sys.dm_hadr_database_replica_states (Transact-SQL)sys.dm_hadr_database_replica_states (Transact-SQL)

GILT FÜR: jaSQL Server neinAzure SQL-DatenbankneinAzure SQL Data Warehouse neinParallel Data WarehouseAPPLIES TO: yesSQL Server noAzure SQL Database noAzure SQL Data Warehouse noParallel Data Warehouse

Gibt eine Zeile für jede Datenbank, die Teil ist in einer Always On-verfügbarkeitsgruppe zurück, für die der lokalen Instanz von SQL ServerSQL Server ein verfügbarkeitsreplikat hostet.Returns a row for each database that is participating in an Always On availability group for which the local instance of SQL ServerSQL Server is hosting an availability replica. Diese dynamische Verwaltungssicht macht Statusinformationen für sowohl primäre als auch sekundäre Replikate verfügbar.This dynamic management view exposes state information on both the primary and secondary replicas. Auf einem sekundären Replikat gibt diese Sicht eine Zeile für jede sekundäre Datenbank der Serverinstanz zurück.On a secondary replica, this view returns a row for every secondary database on the server instance. Auf dem primären Replikat gibt diese Sicht eine Zeile für jede primäre Datenbank und eine zusätzliche Zeile für die entsprechende sekundäre Datenbank zurück.On the primary replica, this view returns a row for each primary database and an additional row for the corresponding secondary database.

Wichtig

Abhängig von der Aktion und den Statuswerten auf höherer Ebene sind Datenbankstatusinformationen möglicherweise nicht verfügbar oder veraltet.Depending on the action and higher-level states, database-state information may be unavailable or out of date. Zudem sind die Werte nur lokal relevant.Furthermore, the values have only local relevance. Z. B. auf dem primären Replikat der Wert des der Last_hardened_lsn -Spalte gibt die Informationen zu einer bestimmten sekundären Datenbank, die derzeit an das primäre Replikat verfügbar ist, nicht die tatsächlichen festgeschriebene LSN-Wert, der Sekundäres Replikat möglicherweise derzeit.For example, on the primary replica, the value of the last_hardened_lsn column reflects the information about a given secondary database that is currently available to the primary replica, not the actual hardened LSN value that the secondary replica might have currently.

SpaltennameColumn name DatentypData type Beschreibung (auf primärem Replikat)Description (on primary replica)
database_iddatabase_id intint Der Bezeichner der Datenbank, der innerhalb einer Instanz von SQL Server eindeutig ist.Identifier of the database, unique within an instance of SQL Server. Dies ist der gleiche Wert wie angezeigt, in der sys.databases -Katalogsicht angezeigt.This is the same value as displayed in the sys.databases catalog view.
group_idgroup_id uniqueidentifieruniqueidentifier Der Bezeichner der Verfügbarkeitsgruppe, zu der die Datenbank gehört.Identifier of the availability group to which the database belongs.
replica_idreplica_id uniqueidentifieruniqueidentifier Der Bezeichner des Verfügbarkeitsreplikats in der Verfügbarkeitsgruppe.Identifier of the availability replica within the availability group.
group_database_idgroup_database_id uniqueidentifieruniqueidentifier Der Bezeichner der Datenbank in der Verfügbarkeitsgruppe.Identifier of the database within the availability group. Dieser Bezeichner ist auf jedem Replikat, mit dem diese Datenbank verknüpft ist, identisch.This identifier is identical on every replica to which this database is joined.
is_localis_local bitbit Gibt an, ob die Verfügbarkeitsdatenbank lokal ist. Folgende Werte sind möglich:Whether the availability database is local, one of:

0 = Die Datenbank ist für die SQL ServerSQL Server-Instanz nicht lokal.0 = The database is not local to the SQL ServerSQL Server instance.

1 = Die Datenbank ist für die Serverinstanz lokal.1 = The database is local to the server instance.
is_primary_replicais_primary_replica bitbit Gibt 1 zurück, wenn das Replikat primär ist, oder 0 bei einem sekundären Replikat.Returns 1 if the replica is primary, or 0 if it is a secondary replica.

Gilt für: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) bis SQL Server 2017SQL Server 2017.Applies to: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) through SQL Server 2017SQL Server 2017.
synchronization_statesynchronization_state tinyinttinyint Status der datenverschiebung, einen der folgenden Werte.Data-movement state, one of the following values.

