SQL Server 2016 und 2017: Hardware- und SoftwareanforderungenSQL Server 2016 and 2017: Hardware and software requirements

Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) (nur Windows) JaVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed InstanceYesVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed InstanceAnwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) - Windows only JaVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed InstanceYesVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed Instance

In diesem Artikel sind die Mindestanforderungen an die Hardware und Software aufgeführt, um SQL Server 2016 und SQL Server 2017 auf dem Windows-Betriebssystem zu installieren und auszuführen.The article lists the minimum hardware and software requirements to install and run SQL Server 2016 and SQL Server 2017 on the Windows operating system.

Die Hardware- und Softwareanforderungen für andere Versionen von SQL Server finden Sie unter:For hardware and software requirements for other versions of SQL Server, see:

HardwareanforderungenHardware requirements

Die folgenden Hardwareanforderungen gelten für SQL Server 2016 und SQL Server 2017:The following hardware requirements apply to SQL Server 2016 and SQL Server 2017:

KomponenteComponent AnforderungRequirement
FestplatteHard Disk SQL ServerSQL Server erfordert mindestens 6 GB verfügbaren Festplattenspeicher.requires a minimum of 6 GB of available hard-disk space.

Der erforderliche freie Festplattenspeicher ist von den installierten SQL ServerSQL Server -Komponenten abhängig.Disk space requirements will vary with the SQL ServerSQL Server components you install. Weitere Informationen finden Sie unter Anforderungen an den Festplattenspeicherplatz weiter unten in diesem Artikel.For more information, see Hard Disk Space Requirements later in this article. Informationen zu unterstützten Speichertypen für Datendateien finden Sie unter Speichertypen für Datendateien.For information on supported storage types for data files, see Storage Types for Data Files.

Es wird empfohlen, SQL Server auf Computern mit dem NTFS- oder ReFS-Dateiformat zu installieren.Installing SQL Server on computers with the NTFS or ReFS file formats is recommended. Das Dateisystem FAT32 wird zwar unterstützt, ist aber nicht empfehlenswert, da es weniger Sicherheit als die Dateisysteme NTFS und ReFS bietet.The FAT32 file system is supported but not recommended as it is less secure than the NTFS or ReFS file systems.

Schreibgeschützte, zugeordnete oder komprimierte Laufwerke werden während der Installation blockiert.Read-only, mapped, or compressed drives are blocked during installation.
LaufwerkDrive Ein DVD-Laufwerk ist erforderlich, falls die Installation von einem DVD-Medium erfolgt.A DVD drive, as appropriate, is required for installation from disc.
ÜberwachenMonitor SQL ServerSQL Server erfordert eine Super VGA-Grafikkarte mit einer Mindestauflösung von 800x600 Pixel.requires Super-VGA (800x600) or higher resolution monitor.
InternetInternet Zur Nutzung des Internets ist ein Internetzugang erforderlich (möglicherweise gebührenpflichtig).Internet functionality requires Internet access (fees may apply).
Arbeitsspeicher *Memory * Minimum:Minimum:

Express-Editionen: 512 MBExpress Editions: 512 MB

Alle anderen Editionen: 1 GBAll other editions: 1 GB

Empfohlen.Recommended:

Express-Editionen: 1 GBExpress Editions: 1 GB

Alle anderen Editionen: Mindestens 4 GB. Mit zunehmender Datenbankgröße sollte außerdem der Speicher erhöht werden, um eine optimale Leistung sicherzustellen.All other editions: At least 4 GB and should be increased as database size increases to ensure optimal performance.
Prozessorgeschwindigkeit:Processor Speed Mindestens: x64-Prozessor: 1,4 GHzMinimum: x64 Processor: 1.4 GHz

Empfohlen. 2,0 GHz oder schnellerRecommended: 2.0 GHz or faster
ProzessortypProcessor Type x64-Prozessor: AMD Opteron, AMD Athlon 64, Intel Xeon mit Intel EM64T-Unterstützung, Intel Pentium IV mit EM64T-Unterstützungx64 Processor: AMD Opteron, AMD Athlon 64, Intel Xeon with Intel EM64T support, Intel Pentium IV with EM64T support

Hinweis

Die Installation von SQL ServerSQL Server wird nur auf x64-Prozessoren unterstützt.Installation of SQL ServerSQL Server is supported on x64 processors only. Es wird nicht mehr auf x86 Prozessoren unterstützt.It is no longer supported on x86 processors.

