Das Replikationsveröffentlichungsmodell (Übersicht)Replication Publishing Model Overview

Bei der Replikation wird zur Darstellung der Komponenten in einer Replikationstopologie – Verleger, Verteiler, Abonnenten, Veröffentlichungen, Artikel und Abonnements – ein Modell verwendet, das an Bereiche aus dem Verlagswesen angelehnt ist.Replication uses a publishing industry metaphor to represent the components in a replication topology, which include Publisher, Distributor, Subscribers, publications, articles, and subscriptions. Die MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server -Replikation funktioniert dabei so ähnlich wie ein Zeitschriftenabonnement:It is helpful to think of MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server replication in terms of a magazine:

  • Ein Zeitschriftenverlag (Verleger) stellt eine oder mehrere Zeitschrift(en) (Veröffentlichungen) her.A magazine publisher produces one or more publications

  • Jede Veröffentlichung enthält verschiedene Artikel.A publication contains articles

  • Der Verlag verteilt die Veröffentlichung direkt oder über eine Vertriebsorganisation (Verteiler).The publisher either distributes the magazine directly or uses a distributor

  • Abonnenten erhalten genau die Veröffentlichungen, die sie abonniert haben.Subscribers receive publications to which they have subscribed

    Auch wenn der Vergleich mit einem Zeitschriftenabonnement für das Verständnis der Replikation hilfreich ist, sei darauf hingewiesen, dass die SQL ServerSQL Server -Replikation über zusätzliche Funktionen verfügt, die sich durch dieses Modell nicht darstellen lassen. Dies betrifft vor allem die Möglichkeit für den Abonnenten, Updates vorzunehmen, und für den Verleger, den Abonnenten inkrementelle Änderungen der Artikel in einer Veröffentlichung zukommen zu lassen.Although the magazine metaphor is useful for understanding replication, it is important to note that SQL ServerSQL Server replication includes functionality that is not represented in this metaphor, particularly the ability for a Subscriber to make updates and for a Publisher to send out incremental changes to the articles in a publication.

    Die Replikationstopologie definiert die Beziehung zwischen Servern und die Kopien von Daten sowie die Logik, die den Datenfluss zwischen den Servern festlegt.A replication topology defines the relationship between servers and copies of data and clarifies the logic that determines how data flows between servers. Für das Kopieren und Verschieben von Daten zwischen dem Verleger und den Abonnenten sind eine Reihe von Replikationsprozessen (so genannte Agents) verantwortlich.There are several replication processes (referred to as agents) that are responsible for copying and moving data between the Publisher and Subscribers. Die folgende Abbildung gibt eine Übersicht über die Komponenten und Prozesse, die bei der Replikation beteiligt sind.The following illustration is an overview of the components and processes involved in replication.

    Komponenten und Datenfluss für ReplikationReplication components and data flow

VerlegerPublisher

Der Verleger ist eine Datenbankinstanz, die anderen Speicherorten per Replikation Daten zur Verfügung stellt.The Publisher is a database instance that makes data available to other locations through replication. Der Verleger kann eine oder mehrere Veröffentlichungen besitzen, die jeweils einen logisch zusammengehörigen Satz von Objekten und Daten enthalten, der repliziert werden kann.The Publisher can have one or more publications, each defining a logically related set of objects and data to replicate.

VerteilerDistributor

Der Verteiler ist eine Datenbankinstanz, die als Speicher für replikationsspezifische Daten dient, die mit einem oder mehreren Verlegern verknüpft sind.The Distributor is a database instance that acts as a store for replication specific data associated with one or more Publishers. Jedem Verleger ist beim Verteiler eine einzelne Datenbank (die Verteilungsdatenbank) zugeordnet.Each Publisher is associated with a single database (known as a distribution database) at the Distributor. Die Verteilungsdatenbank speichert Replikationsstatusdaten und Metadaten zur Veröffentlichung und fungiert in einigen Fällen als Warteschlange für Daten, die vom Verleger an Abonnenten verschoben werden.The distribution database stores replication status data, metadata about the publication, and, in some cases, acts as a queue for data moving from the Publisher to the Subscribers. In vielen Fällen übernimmt ein und dieselbe Datenbankserverinstanz sowohl die Rolle des Verlegers als auch die des Verteilers.In many cases, a single database server instance acts as both the Publisher and the Distributor. Solche Datenbankserverinstanzen werden auch lokale Verteilergenannt.This is known as a local Distributor. Wenn sich der Verleger und der Verteiler auf unterschiedlichen Datenbankserverinstanzen befinden, wird der Verteiler als Remoteverteilerbezeichnet.When the Publisher and the Distributor are configured on separate database server instances, the Distributor is known as a remote Distributor.

AbonnentenSubscribers

Ein Abonnent ist eine Datenbankinstanz, die replizierte Daten empfängt.A Subscriber is a database instance that receives replicated data. Abonnenten können Daten von mehreren Verlegern und Veröffentlichungen empfangen.A Subscriber can receive data from multiple Publishers and publications. Je nach ausgewähltem Replikationstyp kann der Abonnent auch Datenänderungen an den Verleger zurücksenden oder die Daten erneut auf anderen Abonnenten veröffentlichen.Depending on the type of replication chosen, the Subscriber can also pass data changes back to the Publisher or republish the data to other Subscribers.

ArtikelArticle

Artikel ist die Bezeichnung für die Datenbankobjekte in einer Veröffentlichung.An article identifies a database object that is included in a publication. Eine Veröffentlichung kann unterschiedliche Arten von Artikeln enthalten – von Tabellen über Sichten bis hin zu gespeicherten Prozeduren und anderen Objekten.A publication can contain different types of articles, including tables, views, stored procedures, and other objects. Wenn Tabellen als Artikel veröffentlicht werden, kann mithilfe von Filtern festgelegt werden, welche Spalten und Zeilen der Tabelle an die Abonnenten gesendet werden.When tables are published as articles, filters can be used to restrict the columns and rows of the data sent to Subscribers.

VeröffentlichungPublication

Eine Veröffentlichung ist eine Auflistung einer oder mehrerer Artikel aus einer Datenbank.A publication is a collection of one or more articles from one database. Die Gruppierung mehrerer Artikel zu einer Veröffentlichung erleichtert die Angabe eines logisch zusammengehörigen Satzes von Datenbankobjekten und Daten, die als Einheit repliziert werden.The grouping of multiple articles into a publication makes it easier to specify a logically related set of database objects and data that are replicated as a unit.

AbonnementSubscription

Unter einem Abonnement wird die Anforderung eines Exemplars einer Veröffentlichung durch einen Abonnenten verstanden.A subscription is a request for a copy of a publication to be delivered to a Subscriber. Das Abonnement definiert, welche Veröffentlichung wo und wann empfangen werden soll.The subscription defines what publication will be received, where, and when. Es gibt zwei Arten von Abonnements: Push und Pull.There are two types of subscriptions: push and pull. Weitere Informationen zu Push- und Pullabonnements finden Sie unter Abonnieren von Veröffentlichungen.For more information about push and pull subscriptions, see Subscribe to Publications.

Siehe auchSee Also

Übersicht über Replikations-Agents Replication Agents Overview
Types of Replication Types of Replication
Konfigurieren der Replikation für Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server) Configure Replication for Always On Availability Groups (SQL Server)
Warten einer Always On-Veröffentlichungsdatenbank (SQL Server) Maintaining an Always On Publication Database (SQL Server)