0 = nicht synchronisiert.0 = Not synchronizing. Gibt bei einer primären Datenbank an, dass die Datenbank nicht bereit ist, das Transaktionsprotokoll mit den entsprechenden sekundären Datenbanken zu synchronisieren.For a primary database, indicates that the database is not ready to synchronize its transaction log with the corresponding secondary databases. Gibt bei einer sekundären Datenbank an, dass die Protokollsynchronisierung für die Datenbank aufgrund eines Verbindungsproblems nicht gestartet wurde oder beim Start oder einem Rollenwechsel verschiedene Übergangsstatuswerte durchläuft.For a secondary database, indicates that the database has not started log synchronization because of a connection issue, is being suspended, or is going through transition states during startup or a role switch.

1 = wird synchronisiert.1 = Synchronizing. Gibt bei einer primären Datenbank an, dass diese Datenbank bereit ist, eine Scananforderung von einer sekundären Datenbank zu akzeptieren.For a primary database, indicates that the database is ready to accept a scan request from a secondary database. Gibt bei einer sekundären Datenbank an, dass eine aktive Datenverschiebung für die Datenbank erfolgt.For a secondary database, indicates that active data movement is occurring for the database.

2 = synchronisiert.2 = Synchronized. Primäre Datenbanken werden mit dem Status SYNCHRONISIERT und nicht mit dem Status WIRD SYNCHRONISIERT angezeigt.A primary database shows SYNCHRONIZED in place of SYNCHRONIZING. Eine sekundäre Datenbank mit synchronem Commit wird als SYNCHRONISIERT angezeigt, wenn gemäß dem lokalen Cache die Datenbank für das Failover bereit ist und eine Synchronisierung erfolgt.A synchronous-commit secondary database shows synchronized when the local cache says the database is failover ready and is synchronizing.

3 = Reverting.3 = Reverting. Gibt die Rollbackphase an, wenn eine sekundäre Datenbank aktiv Seiten von der primären Datenbank abruft.Indicates the phase in the undo process when a secondary database is actively getting pages from the primary database.
Vorsicht: Wenn eine Datenbank auf einem sekundären Replikat im Status REVERTING ist, bleibt das Erzwingen eines Failovers zum sekundären Replikat die Datenbank in einem Zustand, in dem sie als primäre Datenbank nicht gestartet werden kann.Caution: When a database on a secondary replica is in the REVERTING state, forcing failover to the secondary replica leaves the database in a state in which it cannot be started as a primary database. Entweder muss erneut eine Verbindung mit der Datenbank als sekundäre Datenbank hergestellt werden, oder Sie müssen neue Protokolldatensätze aus einer Protokollsicherung übernehmen.Either the database will need to reconnect as a secondary database, or you will need to apply new log records from a log backup.

4 = wird initialisiert.4 = Initializing. Gibt die Rollbackphase an, wenn das Transaktionsprotokoll (erforderlich, um eine sekundäre Datenbank auf den gleichen Stand wie die Rückgängig-LSN zu bringen) übermittelt und auf einem sekundären Replikat festgeschrieben wird.Indicates the phase of undo when the transaction log required for a secondary database to catch up to the undo LSN is being shipped and hardened on a secondary replica.
Vorsicht: Wenn eine Datenbank auf einem sekundären Replikat den Status INITIALIZING aufweist, bleibt das Erzwingen eines Failovers zum sekundären Replikat die Datenbank in einem Zustand, in dem sie als primäre Datenbank nicht gestartet werden kann.Caution: When a database on a secondary replica is in the INITIALIZING state, forcing failover to the secondary replica leaves the database in a state in which it cannot be started as a primary database. Entweder muss erneut eine Verbindung mit der Datenbank als sekundäre Datenbank hergestellt werden, oder Sie müssen neue Protokolldatensätze aus einer Protokollsicherung übernehmen.Either the database will need to reconnect as a secondary database, or you will need to apply new log records from a log backup.
synchronization_state_descsynchronization_state_desc nvarchar(60)nvarchar(60) Beschreibung des Datenverschiebungsstatus. Folgende Werte sind möglich:Description of the data-movement state, one of:

NOT SYNCHRONIZINGNOT SYNCHRONIZING

SYNCHRONIZINGSYNCHRONIZING

SYNCHRONIZEDSYNCHRONIZED

REVERTINGREVERTING

INITIALIZINGINITIALIZING
is_commit_participantis_commit_participant bitbit 0 = Ein Transaktionscommit wird nicht in Bezug auf diese Datenbank synchronisiert.0 = Transaction commit is not synchronized with respect to this database.