* Zur Installation der Data Quality ServerData Quality Server-Komponente in Data Quality ServicesData Quality Services (DQS) sind mindestens 2 GB RAM erforderlich. Dies unterscheidet sich von den Arbeitsspeichermindestanforderungen von SQL ServerSQL Server.* The minimum memory required for installing the Data Quality ServerData Quality Server component in Data Quality ServicesData Quality Services (DQS) is 2 GB of RAM, which is different from the SQL ServerSQL Server minimum memory requirement. Informationen zum Installieren von DQS finden Sie unter Install Data Quality Services.For information about installing DQS, see Install Data Quality Services.

SoftwareanforderungenSoftware requirements

In der Tabelle in diesem Abschnitt sind die minimalen Softwareanforderungen zum Ausführen von SQL Server aufgeführt.The table in this section lists the minimum software requirements for running SQL Server. Es gibt auch empfohlene Konfigurationsoptionen für eine optimale Leistung.There are also recommended configuration options for optimal performance.

Die folgenden Softwareanforderungen gelten für alle Installationen:The following software requirements apply to all installations:

KomponenteComponent AnforderungRequirement
.NET Framework.NET Framework Die Versionen ab SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) erfordern .NET Framework.NET Framework 4.6 für die Datenbank-Engine, die Master Data Services oder die Replikation.SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) and later require .NET Framework.NET Framework 4.6 for the Database Engine, Master Data Services, or Replication. SQL Server-Setup installiert .NET Framework.NET Framework automatisch.SQL Server setup automatically installs .NET Framework.NET Framework. Sie können .NET Framework.NET Framework auch manuell von der Seite Microsoft .NET Framework 4.6 (Web Installer) für Windowsaus installieren.You can also manually install .NET Framework.NET Framework from Microsoft .NET Framework 4.6 (Web Installer) for Windows.

Weitere Informationen, Empfehlungen und Anleitungen zu .NET Framework.NET Framework 4.6 finden Sie unter Handbuch für die Bereitstellung von .NET Framework für Entwickler.For more information, recommendations, and guidance about .NET Framework.NET Framework 4.6 see .NET Framework Deployment Guide for Developers.

Windows 8.1Windows 8.1und Windows Server 2012 R2Windows Server 2012 R2 erfordern KB2919355 vor der Installation von .NET Framework.NET Framework 4.6., and Windows Server 2012 R2Windows Server 2012 R2 require KB2919355 before installing .NET Framework.NET Framework 4.6.
NetzwerksoftwareNetwork Software Die unterstützten Betriebssysteme für SQL ServerSQL Server verfügen über integrierte Netzwerksoftware.Supported operating systems for SQL ServerSQL Server have built-in network software. Benannte Instanzen und Standardinstanzen einer eigenständigen Installation unterstützen die folgenden Netzwerkprotokolle: Freigegebener Arbeitsspeicher, Named Pipes, TCP/IP und VIA.Named and default instances of a stand-alone installation support the following network protocols: Shared memory, Named Pipes, TCP/IP, and VIA.

Hinweis: Das VIA-Protokoll wird auf Failoverclustern nicht unterstützt.Note: VIA protocol is not supported on failover clusters. Clients oder Anwendungen, die auf demselben Knoten des Failoverclusters wie die SQL Server-Instanz ausgeführt werden, können das Shared Memory-Protokoll verwenden, um eine Verbindung zum SQL Server über dessen lokale Pipeadresse herzustellen.Clients or applications running on the same node of the failover cluster as the SQL Server instance, can use Shared Memory protocol to connect to SQL Server using its local pipe address. Diese Art der Verbindung ist jedoch nicht clusterfähig und schlägt nach einem Failover der Instanz fehl.However this type of connection is not cluster-aware and will fail after an instance failover. Deswegen wird sie nicht empfohlen und sollte nur in sehr speziellen Szenarien verwendet werden.It is therefore not recommended and should only be used in very specific scenarios.

Wichtig: Das VIA-Protokoll ist veraltet.Important: The VIA protocol is deprecated. Dieses Feature befindet sich im Wartungsmodus und wird möglicherweise in einer künftigen Version von Microsoft SQL Server entfernt.This feature is in maintenance mode and may be removed in a future version of Microsoft SQL Server. Nutzen Sie diese Funktionen bei Neuentwicklungen nicht mehr, und planen Sie die Änderung von Anwendungen, die diese Funktion zurzeit verwenden.Avoid using this feature in new development work, and plan to modify applications that currently use this feature.

