Schrägstrich-Stern (Blockkommentar) (Transact-SQL)

Gilt für:yesSQL Server (alle unterstützten Versionen) YesAzure SQL-Datenbank YesAzure SQL Managed Instance yesAzure Synapse Analytics yesAnalytics Platform System (PDW)

Gibt vom Benutzer bereitgestellten Text an. Der Text zwischen den Kommentarzeichen /* und */ wird vom Server nicht ausgewertet.

Topic link iconTransact-SQL-Syntaxkonventionen

Syntax

/*  
text_of_comment  
*/  

Hinweis

Informationen zum Anzeigen der Transact-SQL-Syntax für SQL Server 2014 oder früher finden Sie unter Dokumentation zu früheren Versionen.

Argumente

text_of_comment
Bezeichnet den Text des Kommentars. Dieser besteht aus einer oder mehreren Zeichenfolgen.

Bemerkungen

Kommentare können sowohl in einer gesonderten Zeile als auch innerhalb einer Transact-SQL -Anweisung eingefügt werden. Kommentare, die sich über mehrere Zeilen erstrecken, müssen in /* und */ eingeschlossen sein. Oft werden diese mehrzeiligen Kommentare folgendermaßen gekennzeichnet: Die erste Zeile beginnt mit /*, die nachfolgenden Zeilen mit **, und die letzte Zeile endet mit */.

Es gibt keine Maximallänge für Kommentare.

Geschachtelte Kommentare werden unterstützt. Tritt das Zeichenmuster /* an einer beliebigen Stelle in einem vorhandenen Kommentar auf, wird es als Anfang eines geschachtelten Kommentars behandelt und benötigt deshalb das schließende Kommentarzeichen */. Fehlt das schließende Kommentarzeichen, wird ein Fehler generiert.

So generiert beispielsweise der folgende Code einen Fehler.

DECLARE @comment AS VARCHAR(20);  
GO  
/*  
SELECT @comment = '/*';  
*/   
SELECT @@VERSION;  
GO   

Nehmen Sie die folgende Änderung vor, um diesen Fehler zu vermeiden.

DECLARE @comment AS VARCHAR(20);  
GO  
/*  
SELECT @comment = '/*';  
*/ */  
SELECT @@VERSION;  
GO  

Beispiele

Im folgenden Beispiel werden Kommentare verwendet, um den Zweck des Codeabschnitts zu erläutern.

USE AdventureWorks2012;  
GO  
/*  
This section of the code joins the Person table with the Address table,   
by using the Employee and BusinessEntityAddress tables in the middle to   
get a list of all the employees in the AdventureWorks2012 database   
and their contact information.  
*/  
SELECT p.FirstName, p.LastName, a.AddressLine1, a.AddressLine2, a.City, a.PostalCode  
FROM Person.Person AS p  
JOIN HumanResources.Employee AS e ON p.BusinessEntityID = e.BusinessEntityID   
JOIN Person.BusinessEntityAddress AS ea ON e.BusinessEntityID = ea.BusinessEntityID  
JOIN Person.Address AS a ON ea.AddressID = a.AddressID;  
GO  

Weitere Informationen

-- (Kommentar) (Transact-SQL)
Ablaufsteuerungssprache (Transact-SQL)