1 = Ein Transaktionscommit wird in Bezug auf diese Datenbank synchronisiert.1 = Transaction commit is synchronized with respect to this database.

Für eine Datenbank mit einem Verfügbarkeitsreplikat für asynchrone Commits muss dieser Wert immer 0 sein.For a database on an asynchronous-commit availability replica, this value is always 0.

Bei einer Datenbank mit einem Verfügbarkeitsreplikat für synchrone Commits ist dieser Wert nur für die primäre Datenbank genau.For a database on a synchronous-commit availability replica, this value is accurate only on the primary database.
synchronization_healthsynchronization_health tinyinttinyint Stellt den Synchronisierungsstatus einer Datenbank, die mit der verfügbarkeitsgruppe auf dem verfügbarkeitsreplikat verknüpft ist und den Verfügbarkeitsmodus des verfügbarkeitsreplikats (synchroner oder asynchroner Commit-Modus), eines der folgende Werte an.Reflects the intersection of the synchronization state of a database that is joined to the availability group on the availability replica and the availability mode of the availability replica (synchronous-commit or asynchronous-commit mode), one of the following values.

0 = nicht fehlerfrei.0 = Not healthy. Die Synchronization_state der Datenbank ist 0 (nicht synchronisiert).The synchronization_state of the database is 0 (NOT SYNCHRONIZING).

1 = teilweise fehlerfrei.1 = Partially healthy. Eine Datenbank auf einem verfügbarkeitsreplikat für synchrone Commits wird als teilweise fehlerfrei angesehen Wenn Synchronization_state 1 ist (SYNCHRONIZING).A database on a synchronous-commit availability replica is considered partially healthy if synchronization_state is 1 (SYNCHRONIZING).

2 = fehlerfrei.2 = Healthy. Eine Datenbank auf einem verfügbarkeitsreplikat für synchrone Commits wird als fehlerfrei angesehen, wenn Synchronization_state ist 2 (synchronisiert), und eine Datenbank auf einem verfügbarkeitsreplikat für asynchrone Commits wird als fehlerfrei angesehen, wenn Synchronization_state 1 ist (SYNCHRONIZING).A database on an synchronous-commit availability replica is considered healthy if synchronization_state is 2 (SYNCHRONIZED), and a database on an asynchronous-commit availability replica is considered healthy if synchronization_state is 1 (SYNCHRONIZING).
synchronization_health_descsynchronization_health_desc nvarchar(60)nvarchar(60) Beschreibung der "synchronization_health" der verfügbarkeitsdatenbank.Description of the synchronization_health of the availability database.

NOT_HEALTHYNOT_HEALTHY

PARTIALLY_HEALTHYPARTIALLY_HEALTHY

HEALTHYHEALTHY
database_statedatabase_state tinyinttinyint 0 = Online0 = Online

1 = Wird wiederhergestellt1 = Restoring

2 = Wird wiederhergestellt2 = Recovering

3 = Wiederherstellung steht aus3 = Recovery pending

4 = Fehlerverdächtig4 = Suspect

5 = Notfall5 = Emergency

6 = Offline6 = Offline

Hinweis: Identisch mit Zustand Spalte in ' sys.Databases '.Note: Same as state column in sys.databases.
database_state_descdatabase_state_desc nvarchar(60)nvarchar(60) Beschreibung der Database_state des verfügbarkeitsreplikats.Description of the database_state of the availability replica.

ONLINEONLINE

RESTORINGRESTORING

RECOVERINGRECOVERING

RECOVERY_PENDINGRECOVERY_PENDING

SUSPECTSUSPECT

EMERGENCYEMERGENCY

OFFLINEOFFLINE

Hinweis: Identisch mit "state_desc" Spalte in ' sys.Databases '.Note: Same as state_desc column in sys.databases.
is_suspendedis_suspended bitbit Der Status der Datenbank. Folgende Werte sind möglich:Database state, one of:

0 = Fortgesetzt0 = Resumed

1 = Angehalten1 = Suspended
suspend_reasonsuspend_reason tinyinttinyint Gibt den Grund für das Anhalten an, wenn die Datenbank angehalten wurde. Folgende Werte sind möglich:If the database is suspended, the reason for the suspended state, one of:

