Speichern von Ablaufverfolgungsergebnissen in einer DateiSave Trace Results to a File

Dieses Thema gilt für: JaSQL ServerkeineAzure SQL-DatenbankkeineAzure SQL Data Warehouse keine Parallel DatawarehouseTHIS TOPIC APPLIES TO: yesSQL ServernoAzure SQL DatabasenoAzure SQL Data Warehouse noParallel Data Warehouse

Ablaufverfolgungsergebnisse können in einer Datei gespeichert werden.You can save trace results to a file. Die Ablaufverfolgungsergebnisse werden in eine Ablaufverfolgungsdatei geschrieben.A trace file is a file where the trace results are written. Eine Ablaufverfolgungsdatei kann in einem lokalen Verzeichnis (z. B.\Ordnername\Dateiname.trc) oder in einem Netzwerkverzeichnis (z. B. \\Computername\Freigabename\Dateiname.trc) gespeichert sein.A trace file can be located either in a local directory (such as C:\foldername\filename.trc) or a network directory (such as \\computername\sharename\filename.trc).

Die Ablaufverfolgungsdateien können für die folgenden Aufgaben verwendet werden:You can use the trace files to do the following:

  • Wiedergeben von AblaufverfolgungenReplay traces

  • Überwachen von SQL ServerSQL ServerAudit SQL ServerSQL Server

  • Ausführen einer LeistungsanalyseConduct performance analysis

  • Korrelation von Ablaufverfolgungsereignissen mit Leistungsindikatoren zur Optimierung der Suche nach ProblemenCorrelate trace events with performance counters to enhance problem detection

  • Datenbankoptimierungsratgeber-AnalysePerform Database Engine Tuning Advisor analysis

  • Ausführen der AbfrageoptimierungCarry out query optimization

    SQL ServerSQL Server speichert Ablaufverfolgungsergebnisse in einer Datei, wenn ein Pfad und ein Dateiname für das Argument @tracefile der gespeicherten Prozedur sp_trace_createangegeben sind. saves trace results to a file when a path and file name are specified for the @tracefile argument of the stored procedure sp_trace_create.

Hinweis

Wenn ein Pfad zur gespeicherten Prozedur sp_trace_create zum Speichern der Ablaufverfolgungsdatei angegeben ist, muss der Server Zugriff auf das Verzeichnis haben.If a path is specified to the sp_trace_create stored procedure for saving the trace file, the directory must be accessible to the server. Achten Sie auch darauf, dass es sich bei Angabe eines lokalen Verzeichnisses für sp_trace_createum ein lokales Verzeichnis auf dem Servercomputer handelt.Also be aware that if a local directory is specified to sp_trace_create, it is a local directory on the server computer.

Wenn SQL Server ProfilerSQL Server Profiler verwendet wird, können Sie Ablaufverfolgungsergebnisse in einer Datei oder Tabelle speichern.If SQL Server ProfilerSQL Server Profiler is used, it allows you to save trace results to a file or to a table. Das Speichern von Ablaufverfolgungsergebnissen in einer Tabelle ermöglicht den gleichen Zugriff wie beim Speichern der Ablaufverfolgung in einer Datei. Außerdem können Sie für die Tabelle Abfragen ausführen, um nach bestimmten Ereignissen zu suchen.Saving trace results to a table allows the same access as saving the trace to a file plus you can query the table to search for specific events.

Weitere Informationen zum Speichern von Ablaufverfolgungsergebnissen finden Sie unter Speichern von Ablaufverfolgungsergebnissen in einer Tabelle (SQL Server Profiler) und Speichern von Ablaufverfolgungsergebnissen in einer Datei (SQL Server Profiler).For more information about saving trace results, see Save Trace Results to a Table (SQL Server Profiler) and Save Trace Results to a File (SQL Server Profiler).

Weitere Informationen finden Sie unterSee Also

sp_trace_create (Transact-SQL) sp_trace_create (Transact-SQL)
Erstellen einer Ablaufverfolgung (Transact-SQL) Create a Trace (Transact-SQL)
Erstellen einer Ablaufverfolgung (SQL Server Profiler)Create a Trace (SQL Server Profiler)