syspublications (Systemsicht) (Transact-SQL)syspublications (System View) (Transact-SQL)

Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions)

Die Ansicht " syspublications " zeigt Veröffentlichungsinformationen an.The syspublications view exposes publication information. Diese Sicht wird in der distribution-Datenbank gespeichert.This view is stored in the distribution database.

SpaltennameColumn name DatentypData type BESCHREIBUNGDescription
Beschreibungdescription nvarchar(255)nvarchar(255) Der beschreibende Eintrag für die Veröffentlichung.The descriptive entry for the publication.
namename sysnamesysname Der eindeutige der Veröffentlichung zugeordnete Name.The unique name associated with the publication.
pubidpubid intint Die Identitätsspalte mit einer eindeutigen ID für die Veröffentlichung.The identity column providing a unique ID for the publication.
repl_freqrepl_freq tinyinttinyint Replikationshäufigkeit:The replication frequency:

0 = Transaktions basiert (transaktional).0 = Transaction based (transactional).

1 = geplante Tabellen Aktualisierung (Momentaufnahme).1 = Scheduled table refresh (snapshot).
statusstatus tinyinttinyint Veröffentlichungsstatus:The publication status:

0 = inaktiv.0 = Inactive.

1 = aktiv.1 = Active.
sync_methodsync_method tinyinttinyint Die Synchronisierungsmethode:The synchronization method:

0 = System eigenes Hilfsprogramm zum Massen kopieren (BCP).0 = Native bulk copy program utility (BCP).

1 = Zeichen bcp.1 = Character BCP.

3 = gleichzeitig, d. h., das systemeigene BCP wird verwendet, aber Tabellen sind während der Momentaufnahme nicht gesperrt.3 = Concurrent, which means that native BCP is used but tables are not locked during the snapshot.

4 = concurrent_c. Dies bedeutet, dass das bcp-Zeichen verwendet wird, aber Tabellen während der Momentaufnahme nicht gesperrt sind.4 = Concurrent_c, which means that character BCP is used but tables are not locked during the snapshot.
snapshot_jobidsnapshot_jobid Binary (16)binary(16) Identifiziert den Agentauftrag, der die Anfangsmomentaufnahme generieren soll.Identifies the agent job scheduled to generate the initial snapshot.
independent_agentindependent_agent bitbit Gibt an, ob eine eigenständige Verteilungs-Agent für diese Veröffentlichung vorhanden ist.Specifies whether there is a stand-alone Distribution Agent for this publication.

0 = die Veröffentlichung verwendet einen freigegebenen Verteilungs-Agent, und jedes Paar aus Verleger Datenbank und Abonnenten Datenbank verfügt über einen einzelnen freigegebenen Agent.0 = The publication uses a shared Distribution Agent, and each Publisher database/Subscriber database pair has a single, shared Agent.

