UPDATE STATISTICS (Transact-SQL)UPDATE STATISTICS (Transact-SQL)

Anwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) JaAzure SQL-DatenbankAzure SQL DatabaseYesAzure SQL-DatenbankAzure SQL Database JaVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed InstanceYesVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed Instance JaAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse AnalyticsyesAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse Analytics JaParallel Data WarehouseParallel Data WarehouseyesParallel Data WarehouseParallel Data WarehouseAnwendungsbereich:Applies to: JaSQL ServerSQL Server (alle unterstützten Versionen) yesSQL ServerSQL Server (all supported versions) JaAzure SQL-DatenbankAzure SQL DatabaseYesAzure SQL-DatenbankAzure SQL Database JaVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed InstanceYesVerwaltete Azure SQL-InstanzAzure SQL Managed Instance JaAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse AnalyticsyesAzure Synapse AnalyticsAzure Synapse Analytics JaParallel Data WarehouseParallel Data WarehouseyesParallel Data WarehouseParallel Data Warehouse

Aktualisiert eine Abfrageoptimierungsstatistik für eine Tabelle oder indizierte Sicht.Updates query optimization statistics on a table or indexed view. Standardmäßig nimmt der Abfrageoptimierer erforderliche Updates der Statistiken automatisch vor, um den Abfrageplan zu verbessern. In einigen Fällen können Sie die Abfrageleistung mit UPDATE STATISTICS oder der gespeicherten Prozedur sp_updatestats verbessern, um Statistiken häufiger zu aktualisieren als von der Standardeinstellung vorgegeben.By default, the query optimizer already updates statistics as necessary to improve the query plan; in some cases you can improve query performance by using UPDATE STATISTICS or the stored procedure sp_updatestats to update statistics more frequently than the default updates.

Durch das Update von Statistiken wird sichergestellt, dass Abfragen anhand aktueller Statistiken kompiliert werden.Updating statistics ensures that queries compile with up-to-date statistics. Dies führt jedoch dazu, dass Abfragen neu kompiliert werden.However, updating statistics causes queries to recompile. Es empfiehlt sich, Statistiken nicht zu oft zu aktualisieren und die Vorteile optimierter Abfragepläne gegen den Zeitaufwand für die Neukompilierung von Abfragen abzuwägen.We recommend not updating statistics too frequently because there is a performance tradeoff between improving query plans and the time it takes to recompile queries. Die Entscheidung hängt von der verwendeten Anwendung ab.The specific tradeoffs depend on your application. UPDATE STATISTICS-Vorgänge können mithilfe von tempdb die Stichprobenzeilen zum Erstellen von Statistiken sortieren.UPDATE STATISTICS can use tempdb to sort the sample of rows for building statistics.

Symbol für Themenlink Transact-SQL-SyntaxkonventionenTopic link icon Transact-SQL Syntax Conventions

SyntaxSyntax

-- Syntax for SQL Server and Azure SQL Database  
  
UPDATE STATISTICS table_or_indexed_view_name   
    [   
        {   
            { index_or_statistics__name }  
          | ( { index_or_statistics_name } [ ,...n ] )   
                }  
    ]   
    [    WITH   
        [  
            FULLSCAN   
              [ [ , ] PERSIST_SAMPLE_PERCENT = { ON | OFF } ]    
            | SAMPLE number { PERCENT | ROWS }   
              [ [ , ] PERSIST_SAMPLE_PERCENT = { ON | OFF } ]    
            | RESAMPLE   
              [ ON PARTITIONS ( { <partition_number> | <range> } [, ...n] ) ]  
            | <update_stats_stream_option> [ ,...n ]  
        ]   
        [ [ , ] [ ALL | COLUMNS | INDEX ]   
        [ [ , ] NORECOMPUTE ]   
        [ [ , ] INCREMENTAL = { ON | OFF } ] 
        [ [ , ] MAXDOP = max_degree_of_parallelism ] 
    ] ;  
  
<update_stats_stream_option> ::=  
    [ STATS_STREAM = stats_stream ]  
    [ ROWCOUNT = numeric_constant ]  
    [ PAGECOUNT = numeric_contant ]  
-- Syntax for Azure SQL Data Warehouse and Parallel Data Warehouse  
  
UPDATE STATISTICS [ schema_name . ] table_name   
    [ ( { statistics_name | index_name } ) ]  
    [ WITH   
       {  
              FULLSCAN   
            | SAMPLE number PERCENT   
            | RESAMPLE   
        }  
    ]  
[;]  

Hinweis

Informationen zum Anzeigen der Transact-SQL-Syntax für SQL Server 2014 oder früher finden Sie unter Dokumentation zu früheren Versionen.To view Transact-SQL syntax for SQL Server 2014 and earlier, see Previous versions documentation.

