RSReportDesigner-KonfigurationsdateiRSReportDesigner Configuration File

In der Datei RSReportDesigner.config werden Einstellungen zu Rendering- und Datenverarbeitungserweiterungen gespeichert, die in Berichts-Designer verfügbar sind.The RSReportDesigner.config file stores settings about the rendering and data processing extensions available to Report Designer. Die Informationen zu Datenverarbeitungserweiterungen werden im Data -Element gespeichert.Data processing extension information is stored in the Data element. Die Informationen zu Renderingerweiterungen werden im Render -Element gespeichert.Rendering extension information is stored in the Render element. Das Designer -Element zählt die in Berichts-Designer verwendeten Abfrage-Generatoren auf.The Designer element enumerates the query builders that are used in Report Designer.

Berichts-Designer verwendet integrierte Berichtsserverfunktionen für die Berichtsvorschau.Report Designer uses embedded report server functionality to preview reports. Zur Unterstützung der lokalen serverseitigen Verarbeitung für Vorschauvorgänge können serverbezogene Einstellungen angegeben werden.Server-related settings can be specified to support local server-side processing for preview operations. Weitere Informationen zu den Konfigurationseinstellungen für den Berichtsserver finden Sie unter RsReportServer.config-Konfigurationsdatei.For more information about report server configuration settings, see RsReportServer.config Configuration File.

DateispeicherortFile Location

Diese Datei befindet sich unter \Programme\Microsoft Visual Studio 8\Common7\IDE\PrivateAssemblies.This file is located in the \Program Files\Microsoft Visual Studio 8\Common7\IDE\PrivateAssemblies.

BearbeitungsrichtlinienEditing Guidelines

Ändern Sie die Einstellungen in dieser Datei nur, wenn Sie eine benutzerdefinierte Erweiterung bereitstellen bzw. entfernen, das Zwischenspeichern während der Vorschau deaktiviert haben oder nach einem Service Pack-Upgrade eine neue Datenverarbeitungserweiterung registrieren.Do not modify the settings in this file unless you are deploying or removing a custom extension, disabling caching during preview, or registering a new data processing extension after a Service Pack upgrade.

Wenn Sie Renderingerweiterungseinstellungen anpassen, sind spezifische Anweisungen zum Bearbeiten von Konfigurationsdateien verfügbar.Specific instructions for editing configuration files are available if you are customizing rendering extension settings. Weitere Informationen finden Sie unter Anpassen der Parameter für Renderingerweiterungen in der Datei „RSReportServer.config“.For more information, see Customize Rendering Extension Parameters in RSReportServer.Config.

Allgemeine Anleitungen zum Bearbeiten von Konfigurationsdateien finden Sie unter Ändern einer Reporting Services-Konfigurationsdatei (RSreportserver.config).For general instructions on how to edit configuration files, see Modify a Reporting Services Configuration File (RSreportserver.config).

Beispiel für eine KonfigurationsdateiExample Configuration File

Das folgende Beispiel veranschaulicht das Format der Datei RSReportDesigner.config.The following example illustrates the format of the RSReportDesigner.config file.

<Configuration>  
  <Add Key="SecureConnectionLevel" Value="0" />  
  <Add Key="InstanceName" Value="Microsoft.ReportingServices.PreviewServer" />  
  <Add Key="SessionCookies" Value="true" />  
  <Add Key="SessionTimeoutMinutes" Value="3" />  
  <Add Key="PolicyLevel" Value="rspreviewpolicy.config" />  
  <Add Key="CacheDataForPreview" Value="true" />  
  <Extensions>  
    <Render> . . . </Render>  
    <Data> . . . </Data>  
    <Designer> . . . </Designer>  