1 = für diese Veröffentlichung ist ein eigenständiger Verteilungs-Agent vorhanden.1 = There is a stand-alone Distribution Agent for this publication.
immediate_syncimmediate_sync bitbit Gibt an, ob die Synchronisierungs Dateien bei jeder Ausführung des Momentaufnahmen-Agent erstellt oder neu erstellt werden, wobei 1 bedeutet, dass Sie bei jeder Ausführung des Agents erstellt werden.Indicates whether the synchronization files are created or recreated each time the Snapshot Agent runs, where 1 means that they are created every time the agent runs.
enabled_for_internetenabled_for_internet bitbit Gibt an, ob die Synchronisierungs Dateien für die Veröffentlichung im Internet über FTP (File Transfer Protocol) und andere Dienste verfügbar gemacht werden, wobei 1 bedeutet, dass über das Internet auf Sie zugegriffen werden kann.Indicates whether the synchronization files for the publication are exposed to the Internet through file transfer protocol (FTP) and other services, where 1 means that they can be accessed from the Internet.
allow_pushallow_push bitbit Gibt an, ob Pushabonnements für die Veröffentlichung zulässig sind. der Wert 1 bedeutet, dass Sie zulässig sind.Indicates whether push subscriptions are allowed on the publication, where 1 means that they are allowed.
allow_pullallow_pull bitbit Gibt an, ob Pullabonnements für die Veröffentlichung zulässig sind, wobei 1 bedeutet, dass Sie zulässig sind.Indicates whether pull subscriptions are allowed on the publication, where 1 means that they are allowed.
allow_anonymousallow_anonymous bitbit Gibt an, ob anonyme Abonnements für die Veröffentlichung zulässig sind. der Wert 1 bedeutet, dass Sie zulässig sind.Indicates whether anonymous subscriptions are allowed on the publication, where 1 means that they are allowed.
immediate_sync_readyimmediate_sync_ready bitbit Zeigt an, ob die Momentaufnahme vom Momentaufnahme-Agent generiert wurde und dieser zum Verwenden durch neue Abonnements bereit ist.Indicates whether the snapshot has been generated by the Snapshot Agent and is ready for use by new subscriptions. Dies ist nur für sofort aktualisierbare Veröffentlichungen von Bedeutung.It is only meaningful for immediate updating publications. 1 gibt an, dass die Momentaufnahme bereit ist.1 indicates that the snapshot is ready.
allow_sync_tranallow_sync_tran bitbit Gibt an, ob Abonnements mit sofortiger Aktualisierung für die Veröffentlichung zulässig sind.Specifies whether immediate-updating subscriptions are allowed on the publication. 1 bedeutet, dass Abonnements mit sofortigem Update zulässig sind.1 means that immediate-updating subscriptions are allowed.
autogen_sync_procsautogen_sync_procs bitbit Gibt an, ob die synchronisierende gespeicherte Prozedur für Abonnements mit sofortiger Aktualisierung beim Verleger generiert wird.Specifies whether the synchronizing stored procedure for immediate-updating subscriptions is generated at the Publisher. der Wert 1 bedeutet, dass er auf dem Verleger generiert wird.1 means that it is generated at the Publisher.
Beibehaltungretention intint Der Zeitraum (in Stunden), in dem Änderungen an der Veröffentlichung in der Verteilungsdatenbank beibehalten werden.The amount of time, in hours, that changes to the publication are maintained in the distribution database.
allow_queued_tranallow_queued_tran bitbit Gibt an, ob das Einreihen von Änderungen auf dem Abonnenten in Warteschlangen, bis diese Änderungen auf dem Verleger angewendet werden können, aktiviert wurde.Specifies whether queuing of changes at the Subscriber until they can be applied at the Publisher has been enabled. Bei 1werden Änderungen auf dem Abonnenten in die Warteschlange eingereiht.If 1, changes at the Subscriber are queued.
snapshot_in_defaultfoldersnapshot_in_defaultfolder bitbit Gibt an, ob Momentaufnahme Dateien im Standardordner gespeichert werden.Specifies whether snapshot files are stored in the default folder. Wenn der Wert 0ist, wurden die Momentaufnahme Dateien am alternativen Speicherort gespeichert, der durch alternate_snapshot_folderangegeben wurde.If 0, snapshot files have been stored in the alternate location specified by alternate_snapshot_folder. Bei 1 befinden sich die Momentaufnahmedateien im Standardordner.If 1, snapshot files can be found in the default folder.
alt_snapshot_folderalt_snapshot_folder nvarchar (510)nvarchar(510) Gibt den Speicherort des anderen Ordners für die Momentaufnahme an.Specifies the location of the alternate folder for the snapshot.
pre_snapshot_scriptpre_snapshot_script nvarchar (510)nvarchar(510) Gibt einen Zeiger auf einen SQL -Datei Speicherort an.Specifies a pointer to a .sql file location. Der Verteilungs-Agent führt das vor der Momentaufnahme ausgeführte Skript vor allen Skripts für replizierte Objekte aus, wenn die Momentaufnahme auf einem Abonnenten angewendet wird.The Distribution Agent runs the pre-snapshot script before running any of the replicated object scripts when applying a snapshot at a Subscriber.
post_snapshot_scriptpost_snapshot_script nvarchar (510)nvarchar(510) Gibt einen Zeiger auf einen SQL -Datei Speicherort an.Specifies a pointer to a .sql file location. Der Verteilungs-Agent führt das Skript nach der Momentaufnahme aus, nachdem alle anderen Skripts für replizierte Objekte und Daten während der erst Synchronisierung angewendet wurden.The Distribution Agent runs the post-snapshot script after all the other replicated object scripts and data have been applied during an initial synchronization.
compress_snapshotcompress_snapshot bitbit Gibt an, dass die Momentaufnahme, die an den alt_snapshot_folder Speicherort geschrieben wird, in das CAB-Format komprimiert werden soll MicrosoftMicrosoft .Specifies that the snapshot that is written to the alt_snapshot_folder location is to be compressed into the MicrosoftMicrosoft CAB format. 1 bedeutet, dass die Momentaufnahme komprimiert wird.1 means that the snapshot will be compressed.
ftp_addressftp_address sysnamesysname Die Netzwerkadresse des FTP-Dienstanbieter für den Verteiler.The network address of the FTP service for the Distributor. Gibt an, wo die Veröffentlichungsmomentaufnahmedateien zum Aufnehmen durch den Verteilungs-Agent gespeichert sind.Specifies where publication snapshot files are located for the Distribution Agent to pick up.
ftp_portftp_port intint Die Portnummer des FTP-Dienstanbieter für den Verteiler.The port number of the FTP service for the Distributor. Gibt an, wo sich die Veröffentlichungs Momentaufnahme-Dateien befinden, damit die Verteilungs-Agent abgerufen werden können.Specifies where the publication snapshot files are located for the Distribution Agent to pick up.
ftp_subdirectoryftp_subdirectory nvarchar (510)nvarchar(510) Gibt an, wo die Momentaufnahmedateien für den Verteilungs-Agent zum Aufnehmen verfügbar sind, wenn die Veröffentlichung das Weitergeben von Momentaufnahmen mithilfe von FTP unterstützt.Specifies where the snapshot files are available for the Distribution Agent to pick up if the publication supports propagating snapshots using FTP.
ftp_loginftp_login nvarchar(256)nvarchar(256) Der zum Herstellen einer Verbindung mit dem FTP-Dienst verwendete Benutzername.The username used to connect to the FTP service.
ftp_passwordftp_password nvarchar (1048)nvarchar(1048) Das Benutzer Kennwort, das für die Verbindung mit dem FTP-Dienst verwendet wirdThe user password used to connect to the FTP service.
allow_dtsallow_dts bitbit Gibt an, ob die Veröffentlichung DTS-Transformationen (Data Transformation Services) für SQL Server 2000 (8.x)SQL Server 2000 (8.x) zulässt.Specifies whether the publication allows SQL Server 2000 (8.x)SQL Server 2000 (8.x) Data Transformation Services (DTS) transformations. 1 gibt an, dass DTS-Transformationen zulässig sind.1 specifies that DTS transformations are allowed.
allow_subscription_copyallow_subscription_copy bitbit Gibt an, ob die Möglichkeit zum Kopieren der Abonnementdatenbanken aktiviert wurde, die diese Veröffentlichung abonniert haben.Specifies whether the ability to copy the subscription databases that subscribe to this publication has been enabled. 1 bedeutet, dass das Kopieren zulässig ist.1 means that copying is allowed.
centralized_conflictscentralized_conflicts bitbit Gibt an, ob Konfliktdatensätze auf dem Verleger gespeichert werden:Specifies whether conflict records are stored on the Publisher:

