Registrieren mit dem Service Manager Data Warehouse zum Aktivieren der Berichtserstellung

Wichtig

Diese Version von Service Manager hat das Ende des Supports erreicht, wir empfehlen Ihnen, auf Service Manager 2022 zu aktualisieren.

Nachdem Sie die Service Manager Verwaltungsserver und Data Warehouse-Verwaltungsserver bereitgestellt haben, müssen Sie den Data Warehouse Registrierungs-Assistenten ausführen. Dieser Assistent registriert die Service Manager Verwaltungsgruppe mit der Datenlagerverwaltungsgruppe. Außerdem werden Verwaltungspakete vom Service Manager Verwaltungsserver auf den Data Warehouse-Verwaltungsserver bereitgestellt.

Der Bereitstellungsprozess für Management Packs kann mehrere Stunden dauern. Es empfiehlt sich, während dieses Prozesses keine Service Manager-Computer auszuschalten und keine Service Manager-Dienste anzuhalten. Während dieses Registrierungsvorgangs können Sie weiterhin die Service Manager Konsole verwenden, um alle gewünschten Service Manager Funktionen auszuführen.

Um sicherzustellen, dass Berichtsdaten verfügbar sind, verwenden Sie die Verfahren in den folgenden Themen zum Registrieren des Data Warehouse und zum Bereitstellen der Management Packs.

Führen Sie den Assistenten für die Data Warehouse Registrierung aus

Sie können die folgenden Schritte in System Center - Service Manager verwenden, um den Data Warehouse Registrierungs-Assistenten zum Registrieren mit dem Service Manager Data Warehouse zu verwenden.

So führen Sie den Assistenten für die Data Warehouse-Registrierung aus

  1. Melden Sie sich mit einem Konto an, das Mitglied der Gruppe Service Manager und Data Warehouse-Verwaltungsadministratoren ist, sich auf dem Computer anmelden, auf dem die Service Manager Konsole gehostet wird.

  2. Wählen Sie in der Service Manager Konsole die Option "Administration" aus.

  3. Erweitern Sie im Bereich Verwaltung das Element Verwaltung.

  4. Klicken Sie in der Verwaltungsansicht im Service Manager Data Warehouse Bereich "Registrieren" auf "Registrieren mit Service Manager Data Warehouse".

  5. Klicken Sie im Assistenten für die Data Warehouse-Registrierung auf der Seite Vorbereitung auf Weiter.

  6. Geben Sie auf der Seite Data Warehouse in das Feld Servername den vollqualifizierten Domänennamen (Fully Qualified Domain Name, FQDN) des Computers ein, auf dem der Data Warehouse-Verwaltungsserver gehostet wird, und klicken Sie auf Verbindung testen. Klicken Sie auf Weiter, wenn der Test erfolgreich abgeschlossen wurde.

  7. Auf der Seite Anmeldeinformationen können Sie den Standardeintrag in der Liste Ausführendes Konto übernehmen und dann auf Weiterklicken. Sie können aber auch die Anmeldeinformationen eines Benutzers oder einer Gruppe Ihrer Wahl eingeben.

    Wichtig

    Das angegebene Konto wird den administrativen Anmeldeinformationen auf dem Service Manager-Verwaltungsserver zugewiesen, und es wird leseberechtigungen für die Service Manager-Datenbank erteilt. Sie können unterschiedliche Anmeldeinformationen aus anderen Service Manager Verwaltungsgruppen angeben, wenn Sie sich mit dem Data Warehouse registrieren.

  8. Klicken Sie auf der Seite Zusammenfassung auf Erstellen.

  9. Wenn auf der Seite Abschluss des Vorgangs die Meldung Data Warehouse-Registrierung war erfolgreich angezeigt wird, klicken Sie auf Schließen.

  10. Daraufhin wird in einem Dialogfeld der Hinweis angezeigt, dass das Berichtbereitstellungsverfahren noch nicht abgeschlossen ist. Dies ist zu erwarten. Klicken Sie im Dialogfeld System Center Service Manager auf OK.