ArgumenteArguments

table_or_indexed_view_nametable_or_indexed_view_name
Der Name der Tabelle oder der indizierten Sicht, die das Statistikobjekt enthält.Is the name of the table or indexed view that contains the statistics object.

index_or_statistics_nameindex_or_statistics_name
Der Name des Index, für den die Statistik aktualisiert werden soll, oder der Name der zu aktualisierenden Statistik.Is the name of the index to update statistics on or name of the statistics to update. Wenn index_or_statistics_name nicht angegeben ist, aktualisiert der Abfrageoptimierer alle Statistiken für die Tabelle oder indizierte Sicht.If index_or_statistics_name is not specified, the query optimizer updates all statistics for the table or indexed view. Dies schließt Statistiken ein, die mithilfe der CREATE STATISTICS-Anweisung erstellt wurden, Statistiken für einzelne Spalten, die mit aktivierter AUTO_CREATE_STATISTICS-Option erstellt wurden, sowie für Indizes erstellte Statistiken.This includes statistics created using the CREATE STATISTICS statement, single-column statistics created when AUTO_CREATE_STATISTICS is on, and statistics created for indexes.

Weitere Informationen über AUTO_CREATE_STATISTICS finden Sie unter ALTER DATABASE SET-Optionen (Transact-SQL).For more information about AUTO_CREATE_STATISTICS, see ALTER DATABASE SET Options (Transact-SQL). Zum Anzeigen aller Indizes einer Tabelle oder Sicht können Sie sp_helpindex verwenden.To view all indexes for a table or view, you can use sp_helpindex.

FULLSCANFULLSCAN
Berechnen Sie die Statistik, indem Sie alle Zeilen in der Tabelle oder indizierten Sicht scannen.Compute statistics by scanning all rows in the table or indexed view. FULLSCAN und SAMPLE 100 PERCENT führen zu gleichen Ergebnissen.FULLSCAN and SAMPLE 100 PERCENT have the same results. FULLSCAN kann nicht in Verbindung mit der SAMPLE-Option verwendet werden.FULLSCAN cannot be used with the SAMPLE option.

SAMPLE Zahl { PERCENT | ROWS }SAMPLE number { PERCENT | ROWS }
Gibt den ungefähren Prozentsatz oder die ungefähre Anzahl von Zeilen in der Tabelle oder indizierten Sicht an, die vom Abfrageoptimierer beim Aktualisieren von Statistiken verwendet werden soll.Specifies the approximate percentage or number of rows in the table or indexed view for the query optimizer to use when it updates statistics. Für PERCENT kann Zahlenwerte von 0 bis 100 annehmen, für ROWS kann Zahlenwerte von 0 bis zur Gesamtanzahl der Zeilen annehmen.For PERCENT, number can be from 0 through 100 and for ROWS, number can be from 0 to the total number of rows. Der tatsächliche Prozentsatz oder die tatsächliche Anzahl von Zeilen, die vom Abfrageoptimierer als Stichprobe entnommen werden, stimmt möglicherweise nicht mit dem angegebenen Prozentsatz oder der angegebenen Anzahl überein.The actual percentage or number of rows the query optimizer samples might not match the percentage or number specified. Der Abfrageoptimierer scannt z. B. alle Zeilen auf einer Datenseite.For example, the query optimizer scans all rows on a data page.

