SERVERPROPERTY (Transact-SQL)SERVERPROPERTY (Transact-SQL)

Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) JaAzure SQL-DatenbankAzure SQL DatabaseYesAzure SQL-DatenbankAzure SQL Database JaVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed InstanceYesVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed Instance JaAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse AnalyticsyesAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse Analytics JaParallel Data WarehouseParallel Data WarehouseyesParallel Data WarehouseParallel Data WarehouseAnwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) JaAzure SQL-DatenbankAzure SQL DatabaseYesAzure SQL-DatenbankAzure SQL Database JaVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed InstanceYesVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed Instance JaAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse AnalyticsyesAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse Analytics JaParallel Data WarehouseParallel Data WarehouseyesParallel Data WarehouseParallel Data Warehouse

Gibt Eigenschaftsinformationen über die Serverinstanz zurück.Returns property information about the server instance.

Symbol für Themenlink Transact-SQL-SyntaxkonventionenTopic link icon Transact-SQL Syntax Conventions

SyntaxSyntax

SERVERPROPERTY ( 'propertyname' )  

Wichtig

Die Versionsnummern der Datenbank-Engine für SQL Server und Azure SQL-Datenbank sind nicht miteinander vergleichbar, sondern sind interne Buildnummern für diese separaten Produkte.The database engine version numbers for SQL Server and Azure SQL Database are not comparable with each other, and rather are internal build numbers for these separate products. Die Datenbank-Engine für Azure SQL-Datenbank basiert auf der gleichen Codebasis wie die SQL Server-Datenbank-Engine.The database engine for Azure SQL Database is based on the same code base as the SQL Server database engine. Entscheidend ist dabei, dass die Datenbank-Engine in Azure SQL-Datenbank immer über die neuesten SQL-Datenbank-Engine-Bits verfügt.Most importantly, the database engine in Azure SQL Database always has the newest SQL database engine bits. Die Version 12 von Azure SQL-Datenbank ist neuer als die Version 15 von SQL Server.Version 12 of Azure SQL Database is newer than version 15 of SQL Server.

Hinweis

Informationen zum Anzeigen der Transact-SQL-Syntax für SQL Server 2014 oder früher finden Sie unter Dokumentation zu früheren Versionen.To view Transact-SQL syntax for SQL Server 2014 and earlier, see Previous versions documentation.

ArgumenteArguments

propertynamepropertyname
Ein Ausdruck, der die Eigenschafteninformationen enthält, die für Server zurückgegeben werden sollen.Is an expression that contains the property information to be returned for the server. Fürpropertyname sind die folgenden Werte möglich.propertyname can be one of the following values.

EigenschaftProperty Zurückgegebene WerteValues returned
BuildClrVersionBuildClrVersion Version der Common Language Runtime (CLR) von MicrosoftMicrosoft.NET Framework.NET Framework, die beim Erstellen der Instanz von SQL ServerSQL Server verwendet wurde.Version of the MicrosoftMicrosoft.NET Framework.NET Framework common language runtime (CLR) that was used while building the instance of SQL ServerSQL Server.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
SortierungCollation Der Name der Standardsortierung für den Server.Name of the default collation for the server.

NULL = Eingabe ist ungültig oder ein Fehler.NULL = Input is not valid, or an error.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
CollationIDCollationID ID der SQL ServerSQL Server-Sortierung.ID of the SQL ServerSQL Server collation.

Basisdatentyp: intBase data type: int
ComparisonStyleComparisonStyle Die Windows-Vergleichsart der Sortierung.Windows comparison style of the collation.

Basisdatentyp: intBase data type: int
ComputernamePhysischerNetBIOSComputerNamePhysicalNetBIOS NetBIOS-Name des lokalen Computers, auf dem die Instanz von SQL ServerSQL Server derzeit ausgeführt wird.NetBIOS name of the local computer on which the instance of SQL ServerSQL Server is currently running.

