Data Mining-AbfragetaskData Mining Query Task

Der Data Mining-Abfragetask führt Vorhersageabfragen basierend auf in Analysis ServicesAnalysis Serviceserstellten Data Mining-Modellen aus.The Data Mining Query task runs prediction queries based on data mining models built in Analysis ServicesAnalysis Services. Die Vorhersageabfrage erstellt mithilfe von Miningmodellen eine Vorhersage für neue Daten.The prediction query creates a prediction for new data by using mining models. Beispielsweise kann eine Vorhersageabfrage vorhersagen, wie viele Segelboote in den Sommermonaten voraussichtlich verkauft werden, oder sie kann eine Liste potenzieller Kunden generieren, die mit hoher Wahrscheinlichkeit ein Segelboot kaufen werden.For example, a prediction query can predict how many sailboats are likely to sell during the summer months or generate a list of prospective customers who are likely to buy a sailboat.

Integration ServicesIntegration Services stellt Tasks bereit, die andere Business Intelligence-Vorgänge ausführen, z.B. das Ausführen von DDL-Anweisungen (Data Definition Language, Datendefinitionssprache) und das Verarbeiten analytischer Objekte. provides tasks that perform other business intelligence operations, such as running Data Definition Language (DDL) statements and processing analytic objects.

Klicken Sie auf eines der folgenden Themen, um weitere Informationen zu weiteren Business Intelligence-Tasks zu erhalten:For more information about other business intelligence tasks, click one of the following topics:

VorhersageabfragenPrediction Queries

Bei der Abfrage handelt es sich um eine DMX-Anweisung (Data Mining Extensions).The query is a Data Mining Extensions (DMX) statement. Die DMX-Sprache ist eine Erweiterung der SQL-Sprache, die das Arbeiten mit Miningmodellen unterstützt.The DMX language is an extension of the SQL language that provides support for working with mining models. Weitere Informationen zum Verwenden der DMX-Sprache finden Sie unter Data Mining-Erweiterungen (DMX) – Referenz.For more information about how to use the DMX language, see Data Mining Extensions (DMX) Reference.

Der Task kann mehrere Miningmodelle abfragen, die auf der gleichen Miningstruktur basieren.The task can query multiple mining models that are built on the same mining structure. Ein Miningmodell wird mithilfe eines der Data Mining-Algorithmen von Analysis ServicesAnalysis Services erstellt.A mining model is built using one of the data mining algorithms that Analysis ServicesAnalysis Services provides. Die Miningstruktur des Data Mining-Abfragetasks kann mehrere Miningmodelle einschließen, die mit verschiedenen Algorithmen erstellt wurden.The mining structure that the Data Mining Query task references can include multiple mining models, built using different algorithms. Weitere Informationen finden Sie unter Miningstrukturen (Analysis Services – Data Mining) und Data Mining-Algorithmen (Analysis Services – Data Mining).For more information, see Mining Structures (Analysis Services - Data Mining) and Data Mining Algorithms (Analysis Services - Data Mining).

Die Vorhersageabfrage, die der Data Mining-Abfragetask ausführt, gibt als Ergebnis eine einzelne Zeile oder ein Dataset zurück.The prediction query that the Data Mining Query task runs returns a result that is a single row or a data set. Eine Abfrage, die eine einzelne Zeile zurückgibt, wird als SINGLETON-Abfrage bezeichnet: Beispielsweise gibt die Abfrage zur Vorhersage, wie viele Segelboote in den Sommermonaten verkauft werden, eine Zahl zurück.A query that returns a single row is called a singleton query: for example, the query that predicts how many sailboats will be sold during the summer months returns a number. Weitere Informationen zu Vorhersageabfragen, die eine einzelne Zeile zurückgeben, finden Sie unter Data Mining-Abfragetools.For more information about prediction queries that return a single row, see Data Mining Query Tools.

Die Abfrageergebnisse werden in Tabellen gespeichert.The query results are saved to tables. Falls eine Tabelle mit dem vom Data Mining-Abfragetask angegebenen Namen bereits vorhanden ist, kann der Task eine neue Tabelle erstellen, wobei der gleiche Name verwendet und eine Zahl angefügt wird, oder der Tabelleninhalt kann überschrieben werden.If a table with the name that the Data Mining Query task specifies already exists, the task can create a new table, using the same name with a number appended, or it can overwrite the table content.

