SSIS-DesignerSSIS Designer

SSISSSIS Designer ist ein grafisches Tool, mit dem Sie Integration ServicesIntegration Services -Pakete erstellen und verwalten können. Designer is a graphical tool that you can use to create and maintain Integration ServicesIntegration Services packages. SSISSSIS Designer ist in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) im Rahmen eines Integration ServicesIntegration Services -Projekts verfügbar. Designer is available in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) as part of an Integration ServicesIntegration Services project.

Mit dem SSISSSIS -Designer können die folgenden Aufgaben ausgeführt werden:You can use SSISSSIS Designer to perform the following tasks:

  • Erstellen der Ablaufsteuerung in einem Paket.Constructing the control flow in a package.

  • Erstellen der Datenflüsse in einem Paket.Constructing the data flows in a package.

  • Hinzufügen von Ereignishandlern zum Paket und zu Paketobjekten.Adding event handlers to the package and package objects.

  • Anzeigen des Paketinhalts.Viewing the package content.

  • Zur Laufzeit, Anzeigen des Ausführungsstatus des Pakets.At run time, viewing the execution progress of the package.

    Im folgenden Diagramm werden der SSISSSIS -Designer und das Fenster Toolbox angezeigt.The following diagram shows SSISSSIS Designer and the Toolbox window.

    Screenshot des SSIS-Designers und der ToolboxScreenshot of SSIS Designer and Toolbox

    Integration ServicesIntegration Services enthält zusätzliche Dialogfelder und Fenster, um Paketen Funktionalität hinzuzufügen, und SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) stellt Fenster und Dialogfelder zum Konfigurieren der Entwicklungsumgebung und zum Verwenden von Paketen bereit. includes additional dialog boxes and windows for adding functionality to packages, and SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT) provides windows and dialog boxes for configuring the development environment and working with packages. Weitere Informationen finden Sie unter SQL Server Integration Services-Benutzeroberfläche.For more information, see Integration Services User Interface.

    SSISSSIS Designer ist nicht vom Integration ServicesIntegration Services -Dienst abhängig (der Dienst, mit dem Pakete verwaltet und überwacht werden), und der Dienst muss nicht ausgeführt werden, um Pakete im SSISSSIS -Designer zu erstellen oder zu ändern. Designer has no dependency on the Integration ServicesIntegration Services service, the service that manages and monitors packages, and it is not required that the service be running to create or modify packages in SSISSSIS Designer. Wenn Sie jedoch den Dienst beenden, während der SSISSSIS -Designer geöffnet ist, können Sie die Dialogfelder des SSISSSIS -Designers nicht mehr öffnen und möglicherweise wird die Fehlermeldung „Der RPC-Server ist nicht verfügbar“ angezeigt.However, if you stop the service while SSISSSIS Designer is open, you can no longer open the dialog boxes that SSISSSIS Designer provides and you may receive the error message "RPC server is unavailable." Sie müssen den Designer schließen, SSISSSIS beenden und anschließend SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT), das SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT)-Projekt und das Paket öffnen, um den Integration ServicesIntegration Services -Designer zurückzusetzen und die Verwendung des Pakets fortzusetzen.To reset SSISSSIS Designer and continue working with the package, you must close the designer, exit SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT), and then reopen SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT), the Integration ServicesIntegration Services project, and the package.

Rückgängig machen und WiederholenUndo and Redo

Sie können bis zu 20 Aktionen im SSISSSIS -Designer rückgängig machen und wiederholen.You can undo and redo up to 20 actions in the SSISSSIS Designer. Bei Paketen ist Rückgängig/Wiederholen auf den Registerkarten Ablaufsteuerung, Datenfluss, Ereignishandlerund Parameter sowie im Fenster Variablen verfügbar.For a package, undo /redo is available in the Control Flow, Data Flow, Event Handlers, and Parameters tabs, and in the Variables window. Bei Projekten ist Rückgängig/Wiederholen im Fenster Projektparameter verfügbar.For a project, undo/redo is available in the Project Parameters window.

