Angeben der Anmeldeinformationen und Verbindungsinformationen für BerichtsdatenquellenSpecify Credential and Connection Information for Report Data Sources

Ein Berichtsserver verwendet Anmeldeinformationen zum Herstellen einer Verbindung zu externen Datenquellen, die Inhalt für Berichte oder Empfängerinformationen für ein datengesteuertes Abonnement bereitstellen.A report server uses credentials to connect to external data sources that provide content to reports or recipient information to a data-driven subscription. Sie können Anmeldeinformationen angeben, die die Windows-Authentifizierung, Datenbankauthentifizierung, keine Authentifizierung oder benutzerdefinierte Authentifizierung verwenden.You can specify credentials that use Windows Authentication, database authentication, no authentication, or custom authentication. Beim Senden einer Verbindungsanforderung über das Netzwerk nimmt der Berichtsserver entweder die Identität eines Benutzerkontos oder des Kontos für die unbeaufsichtigte Ausführung an.When sending a connection request over the network, the report server will either impersonate a user account or the unattended execution account. Weitere Informationen zum Sicherheitskontext, in dem eine Verbindungsanforderung gestellt wird, finden Sie unter Datenquellenkonfiguration und Netzwerkverbindungen weiter unten in diesem Thema.For more information about the security context under which a connection request is made, see Data Source Configuration and Network Connections further on in this topic.

Hinweis

Anmeldeinformationen werden ebenfalls zum Authentifizieren von Benutzern verwendet, die auf einen Berichtsserver zugreifen.Credentials are also used to authenticate users who access a report server. Informationen zum Authentifizieren von Benutzern für einen Berichtsserver finden Sie in einem anderen Thema.Information about authenticating users to a report server is provided in another topic.

Die Verbindung mit einer externen Datenquelle wird beim Erstellen des Berichts definiert.The connection to an external data source is defined when you create the report. Sie kann nach Veröffentlichen des Berichts getrennt verwaltet werden.It can be managed separately after the report is published. Sie können eine statische Verbindungszeichenfolge angeben oder einen Ausdruck, über den Benutzer eine Datenquelle aus einer dynamische Liste auswählen können.You can specify a static connection string or an expression that allows users to select a data source from a dynamic list. Weitere Informationen zum Angeben von Datenquellentyp und Verbindungszeichenfolge finden Sie unter Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen (Berichts-Generator und SSRS).For more information about how to specify a data source type and connection string, see Data Connections, Data Sources, and Connection Strings (Report Builder and SSRS).

Verwenden von Anmeldeinformationen im Berichts-GeneratorWhen Credentials are Used in Report Builder

Im Berichts-Generator werden Anmeldeinformationen häufig zum Herstellen einer Verbindung mit einem Berichtsserver oder für datenbezogene Aufgaben verwendet – beispielsweise für das Erstellen einer eingebetteten Datenquelle, das Ausführen einer Datasetabfrage oder das Anzeigen der Vorschau eines Berichts.In Report Builder, credentials are often used when you connect to a report server or for data-related tasks, such as creating an embedded data source, running a dataset query, or previewing a report. Anmeldeinformationen werden nicht im Bericht gespeichert.Credentials are not stored in the report. Sie werden getrennt auf dem Berichtsserver oder dem lokalen Client verwaltet.They are managed separately on the report server or on the local client. In der folgenden Liste werden die Anmeldeinformationstypen, die Sie möglicherweise angeben müssen, sowie deren Speicherort und deren Verwendung beschrieben:The following list describes the types of credentials that you might need to provide, where they are stored, and how they are used:

  • Berichtsserver-Anmeldeinformationen, die Sie im Dialogfeld Reporting Services-Anmeldung (Berichts-Generator) eingeben.Report server credentials that you enter in the Reporting Services Login Dialog Box (Report Builder).