SAMPLE eignet sich für Sonderfälle, in denen der auf Standardstichproben beruhende Abfrageplan nicht optimal ist.SAMPLE is useful for special cases in which the query plan, based on default sampling, is not optimal. In den meisten Situationen muss SAMPLE nicht angegeben werden, da der Abfrageoptimierer standardmäßig Stichproben verwendet und die statistisch signifikante Stichprobengröße ermittelt, wie zum Erstellen hochwertiger Abfragepläne erforderlich.In most situations, it is not necessary to specify SAMPLE because the query optimizer uses sampling and determines the statistically significant sample size by default, as required to create high-quality query plans.

Beginnend mit SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) werden Datenstichproben zum Erstellen von Statistiken parallel gewonnen, wenn der Kompatibilitätsgrad 130 verwendet wird, um die Leistung von Statistiken zu verbessern.Starting with SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x), sampling of data to build statistics is done in parallel, when using compatibility level 130, to improve the performance of statistics collection. Der Abfrageoptimierer verwendet parallele Beispielstatistiken, wenn die Größe einer Tabelle einen gewissen Grenzwert überschreitet.The query optimizer will use parallel sample statistics, whenever a table size exceeds a certain threshold.

SAMPLE kann nicht in Verbindung mit der Option FULLSCAN verwendet werden.SAMPLE cannot be used with the FULLSCAN option. Wenn weder SAMPLE noch FULLSCAN angegeben wurde, verwendet der Abfrageoptimierer Stichprobendaten und berechnet die Stichprobengröße anhand der Standardeinstellungen.When neither SAMPLE nor FULLSCAN is specified, the query optimizer uses sampled data and computes the sample size by default.

Es wird davon abgeraten, 0 PERCENT oder 0 ROWS anzugeben.We recommend against specifying 0 PERCENT or 0 ROWS. Wenn 0 PERCENT oder ROWS angegeben ist, wird das Statistikobjekt aktualisiert, es enthält jedoch keine Statistikdaten.When 0 PERCENT or ROWS is specified, the statistics object is updated but does not contain statistics data.

Bei den meisten Arbeitsauslastungen ist keine vollständige Überprüfung erforderlich und Standardstichproben sind ausreichend.For most workloads, a full scan is not required, and default sampling is adequate.
Allerdings sind bestimmte Arbeitsauslastungen gegenüber stark variierenden Datenverteilungen empfindlich und können deshalb eine erhöhte Anzahl an Stichproben oder sogar eine vollständige Überprüfung erfordern.However, certain workloads that are sensitive to widely varying data distributions may require an increased sample size, or even a full scan.
Weitere Informationen finden Sie in diesem Eintrag im CSS SQL Escalation Services-Blog.For more information, see the CSS SQL Escalation Services blog.

RESAMPLERESAMPLE
Aktualisieren Sie alle Statistiken mithilfe ihrer letzten Samplingraten.Update each statistic using its most recent sample rate.

Die Verwendung von RESAMPLE kann zu einem vollständigen Tabellenscan führen.Using RESAMPLE can result in a full-table scan. Zum Beispiel verwenden die Statistiken für Indizes einen vollständigen Tabellenscan für ihre Beispielrate.For example, statistics for indexes use a full-table scan for their sample rate. Wenn keine der Stichprobenoptionen (SAMPLE, FULLSCAN, RESAMPLE) angegeben wurde, verwendet der Abfrageoptimierer Stichprobendaten und berechnet standardmäßig die Stichprobengröße.When none of the sample options (SAMPLE, FULLSCAN, RESAMPLE) are specified, the query optimizer samples the data and computes the sample size by default.

PERSIST_SAMPLE_PERCENT = { ON | OFF }PERSIST_SAMPLE_PERCENT = { ON | OFF }
Bei ON behalten die Statistiken den festgelegten Prozentsatz für die Stichprobenentnahme für nachfolgende Updates bei, die keinen expliziten Prozentsatz für die Stichprobenentnahme angeben.When ON, the statistics will retain the set sampling percentage for subsequent updates that do not explicitly specify a sampling percentage. Bei OFF wird der Prozentsatz für die Stichprobenentnahme in nachfolgenden Updates auf den Standardwert zurückgesetzt, sofern diese keinen expliziten Prozentsatz für die Stichprobenentnahme angeben.When OFF, statistics sampling percentage will get reset to default sampling in subsequent updates that do not explicitly specify a sampling percentage. Der Standardwert ist OFF.The default is OFF.