An der neuen SSIS-Toolboxkönnen Sie keine Rückgängig/Wiederholen-Änderungen vornehmen.You can’t undo/redo changes to the new SSIS Toolbox.

Wenn Sie Änderungen an einer Komponente vornehmen, für die der Komponenten-Editor verwendet wird, können Sie Änderungen gruppenweise statt einzeln rückgängig machen und wiederholen.When you make changes to a component using the component editor, you undo and redo the changes as a set rather than undoing and redoing individual changes. Die Gruppe von Änderungen wird in der Dropdownliste zum Rückgängigmachen und Wiederholen als einzelne Aktion angezeigt.The set of changes appears as a single action in the undo and redo drop-down list.

Klicken Sie auf die Symbolleistenschaltfläche „Rückgängig“, auf das Menüelement Bearbeiten/Rückgängig oder drücken Sie STRG+Z, um eine Aktion rückgängig zu machen.To undo an action, click the undo toolbar button, Edit/Undo menu item, or press CTRL+Z. Klicken Sie auf die Symbolleistenschaltfläche „Wiederholen“, auf das Menüelement Bearbeiten/Wiederholen oder drücken Sie STRG+Y, um eine Aktion zu wiederholen. Sie können mehrere Aktionen rückgängig machen und wiederholen, indem Sie auf den Pfeil neben der Symbolleistenschaltfläche klicken, um mehrere Aktionen in der Dropdownliste zu markieren, und anschließend in der Liste klicken.To redo an action, click the redo toolbar button, Edit/Redo menu item or press CTRL + Y. You can undo and redo multiple actions, by clicking the arrow next to the toolbar button, highlighting multiple actions in the drop-down list, and then clicking in the list.

Teile des SSIS-DesignersParts of the SSIS Designer

SSISSSIS Designer weist fünf ständig angezeigte Registerkarten auf, nämlich je eine Registerkarte zum Erstellen der Paketablaufsteuerung, der Datenflüsse, der Parameter und der Ereignishandler sowie eine Registerkarte zum Anzeigen der Inhalte eines Pakets. Designer has five permanent tabs: one each for building package control flow, data flows, parameters, and event handlers, and one tab for viewing the contents of a package. Zur Laufzeit wird eine sechste Registerkarte angezeigt, auf der der Ausführungsstatus eines ausgeführten Pakets und nach Beendigung des Pakets die Ausführungsergebnisse angezeigt werden.At run time a sixth tab appears that shows the execution progress of a package while it is running and the execution results after it finishes.

Darüber hinaus enthält der SSISSSIS -Designer den Verbindungs-Manager-Bereich zum Hinzufügen und Konfigurieren der Verbindungs-Manager, die von einem Paket zum Herstellen einer Verbindung mit Daten verwendet werden.In addition, SSISSSIS Designer includes the Connection Managers area for adding and configuring the connection managers that a package uses to connect to data.

Ablaufsteuerung (Registerkarte)Control Flow Tab

Die Ablaufsteuerung in einem Paket erstellen Sie in der Entwurfsoberfläche der Registerkarte Ablaufsteuerung . Ziehen Sie Elemente aus dem Fenster Toolbox auf die Entwurfsoberfläche, und verbinden Sie sie zu einer Ablaufsteuerung. Klicken Sie dazu auf das Elementsymbol, und ziehen Sie den Pfeil von einem Element zum anderen.You construct the control flow in a package on the design surface of the Control Flow tab. Drag items from Toolbox to the design surface and connect them into a control flow by clicking the icon for the item, and then dragging the arrow from one item to another.

Weitere Informationen finden Sie unter Control Flow.For more information, see Control Flow.

