Erstellen eines Dashboards mit dem Warnungswidget in der Webkonsole

Wichtig

Diese Version von Operations Manager hat das Supportende erreicht. Sie sollten ein Upgrade auf Operations Manager 2019 durchführen.

Die Webkonsole in System Center Operations Manager Version 1801 und höher bietet eine Überwachungsschnittstelle für eine Verwaltungsgruppe, die auf jedem Computer und mit jedem Browser geöffnet werden kann, der mit dem Webkonsolenserver verbunden ist. Die folgenden Schritte beschreiben das Erstellen eines Dashboards in der neuen HTML5-Webkonsole mit dem Warnungswidget.

Hinzufügen eines Widgets zum Dashboard

  1. Öffnen Sie einen Webbrowser auf einem beliebigen Computer, und geben Sie http://<web host>/OperationsManager ein, wobei http://<web host>/OperationsManager der Name des Computers ist, auf dem die Webkonsole ausgeführt wird.

  2. Klicken Sie im linken Bereich der Webkonsole auf + Neues Dashboard.

    Select New Dashboard in Web console

  3. Geben Sie auf der Seite Neues Dashboard erstellen einen Namen und eine Beschreibung für das Dashboard an, das Sie erstellen möchten.

    Specify name and description for new dashboard

  4. Sie können das Dashboard in einem vorhandenen nicht versiegelten Management Pack speichern, indem Sie das Management Pack in der Dropdownliste Management Pack auswählen. Alternativ dazu können Sie das Dashboard durch Erstellen eines neuen Management Packs speichern, indem Sie neben der Dropdownliste Management Pack auf Neu klicken und einen Namen, eine Beschreibung und optional eine Versionsnummer eingeben.

    Specify name and description for new MP

  5. Wenn Sie den Speicherort für das neue Dashboard angegeben haben, klicken Sie auf OK.

  6. Klicken Sie nach Angabe eines Namens und einer Beschreibung für das neue Dashboard auf Speichern.

  7. Auf dem leeren Dashboard sehen Sie oben auf der Seite den Namen des Dashboards sowie die Optionen Widget hinzufügen, Dashboard bearbeiten, Dashboard löschen und Vollbildanzeige.

    New dashboard canvas

  8. Wählen Sie Warnungswidget aus der Dropdownliste Widget auswählen.

  9. Wählen Sie im Warnungswidgetbereich den Bereich für das Warnungswidget, indem Sie entweder auf Gruppen oder Objekte klicken. Für jede ausgewählte Option können Sie in der Liste nach Schlüsselwort suchen. Sobald Sie mit der Eingabe beginnen, wird die Liste gemäß Ihrer Eingabe gefiltert. Sie können eine einzelne Gruppe oder ein einzelnes Objekt oder mehrere aus den zurückgegebenen Ergebnissen auswählen.

  10. Ein Resultset für die gewünschte Suchabfrage wird zurückgegeben. Wählen Sie den Bereich aus den zurückgegebenen Ergebnissen.

    Set scope for Alert widget

  11. Legen Sie die Kriterien für die anzuzeigenden Warnungen fest. Um die Ergebnisse einzugrenzen, können Sie filtern, indem Sie Folgendes auswählen:

    • severity
    • Priorität
    • Auflösungsstatus
    • Warnungsalter

    Daten, die den definierten Kriterien entsprechen, werden nur im Widget angezeigt.

    Set criteria for Alert widget

  12. Wählen Sie Anzeige, um die im Dashboard anzuzeigenden Spalten auszuwählen. Sie können die Spalten in der Dropdownliste auswählen oder darin suchen.

  13. Schließen Sie die Konfiguration ab, indem Sie einen Namen, eine Beschreibung und ein Widgetaktualisierungsintervall (das Standardintervall beträgt 5 Minuten) für das Widget angeben. Klicken Sie auf Widget speichern, um das neue Dashboard zu speichern.

Sobald das Widget erstellt ist, zeigt es Warnungen basierend auf dem definierten Bereich und den definierten Kriterien an. Sie finden den Namen des Warnungswidgets sowie die Anzahl der Warnungen in der Kopfzeile des Widgets. Warnungen können im Widget auch mittels Suche nach einem Schlüsselwort im Filterfeld gefiltert werden.

