Erstmalige Einrichtung für Surface Hub

Wenn Sie Surface Hub zum ersten Mal starten, wechselt das Gerät automatisch zum ersten Mal in den Setupmodus, um Sie durch die Kontokonfiguration und die zugehörigen Einstellungen zu führen.

Tipp

Sie können den gesamten Setupprozess mit einem Bereitstellungspaket automatisieren, um eine konsistente Benutzererfahrung über mehrere Surface Hubs hinweg sicherzustellen.

Erste Schritte

  1. Standardmäßig ist Cortana aktiviert, um Sie durch den Prozess zu führen. Um Cortana Unterstützung zu deaktivieren, wählen Sie das Mikrofonsymbol aus.

    Cortana ist aktiviert, um Sie durch den Prozess zu führen.

  2. Wählen Sie Ihre Region aus. Bestätigen Sie den automatisch erkannten Bereich, und wählen Sie "Ja" aus.

    Wählen Sie Ihre Region aus.

  3. Bestätigen sie das Tastaturlayout. Wählen Sie "Ja" aus.

    Bestätigen sie das Tastaturlayout.

  4. Um eine zweite Tastatur hinzuzufügen, wählen Sie Layout hinzufügenaus. Andernfalls wählen Sie "Überspringen" aus.

    Fügen Sie eine zweite Tastatur hinzu.

  5. Verbinden in ein Netzwerk. Wenn Sie bereits ein Ethernet-Kabel angeschlossen haben, wird Surface Hub automatisch mit Ihrem Netzwerk verbunden. Alternativ können Sie eine Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk herstellen. Hinweis: Sie können keine Verbindung mit einem Drahtlosnetzwerk in Hotspots (In-Captive-Portalen) herstellen, die Anmeldeanforderungen an die Website eines Anbieters umleiten. Wählen Sie Weiter aus.

    Verbinden in ein Netzwerk.

  6. Akzeptieren Sie Windows 10 Lizenzvertrag. Wählen Sie "Annehmen" aus.

    Akzeptieren Sie Windows 10 Lizenzvertrag.

  7. Geben Sie Gerätekontoinformationen mithilfe einer UPN-Adresse (user@contoso.com) oder einer untergeordneten Domänenadresse (CONTOSO\Benutzer) ein. Verwenden Sie das Format, das Ihrer Umgebung entspricht, und geben Sie das Kennwort ein.

    Geben Sie Gerätekontoinformationen ein.

Umgebung Erforderliches Format für Gerätekonto
Gerätekonto wird nur online gehostet username@contoso.com
Gerätekonto wird nur lokal gehostet CONTOSO\User
Gerätekonto wird online und lokal gehostet (Hybrid) CONTOSO\User

Hinweis

Obwohl Sie die Einrichtung eines Gerätekontos überspringen können, wird das Gerät nicht vollständig in Ihre Infrastruktur integriert. Wenn Sie die Einstellung jetzt überspringen, können Sie auch später in der Einstellungs-App ein Gerätekonto hinzufügen.

  1. Geben Sie Ihr Kennwort ein, und wählen Sie "Weiter" aus.

  2. Surface Hub erkennt automatisch Exchange Server- und SIP-Adressinformationen aus der Domäne, die im vorherigen Schritt eingegeben wurde. Oder geben Sie bei Bedarf Ihre Exchange Serveradresse an, und wählen Sie "Weiter" aus.

    Exchange Server- und SIP-Adresse.

  3. Nennen Sie dieses Gerät. Geben Sie einen Namen für Ihr Gerät ein, oder verwenden Sie den vorgeschlagenen Namen. Wählen Sie "Weiter" aus.

    Nennen Sie dieses Gerät.

  • Der Anzeigename ist in der unteren linken Ecke von Surface Hub 2S sichtbar und wird beim Projizieren auf das Gerät angezeigt.
  • Der Gerätename identifiziert das Gerät, wenn es active Directory oder Azure Active Directory zugeordnet ist, und beim Registrieren des Geräts bei Intune.

