Bereitstellen von System Center Operations ManagerDeploying System Center Operations Manager

Alle individuellen Bereitstellungen von System Center Operations Manager-Verwaltungsgruppen sind entweder vollständige Installationen, bei denen alle Features auf einem einzigen Server geladen werden, oder verteilte Installationen.All System Center Operations Manager individual management group deployments will either be an "all-in-one" installation, where all features are loaded on a single server, or a distributed installation. Installationen können dann zu einer Operations Manager-Gesamtinfrastruktur aus mehreren Verwaltungsgruppen kombiniert werden.Installations can then be combined together to form an overall Operations Manager infrastructure that consists of multiple management groups. Diese Verwaltungsgruppen können entsprechend Ihren betrieblichen Erfordernissen zueinander in Beziehung gesetzt werden.These management groups can then relate to each other as your business needs require.

In diesem Abschnitt wird eine individuelle Bereitstellung einer Verwaltungsgruppe beschrieben, bei der die Funktionen von Operations Manager entweder auf einem Einzelserver oder auf mehreren Servern installiert werden.This section describes an individual management group deployment, where you have one management group, but the features of Operations Manager are either installed on a single server or distributed over several servers.

Informationen zum Verbinden von Verwaltungsgruppen finden Sie unter Connecting Management Groups in Operations Manager (Verbinden von Verwaltungsgruppen in Operations Manager).For information about connecting management groups, see Connecting Management Groups in Operations Manager.

VorbereitungBefore you begin

Bevor Sie mit der Bereitstellung beginnen, lesen Sie die Anmerkungen zu dieser Version, und vergewissern Sie sich, dass Ihr Server den Mindestsystemanforderungen von Operations Manager entspricht.Before you begin your deployment, you should read the release notes, and ensure that your server meets the minimum system requirements for Operations Manager. Weitere Informationen finden Sie in folgenden Quellen:For more information, see:

Rollenzuweisung für Operations Manager-AdministratorenOperations Manager Administrators role assignment

In System Center Operations Manager weist das Setup der Operations Manager-Administratorrolle automatisch die Administratorgruppe auf dem lokalen Computer zu.The System Center Operations Manager setup procedure automatically assigns the Administrators group on the local computer to the Operations Manager Administrators role. Sie müssen mit einem Konto mit lokalen Administratorrechten angemeldet sein, um Setup auf dem ersten Verwaltungsserver auszuführen, den Sie installieren. Damit ist gewährleistet, dass Sie nach dem Setup die Betriebskonsole öffnen können.You must be logged on with an account that has local Administrator rights to run Setup on the first management server that you install; this ensures that you can open the Operations console after Setup is completed. Wenn Sie noch weitere Verwaltungsserver installieren, müssen sie ein Domänenkonto verwenden, bei dem Sie Mitglied sind.When you install additional management servers, you must use a Domain account of which you are a member.

Erforderliche KontenRequired accounts

Beim Setup müssen Sie drei Konten angeben: das Verwaltungsserver-Aktionskonto, das Konto System Center-Konfigurationsdienst und System Center-Datenzugriffsdienst und das Data Warehouse-Konto für Schreibvorgänge.During setup, you are prompted for three accounts, the management server action account, the System Center Configuration service and System Center Data Access service account, and the Data Warehouse Write account. In Operations Manager können Sie dasselbe Konto für den System Center-Konfigurationsdienst und den System Center-Datenzugriffsdienst auswählen.In Operations Manager, you can use the same account for the System Center Configuration and System Center Data Access service services.

Wenn Sie die Berichterstellung installieren, müssen Sie ein weiteres Konten angeben: das Datenlesekonto.If you install Reporting, you are prompted for one additional account, the Data Reader account. Weitere Informationen zu den Berechtigungen, die vor dem Ausführen des Setups gewährt werden müssen, und den Berechtigungen, die den Konten während des Setups zugewiesen werden, finden Sie in der Anleitung Service, User, and Security accounts (Dienst-, Benutzer- und Sicherheitskonten).For further information regarding the specific privileges to be granted before running setup and what rights are assigned to the accounts during setup, please review the Service, User, and Security accounts guidance.

Hinweis

Wenn Sie für die Installation ein bestimmtes Konto erstellen, muss dieses Konto ein Mitglied der Serverrolle sysadmin für Microsoft SQL Server sein und zusätzlich über Zugriff auf die Masterdatenbank verfügen.If you create a specific account for installation, this account must be a member of the sysadmin server role for Microsoft SQL Server, but also have access to the master database.

Hinweis

Wenn Sie mehrere Verwaltungsserver installieren, werden Sie jedes Mal, wenn Sie einen Verwaltungsserver hinzufügen, zur Angabe von Verwaltungsserver-Aktionskonto und des Kontos System Center-Konfigurationsdienst und System Center-Datenzugriffsdienst aufgefordert.If you install multiple management servers, you are prompted for a management server action account and a System Center Configuration service and System Center Data Access service account each time you add a management server. Sie müssen bei jeder Installation die gleichen Konten angeben.You must provide the same accounts for each installation.

