Automodus-Heuristiken bei der Gestaltung zurückgegebener XML-Daten

GILT FÜR: SQL Server Azure SQL-Datenbank Azure Synapse Analytics Analytics Platform System (PDW)

Der AUTO-Modus ermittelt die Form des zurückgegebenen XML-Codes auf der Grundlage der Abfrage. Um zu ermitteln, wie die Elemente geschachtelt werden sollen, vergleicht die AUTO-Modus-Heuristik die Spaltenwerte in benachbarten Zeilen. Dabei werden Spalten aller Datentypen, mit Ausnahme von ntext, text, imageund xmlmiteinander verglichen. Spalten des Datentyps (n)varchar(max) und varbinary(max) werden verglichen.

Das folgende Beispiel veranschaulicht die Heuristik des AUTO-Modus beim Ermitteln der Form des resultierenden XML-Codes:

SELECT T1.Id, T2.Id, T1.Name
FROM   T1, T2
WHERE Col1 = 1 /* actual predicate goes here*/
ORDER BY T1.Id
FOR XML AUTO;

Um zu bestimmen, wo ein neues <T1> Element beginnt, werden alle Spaltenwerte von T1 mit Ausnahme von ntext, Text, Bild und XML verglichen, wenn der Schlüssel in der Tabelle T1 nicht angegeben ist. Nehmen wir als Nächstes an, dass die Name -Spalte den Typ nvarchar(40) aufweist und dass die SELECT-Anweisung das folgende Rowset zurückgibt:

T1.Id  T1.Name  T2.Id
-----------------------
1       Andrew    2
1       Andrew    3
1       Nancy     4

Die Heuristik des AUTO-Modus vergleicht alle Werte aus Tabelle T1, die Id- und die Name-Spalten. Die ersten beiden Zeilen weisen die gleichen Werte für die und Name spalten Id auf. Daher wird dem Ergebnis ein einzelnes <T1> Element mit zwei <T2> untergeordneten Elementen hinzugefügt.

Der folgende XML-Code wird zurückgegeben:

<T1 Id="1" Name="Andrew">
    <T2 Id="2" />
    <T2 Id="3" />
</T1>
<T1 Id="1" Name="Nancy" >
      <T2 Id="4" />
</T>

Gehen Sie nun davon aus, dass die Name Spalte vom Texttyp stammt. Die Heuristiken des AUTO-Modus vergleichen die Werte für diesen Typ nicht. Stattdessen wird davon ausgegangen, dass die Werte nicht identisch sind. Dadurch wird der folgende XML-Code wie in der folgenden Ausgabe generiert:

<T1 Id="1" Name="Andrew" >
  <T2 Id="2" />
</T1>
<T1 Id="1" Name="Andrew" >
  <T2 Id="3" />
</T1>
<T1 Id="1" Name="Nancy" >
  <T2 Id="4" />
</T1>

Siehe auch