0 = Konflikt Datensätze werden sowohl auf dem Verleger als auch auf dem Abonnenten gespeichert, der den Konflikt verursacht hat.0 = Conflict records are stored at both the publisher and at the subscriber that caused the conflict.

1 = Konflikt Datensätze werden auf dem Verleger gespeichert.1 = Conflict records are stored at the Publisher.
conflict_retentionconflict_retention intint Gibt die Beibehaltungsdauer für Konfliktdatensätze in Tagen an.Specifies the retention period for conflict records, in days.
conflict_policyconflict_policy intint Gibt die Richtlinie zur Konfliktlösung an, die für die Option zur verzögerten Aktualisierung über eine Warteschlange verwendet wird.Specifies the conflict resolution policy followed when the queued updating subscriber option is used. Einer der folgenden Werte ist möglich:Can be one of these values:

1 = der Verleger gewinnt den Konflikt.1 = Publisher wins the conflict.

2 = Abonnent gewinnt den Konflikt.2 = Subscriber wins the conflict.

3 = das Abonnement wird erneut initialisiert.3 = Subscription is reinitialized.
queue_typequeue_type intint Gibt an, welcher Wartenschlangentyp verwendet wird.Specifies which type of queue is used. Einer der folgenden Werte ist möglich:Can be one of these values:

1 =. MSMQ, der MicrosoftMicrosoft Message Queuing zum Speichern von Transaktionen verwendet.1 = .msmq, which uses MicrosoftMicrosoft Message Queuing to store transactions.

2 =. SQL, das SQL ServerSQL Server zum Speichern von Transaktionen verwendet.2 = .sql, which uses SQL ServerSQL Server to store transactions.