0 = Benutzeraktion0 = User action

1 = Aussetzen für: Partner1 = Suspend from partner

2 = Wiederholen2 = Redo

3 = Erfassen3 = Capture

4 = Übernehmen4 = Apply

5 = Neu starten5 = Restart

6 = Rückgängig6 = Undo

7 = Erneute Überprüfung7 = Revalidation

8 = Fehler bei der Berechnung des Synchronisierungspunkts des sekundären Replikats8 = Error in the calculation of the secondary-replica synchronization point
suspend_reason_descsuspend_reason_desc nvarchar(60)nvarchar(60) Beschreibung des Grunds für das Anhalten der Datenbank. Folgende Werte sind möglich:Description of the database suspended state reason, one of:

SUSPEND_FROM_USER = Die Datenverschiebung wurde von einem Benutzer manuell angehalten.SUSPEND_FROM_USER = A user manually suspended data movement

SUSPEND_FROM_PARTNER = Das Datenbankreplikat wurde nach einem erzwungenen Failover angehalten.SUSPEND_FROM_PARTNER = The database replica is suspended after a forced failover

SUSPEND_FROM_REDO = Während der Rollforwardphase ist ein Fehler aufgetreten.SUSPEND_FROM_REDO = An error occurred during the redo phase

SUSPEND_FROM_APPLY = Beim Schreiben des Protokolls in die Datei ist ein Fehler aufgetreten (siehe Fehlerprotokoll).SUSPEND_FROM_APPLY = An error occurred when writing the log to file (see error log)

SUSPEND_FROM_CAPTURE = Beim Aufzeichnen des Protokolls auf dem primären Replikat ist ein Fehler aufgetreten.SUSPEND_FROM_CAPTURE = An error occurred while capturing log on the primary replica

SUSPEND_FROM_RESTART = Das Datenbankreplikat wurde vor dem Neustart der Datenbank angehalten (siehe Fehlerprotokoll).SUSPEND_FROM_RESTART = The database replica was suspended before the database was restarted (see error log)

SUSPEND_FROM_UNDO = Während der Rollbackphase ist ein Fehler aufgetreten (siehe Fehlerprotokoll).SUSPEND_FROM_UNDO = An error occurred during the undo phase (see error log)

SUSPEND_FROM_REVALIDATION = Beim Wiederherstellen der Verbindung wurde ein Konflikt zwischen Protokolländerungen erkannt (siehe Fehlerprotokoll).SUSPEND_FROM_REVALIDATION = Log change mismatch is detected on reconnection (see error log)

SUSPEND_FROM_XRF_UPDATE = Der allgemeine Protokollpunkt wurde nicht gefunden (siehe Fehlerprotokoll).SUSPEND_FROM_XRF_UPDATE = Unable to find the common log point (see error log)
recovery_lsnrecovery_lsn numeric(25,0)numeric(25,0) Beim primären Replikat das Ende des Transaktionsprotokolls, bevor die primäre Datenbank nach einer Wiederherstellung oder einem Failover neue Protokolldatensätze schreibt.On the primary replica, the end of the transaction log before the primary database writes any new log records after recovery or failover. Wenn dieser Wert bei einer angegebenen sekundären Datenbank kleiner als die aktuelle festgeschriebene LSN (last_hardened_lsn) ist, ist recovery_lsn der Wert, den die sekundäre Datenbank für die erneute Synchronisierung (d. h. zurücksetzen und erneut initialisieren) verwenden müsste.For a given secondary database, if this value is less than the current hardened LSN (last_hardened_lsn), recovery_lsn is the value to which this secondary database would need to resynchronize (that is, to revert to and reinitialize to). Wenn dieser Wert größer oder gleich der aktuellen festgeschriebenen LSN ist, wäre eine erneute Synchronisierung unnötig und würde nicht ausgeführt.If this value is greater than or equal to the current hardened LSN, resynchronization would be unnecessary and would not occur.