SQL Server-AnforderungenSQL Server requirements

System Center Operations Manager benötigt Zugriff auf eine Serverinstanz mit Microsoft SQL Server.System Center Operations Manager requires access to an instance of a server running Microsoft SQL Server. Diese Instanz kann auf einem Computer platziert werden, der in einer verteilten Installation von den Verwaltungsservern getrennt ist, oder aber auf dem ersten Verwaltungsserver in der Verwaltungsgruppe.This instance can be located on a separate computer from the management servers in a distributed installation or on the first management server in the management group. In beiden Fällen muss die Instanz von Microsoft SQL Server bereits vorhanden und verfügbar sein, ehe Sie mit der ersten Installation eines Verwaltungsservers beginnen.In either case, the instance of Microsoft SQL Server must already exist and be accessible before you start your first management server installation. Für die SQL Server-Sortierung muss ein gültiger Wert eingestellt und der SQL-Volltextsuchdienst muss aktiviert sein.The SQL Server Collation setting must be a supported value, and SQL Full Text Search must be enabled. Informationen zu den von Operations Manager unterstützten SQL Server-Versionen finden Sie im Abschnitt SQL Server-Anforderungen der Überlegungen zum Entwurf von SQL Server.To review which versions of SQL Server are supported for Operations Manager, see SQL Server requirements in the SQL Server Design Considerations planning article.

Während der Installation muss Folgendes angegeben werden:During setup, you are prompted for the following:

  • Der Name des SQL Server-Datenbankservers, der Name der Always On-Verfügbarkeitsgruppe oder der Name des primären Clusters und der Instanzname.The SQL Server database server name, Always On availability group name, or primary cluster name and instance name. Wenn Sie SQL Server mithilfe der Standardinstanz installiert haben, müssen Sie nur den SQL Server-Namen angeben.If you have installed SQL Server by using the default instance, you only have to specify the SQL Server name.

Sie können die Standardwerte annehmen oder eigene Werte festlegen für:You can accept the default values for or set:

  • Die Portnummer des SQL-Servers.SQL Server Port number. Standardmäßig lautet sie 1433.By default, 1433.

  • Eine neue Betriebsdatenbank (bei der ersten Verwaltungsserverinstallation in der Verwaltungsgruppe) oder eine vorhandene Betriebsdatenbank (bei der Installation zusätzlicher Verwaltungsserver in einer vorhandenen Verwaltungsgruppe).A new operational database (for first management server installation in the management group) or an existing operational database (when installing additional management servers in an existing management group).

  • Der Datenbankname.The database name. Standardmäßig lautet er „OperationsManager“.By default, OperationsManager.

  • Die Anfangsgröße der Datenbank.The starting database size. Standardmäßig beträgt sie 1000 MB.By default, 1000 MB.

  • Die Speicherorte der Datendatei und des Protokollordners.The Data file and Log folder locations. Standardmäßig sind dies C:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL10.MSSQLSERVER\MSSQL\Data oder C:\Programme\Microsoft SQL Server\MSSQL10.MSSQLSERVER\MSSQL\Log entsprechend den Standardwerten von SQL Server.By default, these are C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10.MSSQLSERVER\MSSQL\Data or C:\Program Files\Microsoft SQL Server\MSSQL10.MSSQLSERVER\MSSQL\Log as appropriate to the SQL Server defaults.

Wichtig

Wenn TCP/IP auf einem Remoteserver, auf dem die SQL Server-Datenbank gehostet wird, deaktiviert ist, kann von Setup keine Verbindung zur SQL Server-Datenbank hergestellt werden.If TCP/IP is disabled on a remote server that is hosting the SQL Server database, Setup will not be able to connect to the SQL Server database. Sie müssen TCP/IP auf dem Remoteserver aktivieren, um dieses Problem zu beheben.To resolve this issue, enable TCP/IP on the remote server.

Stellen Sie sicher, dass SQL Server Reporting Services ordnungsgemäß installiert und konfiguriert ist.Ensure that SQL Server Reporting Services has been correctly installed and configured. Weitere Informationen zur Installation und Konfiguration von SQL Server Reporting Services finden Sie unter Installieren des Berichtsservers im einheitlichen Reporting Services-Modus.For more information about how to install and configure SQL Server Reporting Services, see SQL Server Installation (SQL Server 2014). Weitere Informationen zur Installation und Konfiguration von SQL Server 2016 Reporting Services finden Sie unter SQL Server-Installation (SQL Server 2016).For more information about how to install and configure SQL Server 2016 Reporting Services, see SQL Server Installation (SQL Server 2016).

Weitere Informationen, die Ihnen bei der richtigen Planung der SQL Server-Konfiguration zur Unterstützung von Operations Manager helfen, finden Sie unter Überlegungen zum Entwurf von SQL Server.For additional information to help you properly plan your SQL Server configuration in support of Operations Manager, see SQL Server Design Considerations.

Nächste SchritteNext steps