Hinzufügen, Ändern oder Löschen von Standardwerten für einen paginierten Berichtsparameter (Berichts-Generator)

GILT FÜR: ✔️ Microsoft Report Builder (SSRS) ✔️ ✔️ Power BI Report Builder Berichts-Designer in SQL Server Data Tools

Nachdem Sie einen paginierten Berichtsparameter erstellt haben, können Sie eine Liste mit Standardwerten bereitstellen. Wenn alle Parameter über einen gültigen Standardwert verfügen, wird der Bericht beim ersten Anzeigen bzw. bei der ersten Vorschau automatisch ausgeführt.

Berichtsparameter können einen Wert oder mehrere Werte darstellen. Für einzelne Werte können Sie ein Literal oder einen Ausdruck bereitstellen. Für mehrere Werte können Sie eine statische Liste oder eine Liste anhand eines Berichtsdatasets bereitstellen.

Hinweis

Sie können paginierte Berichtsdefinitionsdateien (.rdl) im Berichts-Generator von Microsoft, im Power BI Report Builder und im Berichts-Designer in SQL Server-Datentools erstellen und ändern.

Nachdem ein Bericht veröffentlicht wurde, können Sie die Standardwerte, die Sie im Bericht im Berichterstellungstool definieren, durch Festlegen von Parametereigenschaftswerten auf dem Berichtsserver überschreiben. Sie können auch mehrere Gruppen von Standardparameterwerten bereitstellen, indem Sie verknüpfte Berichte erstellen. Weitere Informationen finden Sie unter Berichtsparameter (Report Builder und Berichts-Designer)

So fügen Sie die Standardwerte für einen Berichtsparameter hinzu bzw. ändern diese

  1. Erweitern Sie im Berichtsdatenbereich den Knoten Parameter . Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Parameter, und klicken Sie anschließend auf Bearbeiten. Das Dialogfeld Berichtsparametereigenschaften wird geöffnet.

    Hinweis

    Zum Anzeigen des Berichtsdatenbereichs klicken Sie im Menü Ansicht auf Berichtsdaten.

  2. Klicken Sie auf Standardwerte.

  3. Wählen Sie eine Standardoption:

    • Klicken Sie auf Werte angeben, um manuell einen Wert oder eine Liste mit Werten bereitzustellen. Klicken Sie auf Hinzufügen , und geben Sie den Wert in das Textfeld Wert ein. Sie können einen Ausdruck für einen Wert schreiben. Der Datentyp muss mit dem Datentyp des Parameters übereinstimmen. In einem Ausdruck für einen Parameter können keine Feldnamen verwendet werden.

      Wiederholen Sie diesen Schritt bei Parametern mit mehreren Werten entsprechend der Anzahl der Werte, die Sie bereitstellen möchten. Die Reihenfolge der in dieser Liste angezeigten Elemente bestimmt die Reihenfolge, die Benutzer in der Dropdownliste sehen. Wenn Sie die Position eines Elements in der Liste ändern möchten, klicken Sie auf das Textfeld Wert , um das Element auszuwählen. Bewegen Sie das Element dann mit den Nach-oben- und Nach-unten-Pfeilen in der Liste nach oben bzw. nach unten.

    • Klicken Sie auf Werte aus Abfrage abrufen, um den Namen eines vorhandenen Datasets bereitzustellen, mit dem die Werte abgerufen werden. Wählen Sie unter Datasetden Namen des Datasets aus.

      Wählen Sie unter Wertfeldden Namen des Felds aus, das Parameterwerte bereitstellt.

  4. Klicken Sie auf OK.

So entfernen Sie die Standardwerte für einen Berichtsparameter

  1. Erweitern Sie im Berichtsdatenbereich den Knoten Parameter . Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Parameter, und klicken Sie anschließend auf Bearbeiten. Das Dialogfeld Berichtsparametereigenschaften wird geöffnet.

  2. Klicken Sie auf Standardwerte.

  3. Klicken Sie unter Wählen Sie eine der folgenden Optionen ausauf Kein Standardwert.

  4. Klicken Sie auf OK.

Weitere Informationen

Berichtsparameter (Berichts-Generator und Berichts-Designer)
Hinzufügen von kaskadierenden Parametern zu einem Bericht (Report Builder und SSRS)
Tutorial: Hinzufügen eines Parameters zum Bericht (Berichts-Generator)
Hinzufügen von Datasetfiltern, Datenbereichsfiltern und Gruppenfiltern (Berichts-Generator und SSRS)
Verweise auf Parameters-Auflistungen (Berichts-Generator und SSRS)
Ändern der Reihenfolge von Berichtsparametern (Berichts-Generator und SSRS)
Hinzufügen, Ändern oder Löschen von Berichtsparametern (Berichts-Generator und SSRS)
Ausdrücke (Berichts-Generator und SSRS)