Weitere Informationen zu Netzwerkprotokollen und Netzwerkbibliotheken finden Sie unter Network Protocols and Network Libraries.For more information about Network Protocols and Network Libraries, see Network Protocols and Network Libraries.

BeimSQL ServerSQL Server -Setup werden die folgenden vom Produkt benötigten Softwarekomponenten installiert:SQL ServerSQL Server Setup installs the following software components required by the product:

  • SQL ServerSQL Server Native ClientNative Client
  • SQL ServerSQL Server -SetuphilfsdateienSetup support files

Wichtig

Es gibt zusätzliche Hardware- und Softwareanforderungen für die PolyBase-Funktion.There are additional hardware and software requirements for the PolyBase feature. Weitere Informationen finden Sie unter Get started with PolyBase(Erste Schritte mit PolyBase).For more information, see Get started with PolyBase.

BetriebssystemunterstützungOperating System support

Die folgende Tabelle zeigt, welche Editionen von SQL Server 2016 und 2017 mit welchen Windows-Versionen kompatibel sind:The following table shows which editions of SQL Server 2016 and 2017 are compatible with which versions of Windows:

SQL Server-Edition:SQL Server edition: EnterpriseEnterprise EntwicklerDeveloper StandardStandard WebWeb ExpressExpress
Windows Server 2019 DatacenterWindows Server 2019 Datacenter JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2019 StandardWindows Server 2019 Standard JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2019 EssentialsWindows Server 2019 Essentials JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2016 DatacenterWindows Server 2016 Datacenter JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2016 StandardWindows Server 2016 Standard JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2016 EssentialsWindows Server 2016 Essentials JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 R2 DatacenterWindows Server 2012 R2 Datacenter JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 R2 StandardWindows Server 2012 R2 Standard JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 R2 EssentialsWindows Server 2012 R2 Essentials JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 R2 FoundationWindows Server 2012 R2 Foundation JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 DatacenterWindows Server 2012 Datacenter JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 StandardWindows Server 2012 Standard JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 EssentialsWindows Server 2012 Essentials JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows Server 2012 FoundationWindows Server 2012 Foundation JaYes JaYes JaYes JaYes JaYes
Windows 10 IoT EnterpriseWindows 10 IoT Enterprise Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 10 EnterpriseWindows 10 Enterprise Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 10 ProfessionalWindows 10 Professional Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 10 HomeWindows 10 Home Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 8.1 EnterpriseWindows 8.1 Enterprise Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 8.1 ProWindows 8.1 Pro Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 8.1 EnterpriseWindows 8.1 Enterprise Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 8 ProWindows 8 Pro Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes
Windows 8Windows 8 Nein No JaYes JaYes Nein No JaYes

Die Mindestanforderungen an die Version zum Installieren von SQL ServerSQL Server unter Windows Server 2012Windows Server 2012 oder Windows 8Windows 8 finden Sie unter Installieren von SQL Server unter Windows Server 2012 oder Windows 8.For minimum version requirements to install SQL ServerSQL Server on Windows Server 2012Windows Server 2012 or Windows 8Windows 8, see Installing SQL Server on Windows Server 2012 or Windows 8.

Server Core-UnterstützungServer Core support

Installationen von SQL Server 2016 und 2017 werden im Server Core-Modus folgender Windows Server-Editionen unterstützt:Installing SQL Server 2016 and 2017 on Server Core mode is supported by the following editions of Windows Server:

Windows Server 2019 StandardWindows Server 2019 Standard

Windows Server 2019 DatacenterWindows Server 2019 Datacenter

Windows Server 2016 StandardWindows Server 2016 Standard

Windows Server 2016 DatacenterWindows Server 2016 Datacenter

Windows Server 2012 R2 StandardWindows Server 2012 R2 Standard

Windows Server 2012 R2 DatacenterWindows Server 2012 R2 Datacenter

Windows Server 2012 StandardWindows Server 2012 Standard

Windows Server 2012 DatacenterWindows Server 2012 Datacenter

Weitere Informationen zum Installieren von SQL Server unter Server Core finden Sie unter Installieren von SQL Server unter Server Core.For more information on installing SQL Server on Server Core, see Install SQL Server on Server Core.

