Upgrade der VolltextsucheUpgrade Full-Text Search

Gilt für: JaSQL Server JaAzure SQL-Datenbank NeinAzure Synapse Analytics (SQL DW) NeinParallel Data Warehouse APPLIES TO: yesSQL Server yesAzure SQL Database noAzure Synapse Analytics (SQL DW) noParallel Data Warehouse

Das Aktualisieren der Volltextsuche auf SQL ServerSQL Server erfolgt während des Setups und beim Anfügen, Wiederherstellen und Kopieren von Datenbankdateien und Volltextkatalogen aus einer älteren Version von SQL ServerSQL Server mithilfe des Assistenten zum Kopieren von Datenbanken.Upgrading full-text search to SQL ServerSQL Server is done during setup and when database files and full-text catalogs from the earlier version of SQL ServerSQL Server are attached, restored, or copied using the Copy Database Wizard.

Upgrade einer ServerinstanzUpgrade a server instance

Bei einem direkten Upgrade wird eine Instanz von SQL ServerSQL Server parallel zur alten Version von SQL ServerSQL Serverinstalliert, und die Daten werden migriert.For an in-place upgrade, an instance of SQL ServerSQL Server is set up side-by-side with the old version of SQL ServerSQL Server, and data is migrated. Wenn die Volltextsuche in der alten Version von SQL ServerSQL Server installiert war, wird automatisch eine neue Version der Volltextsuche installiert.If the old version of SQL ServerSQL Server had full-text search installed, a new version of full-text search is automatically installed. Eine parallele Installation bedeutet, dass jede der folgenden Komponenten auf der Instanzebene von SQL ServerSQL Servervorhanden ist.Side-by-side install means that each of the following components exists at the instance-level of SQL ServerSQL Server.

Wörtertrennung, Wortstammerkennung und FilterWord breakers, stemmers, and filters
Jede Instanz verwendet ihren eigenen Satz von Wörtertrennung, Wortstammerkennung und Filtern, anstatt auf die Betriebssystemversion dieser Komponenten zurückzugreifen.Each instance now uses its own set of word breakers, stemmers, and filters, rather than relying on the operating system version of these components. Diese Komponenten sind auf Instanzebene einfacher zu registrieren und zu konfigurieren.These components are also easier to register and configure at a per-instance level. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren und Verwalten von Wörtertrennungen und Wortstammerkennungen für die Suche und Konfigurieren und Verwalten von Filtern für die Suche.For more information, see Configure and Manage Word Breakers and Stemmers for Search and Configure and Manage Filters for Search.

FilterdaemonhostFilter daemon host
Bei Volltext-Filterdaemonhosts handelt es sich um Prozesse, die erweiterbare externe Komponenten für Indizierung und Abfragen wie Wörtertrennung, Wortstammerkennung und Filter auf sichere Weise laden und ausführen, ohne die Integrität der Volltext-Engine zu gefährden.The full-text filter daemon hosts are processes that safely load and drive extensible external components used for index and query, such as word breakers, stemmers, and filters, without compromising the integrity of the Full-Text Engine. Eine Serverinstanz verwendet einen Multithreadprozess für alle Multithreadfilter und einen Singlethreadprozess für alle Filter mit einem einzigen Thread.A server instance uses a multithreaded process for all multithreaded filters and a single-threaded process for all single-threaded filters.

Hinweis

SQL Server 2008SQL Server 2008 Mit wurde ein Dienstkonto für den FDHOST-Startdienst (MSSQLFDLauncher) eingeführt.introduced a service account for the FDHOST Launcher service (MSSQLFDLauncher). Dieser Dienst gibt die Dienstkontoinformationen an die Filterdaemonhost-Prozesse einer bestimmten Instanz von SQL ServerSQL Serverweiter.This service propagates the service account information to the filter daemon host processes of a specific instance of SQL ServerSQL Server. Informationen zum Festlegen des Dienstkontos finden Sie unter Festlegen des Dienstkontos für das Startprogramm des Volltextfilterdaemons.For information about setting the service account, see Set the Service Account for the Full-text Filter Daemon Launcher.

In SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x)befindet sich jeder Volltextindex in einem Volltextkatalog, der einer Dateigruppe angehört, über einen physischen Pfad verfügt und als Datenbankdatei behandelt wird.In SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x), each full-text index resides in a full-text catalog that belongs to a filegroup, has a physical path, and is treated as a database file. In SQL Server 2008SQL Server 2008 und späteren Versionen ist ein Volltextkatalog ein logisches oder virtuelles Objekt, das eine Gruppe von Volltextindizes enthält.In SQL Server 2008SQL Server 2008 and later versions, a full-text catalog is a logical or virtual object that contains a group of full-text indexes. Deshalb wird ein neuer Volltextkatalog nicht als Datenbankdatei mit einem physischen Pfad behandelt.Therefore, a new full-text catalog is not treated as a database file with a physical path. Wenn jedoch ein Volltextkatalog aktualisiert wird, der Datendateien enthält, wird auf demselben Datenträger jeweils eine neue Dateigruppe erstellt.However, during upgrade of any full-text catalog that contains data files, a new filegroup is created on same disk. Auf diese Weise wird nach dem Upgrade das alte Datenträger-E/A-Verhalten beibehalten.This maintains the old disk I/O behavior after upgrade. Jeder Volltextindex aus diesem Katalog wird in die neue Dateigruppe eingefügt, wenn der Stammpfad vorhanden ist.Any full-text index from that catalog is placed in the new filegroup if the root path exists. Falls der alte Volltextkatalogpfad ungültig ist, wird beim Upgrade der Volltextindex in derselben Dateigruppe wie die Basistabelle bzw. bei einer partitionierten Tabelle in der primären Dateigruppe beibehalten.If the old full-text catalog path is invalid, the upgrade keeps the full-text index in the same filegroup as the base table or, for a partitioned table, in the primary filegroup.

Volltextupgrade-OptionenFull-text upgrade options

Beim Aktualisieren einer Serverinstanz auf SQL ServerSQL Serverkönnen Sie auf der Benutzeroberfläche eine der folgenden Volltextupgrade-Optionen wählen.When upgrading a server instance to SQL ServerSQL Server, the user interface allows you to choose one of the following full-text upgrade options.

ImportierenImport
Volltextkataloge werden importiert.Full-text catalogs are imported. Normalerweise ist der Import bedeutend schneller als eine Neuerstellung.Typically, import is significantly faster than rebuild. Wenn Sie zum Beispiel nur eine CPU verwenden, läuft ein Import etwa zehnmal schneller ab als eine Neuerstellung.For example, when using only one CPU, import runs about 10 times faster than rebuild. Ein importierter Volltextkatalog verwendet jedoch nicht die neuen mit der letzten Version von SQL ServerSQL Serverinstallierten Wörtertrennungen.However, an imported full-text catalog does not use the new word breakers installed with the latest version of SQL ServerSQL Server. Volltextkataloge müssen neu erstellt werden, um die Konsistenz in Abfrageergebnissen sicherzustellen.To ensure consistency in query results, full-text catalogs have to be rebuilt.

Hinweis

Sie können die Neuerstellung im Multithreadmodus ausführen. Wenn mehr als 10 CPUs verfügbar sind, ist die Neuerstellung ggf. schneller als der Import, falls dabei alle CPUs genutzt werden können.Rebuild can run in multi-threaded mode, and if more than 10 CPUs are available, rebuild might run faster than import if you allow rebuild to use all of the CPUs.

Wenn ein Volltextkatalog nicht verfügbar ist, werden die zugehörigen Volltextindizes neu erstellt.If a full-text catalog is not available, the associated full-text indexes are rebuilt. Diese Option ist nur für SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Datenbanken verfügbar.This option is available for only SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) databases.

