Datenbankstatus

Anwendungsbereich: JaSQL Server (alle unterstützten Versionen) JaAzure SQL-Datenbank JaVerwaltete Azure SQL-Instanz JaAzure Synapse Analytics JaParallel Data Warehouse

Eine Datenbank weist immer einen bestimmten Status auf. Dazu gehören z. B. ONLINE, OFFLINE oder SUSPECT. Um den aktuellen Status einer Datenbank zu überprüfen, wählen Sie die state_desc -Spalte in der sys.databases -Katalogsicht oder die Status -Eigenschaft in der DATABASEPROPERTYEX -Funktion aus.

Datenbankstatusdefinitionen

Die folgende Tabelle definiert den Datenbankstatus.

State Definition
ONLINE Die Datenbank ist für den Zugriff bereit. Die primäre Dateigruppe ist online, auch wenn die Rollbackphase der Wiederherstellung möglicherweise noch nicht abgeschlossen ist.
OFFLINE Die Datenbank ist nicht verfügbar. Eine Datenbank wird durch explizite Benutzeraktionen offline geschaltet und bleibt offline, bis weitere Benutzeraktionen durchgeführt werden. Die Datenbank kann z. B. offline geschaltet werden, um eine Datei auf einen neuen Datenträger zu verschieben. Die Datenbank wird dann erneut online geschaltet, nachdem der Verschiebevorgang abgeschlossen wurde.
RESTORING Eine oder mehrere Dateien der primären Dateigruppe werden wiederhergestellt, oder eine oder mehrere sekundäre Dateien werden offline wiederhergestellt. Die Datenbank ist nicht verfügbar.
RECOVERING Die Datenbank wird aktuell wiederhergestellt. Der Wiederherstellungsvorgang ist ein vorübergehender Zustand; die Datenbank wird automatisch online geschaltet, wenn die Wiederherstellung erfolgreich war. Sollte die Wiederherstellung einen Fehler erzeugen, erhält die Datenbank den Status Fehlerverdächtig. Die Datenbank ist nicht verfügbar.
RECOVERY PENDING SQL Server hat während der Wiederherstellung einen ressourcenbezogenen Fehler erkannt. Die Datenbank ist nicht beschädigt, möglicherweise fehlen jedoch Dateien, oder Systemressourceneinschränkungen verhindern ihren Start. Die Datenbank ist nicht verfügbar. Es sind weitere Aktionen durch den Benutzer erforderlich, um den Fehler zu beheben und den Wiederherstellungsvorgang erfolgreich abzuschließen.
SUSPECT Mindestens die primäre Dateigruppe weist den Status Fehlerverdächtig auf und ist möglicherweise beschädigt. Die Datenbank kann während des Starts von SQL Servernicht wiederhergestellt werden. Die Datenbank ist nicht verfügbar. Es sind weitere Aktionen durch den Benutzer erforderlich, um das Problem zu beheben.
EMERGENCY Der Benutzer hat die Datenbank geändert und den Status NOTFALL festgelegt. Die Datenbank befindet sich im Einzelbenutzermodus und wird möglicherweise repariert oder wiederhergestellt. Die Datenbank ist als READ_ONLY markiert, die Protokollierung deaktiviert und der Zugriff auf Mitglieder der festen Serverrolle sysadmin beschränkt. Der Status EMERGENCY wird hauptsächlich zu Problembehandlungszwecken verwendet. Für eine Datenbank, die als fehlerverdächtig markiert ist, kann z. B. der Status NOTFALL festgelegt werden. Dies kann dem Systemadministrator schreibgeschützten Zugriff auf die Datenbank ermöglichen. Nur Mitglieder der festen Serverrolle sysadmin können für eine Datenbank den Status EMERGENCY festlegen.

ALTER DATABASE (Transact-SQL)

Spiegelungsstatus (SQL Server)

Dateistatus