ALTER FULLTEXT CATALOG (Transact-SQL)ALTER FULLTEXT CATALOG (Transact-SQL)

Gilt für: JaSQL Server JaAzure SQL-Datenbank NeinAzure Synapse Analytics (SQL DW) NeinParallel Data Warehouse APPLIES TO: yesSQL Server yesAzure SQL Database noAzure Synapse Analytics (SQL DW) noParallel Data Warehouse

Ändert die Eigenschaften eines Volltextkatalogs.Changes the properties of a full-text catalog.

Themenlinksymbol Transact-SQL-SyntaxkonventionenTopic link icon Transact-SQL Syntax Conventions

SyntaxSyntax

  
ALTER FULLTEXT CATALOG catalog_name   
{ REBUILD [ WITH ACCENT_SENSITIVITY = { ON | OFF } ]  
| REORGANIZE  
| AS DEFAULT   
}  

ArgumenteArguments

catalog_namecatalog_name
Gibt den Namen des zu ändernden Katalogs an.Specifies the name of the catalog to be modified. Wenn kein Katalog mit dem angegebenen Namen vorhanden ist, gibt MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server einen Fehler zurück und führt den ALTER-Vorgang nicht aus.If a catalog with the specified name does not exist, MicrosoftMicrosoft SQL ServerSQL Server returns an error and does not perform the ALTER operation.

REBUILDREBUILD
Weist SQL ServerSQL Server an, den gesamten Katalog neu zu erstellen.Tells SQL ServerSQL Server to rebuild the entire catalog. Bei der Neuerstellung eines Katalogs wird der vorhandene Katalog gelöscht und an seiner Stelle ein neuer Katalog erstellt.When a catalog is rebuilt, the existing catalog is deleted and a new catalog is created in its place. Alle Tabellen, in denen Referenzen für die Volltextindizierung vorhanden sind, werden dem neuen Katalog zugeordnet.All the tables that have full-text indexing references are associated with the new catalog. Durch das erneute Erstellen werden die Volltextmetadaten in den Datenbanksystemtabellen zurückgesetzt.Rebuilding resets the full-text metadata in the database system tables.

WITH ACCENT_SENSITIVITY = {ON|OFF}WITH ACCENT_SENSITIVITY = {ON|OFF}
Gibt an, ob der zu ändernde Katalog für die Volltextindizierung und Abfrage nach Akzent unterscheidet.Specifies if the catalog to be altered is accent-sensitive or accent-insensitive for full-text indexing and querying.

Verwenden Sie die FULLTEXTCATALOGPROPERTY-Funktion mit dem accentsensitivity-Eigenschaftswert für catalog_name, um die aktuelle Eigenschaftseinstellung für die Unterscheidung nach Akzent eines Volltextkatalogs zu bestimmen.To determine the current accent-sensitivity property setting of a full-text catalog, use the FULLTEXTCATALOGPROPERTY function with the accentsensitivity property value against catalog_name. Gibt die Funktion '1' zurück, unterscheidet der Volltextkatalog nach Akzent. Gibt die Funktion '0' zurück, unterscheidet der Katalog nicht nach Akzent.If the function returns '1', the full-text catalog is accent sensitive; if the function returns '0', the catalog is not accent sensitive.

Die Standardeinstellung für die Unterscheidung nach Akzent des Katalogs und der Datenbank stimmen überein.The catalog and database default accent sensitivity are the same.

REORGANIZEREORGANIZE
Weist SQL ServerSQL Server an, eine Masterzusammenführung auszuführen, wobei die im Verlauf der Indizierung erstellten kleineren Indizes zu einem großen Index zusammengeführt werden.Tells SQL ServerSQL Server to perform a master merge, which involves merging the smaller indexes created in the process of indexing into one large index. Das Zusammenführen von Volltextindexfragmenten kann die Leistung verbessern und Datenträger- und Speicherressourcen freigeben.Merging the full-text index fragments can improve performance and free up disk and memory resources. Bei häufigen Änderungen am Volltextkatalog sollten Sie diesen Befehl in regelmäßigen Abständen ausführen, um den Volltextkatalog neu zu organisieren.If there are frequent changes to the full-text catalog, use this command periodically to reorganize the full-text catalog.

