master-Datenbankmaster Database

Gilt für: JaSQL Server JaAzure SQL-Datenbank NeinAzure Synapse Analytics (SQL DW) NeinParallel Data Warehouse APPLIES TO: yesSQL Server yesAzure SQL Database noAzure Synapse Analytics (SQL DW) noParallel Data Warehouse

In der master -Datenbank werden alle Systemebeneninformationen für ein SQL ServerSQL Server -System aufgezeichnet.The master database records all the system-level information for a SQL ServerSQL Server system. Dazu gehören instanzweite Metadaten wie Anmeldekonten, Endpunkte, Verbindungsserver und Systemkonfigurationseinstellungen.This includes instance-wide metadata such as logon accounts, endpoints, linked servers, and system configuration settings. In SQL ServerSQL Serverwerden Systemobjekte nicht mehr in der master -Datenbank gespeichert. Stattdessen werden sie in der Resource-Datenbankgespeichert.In SQL ServerSQL Server, system objects are no longer stored in the master database; instead, they are stored in the Resource database. Die master -Datenbank bezeichnet die Datenbank, die das Vorhandensein aller anderen Datenbanken, einschließlich der Speicherorte der Datenbankdateien, sowie die Initialisierungsinformationen für SQL ServerSQL Serveraufzeichnet.Also, master is the database that records the existence of all other databases and the location of those database files and records the initialization information for SQL ServerSQL Server. Deshalb kann SQL ServerSQL Server nicht starten, wenn die master -Datenbank nicht verfügbar ist.Therefore, SQL ServerSQL Server cannot start if the master database is unavailable.

Wichtig

Für Azure SQL-Datenbank Singletons und Pools für elastische Datenbanken gelten nur die Masterdatenbank und die tempdb-Datenbank.For Azure SQL Database single databases and elastic pools, only master database and tempdb database apply. Weitere Informationen finden Sie unter Was ist ein Azure SQL-Datenbank-Server.For more information, see What is an Azure SQL Database server. Eine Erläuterung von tempdb im Kontext von Azure SQL-Datenbank finden Sie unter tempdb-Datenbank in Azure SQL-Datenbank.For a discussion of tempdb in the context of Azure SQL Database, see tempdb database in Azure SQL Database. Für die verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanz gelten alle Systemdatenbanken.For Azure SQL Database Managed Instance, all system databases apply. Weitere Informationen zu verwalteten Instanzen in Azure SQL-Datenbank finden Sie unter Was ist eine verwaltete Instanz.For more information on Managed Instances in Azure SQL Database, see What is a Managed Instance

physische Eigenschaften der master-DatenbankPhysical Properties of master

Die folgende Tabelle zeigt die Anfangskonfigurationswerte der master-Daten und -Protokolldateien für SQL Server und eine verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanz.The following table lists the initial configuration values of the master data and log files for SQL Server and Azure SQL Database Managed Instance. Die Größe dieser Dateien kann sich in den verschiedenen Editionen von SQL ServerSQL Servergeringfügig unterscheiden.The sizes of these files may vary slightly for different editions of SQL ServerSQL Server.

FileFile Logischer Name (logical name)Logical name Physischer Name (physical name)Physical name Dateivergrößerung (file growth)File growth
Primäre DatenPrimary data mastermaster master.mdfmaster.mdf Automatische Vergrößerung um 10 Prozent, bis der Speicherplatz auf dem Datenträger erschöpft ist.Autogrow by 10 percent until the disk is full.
LogLog mastlogmastlog mastlog.ldfmastlog.ldf Automatische Vergrößerung um 10 %, bis der Maximalwert von 2 TB erreicht wird.Autogrow by 10 percent to a maximum of 2 terabytes.

Informationen zum Verschieben der master -Daten und -Protokolldateien finden Sie unter Verschieben von Systemdatenbanken.For information about how to move the master data and log files, see Move System Databases.

Wichtig

Beim Azure SQL-Datenbank-Server hat der Benutzer keine Kontrolle über die Größe der master-Datenbank.For Azure SQL Database server, the user has no control over the size of the master database.