WOW64-UnterstützungWOW64 support

WOW64 (Windows 32-bit on Windows 64-bit) ist eine Funktion von 64-Bit-Editionen von Windows, die es ermöglicht, 32-Bit-Anwendungen systemintern im 32-Bit-Modus auszuführen.WOW64 (Windows 32-bit on Windows 64-bit) is a feature of 64-bit editions of Windows that enables 32-bit applications to run natively in 32-bit mode. Anwendungen sind im 32-Bit-Modus funktionsfähig, obwohl es sich beim zugrunde liegenden Betriebssystem um ein 64-Bit-Betriebssystem handelt.Applications function in 32-bit mode, even though the underlying operating system is a 64-bit operating system. WOW64 wird nicht für SQL ServerSQL Server -Installationen unterstützt.WOW64 is not supported for SQL ServerSQL Server installations. Allerdings werden Verwaltungstools in WOW64 unterstützt.However, Management Tools are supported in WOW64.

Auf 32-Bit-Clientbetriebssystemen unterstützte FeaturesFeatures supported on 32-bit client Operating Systems

Windows-Clientbetriebssystemen, z.B. Windows 10 und Windows 8.1, sind als 32-Bit- oder 64-Bit-Architekturen verfügbar.Windows client operating systems, for example Windows 10 and Windows 8.1 are available as 32-bit or 64-bit architectures. Alle SQL Server-Funktionen werden auf 64-Bit-Clientbetriebssystemen unterstützt.All SQL Server features are supported on 64-bit client operating systems. Microsoft unterstützt auf 32-Bit-Clientbetriebssystemen die folgenden Funktionen:On supported 32-bit client operating systems Microsoft supports the following features:

  • Data Quality ClientData Quality Client
  • Konnektivität der ClienttoolsClient Tools Connectivity
  • Integration ServicesIntegration Services
  • Abwärtskompatibilität der ClienttoolsClient Tools Backwards Compatibility
  • Clienttools SDKClient Tools SDK
  • DokumentationskomponentenDocumentation Components
  • Distributed Replay-KomponentenDistributed Replay Components
  • Distributed Replay ControllerDistributed Replay Controller
  • Distributed Replay ClientDistributed Replay Client
  • SQL Client Connectivity SDKSQL Client Connectivity SDK

Windows Server 2008 R2Windows Server 2008 R2 und höhere Server-Betriebssysteme sind nicht als 32-Bit-Architektur verfügbar.and later server operating systems are not available as 32-bit architectures. Alle unterstützten Serverbetriebssysteme sind nur als 64-Bit verfügbar.All supported server operating systems are only available as 64-bit. Alle Funktionen werden auf 64-Bit-Serverbetriebssystemen unterstützt.All features are supported on 64-bit server operating systems.

Sprachübergreifende UnterstützungCross-Language support

Weitere Informationen zu sprachübergreifender Unterstützung und Überlegungen zur Installation von SQL ServerSQL Server in lokalisierten Sprachen finden Sie unter Lokale Sprachversionen in SQL Server.For more information about cross-language support and considerations for installing SQL ServerSQL Server in localized languages, see Local Language Versions in SQL Server.

SpeicherplatzanforderungenDisk space requirements

Während der Installation von SQL ServerSQL Servererstellt Windows Installer temporäre Dateien auf dem Systemlaufwerk.During installation of SQL ServerSQL Server, Windows Installer creates temporary files on the system drive. Überprüfen Sie, ob Sie über mindestens 6,0 GB freien Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk für diese Dateien verfügen, bevor Sie Setup ausführen, um SQL ServerSQL Serverzu installieren oder zu aktualisieren.Before you run Setup to install or upgrade SQL ServerSQL Server, verify that you have at least 6.0 GB of available disk space on the system drive for these files. Diese Anforderung gilt auch dann, wenn Sie Komponenten von SQL ServerSQL Server auf einem Nichtstandard-Laufwerk installieren.This requirement applies even if you install SQL ServerSQL Server components to a non-default drive.

Die tatsächlichen Anforderungen für den Festplattenspeicherplatz basieren auf der Systemkonfiguration und den Funktionen, die Sie installieren möchten.Actual hard disk space requirements depend on your system configuration and the features that you decide to install. In der folgenden Tabelle sind die Speicherplatzanforderungen für die Komponenten von SQL ServerSQL Server aufgeführt.The following table provides disk space requirements for SQL ServerSQL Server components.

