DROP EXTERNAL LIBRARY (Transact-SQL)

Anwendungsbereich: JaSQL Server 2017 (14.x) und höher JaVerwaltete Azure SQL-Instanz

Löscht eine vorhandene Paketbibliothek. Paketbibliotheken werden von unterstützten externen Runtimes wie R, Python oder Java verwendet.

Hinweis

In SQL Server 2017 werden die R-Sprache und die Windows-Plattform unterstützt. R, Python und Java werden für die Windows- und die Linux-Plattform in SQL Server 2019 und höher unterstützt.

Hinweis

In Azure SQL Managed Instance werden die Sprachen R und Python unterstützt.

Syntax

DROP EXTERNAL LIBRARY library_name
[ AUTHORIZATION owner_name ];

Argumente

library_name

Gibt den Namen einer vorhandenen Paketbibliothek an.

Bibliotheken umfassen nur den Benutzer. Bibliotheksnamen müssen innerhalb des Kontexts eines bestimmten Benutzers oder Besitzers eindeutig sein.

owner_name

Gibt den Namen eines Benutzers oder einer Rolle an, der oder die die externe Bibliothek besitzt.

Datenbankbesitzer können Bibliotheken löschen, die von anderen Benutzern erstellt wurden.

Berechtigungen

Zum Löschen einer Bibliothek ist die Berechtigung ALTER ANY EXTERNAL LIBRARY erforderlich. Standardmäßig kann jeder Datenbankbesitzer oder der Besitzer des Objekts auch eine externe Bibliothek löschen.

Rückgabewerte

Eine Informationsmeldung wird zurückgegeben, wenn die Anweisung erfolgreich war.

Hinweis

Informationen zum Anzeigen der Transact-SQL-Syntax für SQL Server 2014 oder früher finden Sie unter Dokumentation zu früheren Versionen.

Bemerkungen

Im Gegensatz zu anderen DROP-Anweisungen in SQL Server unterstützt diese Anweisung das Angeben einer optionalen Autorisierungsklausel. Dies ermöglicht einem dbo oder Benutzer mit der Rolle db_owner, eine Paketbibliothek zu löschen, die von einem normalen Benutzer in die Datenbank hochgeladen wurde.

In einer SQL-Instanz sind einige Pakete vorinstalliert. Diese werden als Systempakete bezeichnet. Systempakete können vom Benutzer weder hinzugefügt noch aktualisiert oder entfernt werden.

Beispiele

Hinzufügen des benutzerdefinierten R-Pakets customPackage zu einer Datenbank:

CREATE EXTERNAL LIBRARY customPackage 
FROM (CONTENT = 'C:\temp\customPackage_v1.1.zip')
WITH (LANGUAGE = 'R');
GO

Löschen der customPackage-Bibliothek:

DROP EXTERNAL LIBRARY customPackage;

Weitere Informationen

CREATE EXTERNAL LIBRARY (Transact-SQL)
ALTER EXTERNAL LIBRARY (Transact-SQL)
sys.external_library_files
sys.external_libraries