DatenbankoptionenDatabase Options

Die folgende Tabelle zeigt den Standardwert jeder Datenbankoption in der master-Datenbank für SQL Server und eine verwaltete Azure SQL-Datenbank-Instanz und gibt an, ob die Option geändert werden kann.The following table lists the default value for each database option in the master database for SQL Server and Azure SQL Database Managed Instance and whether the option can be modified. Zum Anzeigen der aktuellen Einstellungen dieser Optionen verwenden Sie die Katalogsicht sys.databases .To view the current settings for these options, use the sys.databases catalog view.

Wichtig

Bei Azure SQL-Datenbank Singletons und Pools für elastische Datenbanken hat der Benutzer keine Kontrolle über diese Datenbankoptionen.For Azure SQL Database single databases and elastic pools, the user has no control over these database options.

DatenbankoptionDatabase option StandardwertDefault value Kann geändert werden.Can be modified
ALLOW_SNAPSHOT_ISOLATIONALLOW_SNAPSHOT_ISOLATION ONON NeinNo
ANSI_NULL_DEFAULTANSI_NULL_DEFAULT OFFOFF JaYes
ANSI_NULLSANSI_NULLS OFFOFF JaYes
ANSI_PADDINGANSI_PADDING OFFOFF JaYes
ANSI_WARNINGSANSI_WARNINGS OFFOFF JaYes
ARITHABORTARITHABORT OFFOFF JaYes
AUTO_CLOSEAUTO_CLOSE OFFOFF NeinNo
AUTO_CREATE_STATISTICSAUTO_CREATE_STATISTICS ONON JaYes
AUTO_SHRINKAUTO_SHRINK OFFOFF NeinNo
AUTO_UPDATE_STATISTICSAUTO_UPDATE_STATISTICS ONON JaYes
AUTO_UPDATE_STATISTICS_ASYNCAUTO_UPDATE_STATISTICS_ASYNC OFFOFF JaYes
CHANGE_TRACKINGCHANGE_TRACKING OFFOFF NeinNo
CONCAT_NULL_YIELDS_NULLCONCAT_NULL_YIELDS_NULL OFFOFF JaYes
CURSOR_CLOSE_ON_COMMITCURSOR_CLOSE_ON_COMMIT OFFOFF JaYes
CURSOR_DEFAULTCURSOR_DEFAULT GLOBALGLOBAL JaYes
DatenbankverfügbarkeitsoptionenDatabase Availability Options ONLINEONLINE

MULTI_USERMULTI_USER

READ_WRITEREAD_WRITE
NeinNo

NeinNo

NeinNo
DATE_CORRELATION_OPTIMIZATIONDATE_CORRELATION_OPTIMIZATION OFFOFF JaYes
DB_CHAININGDB_CHAINING ONON NeinNo
ENCRYPTIONENCRYPTION OFFOFF NeinNo
MIXED_PAGE_ALLOCATIONMIXED_PAGE_ALLOCATION ONON NeinNo
NUMERIC_ROUNDABORTNUMERIC_ROUNDABORT OFFOFF JaYes
PAGE_VERIFYPAGE_VERIFY CHECKSUMCHECKSUM JaYes
PARAMETERIZATIONPARAMETERIZATION SIMPLESIMPLE JaYes
QUOTED_IDENTIFIERQUOTED_IDENTIFIER OFFOFF JaYes
READ_COMMITTED_SNAPSHOTREAD_COMMITTED_SNAPSHOT OFFOFF NeinNo
RECOVERYRECOVERY SIMPLESIMPLE JaYes
RECURSIVE_TRIGGERSRECURSIVE_TRIGGERS OFFOFF JaYes
Service Broker-OptionenService Broker Options DISABLE_BROKERDISABLE_BROKER NeinNo
TRUSTWORTHYTRUSTWORTHY OFFOFF JaYes

Eine Beschreibung dieser Datenbankoptionen finden Sie unter ALTER DATABASE (Transact-SQL).For a description of these database options, see ALTER DATABASE (Transact-SQL).