    Beim erstmaligen Speichern, Veröffentlichen oder Navigieren auf einem Berichtsserver oder einer SharePoint-Website müssen unter Umständen Anmeldeinformationen angegeben werden.When you first save to, publish to, or browse to a report server or SharePoint site, you might need to enter your credentials. Die eingegebenen Anmeldeinformationen werden bis zum Ende der Berichts-Generator-Sitzung verwendet.The credentials that you enter are used until the Report Builder session ends. Wenn Sie sich zum Speichern der Anmeldeinformationen entschließen, werden diese zusammen mit den Benutzereinstellungen sicher auf dem Computer gespeichert.If you choose to save the credentials, they are stored securely with your user settings on your computer. In nachfolgenden Berichts-Generator-Sitzungen werden gespeicherte Anmeldeinformationen verwendet, um eine Verbindung mit dem gleichen Berichtsserver oder der gleichen SharePoint-Website herzustellen.In subsequent Report Builder sessions, saved credentials are used to connect to the same report server or SharePoint site. Der Berichtsserveradministrator oder SharePoint-Administrator legt fest, welcher Anmeldeinformationstyp verwendet wird.The report server administrator or SharePoint administrator specifies which type of credentials to use.

  • Datenquellen-Anmeldeinformationen, die Sie im Dialogfeld Datenquelleneigenschaften auf der Seite „Anmeldeinformationen“ (Berichts-Generator) für eine eingebettete Datenquelle eingeben.Data source credentials that you enter in the Data Source Properties Dialog Box, Credentials (Report Builder) page for an embedded data source.

    Diese Anmeldeinformationen werden vom Berichtsserver verwendet, um eine Datenverbindung mit der externen Datenquelle herzustellen.These credentials are used by the report server to make a data connection to the external data source. Für einige Datenquellentypen können Anmeldeinformationen auf dem Berichtsserver sicher gespeichert werden.For some types of data sources, credentials can be stored securely on the report server. Dank dieser Anmeldeinformationen können andere Benutzer den Bericht ausführen, ohne Anmeldeinformationen für die zugrunde liegende Datenverbindung angeben zu müssen.These credentials enable other users to run the report without providing credentials for the underlying data connection.

  • Anmeldeinformationen für die Datenquelle, die Sie im Dialogfeld Datenquellen-Anmeldeinformationen eingeben (Berichts-Generator) eingeben, wenn Sie eine Datasetabfrage ausführen, Datasetfelder aktualisieren oder eine Vorschau des Berichts anzeigen.Data source credentials that you enter in the Enter Data Source Credentials Dialog Box (Report Builder) when you run a dataset query, refresh dataset fields, or preview the report.

    Diese Anmeldeinformationen werden verwendet, um eine Datenverbindung zwischen Berichts-Generator und externer Datenquelle herzustellen oder die Vorschau eines Berichts anzuzeigen, der zum Anfordern von Anmeldeinformationen konfiguriert ist.These credentials are used to make a data connection from Report Builder to the external data source, or to preview a report that is configured to prompt for credentials. Anmeldeinformationen, die Sie in diesem Dialogfeld eingeben, werden nicht auf dem Berichtsserver gespeichert und können nicht von anderen Benutzern verwendet werden.Credentials that you enter in this dialog box are not stored on the report server and are not available for use by other users. Die Anmeldeinformationen werden während der Bearbeitungssitzung von Berichts-Generator für den Bericht zwischengespeichert, damit sie nicht bei jeder Ausführung der Abfrage und bei jeder Anzeige der Berichtsvorschau erneut eingegeben werden müssen.Report Builder caches the credentials during the report editing session so that you do not need to enter them every time you run the query or preview the report.

    Verwenden Sie für freigegebene Datenquellen die Option Kennwort speichern , um die Anmeldeinformationen zusammen mit den Benutzereinstellungen lokal auf dem Computer zu speichern.For shared data sources, use the Save my password option to save the credentials locally with your user settings on your computer. Die gespeicherten Anmeldeinformationen werden vom Berichts-Generator bei jeder Verbindungsherstellung mit der entsprechenden externen Datenquelle verwendet.Report Builder uses the saved credentials every time a connection is made to the corresponding external data source.

