sys.triggers (Transact-SQL)

Anwendungsbereich: JaSQL Server (alle unterstützten Versionen) JaAzure SQL-Datenbank

Enthält eine Zeile für jedes Objekt, bei dem es sich um einen Trigger mit dem Typ TR (SQL-Trigger) oder TA (Assemblytrigger (CLR)) handelt. DML-Triggernamen besitzen Schemas als Bereiche und werden daher in sys.objects angezeigt. Der Bereich von DDL-Triggernamen wird durch die übergeordnete Entität bestimmt, und DDL-Triggernamen werden nur in dieser Sicht angezeigt.

Durch die Spalten parent_class und name wird der Trigger in der Datenbank eindeutig identifiziert.

Spaltenname Datentyp Beschreibung
name sysname Triggername. Die Namen von DML-Triggern stammen aus dem Bereich des Schemas. Der Bereich von DDL-Triggernamen richtet sich nach der übergeordneten Entität.
object_id int Objekt-ID. Ist innerhalb einer Datenbank eindeutig.
parent_class tinyint Klasse des übergeordneten Objekts des Triggers.

0 = Datenbank, für die DDL-Trigger.

1 = Objekt oder Spalte für die DML-Trigger.
parent_class_desc nvarchar(60) Beschreibung der übergeordneten Klasse des Triggers.

DATABASE

OBJECT_OR_COLUMN
parent_id int ID des übergeordneten Objekts des Triggers:

0 = Trigger, deren übergeordnetes Objekt eine Datenbank ist.

Bei DML-Triggern ist dies die object_id der Tabelle oder Sicht, für die der DML-Trigger definiert ist.
type char(2) Objekttyp:

TA = Assembly (CLR) Trigger

TR = SQL-Trigger
type_desc nvarchar(60) Beschreibung des Objekttyps.

CLR_TRIGGER

SQL_TRIGGER
create_date datetime Das Datum, an dem der Trigger erstellt wurde.
modify_date datetime Das Datum, an dem das Objekt zuletzt mithilfe einer ALTER-Anweisung geändert wurde.
is_ms_shipped bit Der Trigger, der für den Benutzer durch eine interne SQL Server -Komponente erstellt wurde.
is_disabled bit Trigger ist deaktiviert.
is_not_for_replication bit Der Trigger wurde mit der NOT FOR REPLICATION-Option erstellt.
is_instead_of_trigger bit 1 = INSTEAD OF-Trigger

0 = AFTER-Trigger

Berechtigungen

Die Sichtbarkeit der Metadaten in Katalogsichten ist auf sicherungsfähige Elemente eingeschränkt, bei denen der Benutzer entweder der Besitzer ist oder für die dem Benutzer eine Berechtigung erteilt wurde. Weitere Informationen finden Sie unter Metadata Visibility Configuration.

Weitere Informationen

Sicherheitskatalogsichten (Transact-SQL)
Katalogsichten (Transact-SQL)