TCPView v4.17

Von Mark Russinovich

Veröffentlicht: 27. Januar 2022

DownloadTCPView herunterladen(2.1 MB)
Führen Sie jetztsysinternals Live aus.

Einführung

TCPView ist ein Windows Programm, das Ihnen detaillierte Auflistungen aller TCP- und UDP-Endpunkte auf Ihrem System anzeigt, einschließlich der lokalen und Remoteadressen und des Status von TCP-Verbindungen. In Windows Server 2008, Vista und XP meldet TCPView auch den Namen des Prozesses, der den Endpunkt besitzt. TCPView bietet eine informativere und bequem dargestellte Teilmenge des Netstat-Programms, das mit Windows ausgeliefert wird. Der TCPView-Download enthält Tcpvcon, eine Befehlszeilenversion mit derselben Funktionalität.

TCP View screenshot

Verwenden von TCPView

Wenn Sie TCPView starten, werden alle aktiven TCP- und UDP-Endpunkte aufgezählt, wobei alle IP-Adressen in ihre Domänennamenversionen aufgelöst werden. Sie können eine Symbolleistenschaltfläche oder ein Menüelement verwenden, um die Anzeige aufgelöster Namen umzuschalten. TCPView zeigt den Namen des Prozesses an, der jeden Endpunkt besitzt, einschließlich des Dienstnamens (sofern vorhanden).

Standardmäßig aktualisiert TCPView jede Sekunde, aber Sie können die Optionen verwenden| Menüelement "Aktualisierungsrate ", um die Rate zu ändern. Endpunkte, die den Status von einer Aktualisierung in die nächste ändern, werden gelb hervorgehoben; diejenigen, die gelöscht werden, werden rot angezeigt, und neue Endpunkte werden grün angezeigt.

Sie können die etablierten TCP/IP-Verbindungen schließen (die mit einem Zustand "EINGERICHTET" bezeichnet werden), indem Sie "Datei" auswählen| Schließen Sie Verbindungen, oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Verbindung, und wählen Sie "Verbindungen schließen" aus dem resultierenden Kontextmenü aus.

Sie können das Ausgabefenster von TCPView mithilfe des Menüelements "Speichern " in einer Datei speichern.

Verwenden von Tcpvcon

Die Tcpvcon-Verwendung ähnelt der der integrierten Windows netstat-Hilfsprogramm:

Syntax:

tcpvcon [-a] [-c] [-n] [process name or PID]
Parameter BESCHREIBUNG
-a Alle Endpunkte anzeigen (Standard ist die Anzeige von etablierten TCP-Verbindungen).
-c Druckausgabe als CSV.
-n Beheben Sie keine Adressen.

DownloadTCPView herunterladen(2.1 MB)

Führen Sie jetztsysinternals Live aus.

Wird ausgeführt auf:

  • Client: Windows 8.1 und höher.
  • Server: Windows Server 2012 und höher.