Hinweis

Wenn AUTO_UPDATE_STATISTICS ausgeführt wird, wird der beibehaltene Prozentsatz für die Stichprobenentnahme verwendet, wenn er verfügbar ist. Wenn er nicht verfügbar ist, wird der Standardprozentsatz verwendet.If AUTO_UPDATE_STATISTICS is executed, it uses the persisted sampling percentage if available, or use default sampling percentage if not. Das Verhalten von RESAMPLE wird von dieser Option nicht beeinflusst.RESAMPLE behavior is not affected by this option.

Hinweis

Wenn die Tabelle abgeschnitten wird, übernehmen alle Statistiken, die basierend auf dem abgeschnittenen HoBT erstellt wurden, wieder den Standardstichproben-Prozentsatz.If the table is truncated, all statistics built on the truncated HoBT will revert to using the default sampling percentage.

Tipp

DBCC SHOW_STATISTICS und sys.dm_db_stats_properties machen den beibehaltenen Prozentwert für die Stichprobenentnahme der ausgewählten Statistik verfügbar.DBCC SHOW_STATISTICS and sys.dm_db_stats_properties expose the persisted sample percent value for the selected statistic.

Gilt für: SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) (ab SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) SP1 CU4) und höher (ab SQL Server 2017 (14.x)SQL Server 2017 (14.x) CU1).Applies to: SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) (starting with SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) SP1 CU4) and later (starting with SQL Server 2017 (14.x)SQL Server 2017 (14.x) CU1).

ON PARTITIONS ( { <partition_number> | <range> } [, ...n] ) ] Erzwingt, dass die Statistiken auf Blattebene, die die in der ON PARTITIONS-Klausel angegebenen Partitionen umfassen, erneut berechnet und dann zusammengeführt werden, um die globale Statistik zu bilden.ON PARTITIONS ( { <partition_number> | <range> } [, ...n] ) ] Forces the leaf-level statistics covering the partitions specified in the ON PARTITIONS clause to be recomputed, and then merged to build the global statistics. WITH RESAMPLE ist erforderlich, da mit unterschiedlichen Stichprobenraten erstellte Partitionsstatistiken nicht zusammengeführt werden können.WITH RESAMPLE is required because partition statistics built with different sample rates cannot be merged together.

Gilt für: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) und höherApplies to: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) and later

ALL | COLUMNS | INDEXALL | COLUMNS | INDEX
Aktualisieren Sie alle vorhandenen Statistiken, für eine oder mehrere Spalten erstellte Statistiken oder für Indizes erstellte Statistiken.Update all existing statistics, statistics created on one or more columns, or statistics created for indexes. Wenn keine der Optionen angegeben wird, aktualisiert die UPDATE STATISTICS-Anweisung alle Statistiken für die Tabelle oder indizierte Sicht.If none of the options are specified, the UPDATE STATISTICS statement updates all statistics on the table or indexed view.

NORECOMPUTENORECOMPUTE
Deaktiviert die AUTO_UPDATE_STATISTICS-Option zum automatischen Statistikupdate für die angegebene Statistik.Disable the automatic statistics update option, AUTO_UPDATE_STATISTICS, for the specified statistics. Wenn diese Option angegeben wird, schließt der Abfrageoptimierer dieses Statistikupdate ab und deaktiviert zukünftige Updates.If this option is specified, the query optimizer completes this statistics update and disables future updates.

Um das Verhalten der AUTO_UPDATE_STATISTICS-Option wieder zu aktivieren, führen Sie UPDATE STATISTICS erneut ohne die NORECOMPUTE-Option aus, oder führen sp_autostats aus.To re-enable the AUTO_UPDATE_STATISTICS option behavior, run UPDATE STATISTICS again without the NORECOMPUTE option or run sp_autostats.

Warnung

Bei Verwendung dieser Option können suboptimale Abfragepläne entstehen.Using this option can produce suboptimal query plans. Es wird empfohlen, diese Option nur in Einzelfällen von einem qualifizierten Systemadministrator vornehmen zu lassen.We recommend using this option sparingly, and then only by a qualified system administrator.