Informationen zu den Auswirkungen eines Imports von Volltextindizes finden Sie unter "Überlegungen beim Auswählen einer Volltextupgrade-Option" weiter unten in diesem Thema.For information about the impact of importing full-text index, see "Considerations for Choosing a Full-Text Upgrade Option," later in this topic.

Neu erstellenRebuild
Volltextkataloge werden mithilfe der neuen und verbesserten Worttrennmodule neu erstellt.Full-text catalogs are rebuilt using the new and enhanced word breakers. Das Neuerstellen von Indizes kann einige Zeit dauern, und nach dem Upgrade ist ggf. eine beträchtliche Menge an CPU-Leistung und Arbeitsspeicherkapazität erforderlich.Rebuilding indexes can take a while, and a significant amount of CPU and memory might be required after the upgrade.

ZurücksetzenReset
Volltextkataloge werden zurückgesetzt.Full-text catalogs are reset. Beim Aktualisieren von SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x)werden Volltextkatalogdateien entfernt. Die Metadaten für die Volltextkataloge und die Volltextindizes bleiben jedoch erhalten.When upgrading from SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x), full-text catalog files are removed, but the metadata for full-text catalogs and full-text indexes is retained. Nach der Upgrade wird die Änderungsnachverfolgung für alle Volltextindizes deaktiviert, und Durchforstungen werden nicht automatisch gestartet.After being upgraded, all full-text indexes are disabled for change tracking and crawls are not started automatically. Der Katalog bleibt leer, bis Sie ihn nach Beendigung des Upgrades manuell vollständig auffüllen.The catalog will remain empty until you manually issue a full population, after the upgrade completes.

Überlegungen beim Auswählen einer Volltextupgrade-OptionConsiderations for choosing a full-text upgrade option

Beachten Sie beim Auswählen der Aktualisierungsoption Folgendes:When choosing the upgrade option for your upgrade, consider the following:

  • Ist die Konsistenz in Abfrageergebnissen erforderlich?Do you require consistency in query results?

    SQL ServerSQL Server installiert neue Wörtertrennungen, die von der Volltextsuche und semantischen Suche verwendet werden.installs new word breakers for use by Full-Text and Semantic Search. Die Wörtertrennungen werden sowohl bei der Indizierung als auch bei Abfragen verwendet.The word breakers are used both at indexing time and at query time. Wenn Sie die Volltextkataloge nicht neu erstellen, sind die Suchergebnisse möglicherweise inkonsistent.If you do not rebuild the full-text catalogs, your search results may be inconsistent. Wenn Sie eine Volltextabfrage senden, die nach einem Ausdruck sucht, der von der Wörtertrennung in einer früheren SQL ServerSQL Server -Version und der aktuellen Wörtertrennung unterschiedlich getrennt wird, können Dokumente oder Zeilen, in denen der Ausdruck enthalten ist, möglicherweise nicht abgerufen werden.If you issue a full-text query that looks for a phrase that is broken differently by the word breaker in a previous version of SQL ServerSQL Server and the current word breaker, a document or row containing the phrase might not be retrieved. Das liegt daran, dass die indizierten Ausdrücke anhand einer anderen Logik getrennt wurden als der von der Abfrage verwendeten Logik.This is because the indexed phrases were broken using different logic than the query is using. Die Lösung besteht darin, die Volltextkataloge mit den neuen Wörtertrennungen aufzufüllen (neu zu erstellen), damit das Verhalten bei der Indizierung und bei Abfragen gleich ist.The solution is to repopulate (rebuild) the full-text catalogs with the new word breakers so that index time and query time behavior are identical. Sie können dafür die Option zur Neuerstellung auswählen oder nach dem Auswählen der Option "Importieren" die Kataloge manuell neu erstellen.You can choose the Rebuild option to accomplish this, or you can rebuild manually after choosing the Import option.

  • Wurden Volltextindizes basierend auf ganzzahligen Volltextschlüsselspalten erstellt?Were any full-text indexes built on integer full-text key columns?