Datenfluss (Registerkarte)Data Flow Tab

Falls ein Paket einen Datenflusstask enthält, können Sie dem Paket Datenflüsse hinzufügen.If a package contains a Data flow task, you can add data flows to the package. Die Datenflüsse in einem Paket erstellen Sie in der Entwurfsoberfläche der Registerkarte Datenfluss . Ziehen Sie Elemente aus dem Fenster Toolbox auf die Entwurfsoberfläche, und verbinden Sie sie zu einem Datenfluss. Klicken Sie dazu auf das Elementsymbol, und ziehen Sie den Pfeil von einem Element zum anderen.You construct the data flows in a package on the design surface of the Data Flow tab. Drag items from Toolbox to the design surface and connect them into a data flow by clicking the icon for the item, and then dragging the arrow from one item to another.

Weitere Informationen finden Sie unter Data Flow.For more information, see Data Flow.

Parameter (Registerkarte)Parameters Tab

Mit Integration Services-Parametern (SSIS) können Sie Eigenschaften in Paketen zur Zeit der Paketausführung Werte zuweisen.Integration Services (SSIS) parameters allow you to assign values to properties within packages at the time of package execution. Sie können Projektparameter auf Projektebene und Paketparameter auf Paketebene erstellen.You can create project parameters at the project level and package parameters at the package level. Projektparameter werden verwendet, um jegliche externen Eingaben bereitzustellen, die das Projekt für ein oder mehrere Pakete im Projekt empfängt.Project parameters are used to supply any external input the project receives to one or more packages in the project. Mit Paketparametern können Sie die Paketausführung ändern, ohne das Paket bearbeiten und erneut bereitstellen zu müssen.Package parameters allow you to modify package execution without having to edit and redeploy the package. Mit dieser Registerkarte können Sie Paketparameter verwalten.This tab allows you to manage package parameters.

Weitere Informationen zu Parametern finden Sie unter Integration Services-Parameter (SSIS).For more information about parameters, see Integration Services (SSIS) Parameters.

WICHTIG!IMPORTANT!! Parameter sind nur für Projekte verfügbar, die für das Projektbereitstellungsmodell entwickelt wurden.Parameters are available only to projects developed for the project deployment model. Daher sehen Sie die Registerkarte "Parameter" nur für Pakete, die ein Teil eines Projekts sind, das für die Verwendung des Projektbereitstellungsmodells konfiguriert wurde.Therefore, you will see the Parameters tab only for packages that are part of a project configured to use the project deployment model.

Registerkarte EreignishandlerEvent Handlers Tab

Die Ereignisse in einem Paket erstellen Sie in der Entwurfsoberfläche der Registerkarte Ereignishandler . Wählen Sie auf der Registerkarte Ereignishandler das Paket oder das Paketobjekt aus, für das Sie einen Ereignishandler erstellen möchten, und wählen Sie anschließend das Ereignis aus, das dem Ereignishandler zugeordnet werden soll.You construct the events in a package on the design surface of the Event Handlers tab. On the Event Handlers tab, you select the package or package object that you want to create an event handler for, and then select the event to associate with the event handler. Ein Ereignishandler weist eine Ablaufsteuerung und optional Datenflüsse auf.An event handler has a control flow and optional data flows.

Weitere Informationen finden Sie unter Hinzufügen eines Ereignishandlers zu einem Paket.For more information, see Add an Event Handler to a Package.

Registerkarte Paket-ExplorerPackage Explorer Tab

Pakete können komplex sein und viele Tasks, Verbindungs-Manager, Variablen und sonstige Elemente einschließen.Packages can be complex, including many tasks, connection managers, variables, and other elements. Im Paket-Explorer wird eine vollständige Liste der Paketelemente angezeigt.The explorer view of the package lets you see a complete list of package elements.

Weitere Informationen finden Sie unter Anzeigen von Paketobjekten.For more information, see View Package Objects.

Status/Ausführungsergebnisse (Registerkarten)Progress/Execution Result Tab

Während ein Paket ausgeführt wird, wird auf der Registerkarte Status der Ausführungsstatus des Pakets angezeigt.While a package is running, the Progress tab shows the execution progress of the package. Wenn die Ausführung des Pakets beendet wurde, sind die Ausführungsergebnisse weiterhin auf der Registerkarte Ausführungsergebnisse verfügbar.After the package has finished running, the execution results remain available on the Execution Result tab.