Weitere Informationen über die Option AUTO_STATISTICS_UPDATE finden Sie unter ALTER DATABASE SET-Optionen (Transact-SQL).For more information about the AUTO_STATISTICS_UPDATE option, see ALTER DATABASE SET Options (Transact-SQL).

INCREMENTAL = { ON | OFF }INCREMENTAL = { ON | OFF }
Bei ON werden die Statistiken als Statistiken pro Partition neu erstellt.When ON, the statistics are recreated as per partition statistics. Bei OFF wird die Statistikstruktur gelöscht und SQL ServerSQL Server berechnet die Statistiken erneut.When OFF, the statistics tree is dropped and SQL ServerSQL Server re-computes the statistics. Der Standardwert ist OFF.The default is OFF.

Wenn Statistiken pro Partition nicht unterstützt werden, wird ein Fehler generiert.If per partition statistics are not supported an error is generated. Inkrementelle Statistiken werden für folgende Statistiktypen nicht unterstützt:Incremental stats are not supported for following statistics types:

  • Statistiken, die mit Indizes erstellt wurden, die über keine Partitionsausrichtung mit der Basistabelle verfügen.Statistics created with indexes that are not partition-aligned with the base table.
  • Statistiken, die für lesbare sekundäre Always On-Datenbanken erstellt wurden.Statistics created on Always On readable secondary databases.
  • Statistiken, die für schreibgeschützte Datenbanken erstellt wurden.Statistics created on read-only databases.
  • Statistiken, die für gefilterte Indizes erstellt wurden.Statistics created on filtered indexes.
  • Statistiken, die für Sichten erstellt wurden.Statistics created on views.
  • Statistiken, die für interne Tabellen erstellt wurden.Statistics created on internal tables.
  • Statistiken, die mit räumlichen Indizes oder XML-Indizes erstellt wurden.Statistics created with spatial indexes or XML indexes.

Gilt für: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) und höherApplies to: SQL Server 2014 (12.x)SQL Server 2014 (12.x) and later

MAXDOP = max_degree_of_parallelismMAXDOP = max_degree_of_parallelism
Gilt für: SQL ServerSQL Server (Ab SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) SP2 und SQL Server 2017 (14.x)SQL Server 2017 (14.x) CU3).Applies to: SQL ServerSQL Server (Starting with SQL Server 2016 (13.x)SQL Server 2016 (13.x) SP2 and SQL Server 2017 (14.x)SQL Server 2017 (14.x) CU3).

Überschreibt die Konfigurationsoption max degree of parallelism (Max. Grad an Parallelität) für die Dauer des Statistikvorgangs.Overrides the max degree of parallelism configuration option for the duration of the statistic operation. Weitere Informationen finden Sie unter Konfigurieren der Serverkonfigurationsoption Max. Grad an Parallelität.For more information, see Configure the max degree of parallelism Server Configuration Option. Sie können mit MAXDOP die Anzahl der Prozessoren begrenzen, die bei der Ausführung paralleler Pläne verwendet werden.Use MAXDOP to limit the number of processors used in a parallel plan execution. Maximal sind 64 Prozessoren zulässig.The maximum is 64 processors.

max_degree_of_parallelism kann folgende Werte haben:max_degree_of_parallelism can be:

11
Unterdrückt das Generieren paralleler Pläne.Suppresses parallel plan generation.

>1>1
Beschränkt die maximale Anzahl der Prozessoren, die bei einem parallelen Statistikvorgang verwendet werden, je nach aktueller Systemauslastung auf die angegebene Zahl oder einen niedrigeren Wert.Restricts the maximum number of processors used in a parallel statistic operation to the specified number or fewer based on the current system workload.

0 (Standard)0 (default)
Verwendet abhängig von der aktuellen Systemarbeitsauslastung die tatsächliche Anzahl von Prozessoren oder weniger Prozessoren.Uses the actual number of processors or fewer based on the current system workload.

<update_stats_stream_option>

Nur für Informationszwecke identifiziert.Identified for informational purposes only. Wird nicht unterstützt.Not supported. Zukünftige Kompatibilität wird nicht sichergestellt.Future compatibility is not guaranteed.