    Bei der Neuerstellung werden interne Optimierungen durchgeführt, die die Abfrageleistung des aktualisierten Volltextindex in einigen Fällen verbessern.Rebuilding performs internal optimizations that improve the query performance of the upgraded full-text index in some cases. Mit der Neuerstellung erzielen Sie nach dem Upgrade besonders dann eine optimale Leistung der Volltextabfragen, wenn Sie Volltextkataloge mit Volltextindizes verwenden, bei denen die Volltextschlüsselspalte der Basistabelle ein integer-Datentyp ist.Specifically, if you have full-text catalogs that contain full-text indexes for which the full-text key column of the base table is an integer data type, rebuilding achieves ideal performance of full-text queries after upgrade. In diesem Fall ist es sehr zu empfehlen, die Option Neu erstellen zu verwenden.In this case, we highly recommend you to use the Rebuild option.

    Hinweis

    Für die Volltextindizes in SQL ServerSQL Serverist es ratsam, dass es sich bei der Spalte, die als Volltextschlüssel dient, um einen ganzzahligen Datentyp handelt.For full-text indexes in SQL ServerSQL Server, we recommend that the column serving as the full-text key be an integer data type. Weitere Informationen finden Sie unter Verbessern der Leistung von Volltextindizes.For more information, see Improve the Performance of Full-Text Indexes.

  • Worauf liegt beim Herstellen der Onlineverfügbarkeit der Serverinstanz die Priorität?What is the priority for getting your server instance online?

    Das Importieren bzw. das Neuerstellen während eines Upgrades belegt viele CPU-Ressourcen. Dies führt zu Verzögerungen beim Aktualisieren und Herstellen der Onlineverfügbarkeit des Rests der Serverinstanz.Importing or rebuilding during upgrade takes a lot of CPU resources, which delays getting the rest of the server instance upgraded and online. Wenn die schnellstmögliche Onlineverfügbarkeit der Serverinstanz wichtig und das manuelle Auffüllen nach dem Upgrade akzeptabel ist, eignet sich die Option Zurücksetzen .If getting the server instance online as soon as possible is important and if you are willing to run a manual population after the upgrade, Reset is suitable.

Sicherstellen von konsistenten Abfrageergebnissen nach dem Importieren eines VolltextindexesEnsure consistent query results after importing a full-text index

Wenn beim Upgrade einer SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Datenbank auf SQL ServerSQL Serverein Volltextkatalog importiert wurde, kann es in einigen Fällen zu Konflikten zwischen der Abfrage und dem Inhalt des Volltextindexes kommen, weil zwischen den alten und neuen Wörtertrennungen Unterschiede bestehen können.If a full-text catalog was imported when upgrading a SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) database to SQL ServerSQL Server, mismatches between the query and the full-text index content might occur because of differences in the behavior of the old and new word breakers. Wählen Sie in diesem Fall eine der folgenden Optionen aus, um eine vollständige Übereinstimmung zwischen Abfragen und dem Inhalt des Volltextindexes sicherzustellen:In this case, to guarantee a total match between queries and the full-text index content, choose one of the following options:

  • Erstellen Sie den Volltextkatalog neu, der den Volltextindex enthält (ALTER FULLTEXT CATALOGcatalog_name REBUILD)Rebuild the full-text catalog that contains the full-text index (ALTER FULLTEXT CATALOGcatalog_name REBUILD)

  • Geben Sie eine FULL POPULATION für den Volltextindex aus (ALTER FULLTEXT INDEX ON table_name START FULL POPULATION).Issue a FULL POPULATION on the full-text index (ALTER FULLTEXT INDEX ON table_name START FULL POPULATION).

Weitere Informationen zur Wörtertrennung finden Sie unter Konfigurieren und Verwalten von Wörtertrennungen und Wortstammerkennungen für die Suche.For more information about word breakers, see Configure and Manage Word Breakers and Stemmers for Search.

