Konfigurieren eines Oracle-VerlegersConfigure an Oracle Publisher

Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions)

Veröffentlichungen von Oracle-Verlegern werden auf dieselbe Weise erstellt wie gängige Momentaufnahme- und Transaktionsveröffentlichungen. Vor der Erstellung einer Veröffentlichung eines Oracle-Verlegers müssen jedoch folgende Schritte ausgeführt werden (die Schritte eins, drei und vier werden in diesem Thema ausführlich beschrieben):Publications from Oracle Publishers are created in the same way typical snapshot and transactional publications are created, but prior to creating a publication from an Oracle Publisher, you must complete the following steps (steps one, three, and four are described in detail in this topic.):

  1. Erstellen Sie innerhalb der Oracle-Datenbank mit dem angegebenen Skript einen administrativen Replikationsbenutzer.Create a replication administrative user within the Oracle database using the supplied script.

  2. Erteilen Sie dem in Schritt 1 erstellten administrativen Oracle-Benutzer für die Tabellen, die Sie veröffentlichen möchten, direkt für die jeweilige Tabelle (nicht über eine Rolle) eine SELECT-Berechtigung.For the tables that you publish, grant SELECT permission directly on each of them (not through a role) to the Oracle administrative user you created in step one.

  3. Installieren Sie die Oracle-Clientsoftware und den OLE DB-Anbieter auf dem MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server-Verteiler, und starten Sie die SQL ServerSQL Server-Instanz anschließend neu.Install the Oracle client software and OLE DB provider on the MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server Distributor, and then stop and restart the SQL ServerSQL Server instance. Wenn der Verteiler auf einer 64-Bit-Plattform ausgeführt wird, müssen Sie die 64-Bit-Version des Oracle OLE DB-Anbieters verwenden.If the Distributor is running on a 64-bit platform, you must use the 64-bit version of the Oracle OLE DB provider.

  4. Konfigurieren Sie die Oracle-Datenbank auf dem SQL ServerSQL Server -Verteiler als Verleger.Configure the Oracle database as a Publisher at the SQL ServerSQL Server Distributor.

SQL ServerSQL Server unterstützt die folgenden heterogenen Szenarien für die Transaktions- und Momentaufnahmereplikation:supports the following heterogeneous scenarios for transactional and snapshot replication:

  • Veröffentlichen von Daten aus SQL ServerSQL Server an Nicht-SQL ServerSQL Server -Abonnenten.Publishing data from SQL ServerSQL Server to non-SQL ServerSQL Server Subscribers.

  • Beim Veröffentlichen von Daten an und von Oracle bestehen folgende Einschränkungen:Publishing data to and from Oracle has the following restrictions:

SzenarioScenario 2016 oder früher2016 or earlier 2017 oder höher2017 or later
Replikation von OracleReplication from Oracle Wird nur für Oracle 10g oder früher unterstütztOnly support Oracle 10g or earlier Wird nur für Oracle 10g oder früher unterstütztOnly support Oracle 10g or earlier
Replikation zu OracleReplication to Oracle Bis Oracle 12cUp to Oracle 12c Nicht unterstütztNot supported

Die heterogene Replikation an Nicht-SQL Server-Abonnenten ist veraltet.Heterogeneous replication to non-SQL Server subscribers is deprecated. Das Veröffentlichen mit Oracle ist veraltet.Oracle Publishing is deprecated. Um Daten zu verschieben, erstellen Sie Lösungen mit Change Data Capture und SSISSSIS.To move data, create solutions using change data capture and SSISSSIS.

Eine Liste der Objekte, die aus der Oracle-Datenbank repliziert werden können, finden Sie unter Überlegungen zum Entwurf und Einschränkungen für Oracle-Verleger.For a list of objects that can be replicated from an Oracle database, see Design Considerations and Limitations for Oracle Publishers.

Hinweis

Sie müssen ein Mitglied der festen Serverrolle sysadmin sein, um einen Verleger oder Verteiler zu aktivieren und um eine Oracle-Veröffentlichung bzw. ein Abonnement einer Oracle-Veröffentlichung erstellen zu können.You must be a member of the sysadmin fixed server role to enable a Publisher or Distributor and to create an Oracle publication or a subscription from an Oracle publication.