Für eine gruppierte Instanz von SQL ServerSQL Server in einem Failovercluster ändert sich dieser Wert, wenn für die Instanz von SQL ServerSQL Server ein Failover zu anderen Knoten im Failovercluster ausgeführt wird.For a clustered instance of SQL ServerSQL Server on a failover cluster, this value changes as the instance of SQL ServerSQL Server fails over to other nodes in the failover cluster.

Bei einer eigenständigen Instanz von SQL ServerSQL Server bleibt dieser Wert konstant und gibt denselben Wert zurück wie die MachineName-Eigenschaft.On a stand-alone instance of SQL ServerSQL Server, this value remains constant and returns the same value as the MachineName property.

Hinweis: Wenn sich die Instanz von SQL ServerSQL Server in einem Failovercluster befindet und der Name der Failoverclusterinstanz abgerufen werden soll, verwenden Sie die MachineName-Eigenschaft.Note: If the instance of SQL ServerSQL Server is in a failover cluster and you want to obtain the name of the failover clustered instance, use the MachineName property.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
EditionEdition Installierte Produktedition der Instanz von SQL ServerSQL Server.Installed product edition of the instance of SQL ServerSQL Server. Verwenden Sie den Wert dieser Eigenschaft, um die Features und Beschränkungen zu ermitteln, z.B. Rechenkapazitätsgrenzen von bestimmten Editionen von SQL Server.Use the value of this property to determine the features and the limits, such as Compute Capacity Limits by Edition of SQL Server. 64-Bit-Versionen des Datenbank-EngineDatabase Engines fügen "(64-Bit)" an die Version an.64-bit versions of the Datenbank-EngineDatabase Engine append (64-bit) to the version.

Rückgabewerte:Returns:

'Enterprise Edition''Enterprise Edition'

'Enterprise Edition: Core-basierte Lizenzierung''Enterprise Edition: Core-based Licensing'

'Enterprise Evaluation Edition''Enterprise Evaluation Edition'

'Business Intelligence Edition''Business Intelligence Edition'

'Developer Edition''Developer Edition'

'Express Edition''Express Edition'

'Express Edition with Advanced Services''Express Edition with Advanced Services'

'Standard Edition''Standard Edition'

'Web Edition''Web Edition'

„SQL Azure“ gibt SQL-DatenbankSQL Database oder Microsoft Azure Synapse Analytics (ehemals SQL Data Warehouse)Microsoft Azure Synapse Analytics (formerly SQL Data Warehouse) an.'SQL Azure' indicates SQL-DatenbankSQL Database or Microsoft Azure Synapse Analytics (ehemals SQL Data Warehouse)Microsoft Azure Synapse Analytics (formerly SQL Data Warehouse)

„Azure SQL Edge Developer“ gibt an, dass es sich um die Azure SQL Edge-Edition handelt, die ausschließlich für die Entwicklung vorgesehen ist.'Azure SQL Edge Developer' indicates the development only edition for Azure SQL Edge'

„Azure SQL Edge“ gibt an, dass es sich um die zahlungspflichtige Azure SQL Edge-Edition handelt.'Azure SQL Edge' indicates the paid edition for Azure SQL Edge'

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
EditionIDEditionID EditionID stellt die installierte Produktedition der Instanz von SQL ServerSQL Server dar.EditionID represents the installed product edition of the instance of SQL ServerSQL Server. Verwenden Sie den Wert dieser Eigenschaft, um Features und Beschränkungen zu ermitteln, z.B. Rechenkapazitätsgrenzen von bestimmten Editionen von SQL Server.Use the value of this property to determine features and limits, such as Compute Capacity Limits by Edition of SQL Server.