Aktualisieren von Füllwortdateien auf StoplistenUpgrade noise-word files to stoplists

Wenn eine Datenbank von SQL ServerSQL Server auf SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x)aktualisiert wird, werden die Füllwortdateien nicht mehr verwendet.When a database is upgraded to SQL ServerSQL Server from SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x), the noise-word files are no longer used. Die alten Füllwortdateien werden jedoch im Ordner "FTDATA\FTNoiseThesaurusBak" gespeichert, und Sie können sie später beim Aktualisieren oder Erstellen der entsprechenden SQL ServerSQL Server -Stopplisten verwenden.However, the old noise-word files are stored in the FTDATA\ FTNoiseThesaurusBak folder, and you can use them later when updating or building the corresponding SQL ServerSQL Server stoplists.

Nach dem Upgrade von SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x):After upgrading from SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x):

  • Wenn Sie in Ihrer Installation von SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x)keine Füllwortdateien hinzugefügt, geändert oder gelöscht haben, dürften die Systemstopplisten Ihren Anforderungen entsprechen.If you never added, modified, or deleted any noise-word files in your installation of SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x), the system stoplist should meet your needs.

  • Wenn die Füllwortdateien in SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x)geändert wurden, gehen diese Änderungen während des Upgrades verloren.If your noise-word files were modified in SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x), those modifications are lost during upgrade. Wenn Sie die Updates erneut erstellen möchten, müssen Sie diese Änderungen in der entsprechenden SQL Server 2008SQL Server 2008-Stoppliste manuell neu erstellen.To re-create those updates, you must manually recreate those modifications in the corresponding SQL Server 2008SQL Server 2008 stoplist. Weitere Informationen finden Sie unter ALTER FULLTEXT STOPLIST (Transact-SQL).For more information, see ALTER FULLTEXT STOPLIST (Transact-SQL).

  • Wenn Sie auf die Volltextindizes keine Stoppwörter anwenden möchten (wenn Sie z. B. die Füllwortdateien in der SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x)-Installation gelöscht haben), müssen Sie die Stopliste für jeden aktualisierten Volltextindex deaktivieren.If you do not want to apply any stopwords to your full-text indexes (for example, if you deleted or erased your noise-word files in your SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) installation), you must turn off the stoplist for each upgraded full-text index. Führen Sie die folgende Transact-SQLTransact-SQL -Anweisung aus ( Datenbank wird durch den Namen der aktualisierten Datenbank und Tabelle durch den Namen der Tabelleersetzt):Run the following Transact-SQLTransact-SQL statement (replacing database with the name of the upgraded database and table with the name of the table):

    Use database;   
    ALTER FULLTEXT INDEX ON table  
       SET STOPLIST OFF;  
    GO  
    

    Die STOPLIST OFF-Klausel entfernt die Stoppwortfilterung und löst eine Auffüllung der Tabelle aus, ohne Wörter zu filtern, die als Füllwörter betrachtet werden.The STOPLIST OFF clause removes stop-word filtering, and it will trigger a population of the table, without filtering any words considered to be noise.

Sichern und Importieren von VolltextkatalogenBackup and imported full-text catalogs

Für während des Upgrades neu erstellte oder zurückgesetzte Volltextkataloge (oder für neue Volltextkataloge) ist der Volltextkatalog ein logisches Konzept und nicht in einer Dateigruppe enthalten.For full-text catalogs that are rebuilt or reset during upgrade (and for new full-text catalogs), the fulltext catalog is a logical concept and does not reside in a filegroup. Um in SQL ServerSQL Servereinen Volltextkatalog zu sichern, müssen Sie daher jede Dateigruppe identifizieren, die einen Volltextindex des Katalogs enthält, und diese einzeln sichern.Therefore, to back up a full-text catalog in SQL ServerSQL Server, you must identify every filegroup that contains a full-text index of the catalog and back each of them up, one by one. Weitere Informationen finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen von Volltextkatalogen und Indizes.For more information, see Back Up and Restore Full-Text Catalogs and Indexes.

