Importieren und Exportieren von Daten mit dem SQL Server-Import/Export-Assistenten

Gilt für:yes SQL Server (alle unterstützten Versionen) yes SSIS Integration Runtime in Azure Data Factory

SQL Server Import/Export-Assistent ist eine einfache Möglichkeit, Daten aus einer Quelle in ein Ziel zu kopieren. In dieser Übersicht werden die Datenquellen beschrieben, die der Assistent als Quelle oder Ziel verwenden kann, sowie die Berechtigungen, die für das Ausführen des Assistenten erforderlich sind.

Installieren des Assistenten

Wenn Sie den Assistenten ausführen möchten, aber nicht Microsoft SQL Server auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie den SQL Server Import/Export-Assistenten installieren, indem Sie SQL Server Data Tools (SSDT) installieren. Weitere Informationen finden Sie unter Herunterladen von SQL Server Data Tools (SSDT).

Was geschieht, wenn der Assistent ausgeführt wird?

Welche Quellen und Ziele können verwendet werden?

Der SQL Server Import/Export-Assistent kann Daten in die und aus den in der folgenden Tabelle aufgeführten Datenquellen kopieren. Sie müssen möglicherweise zusätzliche Dateien herunterladen und installieren, um eine Verbindung mit einigen dieser Datenquellen herstellen zu können.

Datenquellen- Muss ich weitere Dateien herunterladen?
Unternehmensdatenbanken
SQL Server, Oracle, DB2 und andere.
SQL Server oder SQL Server Data Tools (SSDT) installiert die Dateien, die Sie zum Herstellen einer Verbindung mit SQL Server benötigen. SSDT installiert jedoch nicht alle Dateien, die Sie für das Herstellen einer Verbindung mit anderen Enterprise-Datenbanken benötigen, z.B. Oracle oder IBM DB2.

Für das Herstellen einer Verbindung mit einer Enterprise-Datenbank sind folgende Voraussetzungen erforderlich:

1. Clientsoftware Wenn Sie bereits die Clientsoftware für Ihr Unternehmensdatenbank-System installiert haben, verfügen Sie in der Regel über das, was zum Herstellen einer Verbindung erforderlich ist. Wenn die Clientsoftware nicht installiert ist, bitten Sie den Datenbankadministrator, eine lizenzierte Kopie zu installieren.

2. Treiber oder Anbieter Microsoft installiert die Treiber und Anbieter, die für das Herstellen einer Verbindung mit Oracle erforderlich sind. Rufen Sie den Microsoft® OLEDB-Anbieter für DB2 v5.0 für Microsoft SQL Server aus dem Microsoft SQL Server 2016 Feature Pack ab, um eine Verbindung mit IBM DB2 herzustellen.

Weitere Informationen finden Sie unter Connect to a SQL Server Data Source (Herstellen einer Verbindung mit einer SQL Server-Datenquelle) oder Connect to an Oracle Data Source (Herstellen einer Verbindung mit einer Oracle-Datenquelle).
Textdateien (Flatfiles) Keine zusätzlichen Dateien erforderlich.

Weitere Informationen finden Sie unterConnect to a Flat File Data Source (Herstellen einer Verbindung mit einer Flatfile-Datenquelle).
Microsoft Excel- und Microsoft Access-Dateien Mit Microsoft Office werden nicht alle Dateien installiert, die Sie benötigen, um eine Verbindung mit Excel- und Access-Dateien als Datenquellen herzustellen. Laden Sie Microsoft Access Database Engine 2016 – Weitervertreibbare Komponente herunter.

Weitere Informationen finden Sie unter Connect to an Excel Data Source (Herstellen einer Verbindung mit einer Excel-Datenquelle) oder Connect to an Access Data Source (Herstellen einer Verbindung mit einer Access-Datenquelle).
Azure-Datenquellen
Derzeit nur Azure BLOB-Speicher.
SQL Server Data Tools installiert nicht die Dateien, die Sie benötigen, um eine Verbindung mit Azure Blob Storage als Datenquelle herzustellen. Laden Sie Folgendes herunter: Microsoft SQL Server 2016 Integration Services Feature Pack für Azure.

Weitere Informationen finden Sie unter Verbinden mit Azure Blob Storage.
Open Source-Datenbanken
PostgreSQL, MySQL usw.
Sie müssen zusätzliche Dateien herunterladen, um eine Verbindung mit diesen Datenquellen herzustellen.

Weitere Informationen zu PostgreSQL finden Sie unter Connect to a PostgreSQL Data Source (Herstellen einer Verbindung mit einer PostgreSQL-Datenquelle).
Weitere Informationen zu MySQL finden Sie unter Connect to a MySQL Data Source (Herstellen einer Verbindung mit einer MySQL-Datenquelle).
Eine beliebige andere Datenquelle, für die ein Treiber oder Anbieter verfügbar ist Sie müssen in der Regel zusätzliche Dateien für die Verbindung mit den folgenden Arten von Datenquellen herunterladen.