1804890536 = Enterprise1804890536 = Enterprise

1872460670 = Enterprise Edition: Kernbasierte Lizenzierung1872460670 = Enterprise Edition: Core-based Licensing

610778273 = Enterprise (Evaluation)610778273= Enterprise Evaluation

284895786 = Business Intelligence284895786 = Business Intelligence

-2117995310 = Developer-2117995310 = Developer

-1592396055 = Express-1592396055 = Express

-133711905 = Express with Advanced Services-133711905= Express with Advanced Services

–1534726760 = Standard-1534726760 = Standard

1293598313 = Web1293598313 = Web

1674378470 = SQL-Datenbank oder Microsoft Azure Synapse Analytics (ehemals SQL Data Warehouse)1674378470 = SQL Database or Microsoft Azure Synapse Analytics (formerly SQL Data Warehouse)

-1461570097 = Azure SQL Edge Developer-1461570097 = Azure SQL Edge Developer

1994083197 = Azure SQL Edge1994083197 = Azure SQL Edge

Basisdatentyp: bigintBase data type: bigint
EngineEditionEngineEdition Datenbank-EngineDatabase Engine-Edition der Instanz von SQL ServerSQL Server, die auf dem Server installiert ist.edition of the instance of SQL ServerSQL Server installed on the server.

1 = Personal oder Desktop Engine (Nicht verfügbar in SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) und höheren Versionen.)1 = Personal or Desktop Engine (Not available in SQL Server 2005 (9.x)SQL Server 2005 (9.x) and later versions.)

2 = Standard (Rückgabewert für Standard, Web und Business Intelligence)2 = Standard (This is returned for Standard, Web, and Business Intelligence.)

3 = Enterprise (Rückgabewert für Evaluation, Developer und beide Enterprise Editionen)3 = Enterprise (This is returned for Evaluation, Developer, and Enterprise editions.)

4 = Express (Rückgabewert für Express, Express with Tools und Express with Advanced Services)4 = Express (This is returned for Express, Express with Tools, and Express with Advanced Services)

5 = SQL-DatenbankSQL Database5 = SQL-DatenbankSQL Database

6 = Microsoft Azure Synapse Analytics (ehemals SQL Data Warehouse)Microsoft Azure Synapse Analytics (formerly SQL Data Warehouse)6 = Microsoft Azure Synapse Analytics (ehemals SQL Data Warehouse)Microsoft Azure Synapse Analytics (formerly SQL Data Warehouse)

8 = Verwaltete Instanz8 = Managed Instance

9 = Azure SQL Edge (Dies wird für beide Editionen von Azure SQL Edge zurückgegeben)9 = Azure SQL Edge (This is returned for both editions of Azure SQL Edge

Basisdatentyp: intBase data type: int
HadrManagerStatusHadrManagerStatus Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) und höher.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) and later.

Gibt an, ob der Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups-Manager gestartet wurde.Indicates whether the Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups manager has started.

0 = Nicht gestartet, ausstehende Kommunikation.0 = Not started, pending communication.

1 = Gestartet und wird ausgeführt.1 = Started and running.

2 = Nicht gestartet und fehlgeschlagen.2 = Not started and failed.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.
InstanceDefaultDataPathInstanceDefaultDataPath Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) bis zur aktuellen Version, ab den Updates vom Spätjahr 2015.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) through current version in updates beginning in late 2015.

Name des Standardpfads zu den Datendateien der Instanz.Name of the default path to the instance data files.
InstanceDefaultLogPathInstanceDefaultLogPath Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) bis zur aktuellen Version, ab den Updates vom Spätjahr 2015.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) through current version in updates beginning in late 2015.

Name des Standardpfads zu den Protokolldateien der Instanz.Name of the default path to the instance log files.
InstanceNameInstanceName Der Name der Instanz, mit der der Benutzer verbunden ist.Name of the instance to which the user is connected.