Bei Volltextkatalogen, die aus SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x)importiert werden, ist der Volltextkatalog immer noch eine Datenbankdatei in einer eigenen Dateigruppe.For full-text catalogs that have been imported from SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x), the full-text catalog is still a database file in its own filegroup. Der Sicherungsprozess von SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) für Volltextkataloge gilt weiterhin, jedoch mit der Ausnahme, dass der MSFTESQL-Dienst in SQL ServerSQL Servernicht vorhanden ist.The SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) backup process for full-text catalogs still applies except that the MSFTESQL service does not exist in SQL ServerSQL Server. Weitere Informationen zum SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Prozess finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen von Volltextkatalogen in der SQL Server 2005-Onlinedokumentation.For information about the SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) process, see Backing Up and Restoring Full-Text Catalogs in SQL Server 2005 Books Online.

Migrieren von Volltextindizes beim Aktualisieren einer Datenbank auf SQL ServerSQL ServerMigrating full-text indexes when upgrading a database to SQL ServerSQL Server

Datenbankdateien und Volltextkataloge einer vorherigen Version von SQL ServerSQL Server können durch Anfügen, Wiederherstellen oder mithilfe des Assistenten zum Kopieren von Datenbanken auf eine vorhandene SQL ServerSQL Server -Serverinstanz aktualisiert werden.Database files and full-text catalogs from a previous version of SQL ServerSQL Server can be upgraded to an existing SQL ServerSQL Server server instance by using attach, restore, or the Copy Database Wizard. SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Volltextindizes werden, falls vorhanden, importiert, zurückgesetzt oder neu erstellt.full-text indexes, if any, are either imported, reset, or rebuilt. Die Servereigenschaft upgrade_option steuert, welche Volltextupgrade-Option die Serverinstanz während dieser Datenbankupgrades verwendet.The upgrade_option server property controls which full-text upgrade option the server instance uses during these database upgrades.

Nachdem Sie eine SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Datenbank in SQL ServerSQL Serverangehängt, wiederhergestellt oder kopiert haben, ist die Datenbank sofort verfügbar und wird automatisch aktualisiert.After you attach, restore, or copy any SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) database to SQL ServerSQL Server, the database becomes available immediately and is then automatically upgraded. Je nach Menge der indizierten Daten kann der Importvorgang mehrere Stunden dauern; die Neuerstellung sogar bis zu zehnmal länger.Depending the amount of data being indexed, importing can take several hours, and rebuilding can take up to ten times longer. Wenn die Upgradeoption auf "Importieren" festgelegt und kein Volltextkatalog verfügbar ist, werden die zugehörigen Volltextindizes neu erstellt.Note also that when the upgrade option is set to import, if a full-text catalog is not available, the associated full-text indexes are rebuilt.

So ändern Sie das Verhalten des Volltextupgrades für eine ServerinstanzTo change full-text upgrade behavior on a server instance

Überlegungen zum Wiederherstellen eines SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Volltextkatalogs auf SQL ServerSQL ServerConsiderations for Restoring a SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) Full-Text Catalog to SQL ServerSQL Server

Eine Möglichkeit zum Aktualisieren der Volltextdaten einer SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Datenbank auf SQL ServerSQL Server besteht darin, eine vollständige Datenbanksicherung für SQL ServerSQL Serverwiederherzustellen.One method of upgrading fulltext data from a SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) database to SQL ServerSQL Server is to restore a full database backup to SQL ServerSQL Server.

Beim Importieren eines SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Volltextkatalogs können Sie die Datenbank und die Katalogdatei sichern und wiederherstellen.While importing a SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) full-text catalog, you can back up and restore the database and the catalog file. Das Verhalten entspricht dem Verhalten in SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x):The behavior is the same as in SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x):

  • Die vollständige Datenbanksicherung enthält den Volltextkatalog.The full database backup will include the full-text catalog. Verwenden Sie zum Verweisen auf den Volltextkatalog seinen SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Dateinamen: sysft_+catalog_name.To refer to the full-text catalog, use its SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) file name, sysft_+catalog-name.

  • Wenn der Volltextkatalog offline ist, kann die Sicherung nicht ausgeführt werden.If the full-text catalog is offline, the backup will fail.