  11. Nach dem Schließen des Data Warehouse Registrierungs-Assistenten wird die Schaltfläche Data Warehouse der Service Manager Konsole hinzugefügt. Klicken Sie in der Service Manager-Konsole mit der rechten Maustaste auf den Pfeil in der unteren rechten Ecke der Konsolenschaltflächen und dann auf Zusätzliche Schaltflächen anzeigen.

    Windows PowerShellSie können einen Windows PowerShell Befehl verwenden, um diese Aufgabe abzuschließen. Informationen Windows PowerShell zum Registrieren von Service Manager Verwaltungsgruppen mit dem Data Warehouse finden Sie unter Add-SCDWMgmtGroup.

Bestimmen, wann Data Warehouse die Registrierung abgeschlossen ist

Mehrere Verwaltungspakete werden während des Datenlagerregistrierungsprozesses in Service Manager importiert. Die Datenlagerregistrierung ist abgeschlossen, wenn alle Verwaltungspakete importiert wurden. Sie müssen bestimmen, wann dieser Prozess abgeschlossen ist, indem Sie die folgende Prozedur verwenden.

So stellen Sie fest, wann die Management Pack-Bereitstellung abgeschlossen ist

  1. Starten Sie die Service Manager-Konsole.

  2. Wählen Sie in der Service Manager Konsole Data Warehouse aus.

  3. Erweitern Sie im Bereich Verwaltung das Element Data Warehouse, und klicken Sie dann auf Data Warehouse-Aufträge.

  4. Klicken Sie im Bereich Data Warehouse Jobs (Data Warehouse-Aufträge) auf MPSyncJob.

  5. Scrollen Sie im MpSyncJob-Detailbereich in der Liste " Synchronisierungsauftragsdetails " nach rechts, um die Spalte "Status " anzuzeigen, und klicken Sie dann auf " Status ", um die Statusspalte alphabetisch zu sortieren.

  6. Scrollen Sie durch die Liste Status. Der Management Pack-Bereitstellungsprozess ist abgeschlossen, wenn der Status für alle Verwaltungspakete zugeordnet oder importiert wird. Stellen Sie sicher, dass nicht Pending Association (Zuordnung ausstehend) oder Fehler in der Statusliste angezeigt werden. Im Bereich Data Warehouse Aufträge wurde der Status des MPSyncJobs von "Ausführen" in "Nicht gestartet" geändert, wenn der Registrierungsvorgang abgeschlossen ist. Der Bereitstellungsprozess kann bis zu zwei Stunden dauern.

  7. Verwenden Sie die folgenden Schritte, um den Data Warehouse Auftragsbereich regelmäßig zu aktualisieren, um den Fortschritt des Registrierungsvorgangs zu überwachen:

    1. Klicken Sie im Aufgabenbereich unter Data Warehouse Aufträge auf "Aktualisieren".

    2. Klicken Sie im Bereich Data Warehouse Jobs (Data Warehouse-Aufträge) auf MPSyncJob.

    3. Scrollen Sie im MpSyncJob-Detailbereich in der Liste " Synchronisierungsauftragsdetails " nach rechts, um die Spalte "Status " anzuzeigen, und klicken Sie dann auf " Status ", um die Statusspalte alphabetisch zu sortieren.

  8. Nachdem die Verwaltungspakete bereitgestellt wurden (wie in Schritt 6 festgelegt), stellen Sie sicher, dass die folgenden fünf Data Warehouse-Aufträge im Bereich Data Warehouse Aufträge angezeigt werden:

    • <Extract_Service Manager Verwaltungsgruppenname>

    • <Extract_Data Warehouse Management Group Name>

    • Load.Common

    • Transform.Common

    • MPSyncJob

    Hinweis

    Wenn diese fünf Data Warehouse-Aufträge nicht angezeigt werden, führen Sie die folgenden Schritte aus:

    a. Klicken Sie im Bereich Data Warehouse Jobs (Data Warehouse-Aufträge) auf MPSyncJob.
    b. Klicken Sie im Taskbereich unter Synchronisierung auf Fortsetzen.
    c. Ermitteln Sie, ob die Management Pack-Bereitstellung abgeschlossen ist, indem Sie die Schritte 4 vorgehensweise 6 wiederholen.

Nächste Schritte