RestrictionsRestrictions

Die folgenden Operationen können an der master -Datenbank nicht ausgeführt werden:The following operations cannot be performed on the master database:

  • Hinzufügen von Dateien oder Dateigruppen.Adding files or filegroups.
  • Ändern der Sortierung.Changing collation. Die Standardsortierung entspricht der Serversortierung.The default collation is the server collation.
  • Ändern des DatenbankbesitzersChanging the database owner. Der Besitzer vonmaster ist sa.master is owned by sa.
  • Erstellen eines Volltextkatalogs oder Volltextindex.Creating a full-text catalog or full-text index.
  • Erstellen von Triggern für Systemtabellen in der Datenbank.Creating triggers on system tables in the database.
  • Löschen der Datenbank.Dropping the database.
  • Löschen des guest -Benutzers aus der Datenbank.Dropping the guest user from the database.
  • Aktivieren von Change Data CaptureEnabling change data capture.
  • Teilnehmen an der Datenbankspiegelung.Participating in database mirroring.
  • Entfernen der primären Dateigruppe, der primären Datendatei oder der Protokolldatei.Removing the primary filegroup, primary data file, or log file.
  • Umbenennen der Datenbank oder der primären Dateigruppe.Renaming the database or primary filegroup.
  • Versetzen der Datenbank in den OFFLINE-Modus.Setting the database to OFFLINE.
  • Versetzen der Datenbank oder der primären Dateigruppe in den READ_ONLY-Modus.Setting the database or primary filegroup to READ_ONLY.

EmpfehlungenRecommendations

Beim Arbeiten mit der master -Datenbank sollten Sie die folgenden Empfehlungen beachten:When you work with the master database, consider the following recommendations:

  • Stellen Sie sicher, dass Sie jederzeit über eine aktuelle Sicherungskopie der master -Datenbank verfügen.Always have a current backup of the master database available.

  • Erstellen Sie nach den folgenden Operationen sobald wie möglich eine Sicherungskopie der master -Datenbank:Back up the master database as soon as possible after the following operations:

    • Erstellen, Ändern oder Löschen einer DatenbankCreating, modifying, or dropping any database
    • Ändern der Server- oder DatenbankkonfigurationswerteChanging server or database configuration values
    • Ändern oder Hinzufügen von AnmeldekontenModifying or adding logon accounts
  • Erstellen Sie in der master-Datenbank keine Benutzerobjekte.Do not create user objects in master. Andernfalls muss die master -Datenbank häufiger gesichert werden.If you do, master must be backed up more frequently.

  • Legen Sie die Option TRUSTWORTHY für die master -Datenbank nicht auf ON fest.Do not set the TRUSTWORTHY option to ON for the master database.

Erforderliche Aktionen, wenn "master" nicht mehr verwendbar istWhat to Do If master Becomes Unusable

Wenn master nicht mehr verwendet werden kann, gibt es mehrere Methoden, um sie in einen verwendbaren Zustand zurückzuversetzen:If master becomes unusable, you can return the database to a usable state in either of the following ways:

  • Wiederherstellen der master -Datenbank von einer aktuellen Datenbanksicherung.Restore master from a current database backup.

    Wenn Sie die Serverinstanz starten können, sollten Sie in der Lage sein, master aus einer vollständigen Datenbanksicherung wiederherzustellen.If you can start the server instance, you should be able to restore master from a full database backup. Weitere Informationen finden Sie unter Wiederherstellen der master-Datenbank (Transact-SQL).For more information, see Restore the master Database (Transact-SQL).

  • Vollständige Neuerstellung der master -Datenbank.Rebuild master completely.

    Falls ernsthafte Schäden an der master -Datenbank das Starten von SQL ServerSQL Serververhindern, müssen Sie die master-Datenbank neu erstellen.If severe damage to master prevents you from starting SQL ServerSQL Server, you must rebuild master. Weitere Informationen finden Sie unter Neuerstellen von Systemdatenbanken.For more information, see Rebuild System Databases.

    Wichtig

    Beim Neuerstellen der master -Datenbank werden alle Systemdatenbanken neu erstellt.Rebuilding master rebuilds all of the system databases.