sys.sp_add_trusted_assembly (Transact-SQL)

Gilt für: SQL Server 2017 und höher Azure SQL Managed Instance Azure Synapse Analytics Analytics Platform System (PDW)

Fügt der Liste der vertrauenswürdigen Assemblys für den Server eine Assembly hinzu.

ThemenlinksymbolTransact-SQL-Syntaxkonventionen

Syntax

sp_add_trusted_assembly 
    [ @hash = ] 'value'
    [ , [ @description = ] 'description' ]

Hinweise

Diese Prozedur fügt sys.trusted_assemblies eine Assembly hinzu.

Argumente

[ @hash = ] 'Wert'
Der SHA2_512 Hashwert der Assembly, der der Liste der vertrauenswürdigen Assemblys für den Server hinzugefügt werden soll. Vertrauenswürdige Assemblys können geladen werden, wenn clR strenge Sicherheit aktiviert ist, auch wenn die Assembly nicht signiert ist oder die Datenbank nicht als vertrauenswürdig gekennzeichnet ist.

[ @description = ] 'description'
Optionale benutzerdefinierte Beschreibung der Assembly. Microsoft empfiehlt die Verwendung des kanonischen Namens, der den einfachen Namen, die Versionsnummer, die Kultur, den öffentlichen Schlüssel und die Architektur der Assembly codiert, um der vertrauenswürdigen Assembly zu vertrauen. Dieser Wert identifiziert die Assembly eindeutig auf der Seite der allgemeinen Sprachlaufzeit (CLR) und entspricht dem clr_name Wert in sys.assemblys.

Berechtigungen

Erfordert die Mitgliedschaft in der sysadmin Festen Serverrolle oder CONTROL SERVER -berechtigung.

Beispiele

Im folgenden Beispiel wird der Liste der vertrauenswürdigen Assemblys für den Server eine Assembly hinzugefügt pointudt . Diese Werte sind aus sys.assemblys verfügbar.

EXEC sp_add_trusted_assembly 0x8893AD6D78D14EE43DF482E2EAD44123E3A0B684A8873C3F7BF3B5E8D8F09503F3E62370CE742BBC96FE3394477214B84C7C1B0F7A04DCC788FA99C2C09DFCCC, 
N'pointudt, version=0.0.0.0, culture=neutral, publickeytoken=null, processorarchitecture=msil';

Weitere Informationen

sys.sp_drop_trusted_assembly
sys.trusted_assemblies
CREATE ASSEMBLY (Transact-SQL)
CLR strenge Sicherheit
sys.assemblies
sys.dm_clr_loaded_assemblies