Konfigurieren von WMI zum Anzeigen des Serverstatus in SQL Server-ToolsConfigure WMI to Show Server Status in SQL Server Tools

Dieses Thema gilt für: JaSQL ServerJaAzure SQL-DatenbankJaAzure SQL Data Warehouse Ja Parallel DatawarehouseTHIS TOPIC APPLIES TO: yesSQL ServeryesAzure SQL DatabaseyesAzure SQL Data Warehouse yesParallel Data Warehouse In diesem Thema wird beschrieben, wie WMI konfiguriert wird, um den Serverstatus in SQL Server-Tools in SQL Server 2017SQL Server 2017 anzuzeigen. This topic describes how to configure WMI to show the server status in SQL Server tools in SQL Server 2017SQL Server 2017. Bei der Verbindungsherstellung mit Servern wird von den Komponenten Registrierte Server und Objekt-Explorer von SQL Server Management StudioSQL Server Management Studiosowie auch vom SQL ServerSQL Server -Konfigurations-Manager Windows Management Instrumentation (WMI) zum Abrufen des Status der SQL ServerSQL Server -Dienste (MSSQLSERVER) und SQL ServerSQL Server -Agent-Dienste (MSSQLSERVER) verwendet.When connecting to servers, both the Registered Servers and Object Explorer components of SQL Server Management StudioSQL Server Management Studio, as well as SQL ServerSQL Server Configuration Manager, use Windows Management Instrumentation (WMI) to obtain the status of the SQL ServerSQL Server (MSSQLSERVER) and SQL ServerSQL Server Agent (MSSQLSERVER) services. Zum Anzeigen des Dienststatus muss der Benutzer über Remotezugriffsrechte für das WMI-Objekt verfügen.To display the status of the service, the user must have rights to remotely access the WMI object. Zum Konfigurieren dieser Berechtigung muss auf dem Server WMI installiert sein.The server must have WMI installed to configure this permission.

So konfigurieren Sie die WMI-BerechtigungTo configure WMI permission

  1. Klicken Sie auf dem Remoteserver im Menü Start auf Ausführen.On the Start menu on the remote server, click Run.

  2. Geben Sie im Feld Öffnen die Zeichenfolge wmimgmt.mscein, und klicken Sie dann auf OK.In the Open box type wmimgmt.msc, and then click OK.

  3. Klicken Sie im Programm Windows-Verwaltungsinfrastruktur mit der rechten Maustaste auf WMI-Steuerung (Lokal), und klicken Sie dann auf Eigenschaften.In the Windows Management Infrastructure program, right-click WMI Control (Local), and then click Properties.

  4. Erweitern Sie im Dialogfeld Eigenschaften von WMI-Steuerung (Lokal) auf der Registerkarte Sicherheit den Eintrag Root, und klicken Sie dann auf CIMV2.In the WMI Control (Local) Properties dialog box, on the Security tab, expand Root, and then click CIMV2.

  5. Klicken Sie auf Sicherheit , um das Dialogfeld Sicherheit für ROOT\CIMV2 zu öffnen.Click Security to open the Security for ROOT\CIMV2 dialog box.

  6. Fügen Sie zum Feld Gruppen- oder Benutzernamen eine Gruppe oder einen Benutzer hinzu, und markieren Sie die Gruppe bzw. den Benutzer.Add a group or user to the Group or user names box and select it.

  7. Wählen Sie im Feld Berechtigungen für die Spalte Zulassen für die Berechtigung Remoteaktivierung für Benutzer aus, durch die der Dienststatus remote erkannt werden soll.In the Permissions for box, select the Allow column, for the Remote Enable permission, for users whom you wish to remotely detect the service status.

Weitere Informationen finden Sie unterSee Also

Starten, Beenden oder Anhalten des SQL Server-Agent-DienstesStart, Stop, or Pause the SQL Server Agent Service