Wenn die Ergebnisse eine Schachtelung einschließen, wird das Ergebnis vor dem Speichern vereinfacht.If the results include nesting, the result is flattened before it is saved. Durch das Vereinfachen eines Ergebnisses wird das geschachtelte Resultset in eine Tabelle geändert.Flattening a result changes a nested result set to a table. Beispielsweise werden durch das Vereinfachen eines geschachtelten Ergebnisses mit einer Customer -Spalte und einer geschachtelten Product -Spalte der Customer -Spalte Zeilen hinzugefügt, um eine Tabelle zu erstellen, die Produktdaten für jeden Kunden enthält.For example, flattening a nested result with a Customer column and a nested Product column adds rows to the Customer column to make a table that includes product data for each customer. Beispielsweise wird ein Kunde mit drei verschiedenen Produkten zu einer Tabelle mit drei Zeilen, wobei der Kunde in jeder Zeile wiederholt und in jeder Zeile ein anderes Produkt hinzugefügt wird.For example, a customer with three different products becomes a table with three rows, repeating the customer in each row and including a different product in each row. Falls das FLATTENED-Schlüsselwort ausgelassen wird, enthält die Tabelle nur die Customer -Spalte und nur eine einzige Zeile pro Kunde.If the FLATTENED keyword is omitted, the table contains only the Customer column and only one row per customer. Weitere Informationen finden Sie unter SELECT (DMX).For more information, see SELECT (DMX).

Konfiguration des Data Mining-AbfragetasksConfiguration of the Data Mining Query Task

Der Data Mining-Abfragetask erfordert zwei Verbindungen.The Data Mining Query task requires two connections. Die erste Verbindung ist ein Analysis ServicesAnalysis Services -Verbindungs-Manager, der eine Verbindung mit einer Instanz von MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server Analysis ServicesAnalysis Services oder mit einem Analysis ServicesAnalysis Services -Projekt herstellt, die bzw. das die Miningstruktur und das Miningmodell enthält.The first connection is an Analysis ServicesAnalysis Services connection manager that connects either to an instance of MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server Analysis ServicesAnalysis Services or to an Analysis ServicesAnalysis Services project that contains the mining structure and the mining model. Die zweite Verbindung ist ein OLE DB-Verbindungs-Manager, der eine Verbindung mit der SQL ServerSQL Server -Datenbank herstellt, die die Tabelle enthält, in die der Task schreibt.The second connection is an OLE DB connection manager that connects to the SQL ServerSQL Server database that contains the table to which the task writes. Weitere Informationen finden Sie unter Analysis Services Connection Manager und OLE DB Connection Manager.For more information, see Analysis Services Connection Manager and OLE DB Connection Manager.

Sie können Eigenschaften mit dem SSISSSIS -Designer oder programmgesteuert festlegen.You can set properties through SSISSSIS Designer or programmatically.

Hinweis

Der Transformations-Editor für Data Mining-Abfragen weist keine Seite mit Ausdrücken auf.The Data Mining Query Editor has no Expressions page. Verwenden Sie stattdessen das Fenster Eigenschaften für den Zugriff auf die Tools zum Erstellen und Verwalten von Eigenschaftsausdrücken für Eigenschaften des Data Mining-Abfragetasks.Instead, use the Properties window to access the tools for creating and managing property expressions for properties of the Data Mining Query task.

Klicken Sie auf das folgende Thema, um weitere Informationen zum Festlegen dieser Eigenschaften im SSISSSIS -Designer zu erhalten:For more information about how to set these properties in SSISSSIS Designer, click the following topic:

Programmgesteuerte Konfiguration des Data Mining-AbfragetasksProgrammatic Configuration of Data Mining Query Task

Klicken Sie auf eines der folgenden Themen, um weitere Informationen zum programmgesteuerten Festlegen dieser Eigenschaften zu erhalten:For more information about programmatically setting these properties, click one of the following topics:

Editor für Data Mining-Abfragetasks (Registerkarte Miningmodell)Data Mining Query Task Editor (Mining Model Tab)

Mithilfe der Registerkarte Miningmodell des Dialogfelds Editor für Data Mining-Abfragetasks können Sie die zu verwendende Miningstruktur sowie das Miningmodell angeben.Use the Mining Model tab of the Data Mining Query Task dialog box to specify the mining structure and mining model to use.