Weitere Informationen zur Sicherung und Wiederherstellung von SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Volltextkatalogen finden Sie unter Sichern und Wiederherstellen von Volltextkatalogen und Dateisicherung und -wiederherstellung und Volltextkatalogein der SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Onlinedokumentation.For more information about backing up and restoring SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) full-text catalogs, see Backing Up and Restoring Full-Text Catalogs and File Backup and Restore and Full-Text Catalogsin SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) Books Online.

Wenn die Datenbank für SQL ServerSQL Serverwiederhergestellt wird, wird für den Volltextkatalog eine neue Datenbankdatei erstellt.When the database is restored on SQL ServerSQL Server, a new database file will be created for the full-text catalog. Der Standardname dieser Datei lautet ftrow_catalog-name.ndf.The default name of this file is ftrow_catalog-name.ndf. Wenn Sie für catalog-name (Katalogname) zum Beispiel cat1verwenden, lautet der Standardname der SQL ServerSQL Server -Datenbankdatei ftrow_cat1.ndf.For example, if you catalog-name is cat1, the default name of the SQL ServerSQL Server database file would be ftrow_cat1.ndf. Wenn der Standardname im Zielverzeichnis jedoch bereits verwendet wird, erhält die neue Datenbankdatei den Namen ftrow_catalog-name{GUID}.ndf, wobei GUID für den eindeutigen Bezeichner (Globally Unique Identifier, GUID) der neuen Datei steht.But if the default name is already being used in the target directory, the new database file would be named ftrow_catalog-name{GUID}.ndf, where GUID is the Globally Unique Identifier of the new file.

Nach dem Importieren der Kataloge werden die Dateien sys.database_files und sys.master_fileaktualisiert, um die Katalogeinträge zu entfernen, und die Spalte path in der Datei sys.fulltext_catalogs wird auf NULL festgelegt.After the catalogs have been imported, the sys.database_files and sys.master_files are updated to remove the catalog entries and the path column in sys.fulltext_catalogs is set to NULL.

So sichern Sie eine DatenbankTo back up a database

So stellen Sie eine Datenbanksicherung wieder herTo restore a database backup

BeispielExample

Im folgenden Beispiel wird die MOVE-Klausel in der RESTORE -Anweisung verwendet, um eine SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Datenbank mit dem Namen ftdb1wiederherzustellen.The following example uses the MOVE clause in the RESTORE statement, to restore a SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) database named ftdb1. Die SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Datenbankdateien, -Protokolldateien und -Katalogdateien werden wie folgt an neue Speicherorte auf der SQL ServerSQL Server -Serverinstanz verschoben:The SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) database, log, and catalog files are moved to new locations on the SQL ServerSQL Server server instance, as follows:

  • Die Datenbankdatei ftdb1.mdfwird an den Speicherort C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL.1MSSQL13.MSSQLSERVER\MSSQL\DATA\ftdb1.mdfverschoben.The database file, ftdb1.mdf, is moved to C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL.1MSSQL13.MSSQLSERVER\MSSQL\DATA\ftdb1.mdf.

  • Die Protokolldatei ftdb1_log.ldfwird in ein Protokollverzeichnis auf Ihrem Protokolllaufwerk verschoben: Protokolllaufwerk:\Protokollverzeichnis\ftdb1_log.ldf.The log file, ftdb1_log.ldf, is moved to a log directory on your log disk drive, log_drive:\log_directory\ftdb1_log.ldf.

  • Die Katalogdateien, die dem Katalog sysft_cat90 entsprechen, werden in C:\tempverschoben.The catalog files that correspond to the sysft_cat90 catalog are moved to C:\temp. Nachdem die Volltextindizes importiert wurden, werden diese automatisch in eine Datenbankdatei mit dem Namen C:\ftrow_sysft_cat90.ndf eingefügt, und das Verzeichnis C:\temp wird gelöscht.After the full-text indexes are imported, they will automatically be placed in a database file, C:\ftrow_sysft_cat90.ndf, and the C:\temp will be deleted.