HINWEIS: Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der Anzeige von Meldungen auf der Registerkarte Status schalten Sie die Option Debug-Statusbericht im Menü SSIS um.NOTE: To enable or disable the display of messages on the Progress tab, toggle the Debug Progress Reporting option on the SSIS menu.

Verbindungs-Manager (Bereich)Connection Managers Area

Die Verbindungs-Manager, die ein Paket verwendet, können Sie im Bereich Verbindungs-Manager hinzufügen und ändern.You add and modify the connection managers that a package uses in the Connection Managers area. Integration ServicesIntegration Services enthält Verbindungs-Manager zum Herstellen von Verbindungen mit verschiedenen Datenquellen, beispielsweise mit Textdateien, OLE DB-Datenbanken und .NET-Providern. includes connection managers to connect to a variety of data sources, such as text files, OLE DB databases, and .NET providers.

Weitere Informationen finden Sie unter Integration Services-Verbindungen (SSIS) und Erstellen von Verbindungs-Managern.For more information, see Integration Services (SSIS) Connections and Create Connection Managers.

Ablaufsteuerung (Registerkarte)Control Flow tab

Verwenden Sie die Registerkarte Ablaufsteuerung des SSISSSIS -Designers, um die Ablaufsteuerung eines Integration ServicesIntegration Services -Pakets zu erstellen.Use the Control Flow tab of SSISSSIS Designer to build the control flow in a Integration ServicesIntegration Services package.

Erstellen Sie die Ablaufsteuerung, indem Sie grafische – SSISSSIS -Tasks und -Container darstellende – Objekte aus der Toolbox auf die Entwurfsoberfläche der Registerkarte Ablaufsteuerung ziehen und die Objekte anschließend miteinander verbinden, indem Sie den Konnektor eines Objekts auf ein anderes ziehen.Create the control flow by dragging graphical objects that represent SSISSSIS tasks and containers from the Toolbox to the design surface of the Control Flow tab, and then connecting the objects by dragging the connector on an object to another object. Jede Verbindungslinie stellt eine Rangfolgeneinschränkung dar, die die Reihenfolge angibt, in der die Tasks und Container ausgeführt werden.Each connecting line represents a precedence constraint that specifies the order in which the tasks and containers run

Sie können den SSISSSIS -Designer auch verwenden, um dem Paket die folgenden Funktionalitäten aus der Registerkarte Ablaufsteuerung hinzuzufügen:Additionally, you can use SSISSSIS Designer to add the following functionality from the Control Flow tab:

  • Implementieren der ProtokollierungImplement logging

  • Erstellen von PaketkonfigurationenCreate package configurations

  • Signieren von Paketen mit einem ZertifikatSign the package with a certificate

  • Verwalten von VariablenManage variables

  • Hinzufügen von AnmerkungenAdd annotations

  • Konfigurieren von BreakpointsConfigure breakpoints

    Um diese Funktionen einzelnen Tasks und Containern in SSISSSIS hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das entsprechende Objekt auf der Entwurfsoberfläche, und wählen Sie dann die gewünschte Option.To add these functions to individual tasks or containers in SSISSSIS Designer, right-click the object on the design surface, and then select the option.

Datenfluss (Registerkarte)Data Flow tab

Verwenden Sie die Registerkarte Datenfluss des SSISSSIS -Designers, um Datenflüsse in einem Integration ServicesIntegration Services -Paket zu erstellen.Use the Data Flow tab of SSISSSIS Designer to create data flows in a Integration ServicesIntegration Services package.

