Konfigurieren des Datenbankmoduls zum Überwachen mehrerer TCP-PortsConfigure the Database Engine to Listen on Multiple TCP Ports

Dieses Thema gilt für: JaSQL ServerkeineAzure SQL-DatenbankkeineAzure SQL Data Warehouse keine Parallel DatawarehouseTHIS TOPIC APPLIES TO: yesSQL ServernoAzure SQL DatabasenoAzure SQL Data Warehouse noParallel Data Warehouse In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie DatenbankmodulDatabase Engine konfigurieren können, um auf mehreren TCP-Ports in SQL Server 2017SQL Server 2017 mithilfe des SQL Server-Konfigurations-Managers lauschen zu können. This topic describes how to configure the DatenbankmodulDatabase Engine to listen on multiple TCP ports in SQL Server 2017SQL Server 2017 by using SQL Server Configuration Manager. Wenn TCP/IP für SQL ServerSQL Serveraktiviert wird, überwacht der DatenbankmodulDatabase Engine eingehende Verbindungen auf einem Verbindungspunkt, der aus der IP-Adresse und der TCP-Portnummer besteht. Die folgenden Prozeduren erstellen einen Tabular Data Stream-Endpunkt (TDS), damit SQL ServerSQL Server auf einem zusätzlichen TCP-Port lauschen kann.When TCP/IP is enabled for SQL ServerSQL Server, the DatenbankmodulDatabase Engine will listen for incoming connections on a connection point consisting of an IP address and TCP port number.The following procedures create a tabular data stream (TDS) endpoint, so that SQL ServerSQL Server will listen on an additional TCP port.

Die folgenden Gründe kommen für das Erstellen eines zweiten TDS-Endpunkts in Betracht:Possible reasons to create a second TDS endpoint include:

  • Erhöhen der Sicherheit durch Konfigurieren der Firewall zum Einschränken des Zugriffs auf den Standardendpunkt auf lokale Clientcomputer in einem bestimmten Teilnetz.Increase security by configuring the firewall to restrict access to the default endpoint to local client computers on a specific subnet. Verwalten des Internetzugriffs auf SQL ServerSQL Server durch Ihr Supportteam durch Erstellen eines neuen Endpunkts, den die Firewall im Internet verfügbar macht, und Einschränken der Verbindungsrechte für diesen Endpunkt auf Ihr Serversupportteam.Maintain Internet access to SQL ServerSQL Server for your support team by creating a new endpoint that the firewall exposes to the Internet, and restricting connection rights to this endpoint to your server support team.

  • Zuordnen von Verbindungen zu bestimmten Prozessoren, wenn NUMA (Non-Uniform Memory Access) verwendet wird.Affinitizing connections to specific processors when using Non-Uniform Memory Access (NUMA).

    Das Konfigurieren eines TDS-Endpunkts besteht aus den folgenden Schritten, die in beliebiger Reihenfolge ausgeführt werden können:Configuring a TDS endpoint consists of the following steps, which can be done in any order:

  • Erstellen des TDS-Endpunkts für den TCP-Port und ggf. Wiederherstellen des Zugriffs auf den Standardendpunkt.Create the TDS endpoint for the TCP port, and restore access to the default endpoint if appropriate.

  • Erteilen des Zugriffs auf den Endpunkt für die gewünschten Serverprinzipale.Grant access to the endpoint to the desired server principals.

  • Angeben der TCP-Portnummer für die ausgewählte IP-Adresse.Specify the TCP port number for the selected IP address.

    Weitere Informationen zu den Standardeinstellungen der Windows-Firewall und eine Beschreibung der TCP-Ports, die sich auf Datenbankmodul, Analysis Services, Reporting Services und Integration Services auswirken, finden Sie unter Konfigurieren der Windows-Firewall für den SQL Server-Zugriff.For more information about the default Windows firewall settings, and a description of the TCP ports that affect the Database Engine, Analysis Services, Reporting Services, and Integration Services, see Configure the Windows Firewall to Allow SQL Server Access.

So erstellen Sie einen TDS-EndpunktTo create a TDS endpoint

  • Geben Sie die folgende Anweisung aus, um einen Endpunkt namens CustomConnection für Port 1500 für alle verfügbaren TCP-Adressen auf dem Server zu erstellen.Issue the following statement to create an endpoint named CustomConnection for port 1500 for all available TCP addresses on the server.

    USE master;  
    GO  
    CREATE ENDPOINT [CustomConnection]  
    STATE = STARTED  
    AS TCP  
       (LISTENER_PORT = 1500, LISTENER_IP =ALL)  
    FOR TSQL() ;  
    GO  
    

    Wenn Sie einen neuen Transact-SQLTransact-SQL -Endpunkt erstellen, werden die Verbindungsberechtigungen für die public -Gruppe für den TDS-Standardendpunkt aufgehoben.When you create a new Transact-SQLTransact-SQL endpoint, connect permissions for public are revoked for the default TDS endpoint. Wenn der Zugriff auf die public -Gruppe für den Standardendpunkt erforderlich ist, wenden Sie diese Berechtigung mithilfe der GRANT CONNECT ON ENDPOINT::[TSQL Default TCP] to [public]; -Anweisung erneut an.If access to the public group is needed for the default endpoint, reapply this permission by using the GRANT CONNECT ON ENDPOINT::[TSQL Default TCP] to [public]; statement.