RESTORE DATABASE [ftdb1] FROM  DISK = N'C:\temp\ftdb1.bak' WITH  FILE = 1,  
   MOVE N'ftdb1' TO N'C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL12.MSSQLSERVER\MSSQL\DATA\ftdb1.mdf',  
    MOVE N'ftdb1_log' TO N'log_drive:\log_directory\ftdb1_log.ldf',  
    MOVE N'sysft_cat90' TO N'C:\temp';  

Anfügen einer SQL Server 2005-Datenbank an SQL ServerSQL ServerAttaching a SQL Server 2005 database to SQL ServerSQL Server

In SQL Server 2008SQL Server 2008 und höheren Versionen ist ein Volltextkatalog ein logisches Konzept, bei dem eine Gruppe von Volltextindizes verwendet wird.In SQL Server 2008SQL Server 2008 and later versions, a full-text catalog is a logical concept that refers to a group of full-text indexes. Ein Volltextkatalog ist ein virtuelles Objekt und gehört keiner Dateigruppe an.The full-text catalog is a virtual object that does not belong to any filegroup. Wenn Sie jedoch eine SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) -Datenbank mit Volltextkatalogdateien an eine SQL ServerSQL Server -Serverinstanz anfügen, werden die Katalogdateien von ihrem vorherigen Speicherort aus zusammen mit den anderen Datenbankdateien angefügt. Dies entspricht der Vorgehensweise für SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x).However, when you attach a SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) database that contains full-text catalog files onto a SQL ServerSQL Server server instance, the catalog files are attached from their previous location along with the other database files, the same as in SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x).

Der Status der einzelnen angefügten Volltextkataloge von SQL ServerSQL Server entspricht dem Status beim Trennen der Datenbank von SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x).The state of each attached full-text catalog on SQL ServerSQL Server is the same as when the database was detached from SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x). Wenn beim Trennvorgang eine Auffüllung des Volltextindex unterbrochen wurde, wird die Auffüllung in SQL ServerSQL Serverwieder aufgenommen, und der Volltextindex ist für die Volltextsuche verfügbar.If any full-text index population was suspended by the detach operation, the population is resumed on SQL ServerSQL Server, and the full-text index becomes available for full-text search.

Wenn SQL ServerSQL Server keine Volltextkatalogdatei finden kann oder wenn die Volltextdatei während des Anfügens verschoben und ein neuer Speicherort angegeben wurde, ist das Verhalten von der gewählten Volltextupgrade-Option abhängig.If SQL ServerSQL Server cannot find a full-text catalog file or if the full-text file was moved during the attach operation without specifying a new location, the behavior depends on the selected full-text upgrade option. Wenn die Volltextupgrade-Option Importieren oder Neu erstellenlautet, wird der angefügte Volltextkatalog neu erstellt.If the full-text upgrade option is Import or Rebuild, the attached full-text catalog is rebuilt. Wenn die Volltextupgrade-Option Zurücksetzen lautet, wird der angefügte Volltextkatalog zurückgesetzt.If the full-text upgrade option is Reset, the attached full-text catalog is reset.

Weitere Informationen zum Trennen oder Anfügen einer Datenbank finden Sie unter Anfügen und Trennen von Datenbanken (SQL Server), CREATE DATABASE (SQL Server Transact-SQL), sp_attach_db, und sp_detach_db (Transact-SQL).For more information about detaching and attaching a database, see Database Detach and Attach (SQL Server), CREATE DATABASE (SQL Server Transact-SQL), sp_attach_db, and sp_detach_db (Transact-SQL).

Siehe auchSee also

Erste Schritte mit der Volltextsuche Get Started with Full-Text Search
Konfigurieren und Verwalten von Wörtertrennungen und Wortstammerkennungen für die Suche Configure and Manage Word Breakers and Stemmers for Search
Konfigurieren und Verwalten von Filtern für die SucheConfigure and Manage Filters for Search