Wenn der Instanzname der Standardinstanz entspricht, die Eingabe ungültig ist oder ein Fehler auftritt, wird NULL zurückgegeben.Returns NULL if the instance name is the default instance, if the input is not valid, or error.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
IsAdvancedAnalyticsInstalledIsAdvancedAnalyticsInstalled Gibt 1 zurück, wenn das Advanced Analytics-Feature während des Setups installiert wurde. Wenn Advanced Analytics nicht installiert wurde, wird 0 zurückgegeben.Returns 1 if the Advanced Analytics feature was installed during setup; 0 if Advanced Analytics was not installed.
IsBigDataClusterIsBigDataCluster Wurde in SQL Server 2019 (15.x)SQL Server 2019 (15.x) ab CU4 eingeführt.Introduced in SQL Server 2019 (15.x)SQL Server 2019 (15.x) beginning with CU4.

Gibt 1 zurück, wenn es sich bei der Instanz um einen Big Data-Cluster für SQL Server handelt; andernfalls wird 0 zurückgegebenReturns 1 if the instance is SQL Server Big Data Cluster; 0 if not.
IsClusteredIsClustered Die Serverinstanz ist als Teil eines Failoverclusters konfiguriert.Server instance is configured in a failover cluster.

1 = Gruppiert.1 = Clustered.

0 = Nicht gruppiert.0 = Not Clustered.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: intBase data type: int
IsFullTextInstalledIsFullTextInstalled Der Komponenten der Volltext- und semantischen Indizierung sind in der aktuellen Instanz von SQL ServerSQL Server installiert.The full-text and semantic indexing components are installed on the current instance of SQL ServerSQL Server.

1 = Komponenten der Volltext- und semantischen Indizierung sind installiert.1 = Full-text and semantic indexing components are installed.

0 = Komponenten der Volltext- und semantischen Indizierung sind nicht installiert.0 = Full-text and semantic indexing components are not installed.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: intBase data type: int
IsHadrEnabledIsHadrEnabled Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) und höher.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) and later.

Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups ist für diese Serverinstanz aktiviert.is enabled on this server instance.

0 = Die Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups-Funktion ist deaktiviert.0 = The Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups feature is disabled.

1 = Die Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups-Funktion ist aktiviert.1 = The Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups feature is enabled.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: intBase data type: int

Damit Verfügbarkeitsreplikate in einer Instanz von SQL ServerSQL Server erstellt und ausgeführt werden können, muss Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups auf der Serverinstanz aktiviert sein.For availability replicas to be created and run on an instance of SQL ServerSQL Server, Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups must be enabled on the server instance. Weitere Informationen finden Sie unter Aktivieren und Deaktivieren von Always On-Verfügbarkeitsgruppen (SQL Server).For more information, see Enable and Disable AlwaysOn Availability Groups (SQL Server).

Hinweis: Die Eigenschaft „IsHadrEnabled“ bezieht sich nur auf Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups.Note: The IsHadrEnabled property pertains only to Always On-VerfügbarkeitsgruppenAlways On availability groups. Auf andere Hochverfügbarkeitsfunktionen oder Funktionen für die Wiederherstellung im Notfall, z. B. Datenbankspiegelung oder Protokollversand, hat diese Servereigenschaft keine Auswirkung.Other high availability or disaster recovery features, such as database mirroring or log shipping, are unaffected by this server property.
IsIntegratedSecurityOnlyIsIntegratedSecurityOnly Gibt an, ob der Server sich im integrierten Sicherheitsmodus befindet.Server is in integrated security mode.

1 = Integrierte Sicherheit (Windows-Authentifizierung)1 = Integrated security (Windows Authentication)

0 = Keine integrierte Sicherheit.0 = Not integrated security. (Sowohl Windows-Authentifizierung als auch SQL ServerSQL Server-Authentifizierung.)(Both Windows Authentication and SQL ServerSQL Server Authentication.)

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: intBase data type: int
IsLocalDBIsLocalDB Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) und höher.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) and later.

