Replikations-Agent-Verwaltung

Gilt für:yes SQL Server (alle unterstützten Versionen) Yes Azure SQL verwaltete Instanz

Die Replikations-Agents führen viele der der Replikation zugeordneten Aufgaben aus. Zu diesen Aufgaben gehören das Erstellen von Kopien des Schemas und der Daten, das Ermitteln von Aktualisierungen auf dem Verleger oder dem Abonnenten und das Weitergeben von Änderungen zwischen Servern. Standardmäßig werden Replikations-Agents unter Microsoft SQL Server-Agent-Auftragsschritten ausgeführt. Bei den Agents handelt es sich einfach nur um ausführbare Dateien, d. h., sie können auch direkt von der Befehlszeile und von Batchskripts aus aufgerufen werden. Jeder Replikations-Agent unterstützt einen Satz von Laufzeitparametern, mit denen gesteuert wird, wie der Agent ausgeführt wird. Diese Parameter werden in einem Agentprofil oder auf der Befehlszeile angegeben.

Wichtig

Standardmäßig ist der SQL Server-Agent-Dienst deaktiviert, wenn SQL Server installiert ist, es sei denn, Sie entscheiden sich explizit dafür, den Dienst während der Installation automatisch zu starten.

Replikations-Agent-Dateien befinden sich unter <<>:\Programme\Microsoft SQL Server\>\\COM. Die folgende Tabelle enthält eine Aufstellung der Namen der ausführbaren Replikationsdateien und der Dateien. Klicken Sie auf den Link für einen Agent, um sich die zugehörige Parameterreferenz anzeigen zu lassen.

Ausführbare Agent-Dateien Dateiname
Replication Snapshot Agent snapshot.exe
Replication Distribution Agent distrib.exe
Replikationsprotokolllese-Agent logread.exe
Replication Queue Reader Agent qrdrsvc.exe
Replication Merge Agent replmerg.exe

Zusätzlich zu den Replikations-Agents besitzt die Replikation eine Reihe von Aufträgen, die geplante und Bedarfswartungen ausführen.

So führen Sie Agents und Wartungsaufträge aus

Agentprofile

Wenn die Replikation konfiguriert wird, wird ein Satz Agentprofile auf dem Verteiler installiert. Ein Agentprofil enthält eine Reihe Parameter, die bei jeder Ausführung des Agents zur Anwendung kommen: Jeder Agent meldet sich während seines Startprozesses beim Verteiler an und fragt die Parameter in seinem Profil ab. Die Replikation stellt ein Standardprofil für jeden Agent und zusätzliche vordefinierte Profile für den Protokolllese-Agent, den Verteilungs-Agent und den Merge-Agent bereit. Neben den bereitgestellten Profilen können Sie Profile erstellen, die sich für Ihre Anwendungsanforderungen eignen. Weitere Informationen finden Sie unter Replication Agent Profiles.

Informationen zum direkten Angeben von Befehlszeilenparametern finden Sie unter Ausführbare Konzepte für die Programmierung von Replikations-Agents.

Überwachen der Replikations-Agents

Im Replikationsmonitor können Sie Informationen zu den einzelnen Replikations-Agents anzeigen und agentbezogene Aufgaben ausführen. Die folgende Liste enthält alle Agents, die Registerkarten im Replikationsmonitor, auf denen die Agents zu finden sind, und einen Verweis darauf, wo Sie Informationen zum Zugreifen auf die jeweilige Registerkarte finden:

Unabhängige und freigegebene Agents

Ein unabhängiger Agent ist ein Agent, der ein Abonnement bedient. Ein freigegebener Agent bedient mehrere Abonnements. Wenn mehrere Abonnements, die denselben freigegebenen Agent verwenden, synchronisiert werden müssen, warten sie standardmäßig in einer Warteschlange. Der freigegebene Agent bedient die Abonnements einzeln nacheinander. Die Latenzzeit wird reduziert, wenn unabhängige Agents verwendet werden, da der Agent immer dann bereitsteht, wenn das Abonnement synchronisiert werden muss. Bei der Mergereplikation werden immer unabhängige Agents verwendet, und bei der Transaktionsreplikation werden standardmäßig unabhängige Agents für Veröffentlichungen verwendet, die im Assistenten für neue Veröffentlichung erstellt wurden (in früheren Versionen von SQL Server verwendete die Transaktionsreplikation standardmäßig freigegebene Agents).

Aufträge zur Replikationswartung

Die Replikation verwendet die folgenden Aufträge zum Ausführen von geplanten und Bedarfswartungen.

Bereinigungsauftrag BESCHREIBUNG Standardzeitplan
Bereinigung des Agent-Verlaufs: Distribution Entfernt Verlaufseinträge des Replikations-Agents aus der Verteilungsdatenbank. Wird alle zehn Minuten ausgeführt.
Verteilungsbereinigung: Distribution Entfernt replizierte Transaktionen aus der Verteilungsdatenbank. Wird alle zehn Minuten ausgeführt.
Cleanup abgelaufener Abonnements Ermittelt und entfernt abgelaufene Abonnements aus Veröffentlichungsdatenbanken. Deaktiviert Abonnements auf dem Verteiler, die innerhalb der maximalen Beibehaltungsdauer für Verteilung nicht synchronisiert wurden. Wird täglich um 1:00 Uhr nachts ausgeführt.
Abonnements mit Datenüberprüfungsfehlern erneut initialisieren Ermittelt alle Abonnements mit Datenüberprüfungsfehlern und kennzeichnet diese für eine erneute Initialisierung. Bei der nächsten Ausführung des Merge-Agents oder Verteilungs-Agents wird auf die Abonnenten eine neue Momentaufnahme angewendet. Kein Standardzeitplan (nicht standardmäßig aktiviert).
Überprüfung des Replikations-Agents Ermittelt Replikations-Agents, die keinen Verlauf protokollieren. Schreibt in das Microsoft Windows-Ereignisprotokoll, wenn ein Auftragsschritt einen Fehler erzeugt. Wird alle zehn Minuten ausgeführt.
Aktualisierung für die Replikationsüberwachung für die Verteilung Aktualisiert die vom Replikationsmonitor verwendeten zwischengespeicherten Abfragen. Wird fortlaufend ausgeführt.

Weitere Informationen

Überwachen der Replikation