URL-Zugriff (SSRS)

Durch den URL-Zugriff des Berichtsservers in SQL Server Reporting Services (SSRS) können Sie Befehle an den Berichtsserver über eine URL-Anforderung senden. Beispielsweise können Sie das Rendering eines Berichts auf einem Berichtsserver im einheitlichen Modus oder in einer SharePoint-Bibliothek anpassen. Möglicherweise haben Sie den Bericht unter Verwendung bestimmter Berichtsparameterwerte angezeigt oder eine bestimmte Berichtsseite gelesen, die für Sie von Interesse war. Diese Informationen können mithilfe vordefinierter URL-Zugriffsparameter in der URL gekapselt werden. Außerdem kann die Berichtsverarbeitung auf dem Berichtsserver weiter angepasst werden, indem Sie Parameter für Renderingformate oder für das Erscheinungsbild des Berichts-Viewers einbetten. Anschließend können Sie diese URL direkt in eine E-Mail oder Webseite einfügen, damit andere Benutzer im Browser auf die gleiche Weise auf den Bericht zugreifen können.

Weitere Aktionen, die über den URL-Zugriff ausgeführt werden können:

  • Senden von Befehlen an den HTML-Viewer, z. B. zum Anpassen des Erscheinungsbilds

  • Auflisten der untergeordneten Elemente eines Katalogordners

  • Abrufen der XML-Definition eines Katalogelements

  • Rendern einer bestimmten Berichtsverlaufs-Momentaufnahme

  • Verwalten von Berichtssitzungen

Eine vollständige Liste der über URL-Zugriff verfügbaren Befehle und Einstellungen finden Sie unter URL-Zugriffsparameterreferenz.

Konzepte für den URL-Zugriff

URL-Anforderungen an den Berichtsserver enthalten Parameter, die vom Berichtsserver verarbeitet werden. Wie URL-Anforderungen vom Berichtsserver behandelt werden, hängt von den Parametern, den Parameterpräfixen sowie den Elementtypen ab, die in der URL enthalten sind. Berichtsserver-URLs erfüllen die URL-Formatierungsrichtlinien, wie sie vom gemeinsamen Entwurfsstandard des World Wide Web Consortium W3C/IETF vorgeschlagen wurden. Reporting Services -URL-Funktionen sind kompatibel mit den meisten Internetbrowsern oder -anwendungen, die Standard-URL-Adressen unterstützen.

URL-Zugriffssyntax

URL-Anforderungen können mehrere Parameter enthalten, die in beliebiger Reihenfolge aufgelistet werden. Parameter werden durch das kaufmännische Und-Zeichen (&) getrennt, Name/Wert-Paare werden durch das Gleichheitszeichen (=) getrennt.

  
rswebserviceurl  
?  
reportpath  
      [&prefix:param=value]...n]  
  

Syntaxbeschreibung

rswebserviceurl
Die Webdienst-URL des Berichtsservers. Im einheitlichen Modus ist dies die Webdienst-URL der in Konfigurations-Manager für Reporting Services konfigurierten Berichtsserverinstanz. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren von Berichtsserver-URLs (Berichtsserver-Konfigurations-Manager). Beispiel:

https://myrshost/reportserver  
https://machine.adventure-works.com/reportserver_MYNAMEDINSTANCE  

Im integrierten SharePoint-Modus entspricht sie der URL des Reporting Services -Proxys auf einer in Reporting Servicesintegrierten SharePoint-Website. Beispiel:

https://myspsite/subsite/_vti_bin/reportserver  

Tipp

Es ist wichtig, dass die URL die _vti_bin -Proxysyntax zur Weiterleitung der Anforderung über SharePoint sowie den Reporting Services -HTTP-Proxy enthält. Durch den Proxy wird der HTTP-Anforderung Kontext hinzugefügt. Dieser ist erforderlich, damit der Bericht auf Berichtsservern im SharePoint-Modus ordnungsgemäß ausgeführt wird.

pathinfo
Der relative Pfadname des Elements in der Berichtsserver-Datenbank im einheitlichen Modus oder die vollqualifizierte URL des Elements in einem SharePoint-Katalog.

Der Pfad des Katalogelements. Im einheitlichen Modus ist dies der relative Pfad des Elements in der Berichtsserver-Datenbank, der mit einem Schrägstrich ( / ) beginnt. Beispiel:

/AdventureWorks 2008R2/Employee_Sales_Summary_2008R2  

Im integrierten SharePoint-Modus ist dies die vollqualifizierte URL des Elements in der SharePoint-Bibliothek, einschließlich der Elementerweiterung. Beispiel:

https://myspsite/subsite/AdventureWorks 2008R2/Employee_Sales_Summary_2008R2.rdl  

&
Wird verwendet, um Namen- und Wertpaare von URL-Zugriffsparametern zu trennen.

Präfix
Optional. Ein Präfix für den URL-Zugriffsparameter (z.B. rs: oder rc:), durch das auf einen bestimmten im Berichtsserver ausgeführten Prozess zugegriffen wird.

Hinweis

Wenn das Präfix für einen URL-Zugriffsparameter nicht enthalten ist, wird der Parameter vom Berichtsserver als Berichtsparameter verarbeitet. Bei Berichtsparametern wird kein Parameterpräfix verwendet und nach Groß-/Kleinschreibung unterschieden.

param
Der Name des Parameters.

value
URL-Text, der dem Wert des Parameters entspricht, der verwendet wird.

Hinweis: Eine Liste der verfügbaren URL-Zugriffsparameter finden Sie im Artikel URL-Zugriffsparameterreferenz. Beispiele für die Übergabe von Berichtsparametern mit der URL finden Sie unter Pass a Report Parameter Within a URL.

Taskbeschreibungen Links
Zugreifen auf Berichtserverelemente, z. B. Berichte, freigegebene Datenquellen und Ressourcen Access Report Server Items Using URL Access (Zugreifen auf Berichtsserverelemente über den URL-Zugriff)
Übergeben von Berichtsparametern an einen Bericht Pass a Report Parameter Within a URL (Übergeben von Berichtsparametern innerhalb einer URL)
Festlegen des Gebietsschemas der Berichtsparameter in der URL-Zugriffszeichenfolge, durch die die gebietsschemaspezifische Interpretation von Datumsangaben, Währungen usw. festgelegt wird Set the Language for Report Parameters in a URL (Festlegen der Sprache für Berichtsparameter in einer URL)
Senden spezifischer Einstellungen für Renderingerweiterungen, durch die das Rendern des Berichts angepasst wird Specify Device Information Settings in a URL (Angeben von Geräteinformationseinstellungen in einer URL)
Direktes Exportieren eines Berichts in ein Dateiformat, ohne ihn im Browser anzuzeigen Export a Report Using URL Access (Exportieren von Berichten über URL-Zugriff)
Öffnen eines Berichts und direktes Navigieren zur Position einer Zeichenfolge Search a Report Using URL Access (Suchen eines Berichts mithilfe von URL-Zugriff)
Rendern einer bestimmten Berichtsverlaufs-Momentaufnahme Render a Report History Snapshot Using URL Access (Rendern von Berichtsverlaufs-Momentaufnahmen mit URL-Zugriff)

Weitere Informationen

Pass a Report Parameter Within a URL
URL-Zugriffsparameterverweis
Integrieren von Reporting Services mit URL-Zugriff
Suchen, Anzeigen und Verwalten von Berichten (Berichts-Generator und SSRS )