BemerkungenRemarks

Wann UPDATE STATISTICS verwendet werden sollteWhen to Use UPDATE STATISTICS

Weitere Informationen zur Verwendung von UPDATE STATISTICS finden Sie unter Statistiken.For more information about when to use UPDATE STATISTICS, see Statistics.

EinschränkungenLimitations and Restrictions

  • Das Aktualisieren von Statistiken bei externen Tabellen wird nicht unterstützt.Updating statistics is not supported on external tables. Zum Aktualisieren einer Statistik müssen Sie die Statistik löschen und neu erstellen.To update statistics on an external table, drop and re-create the statistics.
  • Die Option MAXDOP ist mit den Optionen STATS_STREAM, ROWCOUNT und PAGECOUNT nicht kompatibel.The MAXDOP option is not compatible with STATS_STREAM, ROWCOUNT and PAGECOUNT options.
  • Die Option MAXDOP ist, falls verwendet, durch die Einstellung „MAX_DOP“ der Resource Governor-Arbeitsauslastungsgruppe eingeschränkt.The MAXDOP option is limited by the Resource Governor workload group MAX_DOP setting, if used.

Aktualisieren aller Statistiken mit "sp_updatestats"Updating All Statistics with sp_updatestats

Informationen zum Aktualisieren von Statistiken für alle benutzerdefinierten und internen Tabellen in der Datenbank finden Sie in der Beschreibung der gespeicherten Prozedur sp_updatestats (Transact-SQL).For information about how to update statistics for all user-defined and internal tables in the database, see the stored procedure sp_updatestats (Transact-SQL). Durch den folgenden Befehl wird beispielsweise sp_updatestats zum Aktualisieren aller Statistiken für die Datenbank aufgerufen.For example, the following command calls sp_updatestats to update all statistics for the database.

EXEC sp_updatestats;  

Automatische Verwaltung von Index und StatistikenAutomatic index and statistics management

Nutzen Sie Lösungen wie Adaptive Index Defrag, um die Indexdefragmentierung und das Aktualisieren der Statistiken für eine oder mehrere Datenbanken automatisch zu verwalten.Leverage solutions such as Adaptive Index Defrag to automatically manage index defragmentation and statistics updates for one or more databases. Dieser Vorgang entscheidet unter anderem anhand des Fragmentierungsgrads automatisch, ob ein Index neu organisiert oder neu erstellt wird und aktualisiert Statistiken mit einem linearen Schwellenwert.This procedure automatically chooses whether to rebuild or reorganize an index according to its fragmentation level, amongst other parameters, and update statistics with a linear threshold.

Ermitteln des letzten StatistikupdatesDetermining the Last Statistics Update

Um zu ermitteln, wann Statistiken zuletzt aktualisiert wurden, verwenden Sie die STATS_DATE -Funktion.To determine when statistics were last updated, use the STATS_DATE function.

PDW (SQL Data Warehouse)PDW / SQL Data Warehouse

Die folgende Syntax wird nicht von PDW bzw. SQL Data Warehouse unterstützt.The following syntax is not supported by PDW / SQL Data Warehouse

UPDATE STATISTICS t1 (a,b);   
UPDATE STATISTICS t1 (a) WITH SAMPLE 10 ROWS;  
UPDATE STATISTICS t1 (a) WITH NORECOMPUTE;  
UPDATE STATISTICS t1 (a) WITH INCREMENTAL = ON;  
UPDATE STATISTICS t1 (a) WITH stats_stream = 0x01;  

BerechtigungenPermissions

Erfordert die ALTER-Berechtigung für die Tabelle oder Sicht.Requires ALTER permission on the table or view.

BeispieleExamples

A.A. Update aller Statistiken für eine TabelleUpdate all statistics on a table

Im folgenden Beispiel wird die Statistik für alle Indizes in der Tabelle SalesOrderDetail aktualisiert.The following example updates the statistics for all indexes on the SalesOrderDetail table.

USE AdventureWorks2012;  
GO  
UPDATE STATISTICS Sales.SalesOrderDetail;  
GO  

B.B. Aktualisieren der Statistiken für einen IndexUpdate the statistics for an index

Im folgenden Beispiel wird die Statistik für den AK_SalesOrderDetail_rowguid-Index der SalesOrderDetail-Tabelle aktualisiert.The following example updates the statistics for the AK_SalesOrderDetail_rowguid index of the SalesOrderDetail table.