    Weitere Informationen finden Sie unter Datenquelleneigenschaften (Dialogfeld, Allgemein, Berichts-Generator) und Anzeigen einer Berichtsvorschau in Berichts-Generator.For more information, see Data Source Properties Dialog Box, General (Report Builder) and Previewing Reports in Report Builder.

Verwenden von RemotedatenquellenUsing Remote Data Sources

Wenn der Bericht Daten von einem Remote-Datenbankserver abruft, überprüfen Sie Folgendes:If the report retrieves data from a remote database server, verify the following:

  • Die für den Datenbankserver bereitgestellten Anmeldeinformationen sind gültig.The credentials provided to the database server are valid. Wenn Sie Windows-Benutzeranmeldeinformationen verwenden, stellen Sie sicher, dass der Benutzer über Berechtigungen zum Zugreifen auf den Server und die Datenbank verfügt.If you are using Windows user credentials, make sure that the user has permission to the server and database.

  • Vom Datenbankserver verwendete Ports sind offen.Ports used by the database server are open. Wenn Sie auf relationale SQL ServerSQL Server -Datenbanken auf externen Computern zugreifen oder wenn sich die Berichtsserver-Datenbank auf einer externen SQL ServerSQL Server -Instanz befindet, müssen Sie Port 1433 und Port 1434 auf dem externen Computer öffnen.If you are accessing SQL ServerSQL Server relational databases on external computers, or if the report server database is on an external SQL ServerSQL Server instance, you must open port 1433 and 1434 on the external computer. Stellen Sie sicher, den Server nach dem Öffnen von Ports neu zu starten.Be sure to restart the server after you open ports. Weitere Informationen zur Windows-Firewall finden Sie unter Konfigurieren einer Windows-Firewall für Datenbankmodulzugriff.For more information, see Configure a Windows Firewall for Database Engine Access.

  • Remoteverbindungen müssen aktiviert sein.Remote connections must be enabled. Wenn Sie auf relationale SQL Server-Datenbanken auf externen Computern zugreifen, können Sie das SQL Server-Konfigurations-Manager-Tool verwenden, um sicherzustellen, dass Remoteverbindungen über TCP aktiviert sind.If you are accessing SQL Server relational databases on external computers, you can use SQL Server Configuration Manager tool to verify that remote connections over TCP are enabled.

Möglichkeiten zum Festlegen von Anmeldeinformationen zur Verbindungsherstellung mit RemotedatenquellenWays to Specify Credentials for Connecting to Remote Data Sources

Die Datenquellen, die Inhalt für Berichte liefern, werden normalerweise auf Remoteservern gehostet.The data sources that provide content to reports are usually hosted on remote servers. Um Daten für einen Bericht abzurufen, muss ein Berichtsserver mithilfe von Anmeldeinformationen, die Sie vorher bereitstellen oder die zur Laufzeit eingegeben werden, eine Verbindung mit diesem Server herstellen.To retrieve data for a report, a report server must connect to the server using a set of credentials that you provide in advance or that are obtained at run time. Beim Konfigurieren einer Datenquelle stehen Ihnen zum Angeben der Anmeldeinformationen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:When configuring a data source, you can specify credentials in the following ways:

  • Aufforderung zur Eingabe der Anmeldeinformationen durch den BenutzerPrompt the user for credentials.

  • Anmeldeinformationen speichernStore credentials.

  • Integrierte Sicherheit von Windows verwendenUse Windows integrated security.

  • Kein Verwenden von AnmeldeinformationenUse no credentials.