Weitere Informationen zur Implementierung von Data Mining in Paketen finden Sie unter Data Mining-Abfragetask und Data Mining-Projektmappen.To learn about implementing data mining in packages, see Data Mining Query Task and Data Mining Solutions.

Allgemeine OptionenGeneral Options

NameName
Geben Sie einen eindeutigen Namen für die Data Mining-Abfragetasks ein.Provide a unique name for the Data Mining Query task. Dieser Name wird im Tasksymbol als Bezeichnung verwendet.This name is used as the label in the task icon.

Hinweis

Tasknamen müssen innerhalb eines Pakets eindeutig sein.Task names must be unique within a package.

DescriptionDescription
Geben Sie eine Beschreibung für den Data Mining-Abfragetask ein.Type a description of the Data Mining Query task.

Optionen der Registerkarte MiningmodellMining Model Tab Options

VerbindungConnection
Wählen Sie einen vorhandenen Analysis ServicesAnalysis Services -Verbindungs-Manager aus der Liste aus, oder klicken Sie auf Neu , um einen neuen Verbindungs-Manager zu erstellen.Select an Analysis ServicesAnalysis Services connection manager in the list or click New to create a new connection manager.

Verwandte Themen: Analysis Services-Verbindungs-ManagerRelated Topics: Analysis Services Connection Manager

NeuNew
Erstellt einen neuen Analysis ServicesAnalysis Services -Verbindungs-Manager.Create a new Analysis ServicesAnalysis Services connection manager.

Verwandte Themen: Referenz zur Benutzeroberfläche des Dialogfelds Analysis Services-Verbindungs-Manager hinzufügenRelated Topics: Add Analysis Services Connection Manager Dialog Box UI Reference

MiningstrukturMining structure
Wählt eine Miningstruktur in der Liste aus.Select a mining structure in the list.

MiningmodelleMining models
Wählt ein auf der ausgewählten Miningstruktur aufgebautes Miningmodell aus.Select a mining model built on the selected mining structure.

Editor für Data Mining-Abfragetasks (Registerkarte Abfrage)Data Mining Query Task Editor (Query Tab)

Mithilfe der Registerkarte Abfrage des Dialogfelds Data Mining-Abfragetask können Sie Vorhersageabfragen auf der Grundlage eines Miningmodells erstellen.Use the Query tab of the Data Mining Query Task dialog box to create prediction queries based on a mining model. In diesem Dialogfeld können Sie auch Parameter und Resultsets an Variablen anbinden.In this dialog box you can also bind parameters and result sets to variables.

Weitere Informationen zur Implementierung von Data Mining in Paketen finden Sie unter Data Mining-Abfragetask und Data Mining-Projektmappen.To learn about implementing data mining in packages, see Data Mining Query Task and Data Mining Solutions.

Allgemeine OptionenGeneral Options

NameName
Geben Sie einen eindeutigen Namen für die Data Mining-Abfragetasks ein.Provide a unique name for the Data Mining Query task. Dieser Name wird im Tasksymbol als Bezeichnung verwendet.This name is used as the label in the task icon.

Hinweis

Tasknamen müssen innerhalb eines Pakets eindeutig sein.Task names must be unique within a package.

DescriptionDescription
Geben Sie eine Beschreibung für den Data Mining-Abfragetask ein.Type a description of the Data Mining Query task.

Optionen der Registerkarte Abfrage erstellenBuild Query Tab Options

Data Mining-AbfrageData mining query
Geben Sie eine Data Mining-Abfrage ein.Type a data mining query.

Verwandte Themen: Data Mining-Erweiterungen (DMX) – ReferenzRelated Topics: Data Mining Extensions (DMX) Reference

Neue Abfrage erstellenBuild New Query
Erstellt die Data Mining-Abfrage mithilfe eines grafischen Tools.Create the data mining query using a graphical tool.