Erstellen des Schemas für den administrativen Replikationsbenutzer innerhalb der Oracle-DatenbankCreating the Replication Administrative User Schema within the Oracle Database

Replikations-Agents stellen eine Verbindung mit der Oracle-Datenbank her und führen Operationen im Kontext eines Benutzerschemas aus, das Sie erstellen müssen.Replication agents connect to the Oracle database and perform operations in the context of a user schema that you must create. Diesem Schema müssen mehrere Berechtigungen erteilt werden, die im nächsten Abschnitt aufgeführt werden.This schema must be granted a number of permissions, which are listed in the next section. Dieses Schema besitzt mit Ausnahme des öffentlichen Synonyms MSSQLSERVERDISTRIBUTOR alle Objekte, die durch den MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server-Replikationsprozess erstellt wurden.This schema owns all objects created by the MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server replication process on the Oracle Publisher, with the exception of a public synonym, MSSQLSERVERDISTRIBUTOR. Weitere Informationen zu den in der Oracle-Datenbank erstellten Objekten finden Sie unter Objects Created on the Oracle Publisher.For more information about the objects created in the Oracle database, see Objects Created on the Oracle Publisher.

Hinweis

Beim Löschen des öffentlichen Synonyms MSSQLSERVERDISTRIBUTOR und des konfigurierten Oracle-Replikationsbenutzers mit der CASCADE -Option werden alle Replikationsobjekte vom Oracle-Verleger entfernt.Dropping the MSSQLSERVERDISTRIBUTOR public synonym and the configured Oracle replication user with the CASCADE option removes all replication objects from the Oracle Publisher.

Es wurde ein Beispielskript angegeben, um das Setup des Schemas für den Oracle-Replikationsbenutzer zu erleichtern.A sample script has been provided to aid in the setup of the Oracle replication user schema. Nach dem Installieren von SQL ServerSQL Server ist das Skript im folgenden Verzeichnis verfügbar: <drive> :\\Programme\Microsoft SQL Server\ <InstanceName> \MSSQL\Install\oracleadmin.sql.The script is available in the following directory after installation of SQL ServerSQL Server: <drive>:\\Program Files\Microsoft SQL Server\<InstanceName> \MSSQL\Install\oracleadmin.sql. Es ist auch im Thema Script to Grant Oracle Permissionsenthalten.It is also included in the topic Script to Grant Oracle Permissions.

Stellen Sie mithilfe eines Kontos mit DBA-Berechtigungen eine Verbindung mit der Oracle-Datenbank her, und führen Sie das Skript aus.Connect to the Oracle database using an account with DBA privileges and execute the script. Dieses Skript fordert zur Eingabe des Benutzernamens und des Kennworts für das Schema des administrativen Replikationsbenutzers sowie der Standardtabellenbereich, in der die Objekte erstellt werden sollen (der Tabellenbereich muss in der Oracle-Datenbank bereits vorhanden sein), auf.This script prompts for the user and password for the replication administrative user schema as well as the default tablespace in which to create the objects (the tablespace must already exist in the Oracle database). Informationen zum Angeben anderer Tabellenbereiche für Objekte finden Sie unter Verwalten von Oracle-Tabellenbereichen.For information about specifying other tablespaces for objects, see Manage Oracle Tablespaces. Wählen Sie einen beliebigen Benutzernamen und ein sicheres Kennwort aus. Notieren Sie sich jedoch beides, da Sie diese Informationen später beim Konfigurieren der Oracle-Datenbank als Verleger erneut bereitstellen müssen.Choose any user name and strong password, but make note of both because you must provide this information later when you configure the Oracle database as a Publisher. Es empfiehlt sich, das Schema nur für Objekte zu verwenden, die für die Replikation erforderlich sind. Erstellen Sie keine Tabellen, die in diesem Schema veröffentlicht werden sollen.It is recommended that the schema be used only for objects required by replication; do not create tables to be published in this schema.

Manuelles Erstellen des BenutzerschemasCreating the User Schema Manually

Wenn Sie das Schema für den administrativen Replikationsbenutzer erstellen, müssen Sie dem Schema entweder direkt oder über eine Datenbankrolle folgende Berechtigungen erteilen:If you create the replication administrative user schema manually, you must grant the schema the following permissions, either directly or through a database role.