    Die Netzwerkumgebung bestimmt die unterstützten Verbindungen.The network environment determines the kinds of connections you can support. Wenn z. B. das Kerberos-Protokoll, Version 5, aktiviert ist, können Sie mithilfe der Delegierungs- und Identitätswechselfunktionen der Windows-Authentifizierung möglicherweise Verbindungen über mehrere Server hinweg unterstützen.For example, if the Kerberos version 5 protocol is enabled, you might be able to use the delegation and impersonation features available in Windows Authentication to support connections across multiple servers. Falls Ihr Netzwerk diese Sicherheitsfunktionen nicht unterstützt, müssen Sie diese Verbindungseinschränkungen umgehen.If your network does not support these security features, you will need to work around connection constraints. Wenn Identitätswechsel und Delegierung nicht aktiviert sind, können Windows-Anmeldeinformationen über eine Computerverbindung weitergegeben werden, bevor sie ablaufen.If delegation and impersonation are not enabled, Windows credentials can be passed across one computer connection before they expire. Eine Benutzerverbindung von einem Clientcomputer zu einem Berichtsservercomputer zählt als erste Verbindung.A user connection from a client computer to a report server computer counts as the first connection. Wenn der Benutzer einen Bericht öffnet, der Daten von einem Remoteserver abruft, zählt diese Anmeldung als zweite Verbindung und erzeugt einen Fehler, wenn für die Verbindung bei nicht aktivierter Delegierung integrierte Sicherheit verwendet wird.If the user opens a report that retrieves data from a remote server, that login counts as a second connection and will fail if you specified the connection to use integrated security when delegation is not enabled.

    Wenn mehrere Verbindungen erforderlich sind, um einen Roundtrip vom Clientcomputer zu einer externen Berichtsdatenquelle abzuschließen, wählen Sie eine der folgenden Strategien aus, um die Verbindungen erfolgreich herzustellen.If multiple connections are required to complete a round trip from the client computer to an external report data source, choose from the following strategies to make the connections succeed.

  • Aktivieren Sie die Identitätswechsel- und Delegierungsfunktionen in der Domäne, damit Anmeldeinformationen unbegrenzt an andere Computer delegiert werden können.Enable impersonation and delegation features in your domain so that credentials can be delegated to other computers without limit.

  • Verwenden Sie gespeicherte Anmeldeinformationen oder eine Aufforderung zur Eingabe von Anmeldeinformationen, um externe Datenquellen für Berichtsdaten abzufragen.Use stored credentials or prompted credentials to query external data sources for report data. Bei den Anmeldeinformationen kann es sich entweder um ein Windows-Domänenkonto oder um eine Datenbank-Anmeldung handeln.The credentials can be either a Windows domain account or a database login.

Aufforderung zur Eingabe der AnmeldeinformationenPrompted Credentials

Wenn Sie eine Berichtsdatenquellen-Verbindung für die Verwendung von Aufforderungen zur Eingabe der Anmeldeinformationen konfigurieren, muss jeder Benutzer, der auf den Bericht zugreift, einen Benutzernamen und ein Kennwort zum Abrufen der Daten eingeben.When you configure a report data source connection to use prompted credentials, each user who access the report must enter a user name and password to retrieve the data. Diese Vorgehensweise wird für Berichte mit vertraulichen Daten empfohlen.This approach is recommended for reports that contain confidential data. Aufforderungen zur Eingabe der Anmeldeinformationen können nur für Berichte verwendet werden, die bei Bedarf ausgeführt werden.Prompted credentials can be used only on reports that run on demand. Bei den angeforderten Anmeldeinformationen kann es sich um ein Windows-Konto oder um eine Datenbank-Anmeldung handeln.Prompted credentials can be a Windows account or a database login. Sie müssen Als Windows-Anmeldeinformationen verwenden, wenn eine Verbindung zur Datenquelle hergestellt wirdauswählen, um die Windows-Authentifizierung zu verwenden.To use Windows Authentication, you must select Use as Windows credentials when connecting to the data source. Andernfalls werden die Anmeldeinformationen vom Berichtsserver an den Datenbankserver zur Authentifizierung übergeben.Otherwise, the report server passes credentials to the database server for user authentication. Wenn der Datenbankserver die bereitgestellten Anmeldeinformationen nicht authentifizieren kann, kommt es bei der Verbindung zu einem Fehler.If the database server cannot authenticate the credentials that you provide, the connection will fail.