So erteilen Sie Zugriff auf den EndpunktTo grant access to the endpoint

  • Geben Sie die folgende Anweisung aus, um den Zugriff auf den CustomConnection -Endpunkt für die SQLSupport-Gruppe in der corp-Domäne zu erteilen.Issue the following statement to grant access to the CustomConnection endpoint to the SQLSupport group in the corp domain.

    GRANT CONNECT ON ENDPOINT::[CustomConnection] to [corp\SQLSupport] ;  
    GO  
    

So konfigurieren Sie das SQL Server-Datenbankmodul zum Lauschen an einem zusätzlichen TCP-PortTo configure the SQL Server Database Engine to listen on an additional TCP port

  1. Erweitern Sie im SQL Server-Konfigurations-Manager den Eintrag SQL Server-Netzwerkkonfiguration und klicken Sie dann auf Protokolle für.In SQL Server Configuration Manager, expand SQL Server Network Configuration, and then click Protocols for<instance_name>.

  2. Erweitern Sie Protokolle für, und klicken Sie dann auf TCP/IP.Expand Protocols for<instance_name>, and then click TCP/IP.

  3. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf jede deaktivierte IP-Adresse, die Sie aktivieren möchten, und klicken Sie dann auf Aktivieren.In the right pane, right-click each disabled IP address that you want to enable, and then click Enable.

  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf IPAll, und klicken Sie dann auf Eigenschaften.Right-click IPAll, and then click Properties.

  5. Geben Sie im Feld TCP-Port die Ports ein, an denen DatenbankmodulDatabase Engine lauschen soll; trennen Sie die einzelnen Werte dabei durch Kommas.In the TCP Port box, type the ports that you want the DatenbankmodulDatabase Engine to listen on, separated by commas. Geben Sie im Beispiel oben (wenn der Standardport 1433 aufgelistet wird) den Wert ,1500 ein, sodass im Feld 1433,1500angezeigt wird, und klicken Sie dann auf OK.In our example, if the default port 1433 is listed, type ,1500 so the box reads 1433,1500, and then click OK.

    Hinweis

    Wenn Sie den Port nicht für alle IP-Adressen aktivieren möchten, konfigurieren Sie den zusätzlichen Port im Eigenschaftenfeld nur für die gewünschte Adresse.If you are not enabling the port on all IP addresses, configure the additional port in the property box for only for the desired address. Klicken Sie dann im Konsolenbereich mit der rechten Maustaste auf TCP/IP, klicken Sie auf Eigenschaften, und wählen Sie anschließend die Option Nein im Feld Alle überwachen.Then, in the console pane, right-click TCP/IP, click Properties, and in the Listen All box, select No.

  6. Klicken Sie im linken Bereich auf SQL Server-Dienste.In the left pane, click SQL Server Services.

  7. Klicken Sie im rechten Bereich mit der rechten Maustaste auf SQL Server, und klicken Sie dann auf Neu starten.In the right pane, right-click SQL Server<instance_name>, and then click Restart.

    Wenn DatenbankmodulDatabase Engine neu gestartet wird, führt das Fehlerprotokoll die Ports auf, die SQL ServerSQL Server überwacht.When the DatenbankmodulDatabase Engine restarts, the Error log will list the ports on which SQL ServerSQL Server is listening.

So stellen Sie eine Verbindung mit dem neuen Endpunkt herTo connect to the new endpoint

  • Geben Sie die folgende Anweisung aus, um eine Verbindung mit dem CustomConnection -Endpunkt der Standardinstanz von SQL Server auf dem Server namens ACCT mithilfe einer vertrauenswürdigen Verbindung herzustellen, wobei davon ausgegangen wird, dass der Benutzer ein Mitglied der [corp\SQLSupport]-Gruppe ist.Issue the following statement to connect to the CustomConnection endpoint of the default instance of SQL Server on the server named ACCT, using a trusted connection, and assuming the user is a member of the [corp\SQLSupport] group.

    sqlcmd -SACCT,1500  
    

Siehe auchSee Also

CREATE ENDPOINT (Transact-SQL) CREATE ENDPOINT (Transact-SQL)
DROP ENDPOINT (Transact-SQL) DROP ENDPOINT (Transact-SQL)
GRANT (Endpunktberechtigungen) (Transact-SQL) GRANT Endpoint Permissions (Transact-SQL)
Zuordnen von TCP/IP-Ports zu NUMA-Knoten (SQL Server)Map TCP IP Ports to NUMA Nodes (SQL Server)