Festlegen der maximalen Tabellengröße für eine Ablaufverfolgungstabelle (SQL Server Profiler)Set a Maximum Table Size for a Trace Table (SQL Server Profiler)

GILT FÜR: JaSQL Server NeinAzure SQL-Datenbank NeinAzure Synapse Analytics (SQL DW) NeinParallel Data Warehouse APPLIES TO: YesSQL Server NoAzure SQL Database NoAzure Synapse Analytics (SQL DW) NoParallel Data Warehouse

In diesem Thema wird beschrieben, wie Sie mithilfe von SQL Server ProfilerSQL Server Profilerdie maximale Tabellengröße für Ablaufverfolgungstabellen festlegen.This topic describes how to set a maximum table size for trace tables by using SQL Server ProfilerSQL Server Profiler.

So legen Sie die maximale Tabellengröße für eine Ablaufverfolgungstabelle festTo set a maximum table size for a trace table

  1. Klicken Sie im Menü Datei auf Neue Ablaufverfolgung, und stellen Sie dann eine Verbindung zu einer Instanz von SQL Server her.On the File menu, click New Trace, and then connect to an instance of SQL Server.

    Das Dialogfeld Ablaufverfolgungseigenschaftenwird angezeigt.The Trace Propertiesdialog box appears.

    Hinweis

    Bei der Auswahl von Ablaufverfolgung sofort nach dem Herstellen der Verbindung startenwird das Dialogfeld Ablaufverfolgungseigenschaftennicht angezeigt. Stattdessen beginnt die Ablaufverfolgung.If Start tracing immediately after making connectionis selected, the Trace Propertiesdialog box fails to appear and the trace begins instead. Um diese Einstellung zu deaktivieren, klicken Sie im Menü Extrasauf Optionen, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Ablaufverfolgung sofort nach dem Herstellen der Verbindung starten .To turn off this setting, on the Toolsmenu, click Options, and clear the Start tracing immediately after making connection check box.

  2. Geben Sie im Feld Ablaufverfolgungsname einen Namen für die Ablaufverfolgung ein.In the Trace name box, type a name for the trace.

  3. Geben Sie im Feld Vorlagennameeine Ablaufverfolgungsvorlage aus.In the Template namelist, select a trace template.

  4. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen In Tabelle speichern.Select the Save to tablecheck box.

  5. Stellen Sie eine Verbindung mit dem Server her, auf dem Sie die Ablaufverfolgung speichern möchten.Connect to the server on which you want the trace to be stored.

    Das Dialogfeld Zieltabelle wird geöffnet.The Destination Table dialog box appears.

  6. Wählen Sie aus der Liste Datenbank eine Datenbank für die Ablaufverfolgung aus.Select a database for the trace from the Database list.

  7. Geben Sie im Feld Tabelle einen Tabellennamen ein, oder wählen Sie ihn aus.In the Table box, type or select a table name.

  8. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Maximale Zeilenanzahl festlegen , und geben Sie die maximale Zeilenanzahl für die Ablaufverfolgungstabelle an.Select the Set maximum rows check box, and specify a maximum number of rows for the trace table.

    Hinweis

    Überschreiten die Zeilen in der Tabelle die maximale Anzahl, die Sie angegeben haben, werden keine Ablaufverfolgungsereignisse mehr aufgezeichnet.When the number of rows in the table exceeds the maximum that you have specified, the trace events are no longer recorded. Die Ablaufverfolgung wird jedoch fortgesetzt.However, tracing continues.

Weitere InformationenSee Also

SQL Server Profiler SQL Server Profiler
SQL Server ProfilerSQL Server Profiler