Power Query-Quelle (Preview)Power Query Source (Preview)

Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) Ja SSIS-Integrationslaufzeit in Azure Data FactorySSIS Integration Runtime in Azure Data Factoryyes SSIS-Integrationslaufzeit in Azure Data FactorySSIS Integration Runtime in Azure Data FactoryAnwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) Ja SSIS-Integrationslaufzeit in Azure Data FactorySSIS Integration Runtime in Azure Data Factoryyes SSIS-Integrationslaufzeit in Azure Data FactorySSIS Integration Runtime in Azure Data Factory

Dieser Artikel beschreibt, wie Sie die Eigenschaften der Power Query-Quelle im SQL Server Integration Services-Datenfluss konfigurieren.This article describes how to configure the properties of the Power Query Source in the SQL Server Integration Services (SSIS) data flow. Power Query ist eine Technologie, mit der Sie eine Verbindung mit verschiedenen Datenquellen herstellen und Daten mithilfe von Excel/Power BI Desktop transformieren können.Power Query is a technology that allows you to connect to various data sources and transform data using Excel/Power BI Desktop. Weitere Informationen finden Sie in dem Artikel Power Query – Übersicht und Schulung.For more info, see Power Query - Overview and Learning article. Das von Power Query generierte Skript kann kopiert und in die Power Query-Quelle im SSIS-Datenfluss eingefügt werden, um sie zu konfigurieren.The script generated by Power Query can be copied & pasted into the Power Query Source in the SSIS data flow to configure it.

Hinweis

Für die aktuelle Vorschauversion können Power Query-Quellen nur in SQL Server 2017, SQL Server 2019 und in Azure-SSIS Integration Runtime (IR) in Azure Data Factory (ADF) verwendet werden.For the current preview release, Power Query Source can only be used on SQL Server 2017/2019 and Azure-SSIS Integration Runtime (IR) in Azure Data Factory (ADF). Sie können die neueste Power Query-Quelle für SQL Server 2017 und SQL Server 2019 hier herunterladen und installieren.You can download and install the latest Power Query Source for SQL Server 2017/2019 from here. Die Power Query-Quelle für Azure-SSIS IR ist bereits vorinstalliert.Power Query Source for Azure-SSIS IR is already preinstalled. Informationen zum Bereitstellen von Azure-SSIS IR finden Sie unter Bereitstellen von SSIS in ADF.To provision Azure-SSIS IR, see Provision SSIS in ADF article.

Konfigurieren der Power Query-QuelleConfigure the Power Query Source

Um den Power Query-Quellen-Editor in SSDT zu öffnen, ziehen Sie die Power Query-Quelle aus der SSIS-Toolbox, legen sie im Datenfluss-Designer ab und doppelklicken darauf.To open Power Query Source Editor in SSDT, drag & drop Power Query Source from SSIS Toolbox onto the data flow designer and double-click on it.

PQ-Quelle

Auf der linken Seite werden drei Registerkarten angezeigt.Three tabs are shown on the left side. Auf der Registerkarte Abfragen können Sie Ihren Abfragemodus aus dem Dropdownmenü auswählen.On Queries tab, you can select your query mode from the dropdown menu.

  • Im Modus Einzelne Abfrage können Sie ein einzelnes Power Query-Skript aus Excel/Power BI Desktop kopieren und dann einfügen.Single Query mode allows you to copy & paste a single Power Query script from Excel/Power BI Desktop.
  • Im Modus Einzelne Abfrage aus Variable können Sie eine Zeichenfolgenvariable angeben, die Ihre auszuführende Abfrage enthält.Single Query from Variable mode allows you to specify a string variable that contains your query to be executed.

„Einzeln“ auf der PQ-Quellen-Registerkarte „Abfragen“

Auf der Registerkarte Verbindungs-Manager können Sie Power Query-Verbindungs-Manager hinzufügen oder entfernen, die Anmeldeinformationen für den Datenquellenzugriff enthalten.On Connection Managers tab, you can add or remove Power Query connection managers that contain data source access credentials. Wenn Sie die Schaltfläche Datenquelle erkennen auswählen, wird die in Ihrer Abfrage referenzierte Quelle identifiziert für Sie aufgelistet, damit Sie die geeigneten, vorhandenen Power Query Verbindungs-Manager zuweisen oder neue erstellen können.Selecting the Detect Data Source button identifies the referenced data sources in your query and lists them for you to assign the appropriate existing Power Query connection managers or create new ones.

„Erkennen“ auf der PQ-Quellen-Registerkarte „Verbindungs-Manager“

„Hinzufügen“ auf der PQ-Quellen-Registerkarte „Verbindungs-Manager“

Schließlich können Sie auf der Registerkarte Spalten die Ausgabespalteninformationen bearbeiten.Finally, on Columns tab, you can edit the output column info.

PQ-Quellen-Registerkarte „Spalten“

Konfigurieren des Power Query-Verbindungs-ManagersConfigure the Power Query Connection Manager

Wenn Sie Ihren Datenfluss mit Power Query-Quelle in SSDT entwerfen, können Sie einen neuen Power Query-Verbindungs-Manager auf folgende Arten erstellen:When designing your data flow with Power Query Source on SSDT, you can create a new Power Query Connection Manager in the following ways:

  • Indirektes Erstellen auf der Registerkarte Verbindungs-Manager von Power Query-Quelle, nachdem Sie die Schaltfläche Hinzufügen/Datenquelle erkennen ausgewählt haben und dann im Dropdownmenü wie oben beschrieben auswählen.Indirectly create it on Connection Managers tab of Power Query Source after selecting Add/Detect Data Source button and selecting from the dropdown menu as described above.
  • Direktes Erstellen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Bereich Verbindungs-Manager Ihres Pakets klicken und im Dropdownmenü Neue Verbindung... auswählen.Directly create it by right-clicking on Connection Managers panel of your package and selecting New Connection... from the dropdown menu.

