Bewährte Methoden zum Entfernen von SSD von kompatiblen Surface-Geräten

Wichtig

Dieser Artikel ist nur für die Verwendung durch qualifizierte IT-Techniker in einer Unternehmensorganisation vorgesehen. Es beschreibt die empfohlenen bewährten Methoden für die Verwendung durch qualifizierte IT-Techniker beim Entfernen und Ersetzen von SSDs auf den folgenden kompatiblen Surface-Geräten:

  • Surface Laptop Studio
  • Surface Pro 8
  • Surface Pro 7+
  • Surface Pro X
  • Surface Laptop Go
  • Surface Laptop 3
  • Surface Laptop 4

Warnung

Das Öffnen von Geräten und das Ersetzen von Gerätekomponenten kann ein Stromschock, Geräteschäden, Brand- und Verletzungsrisiken sowie andere Gefahren darstellen. Seien Sie immer vorsichtig, wenn Sie solche Aktivitäten ausführen. Befolgen Sie die Sicherheitsvorkehrungen und -verfahren, die im rSSD-Entfernungshandbuch für Enterprise angegeben sind. Es wird empfohlen, professionelle Unterstützung zu erhalten, wenn Sie die Sicherheitsvorkehrungen und Verfahren, die im "rSSD-Entfernungshandbuch für Enterprise" angegeben sind, nicht befolgen können.

Voraussetzungen

Wichtig

In diesem Artikel wird davon ausgegangen, dass Sie mit den Allgemeinen Sicherheitsvorkehrungen und -verfahren vertraut sind, die im "rSSD Removal Guide for Enterprise" beschrieben sind.

Vorbereiten der SSD-Entfernung

Installieren der neuesten Updates

Bevor Sie beginnen, stellen Sie sicher, dass für Ihre Version von Windows die neuesten Updates installiert sind:

  1. Wechseln Sie zu "Start > Einstellungen > Update & Security", und wählen Sie "Nach Updates suchen" aus.
  2. Installieren Sie alle verfügbaren Updates.
  3. Überprüfen Sie alle Kennwörter, die für den Zugriff auf das Gerät erforderlich sind.

„BitLocker verwalten“

Hinweis

Dieser Abschnitt enthält Empfehlungen für Organisationen, die die BitLocker-Verschlüsselung für Festplatten aktiviert haben. Weitere Informationen finden Sie im BitLocker-Wiederherstellungshandbuch.

Wenn die BitLocker-Verschlüsselung während des Entfernens und Ersetzens von SSD deaktiviert ist

Wenn das Gerät vor dem Entfernen und Ersetzen von SSD unverschlüsselt werden kann, führen Sie die folgenden Schritte aus, um BitLocker zu deaktivieren:

  1. Geben Sie in Einstellungen BitLocker ein, und wählen Sie dann BitLocker verwalten aus.
  2. Wählen Sie "BitLocker deaktivieren" aus.
  3. Schalten Sie das Gerät ein.

Wenn die BitLocker-Verschlüsselung während des Entfernens und Ersetzens von SSD aktiviert ist

Wenn das Gerät vor dem Entfernen und Ersetzen von SSD verschlüsselt ist, führen Sie die folgenden Schritte aus, um einen BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel zu generieren und ihn im USB-Speicher zu speichern:

  1. Geben Sie in Einstellungen BitLocker ein.
  2. Wählen Sie "BitLockerGenerate > BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel verwalten" aus.
  3. Fügen Sie ein USB-Laufwerk ein.
  4. Speichern Sie den Wiederherstellungsschlüssel auf USB-Speicher.
  5. Entfernen Sie das USB-Laufwerk.
  6. Schalten Sie das Gerät ein.

Entfernen und Ersetzen von SSD

  1. Entfernen Sie die SSD mithilfe der entsprechenden Anweisungen für Ihr Gerät, die im rSSD-Entfernungshandbuch für Enterprise enthalten sind.
  2. Fügen Sie die ursprüngliche SSD in ein neues Gerät ein, und verbinden Sie das neue Gerät mit einer kabelgebundenen Internetverbindung.
  3. Schalten Sie das neue Gerät ein. Das Gerät kann während des Starts ein Firmwareupdate durchlaufen.

