Integrierte Auflistungen – Integrierte globale Variablen und Benutzerverweise (Berichts Generator)Built-in Collections - Built-in Globals and Users References (Report Builder)

Die integrierte Feldsammlung, die sowohl die Globals -Sammlung als auch die User -Sammlung umfasst, stellt globale Werte dar, die von Reporting Services beim Verarbeiten eines Berichts bereitgestellt werden.The Built-in fields collection, which includes both the Globals and the User collections, represent global values provided by Reporting Services when a report is processed. Die Globals -Auflistung enthält Werte wie den Namen des Berichts, die Startzeit der Berichtsverarbeitung und die aktuellen Seitenzahlen für den Berichtskopf oder -fuß.The Globals collection provides values such as the name of the report, the time when report processing began, and current page numbers for the report header or footer. Die User -Auflistung stellt die Benutzer-ID und Spracheinstellungen bereit.The User collection provides the user identifier and language settings. Diese Werte können in Ausdrücken verwendet werden, um Ergebnisse in einem Bericht zu filtern.These values can be used in expressions to filter results in a report.

Hinweis

Sie können paginierte Berichtsdefinitionsdateien (.rdl) im Berichts-Generator und im Berichts-Designer in SQL Server-Datentools erstellen und ändern.You can create and modify paginated report definition (.rdl) files in Report Builder and in Report Designer in SQL Server Data Tools. Jede Erstellungsumgebung bietet verschiedene Methoden zum Erstellen, Öffnen und Speichern von Berichten und verwandten Elementen.Each authoring environment provides different ways to create, open, and save reports and related items.

Verwenden der Globals-AuflistungUsing the Globals Collection

Die Globals -Auflistung enthält die globalen Variablen für den Bericht.The Globals collection contains the global variables for the report. Auf der Entwurfsoberfläche werden diese Variablen mit einem & (kaufmännisches Und-Zeichen) als Präfix angezeigt, z.B. [&ReportName].On the design surface, these variables appear prefixed by an & (ampersand), for example, [&ReportName]. In der folgenden Tabelle sind die Elemente der Globals -Auflistung beschrieben.The following table describes the members of the Globals collection.

MemberMember TypType BeschreibungDescription
ExecutionTimeExecutionTime DateTimeDateTime Das Datum und die Uhrzeit, zu der die Berichtsausführung begann.The date and time that the report began to run.
PageNumberPageNumber IntegerInteger Die aktuelle Seitenzahl in Relation zu Seitenumbrüchen, mit denen die Seitenzahl zurückgesetzt wird.The current page number relative to page breaks that reset the page number. Am Anfang der Berichtsverarbeitung wird der Anfangswert auf 1 festgelegt.At the beginning of report processing, the initial value is set to 1. Die Seitenzahl wird mit jeder gerenderten Seite inkrementiert.The page number increments for each rendered page.

Um Seiten innerhalb der Seitenumbrüche bei einem Rechteck, einem Datenbereich, einer Datenbereichsgruppe oder einer Karte zu zählen, legen Sie für die PageBreak-Eigenschaft die ResetPageNumber-Eigenschaft auf TRUEfest.To number pages within page breaks for a rectangle, a data region, a data region group, or a map, on the PageBreak property, set the ResetPageNumber property to True. Dies wird nicht in den Hierarchiegruppen von Tablix-Spalten unterstützt.Not supported on tablix column hierarchy groups.