Hinweis: die Verwendung von MicrosoftMicrosoft Message Queuing wurde als veraltet markiert und wird nicht mehr unterstützt.Note: Using MicrosoftMicrosoft Message Queuing has been deprecated and is no longer supported.
ad_guidnamead_guidname sysnamesysname Gibt an, ob die Veröffentlichung in MicrosoftMicrosoft Active Directory veröffentlicht wird.Specifies whether the publication is published in the MicrosoftMicrosoft Active Directory. Ein gültiger GUID (Globally Unique Identifier) gibt an, dass die Veröffentlichung in Active Directory veröffentlicht wird, und der GUID ist das entsprechende Active Directory-Veröffentlichungsobjekt objectGUID.A valid globally-unique identifier (GUID) specifies that the publication is published in the Active Directory, and the GUID is the corresponding Active Directory publication object objectGUID. Wenn dieser Wert NULL ist, wird die Veröffentlichung nicht in Active Directory veröffentlicht.If NULL, the publication is not published in Active Directory.

Hinweis: das Veröffentlichen in Active Directory wird nicht mehr unterstützt.Note: Publishing to Active Directory is no longer supported.
backward_comp_levelbackward_comp_level intint Datenbankkompatibilitätsgrad, der einen der folgenden Werte annehmen kann:Database compatibility level, which can be one of the following values:

90 = SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) .90 = SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x).

100 = SQL Server 2008SQL Server 2008 .100 = SQL Server 2008SQL Server 2008.
allow_initialize_from_backupallow_initialize_from_backup bitbit Gibt an, ob Abonnenten ein Abonnement für diese Veröffentlichung aus einer Sicherung anstelle einer Anfangs Momentaufnahme initialisieren können.Indicates whether Subscribers can initialize a subscription to this publication from a backup rather than an initial snapshot. 1 bedeutet, dass Abonnements aus einer Sicherung initialisiert werden können, und 0 bedeutet, dass Sie nicht möglich sind.1 means that subscriptions can be initialized from a backup, and 0 means that they cannot. Weitere Informationen finden Sie unter Initialize a Transactional Subscription Without a Snapshotinitialisiert wird.For more information, see Initialize a Transactional Subscription Without a Snapshot.
min_autonosync_lsnmin_autonosync_lsn Binary (1)binary(1) Nur für Informationszwecke identifiziert.Identified for informational purposes only. Wird nicht unterstützt.Not supported. Zukünftige Kompatibilität wird nicht sichergestellt.Future compatibility is not guaranteed.
replicate_ddlreplicate_ddl intint Gibt an, ob die Schemareplikation für die Veröffentlichung unterstützt wird.Indicates whether schema replication is supported for the publication.

1 = auf dem Verleger ausgeführte DDL-Anweisungen werden repliziert.1 = DDL statements executed at the publisher are replicated.

0 = gibt an, dass DDL-Anweisungen nicht repliziert werden.0 = Indicates that DDL statements are not replicated. Weitere Informationen finden Sie unter Vornehmen von Schemaänderungen in Veröffentlichungsdatenbanken.For more information, see Make Schema Changes on Publication Databases.
optionsoptions intint Ein Bitmuster, mit dem zusätzliche Veröffentlichungsoptionen angegeben werden. Dabei gibt es folgende bitweise Optionswerte:A bitmap that specifies additional publishing options, where the bitwise option values are as follows:

0x1 : für die Peer-zu-Peer-Replikation aktiviert.0x1 - Enabled for peer-to-peer replication.

0x2 -nur lokale Änderungen für die Peer-zu-Peer-Replikation veröffentlichen.0x2 - Publish only local changes for peer-to-peer replication.

0x4 -aktiviert für nicht-- SQL ServerSQL Server Abonnenten.0x4 - Enabled for non-SQL ServerSQL Server subscribers.

0x8 : für Peer-zu-Peer-Konflikterkennung aktiviert.0x8 - Enabled for peer-to-peer conflict detection.
originator_idoriginator_id smallintsmallint Kennzeichnet jeden Knoten in einer Peer-zu-Peer-Replikationstopologie zum Zweck der Konflikterkennung.Identifies each node in a peer-to-peer replication topology for the purposes of conflict detection. Weitere Informationen finden Sie unter Conflict Detection in Peer-to-Peer Replication.For more information, see Conflict Detection in Peer-to-Peer Replication.

Weitere InformationenSee Also

Replikations Tabellen (Transact-SQL-) Replication Tables (Transact-SQL)
Gespeicherte Replikations Prozeduren (Transact-SQL-) Replication Stored Procedures (Transact-SQL)
sp_addpublication (Transact-SQL-) sp_addpublication (Transact-SQL)
sp_changepublication (Transact-SQL-) sp_changepublication (Transact-SQL)
sp_helppublication (Transact-SQL)sp_helppublication (Transact-SQL)