  • CREATE PUBLIC SYNONYM und DROP PUBLIC SYNONYMCREATE PUBLIC SYNONYM and DROP PUBLIC SYNONYM

  • CREATE PROCEDURECREATE PROCEDURE

  • CREATE SEQUENCECREATE SEQUENCE

  • CREATE SESSIONCREATE SESSION

Zudem müssen Sie dem Benutzer folgende Berechtigungen direkt (nicht über eine Rolle) erteilen:You must also grant the following permissions to the user directly (not through a role):

  • CREATE ANY TRIGGERCREATE ANY TRIGGER. Dies ist sowohl bei der Momentaufnahme- als auch bei der Transaktionsreplikation erforderlich.This is required only both snapshot and transactional replication.

  • CREATE TABLECREATE TABLE

  • CREATE VIEWCREATE VIEW

Installieren und Konfigurieren der Oracle-Clientnetzwerksoftware auf dem SQL Server-VerteilerInstalling and Configuring Oracle Client Networking Software on the SQL Server Distributor

Sie müssen die Oracle-Clientnetzwerksoftware und den Oracle OLE DB-Anbieter auf dem SQL ServerSQL Server -Verteiler installieren, sodass der Verteiler Verbindungen mit dem Oracle-Verleger herstellen kann.You must install and configure Oracle client networking software and the Oracle OLE DB provider on the SQL ServerSQL Server Distributor, so that the Distributor can make connections to the Oracle Publisher. Nach dem Installieren der Software legen Sie die entsprechenden Berechtigungen in den Ordnern fest, in denen die Software installiert wurde, und starten Sie dann die Instanz von SQL ServerSQL Server neu, um sicherzustellen, dass alle Einstellungen aktualisiert werden (Berechtigungen werden unten im Abschnitt zum Festlegen von Verzeichnisberechtigungen beschrieben).After installing the software, set the appropriate permissions on the folders in which the software is installed, and then stop and restart the SQL ServerSQL Server instance to ensure that all settings are updated (permissions are described later, in the section "Setting Directory Permissions").

Hinweis

Die Oracle-Clientnetzwerksoftware muss die neueste verfügbare Version aufweisen.The Oracle client networking software must be the most recent version available. Oracle empfiehlt Benutzern, die aktuellste Version der Clientsoftware zu installieren.Oracle recommends that users install the most recent versions of client software. Dabei ist die Clientsoftware häufig aktueller als die Datenbanksoftware.The client software is therefore often a more recent version than the database software.

Die einfachste Methode zum Installieren und Konfigurieren der Clientnetzwerksoftware ist das Verwenden von Oracle Universal Installer und des Net-Konfigurationsassistenten auf dem Datenträger des Oracle-Clients.The most straightforward way to install and configure the client networking software is to use the Oracle Universal Installer and Net Configuration Assistant on the Oracle Client disk.

Im Oracle Universal Installer müssen Sie folgende Informationen angeben:In the Oracle Universal Installer, you must supply the following information:

InformationInformation BESCHREIBUNGDescription
Oracle-HomeverzeichnisOracle Home Der Pfad zum Installationsverzeichnis für die Oracle-Software.This is the path to the install directory for the Oracle software. Übernehmen Sie die Standardeinstellung (C:\oracle\ora90 oder Ähnliches), oder geben Sie einen anderen Pfad ein.Accept the default (C:\oracle\ora90 or similar) or enter another path. Weitere Informationen zum Oracle-Homeverzeichnis finden Sie im Abschnitt zu Überlegungen zum Oracle-Homeverzeichnis weiter unten in diesem Thema.For more information about the Oracle Home, see the section "Considerations for Oracle Home" later in this topic.
Oracle-HomeverzeichnisnameOracle home name Alias für den Pfad zum Oracle-Homeverzeichnis.An alias for the Oracle home path.
InstallationstypInstallation type Wählen Sie in Oracle 10g die Installationsoption Administrator aus.In Oracle 10g, select the Administrator installation option.

Wenn der Oracle Universal Installer abgeschlossen ist, konfigurieren Sie die Netzwerkkonnektivität mit Net Configuration Assistant.After the Oracle Universal Installer is complete, use the Net Configuration Assistant to configure network connectivity. Zur Konfiguration der Netzwerkkonnektivität müssen Sie vier Informationen eingeben.You must supply four pieces of information to configure network connectivity. Der Oracle-Datenbankadministrator, der die Netzwerkkonfiguration beim Einrichten der Datenbank und der Überwachung (Listener) konfiguriert, kann Ihnen diese Informationen geben, falls Sie sie nicht selbst besitzen.The Oracle database administrator configures the network configuration when setting up the database and listener and should be able to provide this information if you do not have it. Führen Sie folgende Schritte aus:You must do the following:

AktionAction BESCHREIBUNGDescription
Identifizieren Sie die Datenbank.Identify the database Es gibt zwei Methoden, mit denen Sie die Datenbank identifizieren können.There are two methods for identifying the database. Die erste Methode besteht darin, die Oracle SID (System Identifier) zu verwenden. Die SID ist in jeder Oracle-Version verfügbar.The first method uses the Oracle System Identifier (SID) and is available in every Oracle release. Die zweite Methode besteht darin, den Dienstnamen zu verwenden, der ab Oracle Version 8.0 verfügbar ist.The second method uses the Service Name, which is available starting with Oracle release 8.0. Beide Methoden basieren auf einem Wert, der beim Erstellen der Datenbank konfiguriert wird. Wichtig ist dabei, dass Sie bei der Clientnetzwerkkonfiguration dieselbe Benennungsmethode verwenden wie der Administrator beim Konfigurieren des Listeners der Datenbank.Both methods use a value that is configured when the database is created and it is important that the client networking configuration use the same naming method that the administrator used when configuring the listener for the database.
Identifizieren Sie den Datenbankalias.Identify a network alias for the database Für den Zugriff auf die Oracle-Datenbank müssen Sie einen Netzwerkalias angeben.You must specify a network alias, which is used to access the Oracle database. Dieser Alias muss auch angegeben werden, wenn Sie die Oracle-Datenbank auf dem SQL ServerSQL Server -Verteiler als Verleger identifizieren.You also supply this alias when you identify the Oracle database as a Publisher at the SQL ServerSQL Server Distributor. Der Netzwerkalias ist im Wesentlichen ein Zeiger auf die während der Erstellung der Datenbank konfigurierte Remote-SID bzw. den Service Name. In manchen Oracle-Versionen und -Produkten wird er u. a. auch als "Net Service Name" oder "TNS Alias" bezeichnet.The network alias is essentially a pointer to the remote SID or Service Name that was configured when the database was created; it has been referred to by several names in different Oracle releases and products, including Net Service Name and TNS Alias. SQL*Plus fordert bei der Anmeldung zur Eingabe dieses Netzwerkalias als Parameter "Host String" auf.SQL*Plus prompts for this alias as the "Host String" parameter when you log in.
Wählen Sie ein Netzwerkprotokoll aus.Select the network protocol Wählen Sie die Netzwerkprotokolle aus, die unterstützt werden sollen.Select the appropriate protocols you would like to support. Die meisten Anwendungen verwenden TCP.Most applications use TCP.
Geben Sie die Hostinformationen zur Identifikation des Datenbanklisteners an.Specify the host information to identify the database listener Der Host ist der Name oder DNS-Alias des Computers, auf dem der Oracle-Listener ausgeführt wird, d. h. normalerweise der Computer, auf dem sich die Datenbank befindet.The host is the name or DNS alias of the computer on which the Oracle listener is running, which is typically the same computer on which the database resides. Für bestimmte Protokolle müssen Sie zusätzliche Informationen angeben.For some protocols, you must provide additional information. Wenn Sie TCP ausgewählt haben, müssen Sie beispielsweise auch den Port angeben, an dem der Listener Verbindungsanforderungen zur Zieldatenbank überwachen soll.For example, if you select TCP, you must supply the port on which the listener is listening for connection requests to the target database. Standardmäßig verwendet die TCP-Konfiguration Port 1521.The default TCP configuration uses port 1521.

Festlegen von VerzeichnisberechtigungenSetting Directory Permissions

Dem Konto, unter dem der SQL ServerSQL Server -Dienst auf dem Verteiler ausgeführt wird, müssen Lese- und Ausführungsberechtigungen für das Verzeichnis (und alle Unterverzeichnisse) erteilt sein, in dem die Oracle-Clientnetzwerksoftware installiert ist.The account under which the SQL ServerSQL Server service on the Distributor runs must be granted read and execute permissions for the directory (and all subdirectories) in which the Oracle client networking software is installed.

Testen der Konnektivität zwischen dem SQL Server-Verteiler und dem Oracle-VerlegerTesting Connectivity Between the SQL Server Distributor and the Oracle Publisher

Gegen Ende des Net Configuration Assistant sollte eine Option zum Testen der Verbindung mit dem Oracle-Verleger verfügbar sein.Near the end of the Net Configuration Assistant, there might be an option to test the connection to the Oracle Publisher. Stellen Sie sicher, dass die Oracle-Datenbankinstanz online ist und der Oracle-Listener ausgeführt wird, bevor Sie die Verbindung testen.Before you test the connection, ensure that the Oracle database instance is online and that the Oracle Listener is running. Wenn der Test nicht erfolgreich ist, wenden Sie sich an den Administrator der Oracle-Datenbank, zu der Sie die Verbindung herstellen möchten.If the test is unsuccessful, contact the Oracle DBA responsible for the database to which you are trying to connect.

