Verwalten der Befehlszeilenergänzung (SQL Server PowerShell)Manage Tab Completion (SQL Server PowerShell)

Die SQL ServerSQL Server PowerShell-Snap-Ins führen drei Variablen ($SqlServerMaximumTabCompletion, $SqlServerMaximumChildItemsund $SqlServerIncludeSystemObjects) zum Steuern der Windows PowerShell-Befehlszeilenergänzung ein.The SQL ServerSQL Server PowerShell snap-ins introduce three variables ($SqlServerMaximumTabCompletion, $SqlServerMaximumChildItems, and $SqlServerIncludeSystemObjects) to control Windows PowerShell tab completion. Die Befehlszeilenergänzung reduziert den Tippaufwand durch Zurückgeben von Tabellen mit Elementen, deren Namen mit der eingegebenen Zeichenfolge beginnen.Tab completion reduces the amount of typing you must do by returning tables of items whose names start with the string you are typing.

VorbereitungenBefore You Begin

Wenn Sie die Windows PowerShell-Befehlszeilenergänzung verwenden und einen Teil eines Pfad- oder Cmdlet-Namens eingegeben haben, können Sie die TAB-TASTE drücken, um eine Liste der Elemente anzuzeigen, deren Namen mit dem bereits eingegebenen Teil übereinstimmen.With Windows PowerShell tab-completion, when you have typed part of a path or cmdlet name, you can hit the Tab key to get a list of the items whose names match what you have already typed. Sie können dann das gewünschte Element aus der Liste auswählen, ohne den Rest des Namens eingeben zu müssen.You can then select the item you want from the list without having to type the rest of the name.

Wenn Sie in einer Datenbank arbeiten, die zahlreiche Objekte enthält, können die Listen der Befehlszeilenergänzung sehr umfangreich werden.If you are working in a database that has a lot of objects, the tab-completion lists can become very large. Einige SQL ServerSQL Server -Objekttypen, z. B. Sichten, verfügen außerdem über zahlreiche Systemobjekte.Some SQL ServerSQL Server object types, such as views, also have large numbers of system objects.

Die SQL ServerSQL Server -Snap-Ins führen drei Systemvariablen ein, mit denen Sie die von der Befehlszeilenergänzung und Get-ChildItembereitgestellte Informationsmenge steuern können.The SQL ServerSQL Server snap-ins introduces three system variables that you can use to control the amount of information presented by tab-completion and Get-ChildItem.

$SqlServerMaximumTabCompletion = n$SqlServerMaximumTabCompletion = n
Gibt die maximale Anzahl der Objekte an, die in der Befehlszeilenergänzungsliste enthalten sein sollen.Specifies the maximum number of objects to include in a tab-completion list. Wenn Sie die TAB-TASTE an einem Pfadknoten betätigen, der mehr als n Objekte aufweist, wird die Befehlszeilenergänzungs-Liste bei nabgeschnitten.If you select Tab at a path node having more than n objects, the tab-completion list is truncated at n. n ist eine ganze Zahl.n is an integer. 0 ist die Standardeinstellung und bedeutet, dass die Anzahl der aufgeführten Objekte nicht begrenzt ist.0 is the default setting, and means there is no limit to the number of objects listed.

$SqlServerMaximumChildItems = n$SqlServerMaximumChildItems = n
Gibt die maximale Anzahl der von Get-ChildItemangezeigten Objekte an.Specifies the maximum number of objects displayed by Get-ChildItem. Wenn Sie Get-ChildItem an einem Pfadknoten ausführen, der mehr als n Objekte aufweist, wird die Befehlszeilenergänzungs-Liste bei nabgeschnitten.If Get-ChildItem is run at a path node having more than n objects, the list is truncated at n. n ist eine ganze Zahl.n is an integer. 0 ist die Standardeinstellung und bedeutet, dass die Anzahl der aufgeführten Objekte nicht begrenzt ist.0 is the default setting, and means there is no limit to the number of objects listed.

$SqlServerIncludeSystemObjects = { $True | $False }$SqlServerIncludeSystemObjects = { $True | $False }
Wenn $True, werden Systemobjekte durch Befehlszeilenergänzung und Get-ChildItemangezeigt.If $True, system objects are displayed by tab-completion and Get-ChildItem. Wenn $False, werden keine Systemobjekte angezeigt.If $False, no system objects are displayed. Die Standardeinstellung ist $False.The default setting is $False.

Festlegen der Variablen für die SQL Server-BefehlszeilenergänzungSet the SQL Server Tab Completion Variables

Legen Sie für die vom Standardwert zu ändernden Variablen einen neuen Wert fest.For any of the variables you want to change from the default value, set the variable to the new value.

Beispiel (PowerShell)Example (PowerShell)

Im folgenden Beispiel werden alle drei Variablen festgelegt und ihre Einstellungen aufgeführt:The following example sets all three variables and lists their settings:

$SqlServerMaximumTabCompletion = 20  
$SqlServerMaximumChildItems = 10  
$SqlServerIncludeSystemObjects = $False  
dir variable:sqlserver*  

Siehe auchSee Also

SQL Server-PowerShellSQL Server PowerShell