Erstellen Sie die Datenflüsse, indem Sie grafische – Datenquellen, Transformationen oder Datenziele darstellende – Objekte aus der Toolbox auf die Entwurfsoberfläche der Registerkarte Datenfluss ziehen und die Objekte anschließend miteinander verbinden, um Pfade zu erstellen, die die Transformationssequenz bestimmen.Create the data flows by dragging graphical objects that represent sources, transformations, and destinations from the Toolbox to the design surface of the Data Flow tab, and then connecting the objects to create paths that determine the sequence in which the transformations run.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf einen Pfad, und klicken Sie dann auf Daten-Viewer , um Daten-Viewer hinzuzufügen, in denen Sie die Daten vor und nach dem jeweiligen Datenflussobjekt anzeigen können.Right-click a path, and then click Data Viewers, to add data viewers to view the data before and after each data flow object.

Sie können den SSISSSIS -Designer auch verwenden, um dem Datenflussobjekt die folgenden Funktionalitäten aus der Registerkarte Datenfluss hinzuzufügen:You can also use SSISSSIS Designer to add the following functionality from the Data Flow tab:

  • Verwalten von VariablenManage variables

  • Hinzufügen von AnmerkungenAdd annotations

    Um diese SSISSSIS -Designerfunktionen hinzuzufügen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Entwurfoberfläche, und wählen Sie dann die gewünschte Option.To add these functions in SSISSSIS Designer, right-click the design surface, and then select the option you want.

Registerkarte EreignishandlerEvent Handlers tab

Verwenden Sie die Registerkarte Ereignishandler von SSISSSIS -Designer zum Erstellen eines Steuerungsflusses in einem Integration ServicesIntegration Services -Paket.Use the Event Handlers tab of SSISSSIS Designer to build a control flow in an Integration ServicesIntegration Services package. Ein Ereignishandler wird als Reaktion auf ein Ereignis ausgeführt, das von einem Paket, Task oder Container ausgelöst wird.An event handler runs in response to an event raised by the package or by a task or container in the package.

TastaturOptions

Ausführbare DateiExecutable
Wählen Sie die ausführbare Datei aus, für die Sie einen Ereignishandler erstellen möchten.Select the executable for which you want to build an event handler. Bei der ausführbaren Datei kann es sich um ein Paket, einen Task oder Container im Paket handeln.The executable can be the package, or a task or containers in the package.

EreignishandlerEvent handler
Wählen Sie einen Typ von Ereignishandler aus.Select a type of event handler. Erstellen Sie den Ereignishandler, indem Sie Elemente aus der Toolboxziehen.Create the event handler by dragging items from the Toolbox.

DeleteDelete
Wählen Sie einen Ereignishandler aus, und entfernen Sie ihn anschließend aus dem Paket, indem Sie auf Löschen klicken.Select an event handler, and remove it from the package by clicking Delete.

Klicken Sie hier, um einen <Ereignishandlername> für die ausführbare Datei <Name der ausführbaren Datei> zu erstellen.Click here to create an <event handler name> for the executable <executable name>
Klicken Sie, um den Ereignishandler zu erstellen.Click to create the event handler.

Erstellen Sie den Steuerungsfluss, indem Sie grafische Objekte, die SSISSSIS -Tasks und -Container darstellen, aus der Toolbox auf die Entwurfsoberfläche der Registerkarte Ereignishandler ziehen und diese Objekte dann verbinden, indem Sie Rangfolgeneinschränkungen zum Definieren der Ausführungssequenz verwenden.Create the control flow by dragging graphical objects that represent SSISSSIS tasks and containers from the Toolbox to the design surface of the Event Handlers tab, and then connecting the objects by using precedence constraints to define the sequence in which they run.

Klicken Sie außerdem mit der rechten Maustaste auf die Entwurfsoberfläche, um Anmerkungen hinzuzufügen, und klicken Sie anschließend im Menü auf Anmerkung hinzufügen.Additionally, to add annotations, right-click the design surface, and then on the menu, click Add Annotation.