Integrierte Sicherheit von WindowsWindows Integrated Security

Mit der Option Integrierte Sicherheit von Windows übergibt der Berichtsserver den Sicherheitstoken des Benutzers, der auf den Bericht zugreift, an den Server, der die externe Datenquelle hostet.When you use the Windows Integrated Security option, the report server passes the security token of the user accessing the report to the server hosting the external data source. In diesem Fall wird der Benutzer nicht aufgefordert, einen Benutzernamen oder ein Kennwort einzugeben.In this case, the user is not prompted to type a user name or password. Dieser Ansatz wird empfohlen, wenn Identitätswechsel- und Delegierungsfunktionen aktiviert sind.This approach is recommended if impersonation and delegation features are enabled. Wenn diese Funktionen nicht aktiviert sind, sollten Sie diese Vorgehensweise nur verwenden, wenn sich alle Server, auf die Sie zugreifen möchten, auf demselben Computer befinden.If these features are not enabled, you should only use this approach if all the servers that you want to access are located on the same computer.

Gespeicherte AnmeldeinformationenStored Credentials

Die Anmeldeinformationen für den Zugriff auf eine externe Datenquelle können gespeichert werden.You can store the credentials used to access an external data source. Anmeldeinformationen werden mit umkehrbarer Verschlüsselung in der Berichtsserver-Datenbank gespeichert.Credentials are stored in reversible encryption in the report server database. Pro Datenquelle, die in einem Bericht verwendet wird, können Sie einen Satz gespeicherter Anmeldeinformationen angeben.You can specify one set of stored credentials for each data source used in a report. Die bereitgestellten Anmeldeinformationen rufen für jeden Benutzer, der den Bericht ausführt, dieselben Daten ab.The credentials you provide retrieve the same data for every user who runs the report.

Gespeicherte Anmeldeinformationen werden im Rahmen einer Strategie für den Zugriff auf Remote-Datenbankserver empfohlen.Stored credentials are recommended as part of a strategy for accessing remote database servers. Gespeicherte Anmeldeinformationen sind erforderlich, um Abonnements zu unterstützen oder um das Generieren des Berichtsverlaufs oder das Aktualisieren von Berichtsmomentaufnahmen zeitlich zu planen.Stored credentials are required if you want to support subscriptions, or schedule report history generation or report snapshot refreshes. Wird ein Bericht als Hintergrundprozess ausgeführt, dient der Berichtsserver als Agent für die Berichtsausführung.When a report runs as a background process, the report server is the agent that executes the report. Da kein Benutzerkontext vorhanden ist, benötigt der Berichtsserver Anmeldeinformationen aus der Berichtsserver-Datenbank, um die Verbindung zu einer Datenquelle herzustellen.Because there is no user context in place, the report server must get credential information from the report server database in order to connect to a data source.

Der Benutzername und das Kennwort, die Sie angeben, können Windows-Anmeldeinformationen oder eine Datenbank-Anmeldung sein.The user name and password that you specify can be Windows credentials or a database login. Wenn Sie Windows-Anmeldeinformationen angeben, übergibt der Berichtsserver die Anmeldeinformationen für die nachfolgende Authentifizierung an Windows.If you specify Windows credentials, the report server passes the credentials to Windows for subsequent authentication. Andernfalls werden die Anmeldeinformationen an den Datenbankserver für die Authentifizierung übergeben.Otherwise, the credentials are passed to the database server for authentication.