PageNumber kann nur in einem Ausdruck in einem Seitenkopf oder Seitenfuß verwendet werden.PageNumber can only be used in an expression in a page header or page footer.
ReportFolderReportFolder StringString Der vollständige Pfad des Ordners mit dem Bericht.The full path to the folder containing the report. Dies schließt nicht die Berichtsserver-URL ein.This does not include the report server URL.
ReportNameReportName StringString Der Name, unter dem der Bericht in der Berichtsserver-Datenbank gespeichert wird.The name of the report as it is stored in the report server database.
ReportServerUrlReportServerUrl StringString Die URL des Berichtsservers, auf dem der Bericht ausgeführt wird.The URL of the report server on which the report is being run.
TotalPagesTotalPages IntegerInteger Die Gesamtseitenzahl in Relation zu Seitenumbrüchen, mit denen PageNumber zurückgesetzt wird.The total number of pages relative to page breaks that reset PageNumber. Wenn keine Seitenumbrüche festgelegt werden, entspricht dieser Wert dem OverallTotalPages-Wert.If no page breaks are set, this value is the same as OverallTotalPages.

TotalPages kann nur in einem Ausdruck in einem Seitenkopf oder Seitenfuß verwendet werden.TotalPages can only be used in an expression in a page header or page footer.
PageNamePageName StringString Der Name der Seite.The name of the page. Zu Beginn der Berichtsverarbeitung wird der Anfangswert von InitialPageName, einer Berichtseigenschaft, festgelegt.At the beginning of report processing, the initial value is set from InitialPageName, a report property. Wenn die einzelnen Berichtselemente verarbeitet werden, wird dieser Wert vom entsprechenden Wert von PageName eines Rechtecks, eines Datenbereichs, einer Datenbereichsgruppe oder einer Karte ersetzt.As each report item is processed, this value is replaced by the corresponding value of PageName from a rectangle, a data region, a data region group, or a map. Dies wird nicht in den Hierarchiegruppen von Tablix-Spalten unterstützt.Not supported on tablix column hierarchy groups.

PageName kann nur in einem Ausdruck in einem Seitenkopf oder Seitenfuß verwendet werden.PageName can only be used in an expression in a page header or page footer.
OverallPageNumberOverallPageNumber IntegerInteger Die Seitenzahl der aktuellen Seite im ganzen Bericht.The page number of the current page for the entire report. ResetPageNumber hat keine Auswirkungen auf diesen Wert.This value is not affected by ResetPageNumber.

OverallPageNumber kann nur in einem Ausdruck in einem Seitenkopf oder Seitenfuß verwendet werden.OverallPageNumber can only be used in an expression in a page header or page footer.
OverallTotalPagesOverallTotalPages IntegerInteger Die Gesamtanzahl der Seiten für den gesamten Bericht.The total number pages for the entire report. ResetPageNumber hat keine Auswirkungen auf diesen Wert.This value is not affected by ResetPageNumber.

OverallTotalPages kann nur in einem Ausdruck in einem Seitenkopf oder Seitenfuß verwendet werden.OverallTotalPages can only be used in an expression in a page header or page footer.
RenderFormatRenderFormat RenderformatRenderFormat Informationen zur aktuellen Renderinganforderung.Information about the current rendering request.

Weitere Informationen finden Sie unter "RenderFormat" im nächsten Abschnitt.For more information, see "RenderFormat" in the next section.

Elemente der Globals -Auflistung geben eine Variante zurück.Members of the Globals collection return a variant. Wenn Sie ein Element dieser Auflistung in einem Ausdruck verwenden möchten, der einen bestimmten Datentyp erfordert, müssen Sie die Variable zunächst umwandeln.If you want to use a member of this collection in an expression that requires a specific data type, you must first cast the variable. Zum Konvertieren der Ausführungszeitvariante in ein Datumsformat können Sie beispielsweise =CDate(Globals!ExecutionTime)verwenden.For example, to convert the execution time variant into a Date format, use =CDate(Globals!ExecutionTime). Weitere Informationen finden Sie unter Datentypen in Ausdrücken (Berichts-Generator und SSRS).For more information, see Data Types in Expressions (Report Builder and SSRS).

RenderFormatRenderFormat

In der folgenden Tabelle werden die Elemente von RenderFormatbeschrieben.The following table describes the members for RenderFormat.