Wenn Sie eine Verbindung mit dem Oracle-Verleger herstellen konnten, versuchen Sie, sich mit dem Konto und dem Kennwort bei der Datenbank anzumelden, die dem erstellten Schema für den administrativen Replikationsbenutzer zugeordnet sind.After you have made a successful connection to the Oracle Publisher, attempt to log in to the database using the account and password associated with the replication administrative user schema you created. Beim Ausführen unter demselben Windows-Konto, das der SQL ServerSQL Server -Dienst verwendet, muss Folgendes ausgeführt werden:The following must be performed while running under the same Windows account that the SQL ServerSQL Server service uses:

  1. Klicken Sie im Startmenüauf Ausführen.Click Start, and then click Run.

  2. Geben Sie cmd ein und klicken Sie dann auf OK.Type cmd and click OK.

  3. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein:At the command prompt, type:

    sqlplus <UserSchemaLogin>/<UserSchemaPassword>@<NetServiceName>

    Beispiel: sqlplus replication/$tr0ngPasswerd@Oracle90ServerFor example: sqlplus replication/$tr0ngPasswerd@Oracle90Server

  4. Wenn die Netzwerkkonfiguration erfolgreich war, werden Sie jetzt angemeldet und sehen folgende SQL-Eingabeaufforderung.If the networking configuration was successful, the login succeeds and you will see a SQL prompt.

  5. Wenn Sie Probleme haben, eine Verbindung mit der Oracle-Datenbank herzustellen, finden Sie entsprechende Informationen in dem Abschnitt in SQL ServerSQL Server , der sich mit Verbindungsproblemen zwischen dem ssNoVersion.If you experience problems connecting to the Oracle database, see the section "The SQL ServerSQL Server Distributor cannot connect to the Oracle database instance" in Troubleshooting Oracle Publishers.

Überlegungen zum Oracle-HomeverzeichnisConsiderations for Oracle Home

Oracle unterstützt die parallele Installation von Anwendungsbinärdateien; die Replikation kann jedoch nur einen Binärdateisatz gleichzeitig verwenden.Oracle supports side-by-side installation of application binaries, but only one set of binaries can be used by replication at a given time. Jeder Binärdateisatz ist einem Oracle-Homeverzeichnis zugeordnet; die Binärdateien befinden sich im Verzeichnis %ORACLE_HOME%\bin.Each set of binaries is associated with an Oracle Home; the binaries are in the directory %ORACLE_HOME%\bin. Sie müssen sicherstellen, dass das richtige Set von Binärdateien (insbesondere die neueste Version der Clientnetzwerksoftware) verwendet wird, wenn die Replikation Verbindungen mit dem Oracle-Verleger herstellt.You must ensure that the correct set of binaries (specifically the latest version of the client networking software) is used when replication makes connections to the Oracle Publisher.

Melden Sie sich mit den vom SQL ServerSQL Server -Dienst und dem SQL ServerSQL Server -Agentdienst verwendeten Konten beim Verteiler an, und legen Sie die entsprechenden Umgebungsvariablen fest.Log into the Distributor with the accounts used by the SQL ServerSQL Server service and the SQL ServerSQL Server Agent service and set the appropriate environment variables. Die %ORACLE_HOME%-Variable muss auf den Installationspunkt verweisen, den Sie beim Installieren der Clientnetzwerksoftware angegeben haben.The %ORACLE_HOME% variable should be set to refer to the installation point you specified when you installed the client networking software. Der %PATH% muss das %ORACLE_HOME% \bin-Verzeichnis als ersten Oracle-Eintrag beinhalten.The %PATH% must include the %ORACLE_HOME% \bin directory as the first Oracle entry that is encountered. Informationen zum Festlegen von Umgebungsvariablen finden Sie in der Windows-Dokumentation.For information about setting environment variables, see the Windows documentation.