Gewähren der Berechtigung 'Lokal anmelden zulassen' für DomänenbenutzerkontenHow to Grant "Allow log on locally" Permissions to Domain User Accounts

Wenn Sie gespeicherte Anmeldeinformationen für die Verbindung mit einer externen Datenquelle verwenden, muss das Windows-Domänenbenutzerkonto über Berechtigungen für die lokale Anmeldung verfügen.If you use stored credentials to connect to an external data source, the Windows domain user account must have permission to log on locally. Diese Berechtigung ermöglicht dem Berichtsserver, die Identität des Berichtsserverbenutzers anzunehmen und die Anforderung an die externe Datenquelle als dieser Benutzer zu senden.This permission allows the report server to impersonate the user on the report server and send the request to the external data source as that impersonated user.

Gehen Sie zum Gewähren dieser Berechtigung wie folgt vor:To grant this permission, do the following:

  1. Öffnen Sie auf dem Berichtsservercomputer unter Verwaltungdie Option Lokale Sicherheitsrichtlinie.On the report server computer, in Administrative Tools, open Local Security Policy.

  2. Erweitern Sie unter Sicherheitseinstellungendie Option Lokale Richtlinien, und klicken Sie dann auf Zuweisen von Benutzerrechten.Under Security Settings, expand Local Policies, and then click User Rights Assignment.

  3. Klicken Sie im Detailbereich mit der rechten Maustaste auf Lokal anmelden zulassen , und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften.In the details pane, right-click Allow log on locally and then right-click Properties.

  4. Klicken Sie auf Benutzer oder Gruppe hinzufügen.Click Add User or Group.

  5. Klicken Sie auf Speicherorte, geben Sie eine Domäne oder einen anderen Speicherort an, der durchsucht werden soll, und klicken Sie dann auf OK.Click Locations, specify a domain or other location that you want to search, and then click OK.

  6. Geben Sie das Windows-Konto ein, für das die interaktive Anmeldung zugelassen werden soll, und klicken Sie dann auf OK.Enter the Windows account for which you want to allow interactive login, and then click OK.

  7. Klicken Sie im Dialogfeld Eigenschaften von Lokal anmelden zulassen auf OK.In the Allow log on locally Properties dialog box, click OK.

  8. Stellen Sie sicher, dass das von Ihnen ausgewählte Konto nicht gleichzeitig eine Zugriffsverweigerung aufweist.Verify that the account you selected does not also have deny permissions:

    1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Lokal anmelden verweigern , und klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften.Right-click Deny log on locally and then right-click Properties.

    2. Wenn das Konto aufgelistet ist, markieren Sie es, und klicken Sie dann auf Entfernen.If the account is listed, select it and then click Remove.

Verwenden des Identitätswechsels mit gespeicherten AnmeldeinformationenUsing Impersonation with Stored Credentials

Sie können auch Anmeldeinformationen für den Identitätswechsel verwenden.You can also use credentials to impersonate the identity of another user. Bei SQL Server-Datenbanken wird durch die Identitätswechseloptionen die SETUSER -Funktion festgelegt.For SQL Server databases, using the impersonation options sets the SETUSER function.

Wichtig

Verwenden Sie den Identitätswechsel nicht für Berichte, die Abonnements unterstützen oder die Zeitpläne zum Generieren des Berichtsverlaufs oder zum Aktualisieren einer Berichtsausführungs-Momentaufnahme verwenden.Do not use impersonation for reports that support subscriptions or that use schedules to generate report history or refresh a report execution snapshot.

Keine AnmeldeinformationenNo Credentials

Eine Datenquellenverbindung können Sie so konfigurieren, dass keine Anmeldeinformationen verwendet werden.You can configure a data source connection to use no credentials. Microsoft empfiehlt, stets Anmeldeinformationen für den Zugriff auf Datenquellen zu verwenden, von der Verwendung keiner Anmeldeinformationen wird abgeraten.Microsoft recommends that you always use credentials to access a data sources; using no credentials is not advised. Sie können jedoch in folgenden Fällen einen Bericht ohne Anmeldeinformationen ausführen:However, you may choose to run a report with no credentials in the following cases:

  • Die Remotedatenquelle erfordert keine Anmeldeinformationen.The remote data source does not require credentials.