Registerkarte Paket-ExplorerPackage Explorer tab

Auf der Registerkarte Paket-Explorer des SSISSSIS -Designers wird eine hierarchische Ansicht aller in einem Paket enthaltenen Elemente angezeigt: Konfigurationen, Verbindungen, Ereignishandler, ausführbare Objekte wie Tasks und Container, Protokollanbieter, Rangfolgeneinschränkungen und Variablen.Use the Package Explorer tab of SSISSSIS Designer to see a hierarchical view of all of the elements in a package: configurations, connections, event handlers, executable objects such as tasks and containers, log providers, precedence constraints, and variables. Wenn das Paket einen Datenflusstask enthält, befindet sich auf der Registerkarte Paket-Explorer ein Knoten, der eine hierarchische Sicht der Datenflusskomponenten enthält.If a package contains a Data Flow task, the Package Explorer tab includes a node that contains a hierarchical view of the data flow components.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Paketelement und dann auf Eigenschaften , damit die Eigenschaften des Elements im Fenster Eigenschaften angezeigt werden. Oder klicken Sie auf Löschen , um das Element zu löschen.Right-click a package element, and then click Properties to show the properties of the element in the Properties window, or click Delete to delete the element.

Status (Registerkarte)Progress tab

Verwenden Sie die Registerkarte Status im SSISSSIS -Designer, um den Status der Ausführung eines Integration ServicesIntegration Services -Pakets anzuzeigen, wenn Sie das Paket in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT)ausführen.Use the Progress tab of SSISSSIS Designer to view the progress of execution of an Integration ServicesIntegration Services package when you run the package in SQL Server Data Tools (SSDT)SQL Server Data Tools (SSDT). Die Registerkarte Status listet die Startzeit, die Beendigungszeit und die für die Überprüfung und Ausführung des Pakets und der enthaltenen ausführbaren Dateien verstrichene Zeit sowie sämtliche Informationen oder Warnungen für das Paket, Statusbenachrichtigungen, Informationen zum Erfolg oder Fehlschlagen des Pakets und sämtliche Fehlermeldungen, die bei der Ausführung des Pakets generiert wurden, auf.The Progress tab lists the start time, the finish time, and the elapsed time for validation and execution of the package and its executables; any information or warnings for the package; progress notifications; the success or failure of the package; and any error messages that are generated during package execution.

Zum Aktivieren bzw. Deaktivieren der Anzeige von Meldungen auf der Registerkarte Status schalten Sie die Option Debug-Statusbericht im Menü SSIS um.To enable or disable the display of messages on the Progress tab, toggle the Debug Progress Reporting option on the SSIS menu. Beim Ausführen eines komplexen Pakets in SQL Server Data ToolsSQL Server Data Toolskann eine Deaktivierung der Statusberichterstellung zur Verbesserung der Leistung beitragen.Disabling progress reporting can help improve performance while running a complex package in SQL Server Data ToolsSQL Server Data Tools.

Nachdem die Ausführung des Pakets beendet wurde, wird die Registerkarte Status in die Registerkarte Ausführungsergebnisse umgewandelt.After the package stops running, the Progress tab becomes the Execution Results tab.

Verbindungs-Manager (Bereich)Connection Managers area

Pakete verwenden Verbindungs-Manager, um Verbindungen mit Datenquellen, beispielsweise Dateien, relationalen Datenbanken oder Servern herzustellen.Packages use connection managers to connect to data sources such as files, relational databases, and servers.

Verwenden Sie den Bereich Verbindungs-Manager in SSISSSIS Designer zum Hinzufügen, Löschen, Ändern, Umbenennen sowie zum Kopieren und Einfügen der Verbindungs-Manager.Use the Connections Managers area of SSISSSIS Designer to add, delete, modify, rename, and copy and paste the connection managers.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste in diesen Bereich, und klicken Sie dann im Menü auf die Option für den Task, den Sie ausführen möchten.Right-click in this area, and then on the menu, click the option for the task you want to perform.

Weitere Informationen finden Sie unterSee Also

SQL Server Integration Services-BenutzeroberflächeIntegration Services User Interface