Vm reagiert beim Anwenden von Windows Update nicht mit dem Fehler "C01A001D".

Dieser Artikel enthält Schritte zum Beheben von Problemen, bei denen Windows Update (KB) einen Fehler generiert und in einer Azure-VM nicht mehr reagiert.

Problembeschreibung

Bei Verwendung der Startdiagnose zum Anzeigen des Screenshots des virtuellen Computers wird das ausgeführte Windows Update (KB) angezeigt, schlägt jedoch mit dem Fehlercode "C01A001D" fehl.

Nicht reagieren auf Windows Update

Ursache

Eine Kerndatei kann im Dateisystem nicht erstellt werden. Das Betriebssystem kann keine Dateien auf den Datenträger schreiben.

Lösung

Übersicht über das Verfahren

Tipp

Wenn Sie eine aktuelle Sicherung des virtuellen Computers haben, versuchen Sie möglicherweise, den virtuellen Computer aus der Sicherung wiederherzustellen, um das Startproblem zu beheben.

  1. Erstellen sie und greifen Sie auf einen virtuellen Reparatur-VM zu.
  2. Gibt Speicherplatz auf der Festplatte frei.
  3. Empfohlen: Aktivieren Sie vor dem Neuerstellen des virtuellen Computers die serielle Konsole und Speicherabbildsammlung.
  4. Erstellen Sie den virtuellen Computer neu.

Hinweis

Wenn dieser Fehler auftritt, ist das Gastbetriebssystem nicht funktionsfähig. Sie müssen eine Problembehandlung im Offlinemodus ausgeführt werden, um dieses Problem zu beheben.

Erstellen und Zugreifen auf einen virtuellen Reparatur-COMPUTER

  1. Führen Sie die Schritte 1 bis 3 der Vm-Reparaturbefehle aus, um einen virtuellen Computer reparieren vorzubereiten.
  2. Stellen Sie mithilfe der Remotedesktopverbindung eine Verbindung mit dem virtuellen Computer "Reparieren" herzustellen.

Speicherplatz auf der Festplatte frei

Wenn der Datenträger noch nicht 1 TB beträgt, müssen Sie dessen Größe ändern. Wenn der Datenträger 1 TB beträgt, führen Sie eine Datenträgerbereinigung und eine Defragmentierung des Laufwerks durch.

  1. Überprüfen Sie, ob der Datenträger voll ist. Wenn der Datenträger unter 1 Tb liegt, erweitern Sie ihn mithilfe von PowerShell auf maximal 1 TB.

  2. Führen Sie eine Datenträgerbereinigung durch, sobald der Datenträger 1 TB beträgt.

  3. Defragmentieren Sie nach dem Ändern der Größe und bereinigen das Laufwerk:

    defrag <LETTER ASSIGN TO THE OS DISK>: /u /x /g
    

    Je nach Fragmentierungsgrad kann dies Stunden dauern.

  1. Öffnen Sie eine Eingabeaufforderungssitzung mit erhöhten Rechten (Als Administrator ausführen).

  2. Führen Sie die folgenden Befehle aus:

    Aktivieren der seriellen Konsole:

    bcdedit /store <VOLUME LETTER WHERE THE BCD FOLDER IS>:\boot\bcd /ems {<BOOT LOADER IDENTIFIER>} ON
    bcdedit /store <VOLUME LETTER WHERE THE BCD FOLDER IS>:\boot\bcd /emssettings EMSPORT:1 EMSBAUDRATE:115200
    
  3. Stellen Sie sicher, dass der freie Speicherplatz auf dem Betriebssystemdatenträger mindestens der Größe des virtuellen Arbeitsspeichers (RAM) entspricht.

    Wenn nicht genügend Speicherplatz auf dem Betriebssystemdatenträger vorhanden ist, ändern Sie den Speicherort, an dem die Speicherabbilddatei erstellt wird, und verweisen Sie sie auf einen an den virtuellen Computer angeschlossenen Datenträger mit ausreichend freiem Speicherplatz. Um den Speicherort zu ändern, ersetzen Sie ihn durch den Laufwerkbuchstaben (z. B. "F:") des Datenträgers %SystemRoot% in den folgenden Befehlen:

    Aktivieren der vorgeschlagenen Konfiguration des Betriebssystemabbilds:

    Laden des beschädigten Betriebssystemdatenträgers:

    REG LOAD HKLM\BROKENSYSTEM <VOLUME LETTER OF BROKEN OS DISK>:\windows\system32\config\SYSTEM
    

    Aktivieren auf ControlSet001:

    REG ADD "HKLM\BROKENSYSTEM\ControlSet001\Control\CrashControl" /v CrashDumpEnabled /t REG_DWORD /d 1 /f
    REG ADD "HKLM\BROKENSYSTEM\ControlSet001\Control\CrashControl" /v DumpFile /t REG_EXPAND_SZ /d "%SystemRoot%\MEMORY.DMP" /f
    REG ADD "HKLM\BROKENSYSTEM\ControlSet001\Control\CrashControl" /v NMICrashDump /t REG_DWORD /d 1 /f
    

    Aktivieren auf ControlSet002:

    REG ADD "HKLM\BROKENSYSTEM\ControlSet002\Control\CrashControl" /v CrashDumpEnabled /t REG_DWORD /d 1 /f 
    REG ADD "HKLM\BROKENSYSTEM\ControlSet002\Control\CrashControl" /v DumpFile /t REG_EXPAND_SZ /d "%SystemRoot%\MEMORY.DMP" /f
    REG ADD "HKLM\BROKENSYSTEM\ControlSet002\Control\CrashControl" /v NMICrashDump /t REG_DWORD /d 1 /f
    

    Entladen des beschädigten Betriebssystemdatenträgers:

    REG UNLOAD HKLM\BROKENSYSTEM
    

Neuerstellen des virtuellen Computers

Verwenden Sie Schritt 5 der VM-Reparaturbefehle, um den virtuellen Computer erneut zusammen zu setzen.