Projektmappen-ExplorerData Sources

GILT FÜR: JaSQL Server JaSSIS Integration Runtime in Azure Data Factory JaAzure Synapse Analytics (SQL DW)APPLIES TO: yesSQL Server yesSSIS Integration Runtime in Azure Data Factory yesAzure Synapse Analytics (SQL DW)

SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) umfasst ein Entwurfszeitobjekt, das Sie in MicrosoftMicrosoft Integration ServicesIntegration Services -Paketen verwenden können: die Datenquelle.includes a design-time object that you can use in MicrosoftMicrosoft Integration ServicesIntegration Services packages: the data source.

Ein Datenquellenobjekt ist ein Verweis auf eine Verbindung und enthält zumindest eine Verbindungszeichenfolge und einen Datenquellenbezeichner.A data source object is a reference to a connection, and at a minimum, it includes a connection string and a data source identifier. Außerdem können zusätzliche Metadaten enthalten sein, wie z. B. eine Beschreibung, ein Name, ein Benutzername und ein Kennwort.It can also include additional metadata such a description, a name, a user name, and a password.

HINWEIS: Sie können Datenquellen nur Projekten hinzufügen, die für die Verwendung des Paketbereitstellungsmodells konfiguriert wurden.NOTE: You can add data sources only to projects that are configured to use the package deployment model. Wenn ein Projekt für die Verwendung des Projektbereitstellungsmodells konfiguriert wurde, können Sie anstelle von Datenquellen Verbindungs-Manager verwenden, die auf Projektebene zur Freigabe von Verbindungen erstellt wurden.If a project is configured to use the project deployment model, you use connection managers created at the project level to share connections, in place of using data sources.

Weitere Informationen zu Bereitstellungsmodellen finden Sie unter Deployment of Projects and Packages.For more information about the deployment models, see Deployment of Projects and Packages. Weitere Informationen zum Konvertieren eines Projekts in das Projektbereitstellungsmodell finden Sie unter Deploy Projects to Integration Services Server.For more information about converting a project to the project deployment model, see Deploy Projects to Integration Services Server.

Die Verwendung von Datenquellen in Integration ServicesIntegration Services -Paketen bietet folgende Vorteile:The advantages of using data sources in Integration ServicesIntegration Services packages include the following:

  • Eine Datenquelle besitzt einen Projektbereich. Das bedeutet, dass eine in einem Integration ServicesIntegration Services -Projekt erstellte Datenquelle für alle Pakete im Projekt verfügbar ist.A data source has project scope, which means that a data source created in an Integration ServicesIntegration Services project is available to all the packages in the project. Eine Datenquelle kann einmal definiert werden, und Verbindungs-Manager können dann in mehreren Paketen darauf verweisen.A data source can be defined one time and then referenced by connection managers in multiple packages.

  • Eine Datenquelle ermöglicht die Synchronisierung zwischen dem Datenquellenobjekt und den Paketverweisen.A data source offers synchronization between the data source object and its package references. Falls sich die Datenquelle und die Pakete, die darauf verweisen, im selben Projekt befinden, wird die Eigenschaft der Verbindungszeichenfolge der Datenquellenverweise automatisch aktualisiert, wenn die Datenquelle geändert wird.If the data source and the packages that reference it reside in the same project, the connection string property of the data source references is automatically updated when the data source changes.

VerweisdatenquellenReference Data Sources

Um einem Integration ServicesIntegration Services -Projekt ein Datenquellenobjekt hinzuzufügen, klicken Sie im Projektmappen-Explorer mit der rechten Maustaste auf den Ordner Datenquellen , und klicken Sie dann auf Neue Datenquelle.To add a data source object to an Integration ServicesIntegration Services project, right-click the Data Sources folder in Solution Explorer and then click New Data Source. Das Element wird dem Ordner Datenquellen hinzugefügt.The item is added to the Data Sources folder. Wenn Sie Datenquellenobjekte verwenden möchten, die in anderen Projekten erstellt wurden, müssen Sie diese zuerst dem Projekt hinzufügen.If you want to use data source objects that were created in other projects, you must first add them to the project.

Sie verwenden ein Datenquellenobjekt in einem Paket, indem Sie dem Paket einen Verbindungs-Manager hinzufügen, der auf das Datenquellenobjekt verweist.You use a data source object in a package by adding a connection manager that references the data source object to the package. Sie können ihn dem Paket vor dem Erstellen der Paketablaufsteuerung und der Datenflüsse oder als Schritt beim Erstellen der Ablaufsteuerung oder des Datenflusses hinzufügen.You can add it to the package before you build the package control flow and data flows, or as a step in constructing the control flow or data flow.

Ein Datenquellenobjekt stellt eine einfache Verbindung mit einer Datenquelle dar und ermöglicht den Zugriff auf die Objekte im Datenspeicher, auf die verwiesen wird.A data source object represents a simple connection to a data source and provides access to the objects in the data store that it references. Beispielsweise enthält ein Datenquellenobjekt, das eine Verbindung mit der SQL ServerSQL ServerAdventureWorks-Beispieldatenbank herstellt, alle 60 Tabellen aus der Datenbank.For example, a data source object that connects to the SQL ServerSQL ServerAdventureWorks Sample Database includes all 60 tables from the database.

Es gibt keine Abhängigkeit zwischen einer Datenquelle und den Verbindungs-Managern, die darauf verweisen.There is no dependency between a data source and the connection managers that reference it. Falls eine Datenquelle nicht mehr zum Projekt gehört, sind die Pakete weiterhin gültig, weil Informationen zur Datenquelle, wie z. B. der Verbindungstyp und die Verbindungszeichenfolge, in der Paketdefinition enthalten sind.If a data source is no longer part of the project, the packages continue to be valid, because information about the data source, such as its connection type and connection string, is included in the package definition.