- Jede Quelle, für die ein ODBC-Treiber verfügbar ist. Weitere Informationen finden Sie unter Connect to an ODBC Data Source (SQL Server Import and Export Wizard) (Herstellen einer Verbindung mit einer ODBC-Datenquelle [SQL Server-Import/Export-Assistent]).
- Jede Datenquelle, für die ein .NET Framework-Datenanbieter verfügbar ist.
- Jede Quelle, für die ein OLE DB-Treiber verfügbar ist.

Manche Drittanbieterkomponenten, die Quell- und Zielfunktionen für andere Datenquellen bereitstellen, werden als Add-On-Produkte für SQL Server Integration Services (SSIS) vertrieben.

Wie kann eine Verbindung mit meinen Daten hergestellt werden?

Weitere Informationen zum Herstellen einer Verbindung mit einer häufig verwendeten Datenquelle finden Sie auf folgenden Seiten:

Weitere Informationen zum Herstellen einer Verbindung mit einer Datenquelle, die hier nicht aufgeführt ist, finden Sie unter The Connection Strings Reference (Verweis auf Verbindungszeichenfolgen). Auf dieser Website eines Drittanbieters sind Beispielverbindungszeichenfolgen aufgelistet, und es werden Angaben zu Datenanbietern und den erforderlichen Verbindungsinformationen bereitgestellt.

Welche Berechtigungen sind erforderlich?

Um den SQL Server Import/Export-Assistenten erfolgreich auszuführen, müssen Sie mindestens über die folgenden Berechtigungen verfügen. Wenn Sie bereits mit der Datenquelle und dem Ziel arbeiten, verfügen Sie wahrscheinlich bereits über die erforderlichen Berechtigungen.

Sie benötigen Berechtigungen für diese Vorgänge: Wenn Sie eine Verbindung mit SQL Server herstellen, benötigen Sie diese spezifischen Berechtigungen:
Verbindungen mit den Quell- und Zieldatenbanken bzw. Dateifreigaben herstellen Anmelderechte für Server und Datenbanken
Daten aus der Quelldatenbank bzw. -datei exportieren oder lesen SELECT-Berechtigungen für die Quelltabellen und -sichten
Daten in die Zieldatenbank oder -datei importieren oder schreiben INSERT-Berechtigungen für die Zieltabellen
Zieldatenbank oder -datei erstellen, falls zutreffend Die Berechtigungen CREATE DATABASE bzw. CREATE TABLE
Das vom Assistenten erstellte SSIS-Paket speichern, falls zutreffend Wenn Sie das Paket in SQL Server speichern möchten, sind berechtigungen ausreichend, um das Paket in der msdb-Datenbank zu speichern.

Aufrufen der Hilfe während der Ausführung des Assistent

Tipp

Drücken Sie auf einer beliebigen Seite oder in einem beliebigen Dialogfeld des Assistenten F1, um die Dokumentation für die aktuelle Seite anzuzeigen.

Der Assistent verwendet SQL Server Integration Services (SSIS)

Der Assistent verwendet SQL Server Integration Services (SSIS) zum Kopieren von Daten. SSIS ist ein Tool zum Extrahieren, Transformieren und Laden von Daten (ETL). Auf den Seiten des Assistenten wird Terminologie von SSIS verwendet.

In SSIS ist das Paketdie Basiseinheit. Der Assistent erstellt ein SSIS-Paket im Arbeitsspeicher, während Sie die Seiten des Assistenten durchlaufen und Optionen festlegen.

Wenn Sie am Ende des Assistenten SQL Server Standard Edition oder höher installiert haben, können Sie optional das SSIS-Paket speichern. Später können Sie das Paket wiederverwenden und erweitern, indem Sie den SSIS-Designer verwenden, um Aufgaben, Transformationen und ereignisgesteuerte Logik hinzuzufügen. Der SQL Server Import/Export-Assistent ist die einfachste Möglichkeit, ein einfaches Integration Services-Paket zu erstellen, das Daten aus einer Quelle in ein Ziel kopiert.

Weitere Informationen zu SSIS finden Sie unter SQL Server Integration Services.

Nächste Schritte

Starten Sie den Assistenten. Weitere Informationen finden Sie unter Starten des SQL Server-Import/Export-Assistenten.

Weitere Informationen

Erste Schritte mit diesem einfachen Beispiel des Import/Export-Assistenten
Zuordnung von Datentypen mit dem SQL Server-Import/Export-Assistenten