Recovery_lsn stellt eine Protokollblock-ID mit Nullen aufgefüllte.recovery_lsn reflects a log-block ID padded with zeroes. Es ist keine tatsächliche Protokollfolgenummer (LSN).It is not an actual log sequence number (LSN). Weitere Informationen dazu, wie dieser Wert abgeleitet wird, finden Sie unter Grundlegendes zu LSN-Spaltenwertenweiter unten in diesem Thema.For information about how this value is derived, see Understanding the LSN Column Values, later in this topic.
truncation_lsntruncation_lsn numeric(25,0)numeric(25,0) Gibt für das primäre Replikat der primären Datenbank den Mindestwert für die Protokollkürzungs-LSN aller entsprechenden sekundären Datenbanken an.On the primary replica, for the primary database, reflects the minimum log truncation LSN across all the corresponding secondary databases. Wenn die lokale Protokollkürzung blockiert wird (z. B. durch einen Sicherungsvorgang), kann diese LSN größer als die lokale Kürzungs-LSN sein.If local log truncation is blocked (such as by a backup operation), this LSN might be higher than the local truncation LSN.

Stellt bei einer bestimmten sekundären Datenbank den Protokollkürzungspunkt dieser Datenbank dar.For a given secondary database, reflects the truncation point of that database.

Truncation_lsn stellt eine Protokollblock-ID mit Nullen aufgefüllte.truncation_lsn reflects a log-block ID padded with zeroes. Es ist keine tatsächliche Protokollfolgenummer.It is not an actual log sequence number.
last_sent_lsnlast_sent_lsn numeric(25,0)numeric(25,0) Der Protokollblockbezeichner, der den Punkt angibt, bis zu den alle Protokollblöcke von der primären Datenbank gesendet wurden.The log block identifier that indicates the point up to which all log blocks have been sent by the primary. Dies ist die ID des nächsten Protokollblocks, der gesendet wird, und nicht die ID des zuletzt gesendeten Protokollblocks.This is the ID of the next log block that will be sent, rather than the ID of the most recently sent log block.

Last_sent_lsn wiedergibt eine Protokollblock-ID mit Nullen aufgefüllt, es ist keine tatsächliche protokollfolgenummer.last_sent_lsn reflects a log-block ID padded with zeroes, It is not an actual log sequence number.
last_sent_timelast_sent_time datetimedatetime Die Zeit, zu der der letzte Protokollblock gesendet wurde.Time when the last log block was sent.
last_received_lsnlast_received_lsn numeric(25,0)numeric(25,0) Die Protokollblock-ID, die den Punkt angibt, bis zu dem alle Protokollblöcke vom sekundären Replikat empfangen wurden, das diese sekundäre Datenbank hostet.Log block ID identifying the point up to which all log blocks have been received by the secondary replica that hosts this secondary database.

Last_received_lsn stellt eine Protokollblock-ID mit Nullen aufgefüllte.last_received_lsn reflects a log-block ID padded with zeroes. Es ist keine tatsächliche Protokollfolgenummer.It is not an actual log sequence number.
last_received_timelast_received_time datetimedatetime Die Zeit, zu der die in der letzten Meldung empfangene Protokollblock-ID auf dem sekundären Replikat gelesen wurde.Time when the log block ID in last message received was read on the secondary replica.
last_hardened_lsnlast_hardened_lsn numeric(25,0)numeric(25,0) Start des Protokollblocks, der die Protokolldatensätze der letzten festgeschriebenen LSN für eine sekundären Datenbank enthält.Start of the Log Block containing the log records of last hardened LSN on a secondary database.

Für eine primäre Datenbank mit asynchronem Commit oder synchronem Commit, deren aktuelle Richtlinie "Verzögerung" ist, lautet der Wert NULL.On an asynchronous-commit primary database or on a synchronous-commit database whose current policy is "delay", the value is NULL. Für andere primären Datenbanken mit synchronem Commit Last_hardened_lsn gibt den Mindestwert der festgeschriebenen LSN für alle sekundären Datenbanken an.For other synchronous-commit primary databases, last_hardened_lsn indicates the minimum of the hardened LSN across all the secondary databases.