Completed example of Alert widget in dashboard

Sie können Warnungsdetails entsprechend der Erfahrung mit der Warnungsansicht in der Bedienkonsole anzeigen, indem Sie auf eine Warnung klicken und in dessen Details aufschlüsseln. In Version 1807 können Sie den Auflösungsstatus der Warnung ändern und einen Drilldown auf die Detailseite für Überwachungsobjekte ausführen, indem Sie auf die Warnungsquelle klicken.

Viewing alert details

Aktionen im Warnungswidget

Für eine oder mehrere im Widget ausgewählte Warnungen können Sie Aktionen wie die Folgenden ausführen:

  • Sie können den Auflösungsstatus ändern, während Sie die Details einer bestimmten Warnung oder für eine oder mehrere im Widget ausgewählte Warnungen anzeigen.
  • Exportieren der Warnungen zur weiteren Analyse nach Excel
  • Ändern der Art, in der die Warnungen dargestellt werden, Ihren persönlichen Anforderungen angepasst durch Ein- oder Ausschließen von Spalten bzw. Art des Gruppierens von Warnungen

Um diese Aktionen auszuführen, fahren Sie mit dem Mauszeiger über das Widget, und klicken Sie in der oberen rechten Ecke des Widgets auf die Ellipse ... . Daraufhin werden für das Widget verfügbare Aktionen angezeigt.

  • Wählen Sie Auflösungsstatus festlegen, und wählen Sie eine oder mehrere Warnungen durch Klicken auf das Kontrollkästchen in der ersten Spalte links für jeden Warnungsauflösungsstatus aus, den Sie ändern möchten. Wählen Sie den Auflösungsstatus aus der Dropdownliste, und klicken Sie auf Speichern.
  • Wählen Sie Nach Excel exportieren, um die Warnungsdaten in eine Excel-Datei zu exportieren.
  • Wählen Sie Personalisieren zum Ändern Ihrer Auswahl der anzuzeigenden Spalten oder zum Gruppieren von Warnungen. Klicken Sie auf Personalisierung speichern, wenn Sie die Änderungen vorgenommen haben.

Zusätzliche Ansichtsoptionen im Warnungswidget

Hinweis

Dieses Feature steht ab 2019 UR3 zur Verfügung.

Das Warnungswidget unterstützt jetzt die Option „Sortieren nach“.

In früheren Versionen ist dieses Feature für das Zustandswidget nicht verfügbar, und für alle Versionen des Version H5-Dashboards ist Sie in allen Ansichten der Betriebskonsole von Operations Manager 2019 verfügbar.

In Operations Manager 2019 UR3 und höher können Sie die Ergebnisspalten im Warnungswidget und im Zustandswidget sortieren und die Spalten gruppieren.

Unterstützung der Option „Sortieren nach“

In der Operations Manager 2019 UR3-Webkonsole ist die Option Sortieren nach jetzt im Assistenten zum Hinzufügen von Widgets verfügbar.

Wenn Sie dieses Feature beim Erstellen eines neuen Widgets mithilfe des Assistenten zum Hinzufügen von Widgets in die Webkonsole aufnehmen möchten, klicken Sie auf Anzeigen, und wählen Sie dann die Spaltenoption aus, die im Dropdownmenü Sortieren nach verfügbar ist. Speichern Sie danach die Einstellungen für das neue Widget.

Add widget

Anzeigen von Spalten mithilfe des Features „Sortieren nach“

Die Option Sortieren nach ist unter BearbeitenPersonalisierenverfügbar.

Edit and personalize

  1. Wählen Sie unter Gruppieren nacheine Spalte aus.
  2. Wählen Sie Alle erweitern aus, um die gruppierten Spalten anzuzeigen.
  3. Wählen Sie unter Sortieren nach die Spalten für die Sortierung aus, und wählen Sie die Reihenfolge (aufsteigend oder absteigend) aus.
  4. Klicken Sie auf Einstellungen speichern.

Hier sehen Sie eine Beispielansicht:

Personalize alert

Die folgende Abbildung zeigt Beispielergebnisse für das Warnungswidget nach dem Gruppieren nach Name und Sortierung nach Alterin absteigender Reihenfolge.

Alert widget

Nächste Schritte

Wie Sie in der neuen Webkonsole ein Dashboard mit dem Leistungswidget erstellen, erfahren Sie unter Erstellen eines Dashboards mit dem Leistungswidget in der Webkonsole.