica. Die folgenden Werte sind möglich:The possible values are as follows:

valueValue DescriptionDescription
GetrenntDisconnected Gibt bei einem Remoteverfügbarkeitsreplikat an, dass es vom lokalen Verfügbarkeitsreplikat getrennt ist.For a remote availability replica, indicates that it is disconnected from the local availability replica. Die Antwort des lokalen Replikats auf den Status "Getrennt" hängt wie folgt von dessen Rolle ab:The response of the local replica to the Disconnected state depends on its role, as follows:

Wenn auf dem primären Replikat ein sekundäres Replikat getrennt ist, werden die sekundären Datenbanken auf dem primären Replikat als Nicht synchronisiert gekennzeichnet, und das primäre Replikat wartet, bis das sekundäre Replikat wieder verbunden ist.On the primary replica, if a secondary replica is disconnected, the secondary databases are marked as Not Synchronized on the primary replica, and the primary replica waits for the secondary to reconnect.

Wird erkannt, dass das sekundäre Replikat getrennt ist, wird versucht, die Verbindung des sekundären Replikats mit dem primären Replikat wiederherzustellen.On the secondary replica, upon detecting that it is disconnected, the secondary replica attempts to reconnect to the primary replica.
VerbundenConnected Ein Remoteverfügbarkeitsreplikat, das derzeit mit dem lokalen Replikat verbunden ist.A remote availability replica that is currently connected to the local replica.
NULLNULL Wenn das lokale Replikat ein sekundäres Replikat ist, ist dieser Wert für andere sekundäre Replikate NULL.If the local replica is a secondary replica, this value is NULL for other secondary replicas.

SynchronisierungsstatusSynchronization State
Gibt an, ob ein sekundäres Replikat gerade mit dem primärem Replikat synchronisiert wird.Indicates whether a secondary replica is currently synchronized with primary replica. Die folgenden Werte sind möglich:The possible values are as follows:

valueValue DescriptionDescription
Nicht synchronisiertNot Synchronized Die Datenbank ist nicht synchronisiert oder wurde noch nicht mit der Verfügbarkeitsgruppe verknüpft.The database is not synchronized or has not yet been joined to the availability group.
SynchronisiertSynchronized Die Datenbank ist mit der primären Datenbank auf dem aktuellen primären Replikat (falls vorhanden) oder auf dem letzten primären Replikat synchronisiert.The database is synchronized with the primary database on the current primary replica, if any, or on the last primary replica.

Hinweis: Im Leistungsmodus befindet sich die Datenbank nie im Status "Synchronisiert".Note: In performance mode, the database is never in the Synchronized state.
NULLNULL Unbekannter Status.Unknown state. Dieser Wert tritt auf, wenn die lokale Serverinstanz nicht mit dem WSFC-Failovercluster kommunizieren kann (d. h., der lokale Knoten ist nicht Teil des WSFC-Quorums).This value occurs when the local server instance cannot communicate with the WSFC failover cluster (that is the local node is not part of WSFC quorum).

Hinweis

Informationen zu Leistungsindikatoren für Verfügbarkeitsreplikate finden Sie unter SQL Server, Verfügbarkeitsreplikat.For information about performance counters for availability replicas, see SQL Server, Availability Replica.

Verfügbarkeitsdatenbank-DetailsAvailability Database Details

Im Detailbildschirm Verfügbarkeitsdatenbank werden die folgenden Eigenschaften der Verfügbarkeitsdatenbanken in einer bestimmten Verfügbarkeitsgruppe angezeigt:The Availability Database details screen displays the following properties of the availability databases in a given availability group:

NameName
Der Name der Verfügbarkeitsdatenbank.The name of the availability database.

SynchronisierungsstatusSynchronization State
Gibt an, ob die Verfügbarkeitsdatenbank gerade mit dem primärem Replikat synchronisiert wird.Indicates whether the availability database is currently synchronized with primary replica.

Folgende Werte sind für den Synchronisierungsstatus möglich:The possible synchronization states are as follows:

valueValue DescriptionDescription
Wird synchronisiertSynchronizing Die sekundäre Datenbank hat die Transaktionsprotokoll-Datensätze für die primäre Datenbank empfangen, die noch nicht auf den Datenträger geschrieben (festgeschrieben) wurden.The secondary database has received the transaction log records for the primary database that are not yet written to disk (hardened).

Hinweis: Im Modus mit asynchronem Commit lautet der Synchronisierungsstatus immer Wird synchronisiert.Note: In asynchronous-commit mode, the synchronization state is always Synchronizing.

AngehaltenSuspended
Gibt an, ob die Verfügbarkeitsdatenbank gerade online ist.Indicates whether the availability database is currently online. Die folgenden Werte sind möglich:The possible values are as follows:

valueValue DescriptionDescription
AngehaltenSuspended Dieser Status gibt an, dass die Datenbank lokal angehalten wird und manuell fortgesetzt werden muss.This state indicates that the database is suspended locally and needs to be manually resumed.

Auf dem primären Replikat ist der Wert für eine sekundäre Datenbank unzuverlässig.On the primary replica, the value is unreliable for a secondary database. Um zuverlässig zu bestimmen, ob eine sekundäre Datenbank angehalten wird, fragen Sie sie auf dem sekundären Replikat ab, das die Datenbank hostet.To reliably determine whether a secondary database is suspended, query it on the secondary replica that hosts the database.
Nicht verknüpftNot Joined Gibt an, dass die sekundäre Datenbank entweder nicht mit der Verfügbarkeitsgruppe verknüpft wurde oder aus der Gruppe entfernt wurde.Indicates that the secondary database either has not been joined to the availability group or has been removed from the group.
OnlineOnline Gibt an, dass die Datenbank nicht auf dem lokalen Verfügbarkeitsreplikat angehalten wird und dass die Datenbank verbunden ist.Indicates that the database is not suspended on the local availability replica and that the database is connected.
Nicht verbundenNot Connected Gibt an, dass das sekundäre Replikat derzeit keine Verbindung mit dem primären Replikat herstellen kann.Indicates that the secondary replica is currently unable to connect to the primary replica.

Hinweis

Weitere Informationen zu Leistungsindikatoren für Verfügbarkeitsdatenbanken finden Sie unter SQL Server, Datenbankreplikat.For information about performance counters for availability databases, see SQL Server, Database Replica.

Weitere Informationen finden Sie unterSee Also

sys.dm_os_performance_counters (Transact-SQL) sys.dm_os_performance_counters (Transact-SQL)
Verwenden des Alway On-Dashboards (SQL Server Management Studio) Use the Always On Dashboard (SQL Server Management Studio)
Anzeigen von Verfügbarkeitsgruppeneigenschaften (SQL Server) View Availability Group Properties (SQL Server)
Anzeigen von Verfügbarkeitsreplikateigenschaften (SQL Server)View Availability Replica Properties (SQL Server)