  • Die Anmeldeinformationen werden mithilfe der Verbindungszeichenfolge übergeben (nur für sichere Verbindungen empfohlen).The credentials are passed in the connection string (recommended only for secure connections).

  • Der Bericht ist ein Unterbericht, der die Anmeldeinformationen des übergeordneten Berichts verwendet.The report is a subreport that uses the credentials of the parent report.

    Unter diesen Bedingungen stellt der Berichtsserver eine Verbindung zu einer Remotedatenquelle mithilfe des Kontos für die unbeaufsichtigte Ausführung her, das Sie vorher definieren müssen.Under these conditions, the report server connects to a remote data source using the unattended execution account that you must define in advance. Da der Berichtsserver die Verbindung zu einem Remoteserver nicht mit seinen Dienstanmeldeinformationen herstellt, müssen Sie ein Konto angeben, mit dem der Berichtsserver die Verbindung herstellen kann.Because the report server does not connect to a remote server using its service credentials, you must specify an account that the report server can use to make the connection. Weitere Informationen zum Erstellen dieses Kontos finden Sie unter Konfigurieren des Kontos für die unbeaufsichtigte Ausführung (SSRS-Konfigurations-Manager).For more information about creating this account, see Configure the Unattended Execution Account (SSRS Configuration Manager).

Anmeldung mit Benutzername und KennwortUser Name and Password Login

Wenn Sie Diesen Benutzernamen und dieses Kennwort verwendenauswählen, müssen Benutzername und Kennwort für den Zugriff auf die Datenquelle angegeben werden.When you select Use this user name and password, a user name and password must be supplied to access the data source. Bei einer SQL ServerSQL Server -Datenbank sind dies möglicherweise die Anmeldeinformationen für eine Datenbankanmeldung.For a SQL ServerSQL Server database, the credentials might be for a database login. Die Anmeldeinformationen werden zur Authentifizierung an die Datenquelle übergeben.The credentials are passed to the data source for authentication.

Datenquellenkonfiguration und Netzwerkverbindungen Data Source Configuration and Network Connections

Die folgende Tabelle zeigt, wie bei bestimmten Kombinationen von Anmeldeinformationstypen und Datenverarbeitungserweiterungen Verbindungen hergestellt werden.The following table shows how connections are made for specific combinations of credential types and data processing extensions. Wenn Sie eine benutzerdefinierte Datenverarbeitungserweiterung verwenden, lesen Sie unter Angeben von Verbindungen für benutzerdefinierte Datenverarbeitungserweiterungennach.If you are using a custom data processing extension, see Specify Connections for Custom Data Processing Extensions.

TypType Kontext für NetzwerkverbindungContext for network connection DatenquellentypenData Source Types

(SQL Server, Oracle, ODBC, OLE DB, Analysis Services, XML, SAP NetWeaver BI, Hyperion Essbase)(SQL Server, Oracle, ODBC, OLE DB, Analysis Services, XML, SAP NetWeaver BI, Hyperion Essbase)
Integrierte SicherheitIntegrated security Annehmen der Identität des aktuellen BenutzersImpersonate the current user Stellen Sie für alle Datenquellentypen die Verbindung mithilfe des aktuellen Benutzerkontos her.For all data source types, connect using the current user account.
Windows-AnmeldeinformationenWindows credentials Annehmen der Identität des angegebenen BenutzersImpersonate the specified user Für SQL ServerSQL Server, Oracle, ODBC und OLE DB: Herstellen von Verbindungen mithilfe des Benutzerkontos, dessen Identität angenommen wurde.For SQL ServerSQL Server, Oracle, ODBC, and OLE DB: connect using the impersonated user account.
Datenbank-AnmeldeinformationenDatabase credentials Nehmen Sie die Identität des Kontos für die unbeaufsichtigte Ausführung oder des Dienstkontos an.Impersonate the unattended execution account or the service account.