„Hinzufügen“ im PQ-Quellen-Bereich „Verbindungs-Manager“

Doppelklicken Sie im Dialogfeld SSIS-Verbindungs-Manager hinzufügen in der Liste mit Verbindungs-Manager-Typen auf PowerQuery.In Add SSIS Connection Manager dialog, double-click on PowerQuery from the list of connection manager types.

Dialogfeld „Hinzufügen“ im PQ-Quellen-Bereich „Verbindungs-Manager“

Im Power Query-Verbindungs-Manager-Editor müssen Sie Datenquellenart, Datenquellenpfad und Authentifizierungsart angeben sowie die entsprechenden Anmeldeinformationen zuweisen.In Power Query Connection Manager Editor, you need to specify Data Source Kind, Data Source Path, and Authentication Kind, as well as assign the appropriate access credentials. Als Datenquellenart können Sie zurzeit eine von 22 Arten aus dem Dropdownmenü auswählen.For Data Source Kind, you can currently select one of 22 kinds from the dropdown menu.

„Art“ im PQ-Quellen-Verbindungs-Manager-Editor

Einige dieser Quellen (Oracle, DB2, MySQL, PostgreSQL, Teradata, Sybase) erfordern zusätzliche Installationen von ADO.NET-Treibern, die Sie über den Artikel Power Query-Voraussetzungen abrufen können.Some of these sources (Oracle, DB2, MySQL, PostgreSQL, Teradata, Sybase) require additional installations of ADO.NET drivers that can be obtained from Power Query Prerequisites article. Sie können die Schnittstelle für benutzerdefinierte Installationen verwenden, um sie in Ihrer Azure-SSIS IR zu installieren. Siehe hierzu den Artikel Anpassen von Azure-SSIS IR.You can use the custom setup interface to install them on your Azure-SSIS IR, see Customizing Azure-SSIS IR article.

Als Datenquellenpfad können Sie datenquellenspezifische Eigenschaften eingeben, die eine Verbindungszeichenfolge ohne die Authentifizierungsinformationen ergeben.For Data Source Path, you can enter data source-specific properties forming a connection string without the authentication info. Beispielsweise wird der den Pfad für die SQL-Datenquelle als <Server>;<Database> gebildet.For example, the path for SQL data source is formed as <Server>;<Database>. Sie können die Schaltfläche Bearbeiten auswählen, um datenquellenspezifischen Eigenschaften Werte zuzuweisen, die den Pfad bilden.You can select the Edit button to assign values to data source-specific properties forming the path.

„Pfad“ im PQ-Quellen-Verbindungs-Manager-Editor

Schließlich können Sie als Authentifizierungsart Anonym/Windows-Authentifizierung/Benutzername Kennwort/Schlüssel aus dem Dropdownmenü auswählen, die entsprechenden Anmeldeinformationen eingeben und die Schaltfläche Testverbindung auswählen, um sicherzustellen, dass die Power Query Quelle ordnungsgemäß konfiguriert wurde.Finally, For Authentication Kind, you can select Anonymous/Windows Authentication/Username Password/Key from the dropdown menu, enter the appropriate access credentials, and select the Test Connection button to ensure that Power Query Source has been properly configured.

„Authentifizierung“ im PQ-Quellen-Verbindungs-Manager-Editor

Aktuelle EinschränkungenCurrent limitations

  • Die Datenquelle Oracle kann zurzeit nicht in Azure-SSIS IR verwendet werden, da der Oracle-ADO.NET-Treiber nicht in Azure-SSIS IR installiert werden kann. Installieren Sie daher stattdessen den Oracle-ODBC-Treiber, und verwenden Sie vorerst die ODBC-Datenquelle, um eine Verbindung mit Oracle herzustellen. Weitere Informationen finden Sie im ORACLE STANDARD ODBC-Beispiel im Artikel Anpassen von Azure-SSIS IR.Oracle data source can not currently be used on Azure-SSIS IR, because Oracle ADO.NET driver can not be installed there, so please install Oracle ODBC driver instead and use ODBC data source to connect to Oracle for now, see ORACLE STANDARD ODBC example in Customizing Azure-SSIS IR article.

  • Die Datenquelle Web kann zurzeit nicht mit einem benutzerdefinierten Setup in Azure-SSIS IR verwendet werden. Verwenden Sie diese daher vorerst ohne benutzerdefiniertes Setup in Azure-SSIS IR.Web data source can not currently be used on Azure-SSIS IR with custom setups, so please use it on Azure-SSIS IR without custom setups for now.

Nächste SchritteNext steps

Erfahren Sie, wie Sie SSIS-Pakete in der Azure-SSIS IR als Aktivitäten erster Klasse in ADF-Pipelines ausführen.Learn how to run SSIS packages in the Azure-SSIS IR as first-class activities in ADF pipelines. Siehe hierzu im Artikel Ausführen der SSIS-Paket-Aktivitätslaufzeit.See Execute SSIS Package activity Runtime article.