MemberMember TypType und BeschreibungDescription
NameName StringString Der Name des Renderers laut Registrierung in der RSReportServer-Konfigurationsdatei.The name of the renderer as registered in the RSReportServer configuration file.

Verfügbar während bestimmter Teile des Berichtsverarbeitungs-/Renderingzyklus.Available during specific parts of the report processing/rendering cycle.
IsInteractiveIsInteractive BooleanBoolean Gibt an, ob die aktuelle Renderinganforderung ein interaktives Renderingformat verwendet.Whether the current rendering request uses an interactive rendering format.
DeviceInfoDeviceInfo Schreibgeschützte Namens-/WerteauflistungRead-only name/value collection Schlüssel-Wert-Paare für die deviceinfo-Parameter der aktuellen Renderinganforderung.Key/value pairs for deviceinfo parameters for the current rendering request.

Zeichenfolgenwerte können mit dem Schlüssel oder einem Index in der Auflistung angegeben werden.String values can be specified by using either the key or an index into the collection.

BeispieleExamples

In den folgenden Beispielen wird gezeigt, wie ein Verweis auf die Globals -Auflistung in einem Ausdruck verwendet wird:The following examples show how to use a reference to the Globals collection in an expression:

  • Dieser Ausdruck ist in einem Textfeld in der Fußzeile eines Berichts platziert und stellt die Seitenzahl und die Gesamtseitenzahl im Bericht bereit:This expression, placed in a text box in the footer of a report, provides the page number and total pages in the report:

    =Globals.PageNumber & " of " & Globals.TotalPages

  • Dieser Ausdruck stellt den Namen des Berichts und die Zeit seiner Ausführung bereit.This expression provides the name of the report and the time it was run. Die Zeit wird mit der MicrosoftMicrosoft .NET Framework.NET Framework -Formatzeichenfolge für ein kurzes Datum formatiert:The time is formatted with the MicrosoftMicrosoft .NET Framework.NET Framework formatting string for short date:

    =Globals.ReportName & ", dated " & Format(Globals.ExecutionTime, "d")

  • Wenn dieser Ausdruck für eine ausgewählte Spalte im Dialogfeld Spaltensichtbarkeit platziert wird, wird die Spalte nur angezeigt, wenn der Bericht nach Excel exportiert wird.This expression, placed in the Column Visibility dialog box for a selected column, displays the column only when the report is exported to Excel. Andernfalls ist die Spalte ausgeblendet.Otherwise, the column is hidden.

    EXCELOPENXML bezieht sich auf das Excel-Format aus Office 2007.EXCELOPENXML refers to the format of Excel that is included in Office 2007. EXCEL bezieht sich auf das Excel-Format aus Office 2003.EXCEL refers to the format of Excel that is included in Office 2003.

    =IIF(Globals!RenderFormat.Name = "EXCELOPENXML" OR Globals!RenderFormat.Name = "EXCEL", false, true)

Verwenden der User-AuflistungUsing the User Collection

Die User -Auflistung enthält Daten zu dem Benutzer, der den Bericht ausführt.The User collection contains data about the user who is running the report. Mit dieser Auflistung können Sie die in einem Bericht angezeigten Daten filtern, sodass z. B. nur die Daten des aktuellen Benutzers angezeigt werden, oder beispielsweise die Benutzer-ID in einem Berichtstitel anzeigen.You can use this collection to filter the data that appears in a report, for example, showing only the data of the current user, or to display the UserID, for example, in a report title. Auf der Entwurfsoberfläche werden diese Variablen mit einem & (kaufmännisches Und-Zeichen) als Präfix angezeigt, z.B. [&UserID].On the design surface, these variables appear prefixed by an & (ampersand), for example, [&UserID].

In der folgenden Tabelle sind die Elemente der User -Auflistung beschrieben.The following table describes the members of the User collection.