Nach dem Entfernen und Ersetzen von SSD

Verwalten unverschlüsselter SSDs

Wenn die SSD während der Übertragung unverschlüsselt ist, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Wechseln Sie zu Sign-In OptionsPassword > (dargestellt durch das Schlüsselsymbol auf der linken Seite).
  2. Geben Sie das Kennwort ein, und melden Sie sich bis zum Abschluss der zweistufigen Authentifizierung an (falls zutreffend).
  3. Nachdem Sie vollständig angemeldet sind, wechseln Sie zu StartAccountSign > **** > .
  4. Melden Sie sich mithilfe des Kennworts wieder an, und richten Sie Windows Hello und eine PIN ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
    • Wenn das Gerät BitLocker-deaktiviert wurde, um das Entfernen und Ersetzen von SSD zu vereinfachen, und Sie BitLocker nach dem Austausch aktivieren möchten, wechseln Sie zu BitLockerManage > BitLockerResume > BitLocker.
  5. Führen Sie das Microsoft Surface Diagnostic Toolkit for Business (SDT) aus, um die vollständige Gerätefunktionalität zu überprüfen.
  6. Suchen Sie nach Windows Aktivierung, indem Sie zu Einstellungen > Aktivierung navigieren. Wenn Fehlermeldungen angezeigt werden, wählen Sie "Problembehandlung" aus.
  7. Überprüfen Sie das Office Konto, indem Sie die Office-App öffnen, zu FileAccount > navigieren und dann nach Fehlermeldungen suchen.****

Verwalten verschlüsselter SSDs

Hinweis

Sie müssen über ein zweites Gerät verfügen, um den BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel zu lesen, der auf dem USB-Laufwerk gespeichert wurde.

Wenn die SSD während der Übertragung verschlüsselt ist, führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Fügen Sie das USB-Laufwerk, das den BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel enthält, in das zweite Gerät ein.
  2. Öffnen Sie die .txt Datei, die den Bitlocker-Wiederherstellungsschlüssel enthält.
  3. Geben Sie manuell den BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel auf dem neuen Gerät ein, das die ursprüngliche SSD enthält.
  4. Nachdem Sie den BitLocker-Wiederherstellungsschlüssel erfolgreich eingegeben haben, wechseln Sie zu Sign-In OptionsPassword > (dargestellt durch das Schlüsselsymbol auf der linken Seite).
  5. Geben Sie das Kennwort ein, und melden Sie sich an, bis die zweistufige Authentifizierung abgeschlossen ist (sofern zutreffend).
  6. Nachdem Sie vollständig angemeldet sind, wechseln Sie zu StartAccountSign > **** > .
  7. Melden Sie sich mithilfe des Kennworts wieder an, richten Sie dann Windows Hello ein, und fügen Sie eine PIN hinzu.
  8. Wenn das Gerät BitLocker-deaktiviert wurde, um das Entfernen und Ersetzen von SSD zu vereinfachen, und wenn Sie BitLocker nach dem Austausch aktivieren möchten, wechseln Sie zu Einstellungen > BitLockerManage > BitLockerResume > BitLocker.
  9. Führen Sie SDT aus, um die vollständige Gerätefunktionalität zu überprüfen.
  10. Um Windows Aktivierung zu überprüfen, wählen Sie Einstellungen > Aktivierung aus. Wenn Fehlermeldungen angezeigt werden, wählen Sie "Problembehandlung" aus.
  11. Um den Status des Office Kontos zu überprüfen, öffnen Sie die Office App, und wechseln Sie dann zu FileAccount > , um nach Fehlermeldungen zu suchen.****

Weitere Informationen

Benötigen Sie weitere Hilfe? Wechseln Sie zu Microsoft Community.