Hinweis: Last_hardened_lsn stellt eine Protokollblock-ID mit Nullen aufgefüllte.Note: last_hardened_lsn reflects a log-block ID padded with zeroes. Es ist keine tatsächliche Protokollfolgenummer.It is not an actual log sequence number. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu LSN-Spaltenwertenweiter unten in diesem Thema.For more information, see Understanding the LSN Column Values, later in this topic.
last_hardened_timelast_hardened_time datetimedatetime In einer sekundären Datenbank, Zeitpunkt der der protokollblockbezeichner für die letzte festgeschriebene LSN (Last_hardened_lsn).On a secondary database, time of the log-block identifier for the last hardened LSN (last_hardened_lsn). Gibt für eine primäre Datenbank die Zeit an, die der festgeschriebenen LSN mit dem Mindestwert entspricht.On a primary database, reflects the time corresponding to minimum hardened LSN.
last_redone_lsnlast_redone_lsn numeric(25,0)numeric(25,0) Tatsächliche Protokollfolgenummer des letzten Protokolldatensatzes, der zuletzt für die sekundäre Datenbank wiederholt wurde.Actual log sequence number of the last log record that was redone on the secondary database. Last_redone_lsn ist immer kleiner als Last_hardened_lsn.last_redone_lsn is always less than last_hardened_lsn.
last_redone_timelast_redone_time datetimedatetime Die Zeit, zu der der letzte Protokolldatensatz in der sekundären Datenbank wiederholt wurde.Time when the last log record was redone on the secondary database.
log_send_queue_sizelog_send_queue_size bigintbigint Die Menge der Protokolldatensätze der primären Datenbank, die noch nicht an die sekundären Datenbanken gesendet wurden (in KB).Amount of log records of the primary database that has not been sent to the secondary databases, in kilobytes (KB).
log_send_ratelog_send_rate bigintbigint Die durchschnittliche Rate an, welche primären Replikat Instanz gesendeten Daten während der letzten aktiven Zeitraum, in Kilobyte (KB) pro Sekunde.Average rate at which primary replica instance sent data during last active period, in kilobytes (KB)/second.
redo_queue_sizeredo_queue_size bigintbigint Die Größe der Protokolldatensätze in den Protokolldateien des sekundären Replikats, das noch nicht wiederholt wurde (in KB).Amount of log records in the log files of the secondary replica that has not yet been redone, in kilobytes (KB).
redo_rateredo_rate bigintbigint Die durchschnittliche Rate an dem die Protokolldatensätze für eine bestimmte sekundäre Datenbank, in Kilobyte (KB) wiederholt werden / Sekunde.Average Rate at which the log records are being redone on a given secondary database, in kilobytes (KB)/second.
filestream_send_ratefilestream_send_rate bigintbigint Die Rate in KB/Sekunde, mit der die FILESTREAM-Dateien an das sekundäre Replikat übertragen werden.The rate at which the FILESTREAM files are shipped to the secondary replica, in kilobytes (KB)/second.
end_of_log_lsnend_of_log_lsn numeric(25,0)numeric(25,0) Lokale Protokollende-LSN.Local end of log LSN. Die tatsächliche LSN, die dem letzten Protokolldatensatz im Protokollcache der primären und sekundären Datenbanken entspricht.Actual LSN corresponding to the last log record in the log cache on the primary and secondary databases. Für das primäre Replikat geben die sekundären Zeilen die Protokollende-LSN der letzten Statusmeldungen an, die die sekundären Replikate an das primäre Replikat gesendet haben.On the primary replica, the secondary rows reflect the end of log LSN from the latest progress messages that the secondary replicas have sent to the primary replica.

End_of_log_lsn stellt eine Protokollblock-ID mit Nullen aufgefüllte.end_of_log_lsn reflects a log-block ID padded with zeroes. Es ist keine tatsächliche Protokollfolgenummer.It is not an actual log sequence number. Weitere Informationen finden Sie unter Grundlegendes zu LSN-Spaltenwertenweiter unten in diesem Thema.For more information, see Understanding the LSN Column Values, later in this topic.
last_commit_lsnlast_commit_lsn numeric(25,0)Numeric(25,0) Tatsächliche Protokollfolgenummer, die dem letzten Commitdatensatz im Transaktionsprotokoll entspricht.Actual log sequence number corresponding to the last commit record in the transaction log.

Entspricht bei der primären Datenbank dem zuletzt verarbeiteten Commitdatensatz.On the primary database, this corresponds to the last commit record processed. In den Zeilen für sekundäre Datenbanken wird die Protokollfolgenummer angezeigt, die das sekundäre Replikat dem primären Replikat gesendet hat.Rows for secondary databases show the log sequence number that the secondary replica has sent to the primary replica.

Beim sekundären Replikat ist dies der letzte Commitdatensatz, der wiederholt wurde.On the secondary replica, this is the last commit record that was redone.
last_commit_timelast_commit_time datetimedatetime Die Zeit, die dem letzten Commitdatensatz entspricht.Time corresponding to the last commit record.