FeatureFeature Erforderlicher SpeicherplatzDisk space requirement
Datenbank-EngineDatabase Engine und Datendateien, Replikation, Volltextsuche und Data Quality Servicesand data files, Replication, Full-Text Search, and Data Quality Services 1480 MB1480 MB
Datenbank-EngineDatabase Engine (wie oben beschrieben) mit R-Services (datenbankintern)(as above) with R Services (In-Database) 2744 MB2744 MB
Datenbank-EngineDatabase Engine (wie oben beschrieben) mit dem PolyBase-Abfragedienst für externe Daten(as above) with PolyBase Query Service for External Data 4194 MB4194 MB
Analysis ServicesAnalysis Services und Datendateienand data files 698 MB698 MB
Reporting ServicesReporting Services 967 MB967 MB
Microsoft R ServerMicrosoft R Server (Eigenständig)(Standalone) 280 MB280 MB
Reporting ServicesReporting Services – SharePoint- SharePoint 1203 MB1203 MB
Reporting ServicesReporting Services -Add-In für SharePoint-ProdukteAdd-in for SharePoint Products 325 MB325 MB
Data Quality ClientData Quality Client 121 MB121 MB
Konnektivität der ClienttoolsClient Tools Connectivity 328 MB328 MB
Integration ServicesIntegration Services 306 MB306 MB
Clientkomponenten (außer SQL ServerSQL Server -Onlinedokumentation und Integration Services-Tools)Client Components (other than SQL ServerSQL Server Books Online components and Integration Services tools) 445 MB445 MB
Master Data ServicesMaster Data Services 280 MB280 MB
SQL ServerSQL Server Onlinedokumentation zum Anzeigen und Verwalten von Hilfeinhalten*Books Online Components to view and manage help content* 27 MB27 MB
Alle FunktionenAll Features 8030 MB8030 MB

*Die Onlinedokumentation erfordert 200 MB Festplattenspeicherplatz.*The disk space requirement for downloaded Books Online content is 200 MB.

Speichertypen für DatendateienStorage Types for Data Files

Für Datendateien werden folgende Speichertypen unterstützt:The supported storage types for data files are:

  • Lokaler DatenträgerLocal Disk
    • SQL ServerSQL Server unterstützt aktuell Laufwerke, die standardmäßig eine native Sektorgröße von 512 Byte und 4 KB haben.currently supports disk drives that have standard native sector sizes of 512 bytes and 4 KB. Festplatten mit einer Sektorgröße von mehr als 4 KB führen möglicherweise zu Fehlern, wenn versucht wird, SQL ServerSQL Server-Datendateien darauf zu speichern.Hard disks with sector sizes larger than 4 KB may cause errors when attempting to store SQL ServerSQL Server data files on them. Weitere Informationen zur Unterstützung von Festplattensektorgrößen in SQL ServerSQL Server finden Sie unter Begrenzungen der Unterstützung von Festplattensektorgrößen in SQL Server.See Hard disk drive sector-size support boundaries in SQL Server for more information on hard disk sector-size support in SQL ServerSQL Server
    • Bei derSQL ServerSQL Server -Failoverclusterinstallation wird nur der lokale Datenträger zum Installieren der tempdb-Dateien unterstützt.SQL ServerSQL Server failover cluster installation supports Local Disk only for installing the tempdb files. Stellen Sie sicher, dass der für die tempdb-Daten und die Protokolldateien angegebene Pfad auf allen Clusterknoten gültig ist.Ensure that the path specified for the tempdb data and log files is valid on all the cluster nodes. Sind die tempdb-Verzeichnisse auf dem Failoverzielknoten während des Failovers nicht verfügbar, wird die SQL ServerSQL Server -Ressource nicht online geschaltet.During failover, if the tempdb directories are not available on the failover target node, the SQL ServerSQL Server resource will fail to come online.
  • Freigegebener SpeicherShared Storage
  • Direkte Speicherplätze (S2D)Storage Spaces Direct (S2D)
  • SMB-DateifreigabeSMB File Share
    • Der SMB-Speicher wird bei eigenständigen oder gruppierten Installationen nicht für Analysis ServicesAnalysis Services -Datendateien unterstützt.SMB storage is not supported for Analysis ServicesAnalysis Services data files for either standalone or clustered installations. Verwenden Sie stattdessen den direkt angeschlossenen Speicher, ein SAN (Storage Area Network) oder S2D.Use direct attached storage, a storage area network, or S2D instead.
    • Der SMB-Speicher kann von einem Windows File Server oder einem SMB-Speichergerät eines Drittanbieters gehostet werden.SMB storage can be hosted by a Windows File Server or a third-party SMB storage device. Bei Verwendung von Windows File Server sollte die Windows File Server-Version 2008 oder höher verwendet werden.If Windows File Server is used, the Windows File Server version should be 2008 or later. Weitere Informationen zum Installieren von SQL ServerSQL Server mit SMB-Dateifreigabe als Speicheroption finden Sie unter Installieren von SQL Server mit SMB-Dateifreigabe als Speicheroptionaufgeführt.For more information about installing SQL ServerSQL Server using SMB file share as a storage option, see Install SQL Server with SMB Fileshare as a Storage Option.