Server ist eine Instanz von SQL Server ExpressSQL Server Express LocalDB.Server is an instance of SQL Server ExpressSQL Server Express LocalDB.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.
IsPolyBaseInstalledIsPolyBaseInstalled Gilt für: SQL Server 2019 (15.x)SQL Server 2019 (15.x).Applies to: SQL Server 2019 (15.x)SQL Server 2019 (15.x).

Gibt zurück, ob das PolyBase-Feature für die Serverinstanz installiert wurde.Returns whether the server instance has the PolyBase feature installed.

0 = PolyBase ist nicht installiert.0 = PolyBase is not installed.

1 = PolyBase ist installiert.1 = PolyBase is installed.

Basisdatentyp: intBase data type: int
IsSingleUserIsSingleUser Gibt an, ob der Server sich im Einzelbenutzermodus befindet.Server is in single-user mode.

1 = Einzelbenutzermodus.1 = Single user.

0 = Kein Einzelbenutzermodus0 = Not single user

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: intBase data type: int
IsXTPSupportedIsXTPSupported Gilt für: SQL Server (SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) und höher), SQL-DatenbankSQL Database.Applies to: SQL Server (SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) and later), SQL-DatenbankSQL Database.

Server unterstützt In-Memory OLTP.Server supports In-Memory OLTP.

1= Server unterstützt In-Memory OLTP.1= Server supports In-Memory OLTP.

0= Server unterstützt In-Memory OLTP nicht.0= Server does not supports In-Memory OLTP.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: intBase data type: int
LCIDLCID Windows-Gebietsschemabezeichner (LCID, Locale Identifier) der Sortierung.Windows locale identifier (LCID) of the collation.

Basisdatentyp: intBase data type: int
LicenseTypeLicenseType Nicht verwendet.Unused. Lizenzinformationen werden vom SQL ServerSQL Server-Produkt weder beibehalten noch aufbewahrt.License information is not preserved or maintained by the SQL ServerSQL Server product. Gibt immer DISABLED zurück.Always returns DISABLED.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
MachineNameMachineName Der Name des Windows-Computers, auf dem die Serverinstanz ausgeführt wird.Windows computer name on which the server instance is running.

Für eine Clusterinstanz, d. h. eine Instanz von SQL ServerSQL Server, die auf einem virtuellen Server unter Microsoft Cluster Service ausgeführt wird, wird der Name des virtuellen Servers zurückgegeben.For a clustered instance, an instance of SQL ServerSQL Server running on a virtual server on Microsoft Cluster Service, it returns the name of the virtual server.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
NumLicensesNumLicenses Nicht verwendet.Unused. Lizenzinformationen werden vom SQL ServerSQL Server-Produkt weder beibehalten noch aufbewahrt.License information is not preserved or maintained by the SQL ServerSQL Server product. Gibt immer NULL zurück.Always returns NULL.

Basisdatentyp: intBase data type: int
ProcessIDProcessID Prozess-ID des SQL ServerSQL Server-Diensts.Process ID of the SQL ServerSQL Server service. ProcessID ist nützlich, um die zu dieser Instanz gehörende Datei Sqlservr.exe zu identifizieren.ProcessID is useful in identifying which Sqlservr.exe belongs to this instance.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.

Basisdatentyp: intBase data type: int
ProductBuildProductBuild Gilt für: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) (ab Oktober 2015)Applies to: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) beginning October, 2015.

Die Buildnummer.The build number.
ProductBuildTypeProductBuildType Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) bis zur aktuellen Version, ab den Updates vom Spätjahr 2015.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) through current version in updates beginning in late 2015.

Der Buildtyp des aktuellen Builds.Type of build of the current build.

Gibt einen der folgenden Werte zurück:Returns one of the following:

OD = Bedarfsgesteuertes Release eines bestimmten KundenOD = On Demand release a specific customer.

GDR = Die allgemeine Vertriebsversion, die über Windows Update veröffentlicht wurde.GDR = General Distribution Release released through windows update.