Bei der sekundären Datenbank ist diese Zeit mit der für die primäre Datenbank identisch.On the secondary database, this time is the same as on the primary database.

Auf dem primären Replikat zeigt jede Zeile für die sekundäre Datenbank die Zeit an, die das sekundäre Replikat, das die sekundäre Datenbank hostet, dem primären Replikat zurückgemeldet hat.On the primary replica, each secondary database row displays the time that the secondary replica that hosts that secondary database has reported back to the primary replica. Der Zeitunterschied zwischen der Zeile für die primäre Datenbank und einer bestimmten sekundären Datenbank Zeile darstellt, etwa das Recovery Point Objective (RPO) ab, vorausgesetzt, dass der Wiederholungsprozess abgefangen wird und der Fortschritt wieder an das primäre Replikat gemeldet wurde vom sekundären Replikat.The difference in time between the primary-database row and a given secondary-database row represents approximately the recovery point objective (RPO), assuming that the redo process is caught up and that the progress has been reported back to the primary replica by the secondary replica.
low_water_mark_for_ghostslow_water_mark_for_ghosts bigintbigint Eine monoton steigende Zahl für die Datenbank, die eine Untergrenze angibt, die für das Cleanup inaktiver Datensätze verwendet wurde.A monotonically increasing number for the database indicating a low water mark used by ghost cleanup on the primary database. Wenn diese Zahl im Zeitverlauf nicht zunimmt, weist dies darauf hin, dass das Cleanup für inaktive Datensätze möglicherweise nicht erfolgt ist.If this number is not increasing over time, it implies that ghost cleanup might not happen. Um zu entscheiden, welche Zeilen mit inaktiven Datensätzen bereinigt werden sollen, verwendet das primäre Replikat den Mindestwert dieser Spalte für alle Verfügbarkeitsreplikate (einschließlich des primären Replikats) für diese Datenbank.To decide which ghost rows to clean up, the primary replica uses the minimum value of this column for this database across all availability replicas (including the primary replica).
secondary_lag_secondssecondary_lag_seconds bigintbigint Die Anzahl der Sekunden an, denen das sekundäre Replikat hinter dem primären Replikat während der Synchronisierung wird.The number of seconds that the secondary replica is behind the primary replica during synchronization.

Gilt für: SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) bis SQL Server 2017SQL Server 2017.Applies to: SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) through SQL Server 2017SQL Server 2017.

Grundlegendes zu LSN-SpaltenwertenUnderstanding the LSN Column Values

Die Werte der End_of_log_lsn, Last_hardened_lsn, Last_received_lsn, Last_sent_lsn, Wiederherstellung _lsn, und Truncation_lsn Spalten sind keine tatsächlichen protokollfolgenummern (LSNs).The values of the end_of_log_lsn, last_hardened_lsn, last_received_lsn, last_sent_lsn, recovery_lsn, and truncation_lsn columns are not actual log sequence numbers (LSNs). Diese Werte stellen eine mit Nullen aufgefüllte Protokollblock-ID dar.Rather each of these values reflects a log-block ID padded with zeroes.

End_of_log_lsn, Last_hardened_lsn, und Recovery_lsn sind leerungs-LSNs.end_of_log_lsn, last_hardened_lsn, and recovery_lsn are flush LSNs. Z. B. Last_hardened_lsn zeigt den Beginn des nächsten Blocks hinter den Blöcken an, die bereits auf dem Datenträger vorhanden sind.For example, last_hardened_lsn indicates the start of the next block past the blocks that are already on disk. Daher ist jede LSN < dem Wert des Last_hardened_lsn ist auf dem Datenträger.So any LSN < the value of last_hardened_lsn is on disk. LSN, > = diesem Wert nicht geleert werden.LSN that are >= to this value are not flushed.

Von den LSN-Werten, die vom Sys. dm_hadr_database_replica_states, nur Last_redone_lsn eine tatsächliche LSN.Of the LSN values returned by sys.dm_hadr_database_replica_states, only last_redone_lsn is a real LSN.

SicherheitSecurity

BerechtigungenPermissions

Erfordert die VIEW SERVER STATE-Berechtigung auf dem Server.Requires VIEW SERVER STATE permission on the server.

Siehe auchSee Also

Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server) Always On Availability Groups (SQL Server)
Überwachen von Verfügbarkeitsgruppen (Transact-SQL)Monitor Availability Groups (Transact-SQL)