Die Installation von SQL ServerSQL Server auf einem DomänencontrollerInstalling SQL ServerSQL Server on a Domain Controller

Aus Sicherheitsgründen sollte SQL ServerSQL Server nicht auf einem Domänencontroller installiert werden.For security reasons, we recommend that you do not install SQL ServerSQL Server on a domain controller. SQL ServerSQL Server -Setup wird die Installation auf einem Computer, der als Domänencontroller fungiert, nicht blockieren, es gelten jedoch die folgenden Einschränkungen:Setup will not block installation on a computer that is a domain controller, but the following limitations apply:

  • Sie können keine SQL ServerSQL Server -Dienste auf einem Domänencontroller unter einem lokalen Dienstkonto ausführen.You cannot run SQL ServerSQL Server services on a domain controller under a local service account.

  • Nachdem SQL ServerSQL Server auf einem Computer installiert wurde, können Sie den Computer nicht von einem Domänenmitglied zu einem Domänencontroller ändern.After SQL ServerSQL Server is installed on a computer, you cannot change the computer from a domain member to a domain controller. Sie müssen SQL ServerSQL Server deinstallieren, bevor Sie den Hostcomputer zu einem Domänencontroller ändern.You must uninstall SQL ServerSQL Server before you change the host computer to a domain controller.

  • Nachdem SQL ServerSQL Server auf einem Computer installiert wurde, können Sie den Computer nicht von einem Domänencontroller zu einem Domänenmitglied ändern.After SQL ServerSQL Server is installed on a computer, you cannot change the computer from a domain controller to a domain member. Sie müssen SQL ServerSQL Server deinstallieren, bevor Sie den Hostcomputer zu einem Domänenmitglied ändern.You must uninstall SQL ServerSQL Server before you change the host computer to a domain member.

  • SQL ServerSQL Server werden nicht unterstützt, wenn es sich bei den Clusterknoten um Domänencontroller handelt.failover cluster instances are not supported where cluster nodes are domain controllers.

  • SQL ServerSQL Server wird auf einem schreibgeschützten Domänencontroller nicht unterstützt.is not supported on a read-only domain controller. Beim Setup vonSQL ServerSQL Server können keine Sicherheitsgruppen erstellt oder SQL ServerSQL Server -Dienstkonten für einen schreibgeschützten Domänencontroller bereitgestellt werden.SQL ServerSQL Server Setup cannot create security groups or provision SQL ServerSQL Server service accounts on a read-only domain controller. In diesem Szenario tritt ein Setupfehler auf.In this scenario, Setup will fail.

    Hinweis

    Diese Einschränkung gilt auch für Installationen auf Knoten von Domänenmitgliedern.This restriction also applies to installations on domain member nodes.

  • Eine Failoverclusterinstanz von SQL ServerSQL Server wird in einer Umgebung, in der nur auf einen schreibgeschützten Domänencontroller zugegriffen werden kann, nicht unterstützt.A SQL ServerSQL Server failover cluster instance is not supported in an environment where only a read-only domain controller is accessible.

    Hinweis

    Diese Einschränkung gilt auch für Installationen auf Knoten von Domänenmitgliedern.This restriction also applies to installations on domain member nodes.

InstallationsmedienInstallation media

Relevante Installationsmedien können Sie unter den folgenden Hyperlinks herunterladen:You can get relevant installation media from the following locations:

Alternativ können Sie auch eine Azure-VM mit SQL Server erstellen, obwohl SQL Server auf einer VM aufgrund des Virtualisierungsmehraufwands langsamer ausgeführt wird als in einer nativen Umgebung.Alternatively, you can create an Azure virtual machine already running SQL Server though SQL Server on a virtual machine will be slower than running natively because of the overhead of virtualization.

Nächste SchritteNext steps

Nachdem Sie sich über die Hardware- und Softwareanforderungen für die Installation von SQL Server informiert haben, können Sie mit dem Planen einer SQL Server-Installation beginnen oder sich die Überlegungen zur Sicherheit bei SQL Server-Installationen durchlesen.Once you've reviewed the hardware and software requirements for installing SQL Server, you can start to Plan a SQL Server Installation or review the Security considerations for SQL Server.