Verwandte Themen: Data Mining QueryRelated Topics: Data Mining Query

Optionen der Registerkarte ParameterzuordnungParameter Mapping Tab Options

ParameternameParameter Name
Sie können optional den Parameternamen aktualisieren.Optionally, update the parameter name. Ordnen Sie den Parameter einer Variable zu, indem Sie in der Liste Variablenname eine Variable auswählen.Map the parameter to a variable by selecting a variable in the Variable Name list.

VariablennameVariable Name
Wählen Sie in der Liste eine Variable aus, um sie dem Parameter zuzuordnen.Select a variable in the list to map it to the parameter.

HinzufügenAdd
Fügt der Liste einen Parameter hinzu.Add to a parameter to the list.

EntfernenRemove
Wählen Sie einen Parameter aus, und klicken Sie anschließend auf Entfernen.Select a parameter, and then click Remove.

Optionen der Registerkarte ResultsetResult Set Tab Options

ErgebnisnameResult Name
Sie können optional den Resultsetnamen aktualisieren.Optionally, update the result set name. Ordnen Sie das Resultset einer Variable zu, indem Sie in der Liste Variablenname eine Variable auswählen.Map the result to a variable by selecting a variable in the Variable Name list.

Nachdem Sie das Ergebnis durch Klicken auf Hinzufügenhinzugefügt haben, geben Sie einen eindeutigen Namen für das Ergebnis an.After you have added a result by clicking Add, provide a unique name for the result.

VariablennameVariable Name
Wählen Sie in der Liste eine Variable aus, um sie dem Resultset zuzuordnen.Select a variable in the list to map it to the result set.

ErgebnistypResult Type
Gibt an, ob eine einzelne Zeile oder ein vollständiges Resultset zurückgegeben werden soll.Indicate whether to return a single row or a full result set.

HinzufügenAdd
Fügt ein Resultset zur Liste hinzu.Add a result set to the list.

EntfernenRemove
Wählen Sie ein Ergebnis aus, und klicken Sie anschließen auf Entfernen.Select a result, and then click Remove.

Editor für Data Mining-Abfragetasks (Registerkarte Ausgabe)Data Mining Query Task Editor (Output Tab)

Mithilfe der Registerkarte Ausgabe des Dialogfelds Editor für Data Mining-Abfragetasks können Sie das Ziel der Vorhersageabfrage angeben.Use the Output tab of the Data Mining Query Task Editor dialog box to specify the destination of the prediction query.

Weitere Informationen zur Implementierung von Data Mining in Paketen finden Sie unter Data Mining-Abfragetask und Data Mining-Projektmappen.To learn about implementing data mining in packages, see Data Mining Query Task and Data Mining Solutions.

Allgemeine OptionenGeneral Options

NameName
Geben Sie einen eindeutigen Namen für die Data Mining-Abfragetasks ein.Provide a unique name for the Data Mining Query task. Dieser Name wird im Tasksymbol als Bezeichnung verwendet.This name is used as the label in the task icon.

Hinweis

Tasknamen müssen innerhalb eines Pakets eindeutig sein.Task names must be unique within a package.

DescriptionDescription
Geben Sie eine Beschreibung für den Data Mining-Abfragetask ein.Type a description of the Data Mining Query task.

Optionen der Registerkarte AusgabeOutput Tab Options

VerbindungConnection
Wählen Sie einen Verbindungs-Manager aus der Liste aus, oder klicken Sie auf Neu , um einen neuen Verbindungs-Manager zu erstellen.Select a connection manager in the list or click New to create a new connection manager.

NeuNew
Erstellt einen neuen Verbindungs-Manager.Create a new connection manager. Sie können nur die ADO.NET- und OLE DB-Verbindungsmanagertypen verwenden.Only the ADO.NET and OLE DB connection manager types can be used.

AusgabetabelleOutput table
Geben Sie die Tabelle an, in die die Vorhersageabfrage ihre Ergebnisse schreiben soll.Specify the table to which the prediction query writes its results.

Ausgabetabelle löschen und erneut erstellenDrop and re-create the output table
Gibt an, ob die Vorhersageabfrage den Inhalt in der Zieltabelle überschreiben soll, indem die Tabelle gelöscht und anschließend erneut erstellt wird.Indicate whether the prediction query should overwrite content in the destination table by dropping and then re-creating the table.