KonfigurationseinstellungenConfiguration Settings

EinstellungSetting DescriptionDescription
SecureConnectionLevelSecureConnectionLevel Der Sicherheitsgrad der Webdienstverbindung.Specifies the degree of security of the Web service connection. Gültige Werte sind 0 bis 3, wobei 0 die geringste Sicherheit bietet.Valid values range from 0 through 3, where 0 is least secure. Weitere Informationen finden Sie unter Using Secure Web Service Methods.For more information, see Using Secure Web Service Methods.
InstanceNameInstanceName Ein Bezeichner für den Vorschauserver.An identifier for the preview server. Ändern Sie diesen Wert nicht.Do not modify this value.
SessionCookiesSessionCookies Gibt an, ob der Berichtsserver Sitzungsinformationen mithilfe von Browsercookies verwaltet.Specifies whether the report server uses browser cookies to maintain session information. Gültige Werte sind true und false.Valid values include true and false. Der Standardwert ist true.The default is true. Wenn Sie diesen Wert auf false festlegen, werden Sitzungsdaten in der reportservertempdb -Datenbank gespeichert.If you set this value to false, session data is stored in the reportservertempdb database.
SessionTimeoutMinutesSessionTimeoutMinutes Gibt an, für welchen Zeitraum ein Sitzungscookie gültig ist.Specifies the period for which a session cookie is valid. Der Standardwert ist 3 Minuten.The default is 3 minutes.
PolicyLevelPolicyLevel Gibt die Sicherheitsrichtlinien-Konfigurationsdatei an.Specifies the security policy configuration file. Der gültige Wert ist Rspreviewpolicy.config.The valid value is Rspreviewpolicy.config. Weitere Informationen finden Sie unter Using Reporting Services Security Policy Files.For more information, see Using Reporting Services Security Policy Files.
CacheDataForPreviewCacheDataForPreview Ist der Wert auf Truefestgelegt, speichert Berichts-Designer Daten in einer Cachedatei auf dem lokalen Computer.When set to True, the Report Designer stores data in a cache file on the local computer. Gültige Werte sind TRUE (Standardwert) und FALSE.Valid values are True (default) and False. Weitere Informationen finden Sie unter Previewing Reports.For more information, see Previewing Reports.
RenderRender Zählt die Renderingerweiterungen auf, die für Berichts-Designer zur Vorschau verfügbar sind.Enumerates the rendering extensions that are available to Report Designer for preview purposes. Die für die Vorschau verwendeten Renderingerweiterungen sollten mit den Renderingerweiterungen identisch sein, die mit dem Berichtsserver installiert werden.The set of rendering extensions that are used for preview should be identical to those installed with the report server.

Name gibt die Renderingerweiterung an.Name specifies the rendering extension. Wenn Sie eine Renderingerweiterung per Code aufrufen, verwenden Sie diesen Wert zur Angabe einer bestimmten Erweiterung.If you are invoking a rendering extension through code, use this value to call a specific extension.

Type gibt den vollqualifizierten Namen der Erweiterungsklasse an sowie den Namen der Bibliothek, durch Trennzeichen getrennt.Type specifies the fully qualified class name of the extension class, plus the library name, comma separated.

Visible gibt an, ob der Name auf einer Benutzeroberfläche angezeigt wird.Visible specifies whether the name appears in any user interface. Dieser Wert kann TRUE (Standardwert) oder FALSEsein.This value can be True (default) or False. Bei Truewird der Name auf Benutzeroberflächen angezeigt.If True, it appears in user interfaces.
DataData Zählt die Datenverarbeitungserweiterungen auf, die für Berichts-Designer zum Herstellen einer Verbindung zu Datenquellen verfügbar sind, die wiederum Daten für Berichte bereitstellen.Enumerates the data processing extensions that are available to Report Designer for the purpose of connecting to data sources that provide data to reports. Die in Berichts-Designer verwendeten Datenverarbeitungserweiterungen sollten mit den Datenverarbeitungserweiterungen identisch sein, die mit dem Berichtsserver installiert werden.The set of data processing extensions used in Report Designer may be identical to those installed with the report server. Informationen zum Hinzufügen oder Entfernen benutzerdefinierter Erweiterungen finden Sie unter Deploying a Data Processing Extension.If you are adding or removing custom extensions, see Deploying a Data Processing Extension.

Name gibt die Datenverarbeitungserweiterung an.Name specifies the data processing extension.

Type gibt den vollqualifizierten Namen der Erweiterungsklasse an sowie den Namen der Bibliothek, durch Trennzeichen getrennt.Type specifies the fully qualified class name of the extension class, plus the library name, comma separated.
DesignerDesigner Zählt die Abfrage-Generatoren auf, die für Berichts-Designer verfügbar sind.Enumerates the query builders that are available to Report Designer. Abfrage-Generatoren bieten eine Benutzeroberfläche zum Erstellen von Abfragen, die in Berichten verwendete Daten abrufen.Query builders provide a user interface for constructing queries that retrieve data used in reports. Die Abfrage-Generatoren für verschiedene Datenverarbeitungserweiterungen können voneinander abweichen.Query builders may vary for different data processing extensions. Standardmäßig bietet Reporting Services eine grafische Datentool-Benutzeroberfläche für alle Datenverarbeitungserweiterungen, die im Lieferumfang des Produkts enthalten sind.By default, Reporting Services provides one visual data tool user interface for all data processing extensions that are included in the product. Wenn Sie allerdings Datenverarbeitungsanwendungen erstellen oder Datenverarbeitungsanwendungen von Drittanbietern verwenden, werden möglicherweise andere Abfrage-Generator-Oberflächen angewendet.However, if you are building or using third-party data processing extensions, other query builder interfaces may apply.
PreviewProcessingServiceStartupTimeoutSecondsPreviewProcessingServiceStartupTimeoutSeconds Gibt den Zeitraum an, der auf das Starten des Vorschauverarbeitungsdienst gewartet wird, bevor eine Fehlermeldung angezeigt wird.Specifies the period to wait for the preview processing service to start up before showing an error message. Der Standardwert ist 15 Sekunden.The default is 15 seconds.

Siehe auchSee Also

Reporting Services-Konfigurationsdateien Reporting Services Configuration Files
Abfrageentwurfstools (SSRS) Query Design Tools (SSRS)