Trace File Close-EreignisklasseTrace File Close Event Class

Die Trace File Close -Ereignisklasse weist darauf hin, dass eine Ablaufverfolgungsdatei während eines Rollovers für Ablaufverfolgungsdateien geschlossen wurde.The Trace File Close event class indicates that a trace file has been closed during a trace file rollover.

Trace File Close-Ereignisklasse (Datenspalten)Trace File Close Event Class Data Columns

DatenspaltennameData column name DatentypData type BeschreibungDescription Column IDColumn ID FilterbarFilterable
EventClassEventClass intint Ereignistyp = 150.Type of event = 150. 2727 NeinNo
EventSequenceEventSequence intint Eindeutiger Timestamp des Ereignisses, das während der Ablaufverfolgung ausgelöst wurde.The unique timestamp of this event fired in this trace. Diese Zahl erhöht sich bei jedem ausgelösten Ereignis gleichmäßig.This number increases monotonically for each event fired. 5151 NeinNo
FileNameFileName nvarcharnvarchar Logischer Name der geschlossenen Ablaufverfolgungsdatei.The logical name of the trace file being closed. 3636 jaYes
IsSystemIsSystem intint Gibt an, ob das Ereignis bei einem Systemprozess oder einem Benutzerprozess aufgetreten ist.Indicates whether the event occurred on a system process or a user process. 1 = System, NULL = Benutzer.1 = system, NULL = user. Bei dieser Ereignisklasse beläuft sich der Wert immer auf 1.The value is always 1 for this event class. 6060 jaYes
LoginNameLoginName nvarcharnvarchar Der Anmeldename des Benutzers ( SQL ServerSQL Server -Sicherheitsanmeldung oder MicrosoftMicrosoft Windows-Anmeldeinformationen im Format DOMAIN\username).Name of the login of the user (either SQL ServerSQL Server security login or the MicrosoftMicrosoft Windows login credentials in the form of DOMAIN\username). Bei dieser Ereignisklasse lautet der Wert immer "sa".The value is always "sa" for this event class. 1111 jaYes
ObjectIDObjectID intint Vom System zugewiesene ID der Ablaufverfolgung.System-assigned ID of the trace. 2222 JaYes
ServerNameServerName nvarcharnvarchar Name der SQL ServerSQL Server -Instanz, für die eine Ablaufverfolgung ausgeführt wird.Name of the instance of SQL ServerSQL Server being traced. 2626 NeinNo
SessionLoginNameSessionLoginName nvarcharnvarchar Der Anmeldename des Benutzers, der die Sitzung gestartet hat.Login name of the user who originated the session. Wenn Sie z. B. mit Login1 eine Verbindung zu SQL ServerSQL Server herstellen und mit Login2 eine Anweisung ausführen, zeigt SessionLoginName Login1 an, und LoginName zeigt Login2 an.For example, if you connect to SQL ServerSQL Server using Login1 and execute a statement as Login2, SessionLoginName shows Login1 and LoginName shows Login2. Diese Spalte zeigt sowohl den SQL ServerSQL Server - als auch den Windows-Anmeldenamen an.This column displays both SQL ServerSQL Server and Windows logins. 6464 jaYes
SPIDSPID intint Die ID der Sitzung, in der das Ereignis aufgetreten ist.ID of the session on which the event occurred. 1212 jaYes
StartTimeStartTime datetimedatetime Zeitpunkt, zu dem das Ereignis begonnen hat (falls vorhanden).Time at which the event started, if available. 1414 jaYes

Siehe auchSee Also

sp_trace_setevent (Transact-SQL)sp_trace_setevent (Transact-SQL)