REORGANIZE optimiert auch die internen Index- und Katalogstrukturen.REORGANIZE also optimizes internal index and catalog structures.

Abhängig vom Umfang der indizierten Daten kann bis zum Abschluss einer Masterzusammenführung einige Zeit vergehen.Keep in mind that, depending on the amount of indexed data, a master merge may take some time to complete. Die Masterzusammenführung einer großen Datenmenge kann eine Transaktion mit langer Ausführungszeit erzeugen und das Abschneiden des Transaktionsprotokolls während des Prüfpunkts verzögern.Master merging a large amount of data can create a long running transaction, delaying truncation of the transaction log during checkpoint. In diesem Fall kann das Transaktionsprotokoll unter dem vollständigen Wiederherstellungsmodell erheblich anwachsen.In this case, the transaction log might grow significantly under the full recovery model. Sie sollten sicherstellen, dass das Transaktionsprotokoll vor dem Reorganisieren eines großen Volltextindexes in einer Datenbank, die das vollständige Wiederherstellungsmodell verwendet, genügend Speicherplatz für eine Transaktion mit langer Laufzeit enthält.As a best practice, ensure that your transaction log contains sufficient space for a long-running transaction before reorganizing a large full-text index in a database that uses the full recovery model. Weitere Informationen finden Sie unter Verwalten der Größe der Transaktionsprotokolldatei.For more information, see Manage the Size of the Transaction Log File.

AS DEFAULTAS DEFAULT
Gibt an, dass dieser Katalog der Standardkatalog ist.Specifies that this catalog is the default catalog. Werden Volltextindizes ohne Angabe von Katalogen erstellt, wird der Standardkatalog verwendet.When full-text indexes are created with no specified catalogs, the default catalog is used. Ist ein Standard-Volltextkatalog vorhanden, wird die vorhandene Standardeinstellung durch Festlegen von AS DEFAULT für diesen Katalog überschrieben.If there is an existing default full-text catalog, setting this catalog AS DEFAULT will override the existing default.

BerechtigungenPermissions

Benutzer müssen über die ALTER-Berechtigung für den Volltextkatalog verfügen oder Mitglied der festen Datenbankrollen db_owner oder db_ddladmin oder der festen Serverrolle sysadmin sein.User must have ALTER permission on the full-text catalog, or be a member of the db_owner, db_ddladmin fixed database roles, or sysadmin fixed server role.

Hinweis

Damit ALTER FULLTEXT CATALOG AS DEFAULT verwendet werden kann, muss der Benutzer über ALTER-Berechtigung für den Volltextkatalog und CREATE FULLTEXT CATALOG-Berechtigung für die Datenbank verfügen.To use ALTER FULLTEXT CATALOG AS DEFAULT, the user must have ALTER permission on the full-text catalog and CREATE FULLTEXT CATALOG permission on the database.

BeispieleExamples

Im folgenden Beispiel wird die accentsensitivity-Eigenschaft des Standard-Volltextkatalogs ftCatalog geändert, der nach Akzent unterscheidet.The following example changes the accentsensitivity property of the default full-text catalog ftCatalog, which is accent sensitive.

--Change to accent insensitive  
USE AdventureWorks2012;  
GO  
ALTER FULLTEXT CATALOG ftCatalog   
REBUILD WITH ACCENT_SENSITIVITY=OFF;  
GO  
-- Check Accentsensitivity  
SELECT FULLTEXTCATALOGPROPERTY('ftCatalog', 'accentsensitivity');  
GO  
--Returned 0, which means the catalog is not accent sensitive.  

Weitere InformationenSee Also

sys.fulltext_catalogs (Transact-SQL) sys.fulltext_catalogs (Transact-SQL)
CREATE FULLTEXT CATALOG (Transact-SQL) CREATE FULLTEXT CATALOG (Transact-SQL)
DROP FULLTEXT CATALOG (Transact-SQL) DROP FULLTEXT CATALOG (Transact-SQL)
VolltextsucheFull-Text Search