Hinweis

Wenn Sie Miracast über die Infrastruktur aktivieren möchten, muss der Namen des Geräts über DNS erkannt werden. Sie können dies erreichen, indem Sie entweder den Surface Hub automatisch über die dynamische DNS registrieren oder manuell einen A oder AAAA-Eintrag für den Surface Hub-Gerätenamen erstellen.

Konfigurieren von Geräteadministratorkonten

Sie können Geräteadministratoren nur beim ersten Setup einrichten. Weitere Informationen finden Sie unter:

  1. Wählen Sie den Typ des Administratorkontos aus. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus: Active Directory Domain Services, Azure Active Directory oder lokaler Administrator.

    Wählen Sie den Typ des Administratorkontos aus.

Active Directory Domain Services

  1. Wenn Sie beabsichtigen, Surface Hub in einer lokalen Umgebung zu verwenden, können Sie hub mit Active Directory Domain Servicespartner. Geben Sie die Anmeldeinformationen eines Benutzers ein, der über Berechtigungen zum Verbinden des Geräts mit Active Directory verfügt.
  2. Wählen Sie die Active Directory-Sicherheitsgruppe aus, die Mitglieder enthält, die sich bei der Einstellungen-App auf Surface Hub 2S anmelden dürfen.
  3. Wählen Sie "Fertig stellen" aus. Das Gerät wird neu gestartet.

Microsoft Azure Active Directory

  1. Wenn Sie beabsichtigen, Surface Hub aus der Cloud mit Microsoft Intune oder einem MDM-Anbieter zu verwalten, wählen Sie Microsoft Azure Active Directoryaus.

  2. Wählen Sie "Weiter" aus, und melden Sie sich mit einem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an. Wenn Sie umgeleitet werden, authentifizieren Sie sich über die Anmeldeseite Ihrer Organisation, und geben Sie bei Bedarf zusätzliche Anmeldeinformationen an. Geben Sie andernfalls Ihr Kennwort ein, und wählen Sie "Weiter" aus.

    Melden Sie sich mit einem Geschäfts-, Schul- oder Unikonto an.

Hinweis

Um zu konfigurieren, wer die Einstellungen-App zum Verwalten von Surface Hubs verwenden kann, stellen Sie sicher, dass die automatische Intune-Registrierung in Ihrem Mandanten aktiviert ist, bevor Sie das Gerät mit Azure AD verknüpfen. Intune-Richtlinien können dann verwendet werden, um nicht globale Administratoren auf Surface Hubs zu konfigurieren.

Lokales Administratorkonto

  • Geben Sie einen Benutzernamen und ein einprägsames Kennwort für Ihren lokalen Administrator ein. (Wenn Sie das lokale Administratorkennwort vergessen, müssen Sie Ihr Gerät wiederherstellen und den Setupvorgang wiederholen.)

    Geben Sie ein einprägsames Kennwort für das lokale Administratorkonto ein.

Auswählen von Datenschutzeinstellungen für Ihr Gerät

  • Wählen Sie aus den verfügbaren Datenschutzeinstellungen aus, und wählen Sie "Annehmen" aus.

    Wählen Sie Datenschutzeinstellungen aus.

Bereitstellungspakete verwenden

Sie können Setupoptionen für das erste Mal anpassen, sodass Sie eine konsistente Benutzeroberfläche über mehrere Surface Hubs hinweg sicherstellen können.

  1. Lesen Sie zunächst die Dokumentation unter Erstellen von Bereitstellungspaketen, und speichern Sie das Bereitstellungspaket auf einem USB-Stick.
  2. Fügen Sie den USB-Stick an einen der USB-Anschlüsse ein, bevor Sie mit dem Setup beginnen.
  3. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, wählen Sie das Bereitstellungspaket aus, das Sie verwenden möchten.
  4. Wenn Sie eine CSV-Datei mit mehreren Geräten erstellt haben, können Sie eine Gerätekonfiguration auswählen.
  5. Befolgen Sie die Anweisungen, um das erstmalige Setup abzuschließen.