(Reporting Services entfernt die Administratorberechtigungen, wenn die Verbindungsanforderung mit der Dienstidentität gesendet wird.)(Reporting Services removes administrator permissions when sending the connection request using the service identity).
SQL ServerSQL Server: Oracle, ODBC und OLE DB:For SQL ServerSQL Server, Oracle, ODBC, and OLE DB:

Fügen Sie den Benutzernamen und das Kennwort an die Verbindungszeichenfolge an.Append the user name and password on the connection string.

Analysis ServicesAnalysis Services:For Analysis ServicesAnalysis Services:

Die Verbindung wird nur bei Verwendung des TCP/IP-Protokolls hergestellt, andernfalls wird ein Fehler erzeugt.The connection succeeds if you are using the TCP/IP protocol, otherwise it fails.

Für XML:For XML:

Lassen Sie bei Verwendung von Datenbank-Anmeldeinformationen die Verbindung auf dem Berichtsserver fehlschlagen.Fail the connection on the report server if database credentials are used.
InclusionThresholdSettingNone Nehmen Sie die Identität des Kontos für die unbeaufsichtigte Ausführung an.Impersonate the unattended execution account. SQL ServerSQL Server: Oracle, ODBC und OLE DB:For SQL ServerSQL Server, Oracle, ODBC, and OLE DB:

Verwenden Sie die in der Verbindungszeichenfolge definierten Anmeldeinformationen.Use the credentials defined in the connection string. Wenn das Konto für die unbeaufsichtigte Ausführung nicht definiert ist, schlägt die Verbindung auf dem Berichtsserver fehl.The connection fails on the report server if the unattended execution account is undefined.

Analysis ServicesAnalysis Services:For Analysis ServicesAnalysis Services:

Lassen Sie die Verbindung immer fehlschlagen, wenn keine Anmeldeinformationen angegeben werden, und zwar auch dann, wenn das Konto für die unbeaufsichtigte Ausführung definiert ist.Always fail the connection if no credentials are specified, even if the unattended execution account is defined.

Für XML:For XML:

Stellen Sie die Verbindung als anonymer Benutzer her, wenn das Konto für die unbeaufsichtigte Ausführung definiert ist; lassen Sie andernfalls die Verbindung fehlschlagen.Connect as Anonymous User if the unattended execution account is defined; otherwise, fail the connection.

Programmgesteuertes Festlegen von AnmeldeinformationenSetting Credentials Programmatically

Sie können Anmeldeinformationen im Code festlegen, um den Zugriff auf Berichte und den Berichtsserver zu steuern.You can set credentials in your code to control access to reports and to the report server. Weitere Informationen finden Sie unter Data Sources and Connection Methods.For more information, see Data Sources and Connection Methods.

Siehe auchSee Also

Von Reporting Services unterstützte Datenquellen (SSRS) Data Sources Supported by Reporting Services (SSRS)
Datenverbindungen, Datenquellen und Verbindungszeichenfolgen (Berichts-Generator und SSRS) Data Connections, Data Sources, and Connection Strings (Report Builder and SSRS)
Verwalten von Berichtsdatenquellen Manage Report Data Sources
Berichts-Manager (einheitlicher SSRS-Modus) Report Manager (SSRS Native Mode)
Erstellen, Löschen oder Ändern einer freigegebenen Datenquelle (Berichts-Manager) Create, Delete, or Modify a Shared Data Source (Report Manager)
Konfigurieren von Datenquelleneigenschaften für einen Bericht (Berichts-Manager) Configure Data Source Properties for a Report (Report Manager)