Konfigurieren der Oracle-Datenbank als Verleger auf dem SQL Server-VerteilerConfiguring the Oracle Database as a Publisher at the SQL Server Distributor

Oracle-Verleger verwenden immer einen Remoteverteiler. Sie müssen eine Instanz von SQL ServerSQL Server konfigurieren, die als Verteiler für den Oracle-Verleger fungieren soll (ein Oracle-Verleger kann nur einen Verteiler verwenden, ein Verteiler kann jedoch mehrere Oracle-Verleger bedienen).Oracle Publishers always use a remote Distributor; you must configure an instance of SQL ServerSQL Server to act as a Distributor for your Oracle Publisher (an Oracle Publisher can only use one Distributor, but a single Distributor can service more than one Oracle Publisher). Nach dem Konfigurieren eines Verteilers identifizieren Sie über SQL ServerSQL Server , Transact-SQL oder Replikationsverwaltungsobjekte (RMO) die Oracle-Datenbankinstanzen auf dem SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio-Verteiler, die als Verleger fungieren sollen.After a Distributor is configured, identify the Oracle database instance as a Publisher at the SQL ServerSQL Server Distributor through SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio, Transact-SQL, or Replication Management Objects (RMO). Weitere Informationen zum Konfigurieren eines Verteilers finden Sie unter Konfigurieren der Verteilung.For more information about configuring a Distributor, see Configure Distribution.

Hinweis

Ein Oracle-Verleger darf nicht denselben Namen aufweisen wie der zugehörige SQL ServerSQL Server -Verteiler oder wie ein anderer SQL ServerSQL Server -Verleger, der denselben Verteiler verwendet.An Oracle Publisher cannot have the same name as its SQL ServerSQL Server Distributor or the same name as any of the SQL ServerSQL Server Publishers using the same Distributor.

Wenn Sie die Oracle-Datenbank als Verleger identifizieren, müssen Sie eine Oracle-Veröffentlichungsoption auswählen: Vollständig oder Oracle-Gateway.When you identify the Oracle database as a Publisher, you must choose an Oracle publishing option: Complete or Oracle Gateway. Nachdem ein Verleger identifiziert wurde, kann diese Option nicht mehr geändert werden, ohne dass der Verleger gelöscht und neu konfiguriert wird.After a Publisher is identified, this option cannot be changed without dropping and reconfiguring the Publisher. Bei Verwendung der Option Vollständig werden Momentaufnahme- und Transaktionsveröffentlichungen mit dem vollständigen Satz der unterstützten Funktionen für das Veröffentlichen mit Oracle bereitgestellt.The Complete option is designed to provide snapshot and transactional publications with the complete set of supported features for Oracle publishing. Die Oracle-Gateway-Option bietet spezifische Entwurfsoptimierungen für die Verbesserung der Leistung für den Fall, dass die Replikation als Gateway zwischen Systemen fungiert.The Oracle Gateway option provides specific design optimizations to improve performance for cases where replication serves as a gateway between systems.

Nachdem der Oracle-Verleger auf dem SQL ServerSQL Server -Verteiler identifiziert wurde, erstellt die Replikation einen Verbindungsserver mit dem Namen des TNS-Dienstes der Oracle-Datenbank.After the Oracle Publisher is identified at the SQL ServerSQL Server Distributor, replication creates a linked server with the same name as the TNS service name of the Oracle database. Dieser Verbindungsserver kann ausschließlich von der Replikation verwendet werden.This linked server can be used only by replication. Wenn Sie über eine Verbindungsserververbindung eine Verbindung mit dem Oracle-Verleger herstellen müssen, erstellen Sie einen anderen TNS-Dienstnamen, und verwenden Sie dann für den Aufruf von sp_addlinkedserver (Transact-SQL) diesen Namen.If you need to connect to the Oracle Publisher over a linked server connection, create another TNS service name, and then use this name when calling sp_addlinkedserver (Transact-SQL).

Informationen zum Konfigurieren eines Oracle-Verlegers und zum Erstellen einer Veröffentlichung finden Sie unter Create a Publication from an Oracle Database.To configure an Oracle Publisher and create a publication, see Create a Publication from an Oracle Database.

Weitere InformationenSee Also

Überlegungen zu administrativen Aufgaben bei Oracle-Verlegern Administrative Considerations for Oracle Publishers
Data Type Mapping for Oracle Publishers Data Type Mapping for Oracle Publishers
Begriffe im Zusammenhang mit dem Veröffentlichen von Oracle-Daten Glossary of Terms for Oracle Publishing
Veröffentlichungen mit Oracle (Übersicht)Oracle Publishing Overview