NULLNULL
= Nicht zutreffend= Not applicable.
ProductLevelProductLevel Ebene der Version der Instanz von SQL ServerSQL Server.Level of the version of the instance of SQL ServerSQL Server.

Gibt einen der folgenden Werte zurück:Returns one of the following:

'RTM' = Ursprüngliche Version'RTM' = Original release version

'SPn' = Service Pack-Version'SPn' = Service pack version

'CTPn' = Community Technology Preview-Version'CTPn', = Community Technology Preview version

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
ProductMajorVersionProductMajorVersion Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) bis zur aktuellen Version, ab den Updates vom Spätjahr 2015.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) through current version in updates beginning in late 2015.

Die Hauptversion.The major version.
ProductMinorVersionProductMinorVersion Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) bis zur aktuellen Version, ab den Updates vom Spätjahr 2015.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) through current version in updates beginning in late 2015.

Die Nebenversion.The minor version.
ProductUpdateLevelProductUpdateLevel Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) bis zur aktuellen Version, ab den Updates vom Spätjahr 2015.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) through current version in updates beginning in late 2015.

Updateebene des aktuellen Builds.Update level of the current build. CU gibt ein kumulatives Update an.CU indicates a cumulative update.

Gibt einen der folgenden Werte zurück:Returns one of the following:

CUn = kumulatives UpdateCUn = Cumulative Update

NULLNULL
= Nicht zutreffend= Not applicable.
ProductUpdateReferenceProductUpdateReference Gilt für: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) bis zur aktuellen Version, ab den Updates vom Spätjahr 2015.Applies to: SQL Server 2012 (11.x)SQL Server 2012 (11.x) through current version in updates beginning in late 2015.

KB-Artikel für dieses Release.KB article for that release.
ProductVersionProductVersion Version der Instanz von SQL ServerSQL Server im Format 'major.minor.build.revision'.Version of the instance of SQL ServerSQL Server, in the form of 'major.minor.build.revision'.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
ResourceLastUpdateDateTimeResourceLastUpdateDateTime Gibt das Datum und die Zeit des letzten Updates der Ressourcendatenbank zurück.Returns the date and time that the Resource database was last updated.

Basisdatentyp: datetimeBase data type: datetime
ResourceVersionResourceVersion Gibt die Version der Ressourcendatenbank zurück.Returns the version Resource database.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
ServerNameServerName Einer angegebenen Instanz von SQL ServerSQL Server zugeordnete Informationen zum Windows-Server und zur Instanz.Both the Windows server and instance information associated with a specified instance of SQL ServerSQL Server.

NULL = Eingabe ist ungültig oder ein Fehler.NULL = Input is not valid, or an error.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
SqlCharSetSqlCharSet Die ID des SQL-Zeichensatzes aus der Sortierungs-ID.The SQL character set ID from the collation ID.

Basisdatentyp: tinyintBase data type: tinyint
SqlCharSetNameSqlCharSetName Der Name des SQL-Zeichensatzes aus der Sortierung.The SQL character set name from the collation.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
SqlSortOrderSqlSortOrder Die ID der SQL-Sortierreihenfolge aus der SortierungThe SQL sort order ID from the collation

Basisdatentyp: tinyintBase data type: tinyint
SqlSortOrderNameSqlSortOrderName Der Name der SQL-Sortierreihenfolge aus der Sortierung.The SQL sort order name from the collation.

Basisdatentyp: nvarchar(128)Base data type: nvarchar(128)
FilestreamShareNameFilestreamShareName Der Name der von FILESTREAM verwendeten Freigabe.The name of the share used by FILESTREAM.