MemberMember TypType BeschreibungDescription
SpracheLanguage StringString Die Sprache des Benutzers, der den Bericht ausführt.The language of the user running the report. Beispiel: en-US.For example, en-US.
UserIDUserID StringString Die Benutzer-ID des Benutzers, der den Bericht ausführt.The ID of the user running the report. Wenn Sie die Windows-Authentifizierung verwenden, stellt dieser Wert das Domänenkonto des aktuellen Benutzers dar.If you are using Windows Authentication, this value is the domain account of the current user. Der Wert wird von der Reporting ServicesReporting Services -Sicherheitserweiterung bestimmt, für die die Windows-Authentifizierung oder die benutzerdefinierte Authentifizierung verwendet werden kann.The value is determined by the Reporting ServicesReporting Services security extension, which can use Windows Authentication or custom authentication.

Verwenden von GebietsschemaeinstellungenUsing Locale Settings

Sie können Ausdrücke verwenden, um auf die Gebietsschemaeinstellungen auf einem Clientcomputer zu verweisen. Mithilfe des User.Language -Wertes können Sie bestimmen, wie ein Bericht für den Benutzer angezeigt wird.You can use expressions to refer to the locale settings on a client computer through the User.Language value to determine how a report appears to the user. Beispielsweise können Sie einen Bericht erstellen, in dem je nach Gebietsschemawert ein unterschiedlicher Abfrageausdruck verwendet wird.For example, you can create a report that uses a different query expression based on the locale value. Die Abfrage kann z. B. so geändert werden, dass abhängig von der zurückgegebenen Sprache lokalisierte Informationen aus unterschiedlichen Spalten abgerufen werden.The query may change to retrieve localized information from a different column depending on the language returned. Sie können auch in den Spracheinstellungen des Berichts oder Berichtselements einen Ausdruck verwenden, der auf dieser Variablen basiert.You can also use an expression in the language settings of the report or report items based on this variable.

Hinweis

Wenn Sie die Spracheinstellungen eines Berichts ändern, müssen Sie darauf achten, dass dies keine Probleme bei der Anzeige verursacht.While you can change the language settings of a report, you must be careful about any display issues this may cause. Durch das Ändern der Gebietsschemaeinstellung des Berichts kann beispielsweise das Datumsformat im Bericht geändert werden, gleichzeitig ändert sich jedoch möglicherweise auch das Währungsformat.For example, changing the locale setting of the report can change the date format in the report, but it can also change the currency format. Falls kein Konvertierungsprozess für die Währung installiert ist, wird möglicherweise das falsche Währungssymbol im Bericht angezeigt.Unless there is a conversion process for the currency, this may cause the incorrect currency symbol to be displayed in the report. Sie können dies vermeiden, indem Sie die Sprachinformationen für die einzelnen Elemente festlegen, die Sie ändern möchten, oder indem Sie das Element mit den Währungsdaten auf eine bestimmte Sprache festlegen.To avoid this, set the language information about the individual items that you want to change, or set the item with the currency data to a specific language.

Identifizieren von UserID für Momentaufnahmen oder VerlaufsberichteIdentifying UserID for Snapshot or History Reports

In manchen Fällen zeigen Berichte, die die User!UserID -Variable enthalten, spezifische Berichtsdaten für den aktuellen Benutzer, der den Bericht anzeigt, nicht an.In some cases, reports that include the User!UserID variable will fail to show report data that is specific to the current user who is viewing the report.

Weitere InformationenSee Also

Ausdrücke (Berichts-Generator und SSRS) Expressions (Report Builder and SSRS)
Ausdruck (Dialogfeld, Berichts-Generator) Expression Dialog Box (Report Builder)
Datentypen in Ausdrücken (Berichts-Generator und SSRS) Data Types in Expressions (Report Builder and SSRS)
Formatieren von Zahlen und Datumsangaben (Berichts-Generator und SSRS) Formatting Numbers and Dates (Report Builder and SSRS)
Beispiele für Ausdrücke (Berichts-Generator und SSRS)Expression Examples (Report Builder and SSRS)