USE AdventureWorks2012;  
GO  
UPDATE STATISTICS Sales.SalesOrderDetail AK_SalesOrderDetail_rowguid;  
GO  

C.C. Aktualisieren von Statistiken mit einer Stichprobengröße von 50 %Update statistics by using 50 percent sampling

Im folgenden Beispiel wird die Statistik für die Name-Spalte und die ProductNumber-Spalte in der Product-Tabelle erstellt.The following example creates and then updates the statistics for the Name and ProductNumber columns in the Product table.

USE AdventureWorks2012;  
GO  
CREATE STATISTICS Products  
    ON Production.Product ([Name], ProductNumber)  
    WITH SAMPLE 50 PERCENT  
-- Time passes. The UPDATE STATISTICS statement is then executed.  
UPDATE STATISTICS Production.Product(Products)   
    WITH SAMPLE 50 PERCENT;  

D:D. Aktualisieren von Statistiken mit FULLSCAN und NORECOMPUTEUpdate statistics by using FULLSCAN and NORECOMPUTE

Im folgenden Beispiel wird die Products-Statistik in der Product-Tabelle aktualisiert, ein vollständiger Scan aller Zeilen in der Product-Tabelle erzwungen und alle automatischen Statistiken für die Products-Statistik deaktiviert.The following example updates the Products statistics in the Product table, forces a full scan of all rows in the Product table, and turns off automatic statistics for the Products statistics.

USE AdventureWorks2012;  
GO  
UPDATE STATISTICS Production.Product(Products)  
    WITH FULLSCAN, NORECOMPUTE;  
GO  

Beispiele: Azure Synapse Analytics (SQL Data Warehouse)Azure Synapse Analytics (SQL Data Warehouse) und Parallel Data WarehouseParallel Data WarehouseExamples: Azure Synapse Analytics (SQL Data Warehouse)Azure Synapse Analytics (SQL Data Warehouse) and Parallel Data WarehouseParallel Data Warehouse

E.E. Aktualisieren aller Statistiken für eine TabelleUpdate statistics on a table

Im folgenden Beispiel wird die Statistik CustomerStats1 in der Tabelle Customer aktualisiert.The following example updates the CustomerStats1 statistics on the Customer table.

UPDATE STATISTICS Customer ( CustomerStats1 );  

F.F. Aktualisieren von Statistiken mithilfe einer vollständigen ÜberprüfungUpdate statistics by using a full scan

Im folgenden Beispiel wird die Statistik CustomerStats1 basierend auf allen Zeilen in der Tabelle Customer aktualisiert.The following example updates the CustomerStats1 statistics, based on scanning all of the rows in the Customer table.

UPDATE STATISTICS Customer (CustomerStats1) WITH FULLSCAN;  

G.G. Update aller Statistiken für eine TabelleUpdate all statistics on a table

Im folgenden Beispiel werden alle Statistiken in der Tabelle Customer aktualisiert.The following example updates all statistics on the Customer table.

UPDATE STATISTICS Customer;  

Weitere InformationenSee Also

Statistiken Statistics
ALTER DATABASE (Transact-SQL) ALTER DATABASE (Transact-SQL)
CREATE STATISTICS (Transact-SQL) CREATE STATISTICS (Transact-SQL)
DBCC SHOW_STATISTICS (Transact-SQL) DBCC SHOW_STATISTICS (Transact-SQL)
DROP STATISTICS (Transact-SQL) DROP STATISTICS (Transact-SQL)
sp_autostats (Transact-SQL) sp_autostats (Transact-SQL)
sp_updatestats (Transact-SQL) sp_updatestats (Transact-SQL)
STATS_DATE (Transact-SQL)STATS_DATE (Transact-SQL)
sys.dm_db_stats_properties (Transact-SQL) sys.dm_db_stats_properties (Transact-SQL)
sys.dm_db_stats_histogram (Transact-SQL)sys.dm_db_stats_histogram (Transact-SQL)