NULL = Eingabe ist ungültig, ein Fehler oder nicht anwendbar.NULL = Input is not valid, an error, or not applicable.
FilestreamConfiguredLevelFilestreamConfiguredLevel Die konfigurierte FILESTREAM-Zugriffsebene.The configured level of FILESTREAM access. Weitere Informationen finden Sie unter Filestream-Zugriffsebene.For more information, see filestream access level.
FilestreamEffectiveLevelFilestreamEffectiveLevel Die effektive FILESTREAM-Zugriffsebene.The effective level of FILESTREAM access. Dieser Wert kann sich von FilestreamConfiguredLevel unterscheiden, wenn die Ebene geändert wurde und ein Neustart der Instanz oder des Computers aussteht.This value can be different than the FilestreamConfiguredLevel if the level has changed and either an instance restart or a computer restart is pending. Weitere Informationen finden Sie unter Filestream-Zugriffsebene.For more information, see filestream access level.

RückgabetypenReturn Types

sql_variantsql_variant

BemerkungenRemarks

ServerName-EigenschaftServerName Property

Die ServerName-Eigenschaft der SERVERPROPERTY-Funktion und @@SERVERNAME geben ähnliche Informationen zurück.The ServerName property of the SERVERPROPERTY function and @@SERVERNAME return similar information. Die ServerName-Eigenschaft stellt den Namen des Windows-Servers und den Instanznamen bereit, die zusammen die eindeutige Serverinstanz bezeichnen.The ServerName property provides the Windows server and instance name that together make up the unique server instance. @@SERVERNAME stellt den aktuell konfigurierten lokalen Servernamen bereit.@@SERVERNAME provides the currently configured local server name.

Die ServerName-Eigenschaft und @@SERVERNAME geben die gleichen Informationen zurück, wenn der zur Installationszeit gültige Standardservername nicht geändert wurde.The ServerName property and @@SERVERNAME return the same information if the default server name at the time of installation has not been changed. Der lokale Servername kann durch Ausführen der folgenden Anweisung konfiguriert werden:The local server name can be configured by executing the following:

EXEC sp_dropserver 'current_server_name';  
GO  
EXEC sp_addserver 'new_server_name', 'local';  
GO  

Wenn der lokale Servername gegenüber dem zur Installationszeit gültigen Standardservernamen geändert wurde, gibt @@SERVERNAME den neuen Namen zurück.If the local server name has been changed from the default server name at installation time, @@SERVERNAME returns the new name.

VersionseigenschaftenVersion Properties

Die SERVERPROPERTY-Funktion gibt die einzelnen, sich auf Versionsinformationen beziehenden Eigenschaften zurück, während die Funktion @@VERSION die Ausgabe in einer Zeichenfolge kombiniert.The SERVERPROPERTY function returns individual properties that relate to the version information whereas the @@VERSION function combines the output into one string. Wenn Ihre Anwendung die einzelnen Eigenschaftszeichenfolgen getrennt voneinander benötigt, können Sie diese mithilfe der SERVERPROPERTY-Funktion ermitteln, statt die Ergebnisse der Funktion @@VERSION zu analysieren.If your application requires individual property strings, you can use the SERVERPROPERTY function to return them instead of parsing the @@VERSION results.

BerechtigungenPermissions

Alle Benutzer können die Servereigenschaften abfragen.All users can query the server properties.

BeispieleExamples

Das folgende Beispiel verwendet die SERVERPROPERTY-Funktion in einer SELECT-Anweisung, um Informationen zur aktuellen Instanz von SQL ServerSQL Serverzurückzugeben.The following example uses the SERVERPROPERTY function in a SELECT statement to return information about the current instance of SQL ServerSQL Server.

SELECT  
  SERVERPROPERTY('MachineName') AS ComputerName,
  SERVERPROPERTY('ServerName') AS InstanceName,  
  SERVERPROPERTY('Edition') AS Edition,
  SERVERPROPERTY('ProductVersion') AS ProductVersion,  
  SERVERPROPERTY('ProductLevel') AS ProductLevel;  
GO  

Weitere InformationenSee Also

Editionen und Komponenten von SQL Server 2016Editions and Components of SQL Server 2016